Führerschein

Beiträge zum Thema Führerschein

Blaulicht

"Fleppe" weg nach 49 Minuten!

Manche Dinge halten für die Ewigkeit... manche nicht mal eine Stunde. Gerade einmal 49 Minuten durfte sich ein 18-jähriger Hemeraner Fahranfänger über seinen neuen Führerschein freuen. Dann geriet er in eine Lasermessung der Polizei Hemer. Mit 95 bei erlaubten 50 km/h! Mit ihm im Auto: seine vier Freunde. Damit war er nicht nur Tagesschnellster. Gleichzeitig handelte er sich eine saftige Geldstrafe, ein Fahrverbot, die Verlängerung seiner Probezeit und eine teure Nachschulung ein.

  • Hemer
  • 22.11.18
Ratgeber
Verschleiß hautnah: beim Besuch im Reifendepot.

Frage der Woche: Unter welcher Bedingung ist der Reifenverschleiß am größten?

Autoreifen sind selten günstig, und sie zu wechseln ist selten spaßig. Darum stellen wir diese Woche eine praktische Verbraucherfrage, von deren Antwort alle Autofahrer profitieren können: Unter welcher Bedingung ist der Reifenverschleiß am größten? Die Frage Warum soll ein längeres starkes Gefälle nicht mit getretener Kupplung durchfahren werden? wurde recht eifrig diskutiert, darum stellen wir nun eine weitere Frage, die auch in einer Führerschein-Prüfung (für Berufskraftfahrer) vorkommen...

  • 28.05.15
  • 10
  • 2
Überregionales

Bei 8 Punkten ist der Lappen weg

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) plant eine radikale Änderung des Punktesystems der Flensburger Verkehrssünderdatei. Künftig sollen, so sieht es der Vorschlag des Ministers vor, alle Tatbestände, die bisher mit ein bis drei Punkten geahndet wurden, im neuen System mit einem Punkt "verbucht" werden. Für schwerere Delikte (bisher gab es dafür zwischen drei und sieben Punkten) gibt es künftig generell zwei Punkte. Das bedeutet: bei 8 Punkten ist der Lappen weg. Bisher waren dafür 18...

  • Emmerich am Rhein
  • 09.02.12
  • 14
Überregionales

Polizei aktuell - 03.11.2011 - 16.25 Uhr: Ohne Führerschein

Am heutigen Donnerstag, gegen 09.55 Uhr, wurde in Iserlohn-Letmathe, auf der B 236, ein Lkw mit Anhänger (40t) aus Recklinghausen durch den Verkehrsdienst überprüft. Es handelte sich um ein Transportfahrzeug für Pflastersteine. Von außen waren keine Sicherungsgurte zu erkennen, womit die Ladung hätte gesichert werden können. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der 60-jährige Fahrer, der auch Fahrzeughalter war, die Ladung, ca. 17t Pflastersteinen, überhaupt nicht gesichert hatte....

  • Iserlohn
  • 03.11.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.