Fabido

Beiträge zum Thema Fabido

Kultur

245 Ausbildungsplätze stehen zur Verfügung und 70 Azubis werden übernommen
Fabido stellt Ausbildungsrekord auf

Fabido als städtischer Träger der Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege freut sich, auch in diesem Jahr vielen jungen Frauen und Männern die Ausbildung zu ermöglichen. Es werden in 89 der insgesamt 98 städtischen Tageseinrichtungen für Kinder junge Menschen zu ErzieherInnen ausgebildet. Zudem konnte Fabido in diesem Jahr 70 Auszubildende übernehmen, die erfolgreich ihre Ausbildung zur staatlich anerkannten ErzieherIn abgeschlossen haben. „Ich freue mich sehr, dass in diesem Jahr 70...

  • Dortmund-City
  • 11.09.21
Vereine + Ehrenamt
Das Foto zeigt v.l.n.r. Maria Berse, Sandra Brüggemann, Heinz-Dieter Düdder, Petra Hahn und Margit Hartmann

Sprachförderung in der FABIDO Kita Berliner Straße mit neuen „Bücherrucksäcken“

Zur Unterstützung der Bildungschancen in der FABIDO Kita Berliner Straße ist die Einführung von „Bücherrucksäcken für zu Hause“ eine willkommene Bereicherung. Hier bekommen Familien die Möglichkeit, in einem fest umschriebenen Ausleihsystem gezielt Bücher (auch bilinguale Literatur) mit nach Hause zu nehmen und mit ihren Kindern selbstständig zu nutzen. Dieses Projekt ist der Kita besonders wichtig, da es die Inklusive Pädagogik unterstützt und somit neue und erweiterte Möglichkeiten auch...

  • Dortmund-Ost
  • 09.08.21
Ratgeber
Familien von Kita-Kindern will die Stadt in der Pandemie von Beiträgen und beim Essensgeld entlasten.

FABIDO-Eltern sollen Geld für nicht in Anspruch genommene Mahlzeiten erstattet bekommen
Familien bei Beiträgen für Betreuung entlasten

 Die Verwaltungsspitze befasste sich mit der Aussetzung der Beitragserhebung für die Betreuung in Kitas, Kindertagespflege und Offener Ganztagsschule für zwei Monate. Die Stadt gibt das Angebot des Landes NRW für Mai und Juni aufgrund der durch die Pandemie verursachten reduzierten Betreuungsangebote keine Elternbeiträge zu erheben, an die Eltern weiter. Wie genau die Aussetzung der Beiträge abgewickelt werde, stehe noch nicht fest. „Uns ist es wichtig, den Eltern jetzt ein positives Signal zu...

  • Dortmund-City
  • 17.05.21
Ratgeber
FABIDO-Kita-Kinder und Betreuer machen Zuhause Selbsttests.

FABIDO versorgt Familien mit Selbsttests für Dortmunder Kita-Kinder
Zuhause Kinder morgens auf Corona testen

Um Infektionen mit dem Coronavirus in Dortmunder Kitas zu verhindern setzt FABODO auf Tests. Und das nicht erst in der Kita. Im Bereich der FABIDO-Kitas und der -Kindertagespflege stehen pro Mitarbeitendem und pro betreutem Kind jeweils zwei Selbsttests zur Verfügung. "Diese Test werden an die Mitarbeitenden und an die Familien der betreuten Kinder ausgegeben. Alle Tests sollen zu Hause durchgeführt werden", informiert Stadt-Sprecherin Anke Widow. Ist Ergebnis positiv: PCR-Test machen  Sollte...

  • Dortmund-City
  • 22.04.21
Ratgeber
Am ersten Kita-Öffnungstag besuchten 65 Prozent der Kinder ihre Kita.

2 von 3 Kindern gehen jetzt wieder in die Fabido-Kitas: 10 Stunden weniger geöffnet
Einrichtungen legen Zeiten fest

Am Montag, dem ersten Tag, als die Kitas wieder nach der Notbetreuung öffneten, wurden 4919 Kinder stadtweit in die FABIDO-Kitas gebracht. "Das entspricht einer Quote von 65,5 Prozent", informiert Stadt-Sprecherin Anke Widow. Während des eingeschränkten Regelbetriebs gibt es eine Reduktion von zehn Stunden auf den normalen Betreuungsumfang von 25, 35 oder 45 Stunden. Die Kitas legen eine Öffnungszeit fest, die sich an der üblichen Inanspruchnahme orientiert.

  • Dortmund-City
  • 25.02.21
Ratgeber
Nachdem heute alle Kinder, Erzieher und Kontaktpersonen eines infizierten Kindes in der Dortmunder Kita Heilig Kreuz an der Jungferntalstraße getestet wurden, bleibt die Kita geschlossen. Hintergrund: Ein Kind war zuvor positiv auf die englische Coronavirus-Variante getestet worden. Weiter geimpft wird morgen wieder ab nachmittags im Impfzentrum Phoenix-West.

Corona-Virus-Variante in Dortmund: In der Kita Heilig Kreuz wurden heute alle Erzieher, Kinder und Kontakte des infizierten Kindes gestestet
Morgen wird an der Uhlandstraße 170 auf die Variante B1.1.7. getestet

Auch am Wochenende laufen in Dortmund die Ermittlungen zur Corona Virusvariante B 1.1.7 weiter auf Hochtouren. Die Kontaktpersoneneinordnung und die Quarantäneanordnungen erfolgen konsequent nach den aktuellen RKI-Kriterien und sind deutlich strenger als bei positiv Getesteten ohne Nachweis einer Virusmutation. Die Sequenzierung zur Feststellung von Varianten nach einem positiven Corona-Test dauert bis zu zehn Tagen. In der Zeit befindet sich ein positiv Getesteter allerdings ohnehin in...

  • Dortmund-City
  • 14.02.21
Vereine + Ehrenamt
Den Mehraufwand an Arbeit in den städtischen Kindertagesstätten in Dortmund sollen Eltern, angestellt als Alltagshelfer, auffangen.

Kurzfristig sollen Dortmunder FABIDO-Kitas 99 Alltagshelfer in Zeiten der Pandemie erhalten
13 Kita-Gruppen wegen Corona geschlossen

Kurzfristig sollen Kitas Alltagshilfe in Zeiten der Pandemie erhalten. "99 Alltageshelferinnen für FABIDO-Kitas zur Unterstützung, das sind Eltern, die Material beschaffen und bei Ausflügen begleiten, da das Personal ja nicht 100 Prozent beträgt im Moment", erklärt Kinder- und Jugend-Dezernentin Daniela Schneckenburger zum Hilfsprogramm. FABIDO erhält vom Land pro Einrichtung einen Zuschuss von bis zu 10.500 Euro. Vor allem Eltern sollen als Helfer für 20 Wochenstunden in den Kitas eingesetzt...

  • Dortmund-City
  • 30.10.20
Politik
Ein weiterer Warnstreiktag am 15. Oktober in Dortmund betrifft Busse und Stadtbahnen, die Stadtverwaltung, die Fabido-Kitas und die EDG.

Dortmund: Der Streik am Donnerstag betrifft im ÖPNV Busse und Stadtbahnen, Kitas, Verwaltung und EDG
Verdi ruft zu Warnstreik und Demonstration auf

Im Rahmen der Tarifverhandlungen für den Öffentlichen Dienst plant die Gewerkschaft Verdi für Donnerstag, 15. Oktober, einen ganztägigen Warnstreik in Dortmund. Er wird den Nahverkehr in Dortmund komplett stilllegen. Für die Fahrgäste bedeutet das, dass morgen keine Stadtbahn- oder Buslinie fahren wird. Betroffen sind auch die NachtExpress-Linien, die um 0.15 Uhr oder 0.45 Uhr von der Reinoldikirche in alle Stadtteile starten. Die KundenCenter bleiben geschlossen. Vom Streik nicht betroffen...

  • Dortmund-City
  • 13.10.20
Politik
Auch die FABIDO-Kitas in Dortmund sind am Donnerstag von den sich ausweitenden Warnstreiks im öffentlichen Dienst betroffen.

Dortmunder Fabido-Kitas am Donnerstag vom Warnstreik betroffen
Auch Sport-, Kulturbetriebe, Jobcenter und Arbeitsagentur betroffen

Ausgeweitet werden in dieser Woche die Warnstreiks im Öffentlichen Dienst.  Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi) in Westfalen ruft weitere Beschäftigte zu ganztägigen betriebsnahen Warnstreiks auf. Der Schwerpunkt liegt am 1. und 2. Oktober auf Dortmunder  Einrichtungen und Verwaltungen. Für den Verdi Bezirk werden nachdem heute Busse und Stadtbahnen sowie die Müllabfuhr betroffen sind folgende Betriebe am Donnerstag, 1. Oktober, in den ganztägigen Warnstreik gerufen:   ...

  • Dortmund-City
  • 29.09.20
Politik
15 Bilder

Protestspaziergang gegen den Weiterbau der OWIIIa
Überwältigender Protest gegen die OWIIIa: „Hände weg von unserem Naherholungsgebiet!“

Trotz widriger Wetterlage waren am 15. August 2020 (Samstag) über 160 Teilnehmer*innen der Einladung der Bürgerinitiative „Schützt unseren Freiraum“ (BISuF) zum Protestspaziergang rund um die Trasse der geplanten OWIIIa / L663n nach Wickede gefolgt. Wilhelm Auffahrt als Vertreter der (BISuF)  konnte neben Vertretern der Natur- und Umweltschutzverbände und Parteien sowie der Schutzgemeinschaft Fluglärm auch etliche von der Planung betroffene Anwohner aus Dortmund, Unna und Kamen begrüßen....

  • Dortmund-Ost
  • 22.08.20
  • 1
  • 2
Politik
Neues Personal hilft in FABIDO-Kitas in Dortmund, im Bild die Kita an der Kuithanstraße, fehlende Erzieher, die zur Risikogruppe in der Pandemie zählen, zu ersetzen. F

Am 17. August soll der eingeschränkte Regelbetrieb in Dortmunder Kitas enden
Neue Erzieher helfen zum Kita-Start

Zum Kita-Start am 17. August rechnet FABIDO damit, dass zehn Prozent der Erzieher, die zur Risikogruppe zählen, fehlen. Landesweit endet dann der „eingeschränkte Regelbetrieb“ in Kitas  mit der um zehn Stunden reduzierten Betreuung. In den Kitas läuft dazu noch die Phase der Eingewöhnung neuer Kita-Kinder.  "Nachrücken werden hier in erster Linie die ehemaligen 26 Auszubildenden, die ihre Ausbildungen erfolgreich beendet haben und zum 1. August übernommen wurden. Hinzu kommen zum 1. September...

  • Dortmund-City
  • 05.08.20
Politik
Keine April-Verpflegungskosten müsse Dortmunder Eltern im April in Zeiten des Coronavirus für Fabido-Kitas bezahlen.

Eltern müssen Verpflegungsgeld für April in Dortmunder Fabido-Kitas nicht zahlen
Auch für Notbetreuung fallen keine Kosten an

Um Eltern zu entlasten beschloss der Verwaltungsvorstand, dass die Stadt für April auf die Erhebung der Elternbeiträge für Kita, OGS und Kindertagespflege verzichtet. Dies gilt auch für Eltern, die Kinder in einer Notgruppe betreuen lassen. Für Kinder, die vom städtischen Träger FABIDO in städtischen Kindertageseinrichtungen betreut werden, wurde nun im Wege eines Dringlichkeitsbeschlusses von OB Sierau und dem Finanzausschussvorsitzenden Ulrich Monegel (zugleich CDU-Fraktionsvorsitzender) als...

  • Dortmund-City
  • 11.04.20
Vereine + Ehrenamt
Die Spende wurde von Roswitha Romé (l.) und Andrea Respondek (r.)  und dem Erzieher Nico Pietrzynskian (2.v.r.) mit Kita-Kindern an den Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin im Klinikum, Prof. Dr. Dominik Schneider (3.v.l.), sowie der Leiterin des Fundraisings Barbara Drewes (3.v.r.) übergeben.

FABIDO-Kitas spielen und sammeln so für die Kinderkrebsstation
Tolle Tradition: „Kinder kicken für Kinder“

FABIDO-Kita-Kinder haben wieder an die Kinderkrebsstation des Klinikums gespendet. Beim Fußballturnier "Kinder kicken für Kinder" der Kindergartenkinder kam die stolze Summe von 825 Euro zusammen, die nun der Station Löwenherz des Klinikums Dortmund zu Gute kommt, auf der junge Patienten mit Leukämie und bösartigen Tumoren behandelt werden.  Das Geld soll für Projekte wie die Kunst- und Musiktherapie sowie die auf der Station auftretenden Clowns genutzt werden. Seit 14 Jahren  Es geht um Spaß...

  • Dortmund-City
  • 14.12.19
Ratgeber
Eröffnet hat die Fabido-"Märchenvilla" an der Rüdigerstraße in Wickede.

Fabido hat Großtagespflegestelle "Märchenvilla" eröffnet

Der Stadtbezirk Brackel ist um einen Ort für die ganztägige Betreuung von Kindern reicher: Am Montag (2.12.) hat der städtische Eigenbetrieb Fabido in einer Feierstunde seine Großtagespflegestelle „Märchenvilla“ an der Rüdigerstraße 2a in Wickede eröffnet. Mit dabei waren u.a. Geschäftsführer Daniel Kunstleben und Marion Ache von Fabido. Die Idee zur „Märchenvilla“ geht auf die Hausbesitzerin Gudrun Heymann zurück. Sie wollte die leerstehende Erdgeschosswohnung, die auf 165 m² helle Räume,...

  • Dortmund-Ost
  • 03.12.19
Vereine + Ehrenamt
Den Preis nahmen in Berlin Fatos Bozkurt (l.) vom Familienzentrum Stollenstraße, hier mit Stefan Spieker, Geschäftsführer des Vereins Fröbel und Kita-Leiterin Gabriele Braß entgegen.
2 Bilder

Über Kindheitserinnerungen wird Neugier und Lust aufs Lesen und Sprache geweckt
Kita holt Deutschen Lesepreis

Das FABIDO-Familienzentrum Stollenstraße erhält den Deutschen Lesepreis 2019.  Die Stiftung Lesen und die Commerzbank-Stiftung haben in Berlin den Preis an 16 Personen und Einrichtungen aus ganz Deutschland verliehen, die sich nachhaltig für die Leseförderung einsetzen. Die Nordstadt-Kita hat dabei den zweiten Platz in der Kategorie „Herausragende Sprach- und Leseförderung in Kitas“ belegt. „Das Familienzentrum möchte bei Kindern nachhaltig die Freude am Gestalten, Vorlesen und Erzählen wecken....

  • Dortmund-City
  • 12.11.19
Ratgeber
Das Fabido-Logo.

Premiere: Scharnhorster Kitas ziehen am Dienstag zum eks
Fabido-Lichterfest

Eine Premiere: Die Scharnhorster Fabido-Kindertageseinrichtungen Am Stuckenroth 2a und 8, Mackenrothweg und Buschei 34 feiern am Dienstag, 12. November, um 18 Uhr gemeinsam ein Lichterfest. Aus allen Einrichtungen starten rund 500 erwartete Teilnehmer*innen gegen 17.30 Uhr von ihren Kitas aus - die Kinder mit Laternen - in Richtung Einkaufszentrum Scharnhorst (eks). Ab 18 Uhr will man dort gemeinsam singen und danach in gemütlicher Runde bei einem Punsch miteinander in Gespräch kommen.

  • Dortmund-Nord
  • 06.11.19
Wirtschaft
Auch dank ihrer Farbgestaltung wird die neue Kita Fröbelweg ein echter Hingucker in Eving.

Neubau am Fröbelweg in Eving nimmt Form und Farbe an
Eine Kita wie aus bunten Bauklötzchen

Es hat etwas von Bauhaus und Baukasten. Bereits sichtlich Form und Farbe nimmt der Kita-Neubau am Fröbelweg 1-3 in Eving an. Die Baugerüste sind bereits abgebaut. Und wie bunte Bauklötzchen stechen einem so die in unterschiedlichen Farben angestrichenen Gebäudeteile ins Auge. Schon jetzt ein Hingucker. Platz für 120 Kinder in der neuen Fabido-Kita Weil es in Dortmund immer mehr Kinder im Alter bis zu sechs Jahren gibt, ist die Stadt gefordert, zusätzliche Betreuungsplätze zu bauen. Dabei wird...

  • Dortmund-Nord
  • 29.10.19
Ratgeber
Kinder, Eltern und Tagesmütter - Ulrike Mallmann (hinten, r.) leitet die Groß-Tagespflegestellen - feierten mit ihren Gästen an der Flughafenstraße 576 die offizielle Eröffnung der Groß-Tagespflegestelle "Die kleinen Gartenfrösche" in Hostedde.

Neue Fabido-Groß-Tagespflegestelle für neun Kinder an der Flughafenstraße 576 eröffnet
"Die kleinen Gartenfrösche" hüpfen in Hostedde

„Die kleinen Gartenfrösche“ sind da! Der städtische Eigenbetrieb und Kita-Betreiber Fabido hat jetzt die gleichnamige neue Groß-Tagespflegestelle an der Flughafenstraße 576 am südlichen Ortsrand von Hostedde eröffnet. Unter anderem im Beisein des Scharnhorster Bezirksbürgermeisters Heinz Pasterny, des Kinder- und Jugendausschuss-Vorsitzenden Friedhelm Sohn, des Fabido-Geschäftsführers Daniel Kunstleben, der Fabido-Geschäftsbereichsleiterin Kindertagespflege Marion Ache und Vermieterin Heike...

  • Dortmund-Nord
  • 01.10.19
Kultur
Die 64 Kinder der Kulturkita Hugo-Sickmann-Straße haben ihre aus Pappe gebasteltete überdimensionale Weihnachtstasse präsentiert. Mit ihnen freuten sich (o.v.l.) Daniel Kunstleben (FABIDO-Geschäftsführer), Daniela Schneckenburger (Dezernentin), Marlies Jung-Aswerus (FABIDO-Geschäftsbereichsleiterin) sowie Heike Friedrichs Marquardt (Leiterin Kulturkita Hugo-Sickmann-Straße) und Patrick Arens (Schausteller-Verband). Auf der Tasse prangt bislang nur das FABIDO-Maskottchen, das Nashorn.
2 Bilder

Wettbewerb
Zeigt her eure Tassen: FABIDO-Kinder gestalten „Special Edition“ der Weihnachtsmarkt-Tasse 2020

Zur Auftaktveranstaltung zum Start des Wettbewerbs „Special Edition“ der Dortmunder Weihnachtsmarkt-Tasse 2020 gab es schon vorab eine riesige Tasse zu bewundern. Der beliebte Dortmunder Weihnachtsmarkt wirft seine Schatten weit voraus. In der FABIDO-Kulturkita Hugo-Sickmann-Straße war die Vorfreude schon jetzt ganz besonders groß, denn dort fand die Auftaktveranstaltung für den Wettbewerb zur Gestaltung der „Special Edition“ der Weihnachtsmarkt-Tasse 2020 statt. Dahinter steckt die gemeinsame...

  • Dortmund-Süd
  • 30.09.19
Kultur
Ob kuschelig im sachattigen Eckchen im Garten oder in der gemütlichen Leseecke, die Kita Stollenstraße macht mit Lesepaten und Bilderbuchkino Lust aufs Lesen.

Herausragende Leseförderung im Familienzentrum
Kita Stollenstraße nominiert für Deutschen Lesepreis

Das FABIDO Familienzentrum Stollenstraße 40 ist in der Kategorie Herausragende Sprach- und Leseförderung in Kitas mit dem Projekt: “Mehrsprachigkeit ist ein Gewinn …. Großeltern, Eltern und Kinder entdecken gemeinsam die Welt der Geschichten, des Erzählens und Lesens in den unterschiedlichsten Familiensprachen“, für den Deutschen Lesepreis 2019 nominiert. „Partizipativ gestalten Fachkräfte, Eltern und Kinder den vielsprachigen Kita- Alltag und werden gemeinsam als Lesepaten, in Theaterstücken,...

  • Dortmund-City
  • 05.09.19
Politik
Diese Rindviecher, die noch Hörner tragen, wussten auch die SPD-Ratsvertreter*innen um Friedhelm Sohn (r.), den Vorsitzenden des Ratsausschusses für Kinder, Jugend und Familie, sowie den Fabido-Chef Daniel Kunstleben (l.) beim Ortstermin auf dem Lernbauernhof an der Kümper Heide in Derne zu faszinieren. Landwirt Elmar Schulte-Tigges (2.v.l., mit Kappe) informierte die Gäste.
2 Bilder

SPD-Ratsfraktion besucht Lernbauernhof Schulte-Tigges in Derne
Fabido-Kinder verbringen erlebnisreiche Stunden an der Kümper Heide

Die SPD-Ratsfraktion hat den traditionsreichen Bauernhof der Familie Schulte-Tigges in Derne besucht. Der Hof arbeitet in Kooperation mit den Kindertageseinrichtungen von Fabido im Dortmunder Norden zusammen und bietet ein abwechslungsreiches Programm für Kinder und Jugendliche. Friedhelm Sohn, Vorsitzender des Ausschusses Kinder, Jugend und Familie, zeigte sich begeistert von der Idee, nachhaltiges Denken und Handeln in einem authentischen Lernumfeld zu vermitteln: „Hier wird Natur spannend...

  • Dortmund-Nord
  • 06.08.19
Natur + Garten
 Aus von Kindern und Erziehern selbst angebauten Kräutern pressten Erwachsene bei der Kita-Geburtstagsfeier an der Treibstraße Öl. Kita-Leiterin Bettina Siepmann und ihr team begrüßten viele Gäste und zeigten den vielfältigen Garten der Kita.

Im großen Garten pflanzen und ernten Kinder und Erzieher Trauben, Tomaten und Kirschen
Kita Treibstraße feierte 25. Geburtstag

Mit einem multikulturellen Fest mit vielen Mitmach-Aktionen feierte die Kita an der Treibstraße mit Kindern, Eltern und vielen Gästen ihr silbernes Jubiläum. Die Besucher erlebten Bauchtanz, Kinder tobten auf der Hüpfburg, ließen sich bunt schminken und bastelten. Den Auftakt gestalteten die Kinder mit Tanz, Gesang und dem Lied „Hey, jetzt geht es richtig los“. Die Kita eröffnete 1994 als zweigruppiger Kindergarten im Dortmunder Hafenviertel. Sie ist direkt an den Luftschutzbunker aus dem...

  • Dortmund-City
  • 17.07.19
Ratgeber
Im Rahmen des regulären Elterncafés in den derzeitigen Räumen am Gretelweg ist die Zertifizierung des Fabido-Familienzentrums Fröbelweg als "Schach für Kids"-Kita erfolgt. Initiator Ralf Schreiber (hinten, 1.v.l.) vom Verein "Schach für Kids" aus Sprockhövel überreichte Urkunde und Plakette. Mit dabei: Fabido-Geschäftsführer Daniel Kunstleben (zwischen den Kindern hockend), Mario Neuenhöfer von der Sparkasse (3.v.l.) und Kita-Leiterin Petra Orban (4.v.l.), dazu Erzieher*innen, Eltern sowie die Kinder, die ihre persönliche Schach-Urkunde erhielten.

Zertifizierungs-Urkunde nebst Plakette beim Elterncafé überreicht // Schachdiplom für 20 Kinder
Fabido-Familienzentrum Fröbelweg ist nun "Schach für Kids-Kita"

Das Fabido-Familienzentrum Fröbelweg darf sich nun "Schach für Kids-Kita" nennen. Initiator Ralf Schreiber vom Verein Schach für Kids in Sprockhövel überreichte die Zertifizierungs-Urkunde nebst Plakette im Rahmen des regulären Kita-Elterncafés in den derzeitigen Räumlichkeiten am Gretelweg 35- 37 in Kemminghausen. Nach der Methode "Schach für Kids" erlernen die Kinder - im Alter von drei Jahren bis zum Eintritt in die Schule - in der Fabido-Kita Fröbelweg den Einstieg in das Schachspiel....

  • Dortmund-Nord
  • 15.07.19
Ratgeber
Neue Männer (und Frauen) braucht die Kinderbetreuung: Daniel Kunstleben, Geschäftsführer der Fabido (l.) und Karsten Weisgut, Leiter der Kita Hainallee, mit dem Elektroauto der Fabido. Es macht Werbung für die PIA-Ausbildung bei der Stadttochter.

Fachkräftemangel bei den Erziehern
Fabido ist bei der Ausbildung gut aufgestellt

Das Berufsbild der ErzieherIn hat sich in den letzten Jahren deutlich gewandelt. Größere Anforderungen an die individuelle Förderung, jüngere Kinder in der Betreuung, die Kommunikation mit den Eltern – all das ist anspruchsvoller geworden. In der Fabido-Einrichtung an der Hainallee kann man diesen Wandel hautnah erleben. Wie in jeder der 99 Fabido-Einrichtungen gibt es auch hier Azubis, in der Regel einen pro Jahrgang. Die Kita ist eine der beliebtesten Kindergärten in ganz Dortmund, die...

  • Dortmund-City
  • 01.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.