Fahndungserfolg

Beiträge zum Thema Fahndungserfolg

Blaulicht
Die Suche nach dem vermissten Velberter (58) konnte die Kreispolizeibehörde Mettmann am Mittwochabend, 7. Juli 2021, erfolgreich beenden.

Vermisster Velberter in Wuppertal angetroffen
Polizei Mettmann beendet erfolgreich Vermisstenfahndung

Die Suche nach dem vermissten Velberter (58) konnte die Kreispolizeibehörde Mettmann am Mittwochabend, 7. Juli 2021, erfolgreich beenden. Der Mann war gegen 21.40 Uhr wohlauf von Polizeibeamten des Polizeipräsidiums Wuppertal im Stadtgebiet Barmen angetroffen worden. Nach Rücksprache mit den behandelnden Ärzten wurde der Dialyse-Patient zur weiteren Behandlung einem Krankenhaus zugeführt. Die Polizei bedankt sich bei der Öffentlichkeit für die Mithilfe bei der Suche nach dem 58-Jährigen....

  • Ratingen
  • 08.07.21
  • 1
Blaulicht

Raub auf Bäckereifiliale
Täter forderte die Herausgabe von Geld

Am Mittwoch, 9. Juni, kam es gegen 15.45 Uhr zum Raub auf eine Bäckereifiliale am Markt in Kalkar. Der Täter betrat die Bäckerei und forderte in englischer Sprache die Herausgabe von Geld, hierbei behauptete er außerdem, eine Waffe mit sich zu führen. Die 36-jährige Verkäuferin, die sich zur Tatzeit hinter der Theke befand, weigerte sich aber zunächst dem Räuber Geld zu geben. Erst als er hinter die Theke ging und selbst versuchte die Kasse zu öffnen, händigte die 36-Jährige dem Täter zehn Euro...

  • Kalkar
  • 10.06.21
Blaulicht

Fahndungserfolg
Fahndungserfolg der Bundespolizei

Kleve. Am Dienstagabend, 5. Januar 2021 um 21.45 Uhr, kontrollierte die Bundespolizei auf der Bundesstraße B 9 in Kranenburg am ehemaligen Grenzübergang Wyler eine 36-jährige Polin nach der Einreise aus den Niederlanden in das Bundesgebiet im grenzüberschreitenden Linienbus 58. Im Rahmen der Personalienüberprüfung in den polizeilichen Fahndungssystemen stellte sich heraus, dass die polnischen Behörden die Reisende mit einem europäischen Haftbefehl suchten. Hiernach war die Frau aufgrund einer...

  • Kleve
  • 07.01.21
Blaulicht

Fahndungserfolg
Fahndungserfolg der Bundespolizei

Kleve. Am Dienstagabend, 5. Januar 2021 um 21.45 Uhr, kontrollierte die Bundespolizei auf der Bundesstraße B 9 in Kranenburg am ehemaligen Grenzübergang Wyler eine 36-jährige Polin nach der Einreise aus den Niederlanden in das Bundesgebiet im grenzüberschreitenden Linienbus 58. Im Rahmen der Personalienüberprüfung in den polizeilichen Fahndungssystemen stellte sich heraus, dass die polnischen Behörden die Reisende mit einem europäischen Haftbefehl suchten. Hiernach war die Frau aufgrund einer...

  • Kleve
  • 07.01.21
Blaulicht
Das Rauschgift versteckte der Kurier in Katzenfutter Verpackungen.

Fahndungserfolg für Autobahnpolizei in Rees
Rauschgiftkurier festgenommen

Auch die Tarnung seiner Fracht als Tierfutter half einem 25-jährigen Mann aus Leuven/Belgien wenig. Eine Zivilstreife der Autobahnpolizei Düsseldorf hatte den Mann am Montag, 4. Januar, um 13 Uhr auf dem Rastplatz Millingen der BAB A3 angehalten und kontrolliert. Bei der Durchsuchung seines Pkw, einem BMW mit litauischer Zulassung, fanden die Beamten mehr als sechs Kilogramm Haschisch, welches in augenscheinlichen Katzenfutterbeuteln verpackt war. Der Mann wurde festgenommen und am Dienstag dem...

  • Rees
  • 07.01.21
Blaulicht
Einen Fahndungserfolg konnte die Polizei in Schwelm verbuchen.

Nach Vorfall in Schwelm
Fahndung nach Unbekanntem Toten erfolgreich: Polizei geht von Unfallgeschehen aus

Am 24. November veröffentlichte die Polizei einen Fahndungsaufruf nach einem unbekannten Toten, der an der Sedanstraße in Schwelm aufgefunden wurde. Am Mittwoch, 25. November,  meldeten sich Personen, die das Bild in den sozialen Medien sahen und identifizierten den Mann. Es handelt sich um einen 34-Jährigen ohne festen Wohnsitz, der familiären Bezug nach Ennepetal hat. Nach derzeitigem Stand geht die Polizei weiterhin von einem Unfallgeschehen aus.

  • Schwelm
  • 28.11.20
Blaulicht
Vorläufig festgenommen: Einen Fahndungserfolg erzielte die Bundespolizei am Montag, 16. November, um 8.30 Uhr auf der Autobahn A 3 bei Emmerich. Die Polizeibeamten überprüften einen 22-jährigen Niederländer und fanden bei der Kontrolle 280 Gramm Ecstasy-Tabletten und 40 Gramm Marihuana.

Fahndungserfolg der Bundespolizei: 280 Gramm Ecstasy-Tabletten und 40 Gramm Marihuana sichergestellt
Festnahme auf der A3 bei Emmerich: Niederländer mit Drogen erwischt

Einen Fahndungserfolg erzielte die Bundespolizei am Montag, 16. November, um 8.30 Uhr auf der Autobahn A 3 bei Emmerich. Die Polizeibeamten überprüften einen 22-jährigen Niederländer und fanden bei der Kontrolle 280 Gramm Ecstasy-Tabletten und 40 Gramm Marihuana. Die Bundespolizei überprüfte auf der Autobahn A 3 am Rastplatz Hohe Heide bei Emmerich den 22-jährigen Niederländer nach der Einreise aus den Niederlanden in einem Renault Clio über den ehemaligen Grenzübergang Elten-Autobahn....

  • Emmerich am Rhein
  • 24.11.20
Blaulicht

Fahndungserfolg der Hagener Polizei
Festnahme nach Fällen von "Cash-Trapping"

Am Dienstag (13. Oktober) gelang es gegen 0.35 Uhr nach einemZeugenhinweis einen Tatverdächtigen in der Altenhagener Straße festzunehmen. Eine Zeugin meldete einen Mann, welcher augenscheinlich an einem Geldautomatenmanipulierte. Bei Eintreffen der hinzugerufenen Polizeistreife war dieser jedoch nicht mehr vor Ort. Aufgrund der Personenbeschreibung gelang es den Polizisten jedoch den 27-Jährigen samt Tatmitteln im Nahbereich anzutreffen. Da dieser derzeit über keinen festen Wohnsitz in...

  • Hagen
  • 14.10.20
Blaulicht
Gegen die beiden jungen Tatverdächtigen wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an. Foto: Polizei

Förderzentrum Unna: Schneller Fahndungserfolg
Polizei nimmt Brandstifter fest

Wie bereits heute berichtet, ermittelte die Kriminalpolizei, nach dem Brand im Förderzentrum In Königsborn am Donnerstagmorgen (17. September), wegen des Verdachts der Brandstiftung. Kaum ein paar Stunden später hat die Polizei die mutmaßlichen Täter gefasst: einen 13-jährigen und einen 15-jährigen Jugendlichen aus Unna. Beide sollen nicht nur ins Schulgebäude eingebrochen und Feuer gelegt haben, sie sollen auch für gleich mehrere Einbruchs-, Sachbeschädigungs- und Diebstahlsdelikte in den...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 17.09.20
Blaulicht

Erfolg für die Polizei
Vier weitere Festnahmen nach versuchtem Tötungsdelikt in Langenfeld

Wie die Kreispolizeibehörde Mettmann und die Staatsanwaltschaft Düsseldorf bereits mehrfach berichteten, kam es am Freitag (6. März 2020) in den späten Abendstunden auf dem Parkplatz des Freizeitparks an der Langforter Straße in Langenfeld zu einem versuchten Tötungsdelikt zum Nachteil eines 32 Jahre alten Mannes aus Bergisch Gladbach. Die Kreispolizeibehörde Mettmann hatte seinerzeit in einer Pressemeldung darüber berichtet (siehe OTS: 2003055 - Link:...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 20.05.20
Blaulicht

Fahndungserfolg
Polizei Langenfeld fasst 28-jährigen Kölner

Bereits am vergangenen Freitag, 24. April, hat die Polizei in Langenfeld einen Dieb auf frischer Tat erwischt und vorläufig festgenommen. Der Mann hatte als Fensterreiniger Arbeiten bei einer Familie in Langenfeld verrichtet und dabei Schmuck entwendet. Erste polizeiliche Ermittlungenerhärteten den Verdacht, dass der Mann mit dieser Masche nicht zum ersten Mal aktiv war. Am heutigen Dienstag, 28. April, konnte das örtlich zuständige Kriminalkommissariat aus Langenfeld bei dem Mann...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 28.04.20
Blaulicht
Die Polizei Hagen nahm ein weibliches Taschendiebstahl-Duo fest.

Geschnappt
Fahndungserfolg bei Taschendiebstahl-Serie: Täterinnen in Haft

Zwischen Dezember und Februar kam es zu einer Tatserie mit rund100 Taschendiebstählen in Hagen. Die Täterinnen nutzten die Unaufmerksamkeit ihrer Opfer beim Ein- und Austeigen in die Busse der Hagener Straßenbahn AG aus. In aufwändigen Ermittlungen - von 22 Taten waren Videoaufnahmen verfügbar - konnte das zuständige Kriminalkommissariat der Polizei Hagen zwei 26 und 32 Jahre alte Frauen mit serbischen bzw. bosnischen Wurzeln ermitteln und ihre beiden Mittäter identifizieren. Die...

  • Hagen
  • 06.03.20
Blaulicht

Neue Entwicklung im Fall der schwer verletzt am Straßenrand gefundenen Frau
Unfallflüchtiger wurde durch DNA überführt

Im Oktober 2019 hat der Lokalkompass mehrfach über einen schweren Verkehrsunfall sowie die laufenden Ermittlungen dazu berichtet. Der Fall: Am 14. Oktober um 5.50 Uhr war eine 44 Jahre alte Frau aus Oberhausen schwer verletzt am Rand der Straße Am Sondert gefunden worden. Der Unfallverursacher hatte das Weite gesucht. Nun berichtet die Polizei über eine neue Entwicklung. Nachdem die Ermittlungskommission EK Sondert" bereits Ende Oktober den mutmaßlichen Unfallverursacher - einen 56 Jahre alten...

  • Ratingen
  • 23.01.20
Blaulicht

Polizei - Polizei - Polizei
Nach EC-Kartenbetrug: Kripo ermittelt 41-jährigen Tatverdächtigen

Fahndungserfolg: Nach einem EC-Kartenbetrug in Witten hatte die Kripo mit einem Foto nach dem Täter gesucht - die Ermittlungen führten jetzt zu einem dringend tatverdächtigen 41-Jährigen aus Bochum. Der Vorfall hatte sich am 20. Oktober 2019 in Witten zugetragen. Einer 78-jährigen Wittenerin war die Geldbörse gestohlen worden. Später hatte der Täter erfolglos versucht, mit der EC-Karte der Seniorin Geld abzuheben.

  • Witten
  • 20.01.20
Politik
Beim polizeilichen Zugriff wurden im PKW des Beschuldigten 4,5 kg Marihuana sowie 41.000 Euro Bargeld sichergestellt. Archivfoto: Polizei

Bergkamen/Werne: Polizei verbucht zwei große Fahndungserfolge
Verhaftung im Drogenmilieu

Bei der Durchsuchung der Wohnung eines 30-jährigen Mannes in Werne fand die Polizei über ein Kilo Amphetamin und ein Liter Amphetamin-Öl. Weiterhin wurden noch 70 Packungen eines für den deutschen Markt nicht zugelassenen Potenzmittels gefunden und sichergestellt. 41.000 Euro im PKWUmfangreiche Ermittlungen haben zudem am Dienstagnachmittag zur Festnahme eines 42-jährigen Mannes in Bergkamen geführt. Bei dem polizeilichen Zugriff wurden im PKW des Beschuldigten 4,5 kg Marihuana sowie 41.000...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 16.01.20
Blaulicht

Im Fall der schwer verletzt am Straßenrand gefunden Frau:
"EK Sondert" verhört Verdächtigen

Ratingen. Im Fall der 44-jährigen Frau, die am 14. Oktober in Ratingen schwer verletzt am Straßenrand gefunden wurde, ist der "EK Sondert" womöglich der Durchbruch gelungen: Ein 56-jähriger Mann aus Kalkar soll die Frau angefahren und danach die Flucht ergriffen haben. Unfallspuren deuteten auf einen Klein-Lkw hin, der ermittelt werden konnte - und somit konnte auch der Fahrer identifiziert werden. "Die intensiv und höchst akribisch geführten Ermittlungen der Polizei, unterstützt und...

  • Ratingen
  • 25.10.19
Blaulicht

Da ist doch auch mal ein "Glückwunsch" fällig
Schneller Erfolg der Gladbecker Polizei

Ein Kommentar Oft wird die Polizei von Gladbecker Bürgern kritisiert. Von mangelnder Präsenz vor Ort ist nicht selten die Rede. Und die Bürger erwarten Fahndungserfolge, wie zum Beispiel betreffs des immer häufiger werdenden Auftretens von Exhibitionisten in den letzten Tagen. Dabei hat die Polizei doch ganz aktuell ihr Können unter Beweis gestellt: Innerhalb von nur vier Tagen konnte ein 66-jähriger Gladbecker ermittelt und festgenommen werden, dem eine Straftat in Rentfort vorgeworfen wird....

  • Gladbeck
  • 09.08.19
  • 1
Blaulicht

Schneller Fahndungserfolg
Tatverdächtiger nach Einbruch ermittelt

Wie bereits berichtet, kam es am 25.03.2019, zwischen 20.45 und 20.55 Uhr, zu einem Einbruch in einen Supermarkt an der Hans-Böckler-Straße 19. Die Bochumer Kripo suchte mit einem Lichtbild nach dem Tatverdächtigen. Dieser konnte mit Hilfe von Zeugen als 46-jähriger Bochumer identifiziert werden. Die Ermittlungen dauern an. Wir bedanken uns bei den Medien und bitten darum, dass Lichtbild nicht weiter zu verwenden.

  • Bochum
  • 22.07.19
Blaulicht

Polizei Bochum
Tatkräftige Unterstützung durch Zeugen: Autokauf-Betrug binnen kürzester Zeit geklärt

Schneller Fahndungserfolg: Erst am Montag, 15. Juli, hatte die Bochumer Polizei mit einem Foto nach einem Mann gesucht, gegen den wegen Betrugs ermittelt wird - binnen eineinhalb Tagen meldeten sich mehrere Zeugen, die den Abgebildeten wiedererkannten. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 24-jährigen Bochumer. Er steht im Verdacht, Ende 2018 einem 19-Jährigen Bielefelder unter falschem Namen ein Auto angeboten und ihn dabei um Bargeld betrogen zu haben (wir berichteten). Er hatte...

  • Bochum
  • 16.07.19
  • 1
Blaulicht
Die sofort eingeleitet Fahndung brachte den Erfolg.

Eingeschlagene Scheiben
Jugendliche bei "Mutprobe" erwischt

Immer wieder appelliert die Polizei, verdächtige Beobachtungen zu melden. Dass dieser Aufruf nicht vergeblich ist, zeigte ein Sachverhalt, der sich am Samstag, 11. Mai, gegen 04.40 Uhr an der Dresdener Straße in Wesel ereignete. Anwohner meldeten verdächtige Geräusche aus einem leerstehenden Gebäude an der Stettiner und der Dresnder Straße in Wesel. Daraufhin riefen sie die Polizei. Fahndung erfolgreich Der Polizei gelang es, im Rahmen einer sofort ausgelösten Fahndung, zwei flüchtige...

  • Wesel
  • 14.05.19
Blaulicht

Fahndung
EC-Karten-Betrüger gesucht

Mit einem Foto einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach mutmaßlichen Dieben und EC-Kartenbetrügern. Die abgebildeten Männer werden verdächtigt, einem 44-Jährigen die EC-Karte aus der Geldbörse gestohlen zu haben. In der Zeit vom 27. Dezember bis zum 4. Januar wurde mehrfach mit der gestohlenen EC-Karte Geld abgehoben. Das Fahndungsfoto zeigt die Verdächtigen am 4. Januar an einem Geldautomaten im Forum City am Hans-Böckler-Platz. Da alle anderen Ermittlungsansätze ausgeschöpft sind, hat...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.05.19
Blaulicht

Fahndungserfolg nach versuchtem Raubüberfall mit Schusswaffe
Vier Festnahmen in Altendorf

Zwei maskierte Männer überfielen am Samstagmittag, 16. März, einen Kiosk auf dem Schölerpad, Ecke Styrumer Straße. Sie betraten den Geschäftsraum, feuerten mehrere Schüsse aus einer Waffe ab und näherten sich der Ladentheke. Der Betreiber beobachtete das Vorgehen über eine Sicherheitskamera, ergriff eine leere Bierflasche und bewarf die Täter aus einem angrenzenden, weiter hinten liegenden Raum. Vermutlich rechneten die Täter nicht mit einer Gegenwehr und flohen daraufhin aus dem Verkaufsraum....

  • Essen-West
  • 18.03.19
Blaulicht

Bombendrohung in Moschee
Polizei ermittelte den Täter in Oberhausen - Untersuchung läuft

Am 27. Januar und am 28. Februar soll ein zunächst unbekannter Mann telefonisch mit Detonationen in einer Moschee auf der Sandstraße und in einem Männerwohnheim auf der Bebelstraße in Oberhausen gedroht haben. Sowohl die Moschee als auch das Männerwohnheim wurden augenblicklich geräumt, in beiden Fällen konnte kein Sprengmittel gefunden werden. Intensive Ermittlungen der Kripo aus Essen und Oberhausen führten zur Identifizierung eines 33-jährigen Oberhauseners, der am Freitag, 7. März, durch...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.03.19
Blaulicht
Zivilfahndern der Hagener Kripo ist nun ein dicker Fisch ins Netz gegangen.

Fahndungserfolg in Hagen
Fahndern der Kripo Hagen geht dicker Fisch ins Netz

Am Donnerstag gelang Zivilfahndern der Hagener Kripo die Festnahme eines 38-jährigen Mannes, der wegen verschiedener Straftaten noch fünf Jahre und zwei Monate Freiheitsstrafe zu verbüßen hat. Polnische Behörden hatten den Gesuchten mit einem internationalen Haftbefehl zur Festnahme ausgeschrieben. Er hatte wegen einer Unfallflucht, Körperverletzungen und Einbrüchen in Polen noch fünf Jahre und zwei Monate Freiheitsstrafe zu verbüßen. Auf Ersuchen der Generalstaatsanwaltschaft Hamm nahmen die...

  • Hagen
  • 01.03.19
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.