Fahrrad

Beiträge zum Thema Fahrrad

Politik
Fahrradfahren soll sicherer werden. Was haltet ihr von der Bußgeldreform des Verkehrsministers?

Mehr Sicherheit für Fahrradfahrer
Frage der Woche: Was haltet ihr von höheren Bußgeldern im Straßenverkehr?

Radfahren soll verlockender, soll aber erstmal sicherer werden. Verkehrsminister Andreas Scheuer setzt dabei vor allem auf höhere Bußgelder für Autofahrer. Auch in puncto Rettungsgasse will Scheuer durchgreifen. Dem neuen Bußgeldkatalog liegt ein einfacher Gedanke zugrunde: Den rücksichtslosen Autofahrer packt man am besten an seinem empfindlichsten Körperteil – dem Portemonnaie. Denn Radfahrer begeben sich oftmals dann in Gefahr, wenn Autofahrer ihnen den Raum nehmen. Etwa, wenn sie in der...

  • Herne
  • 16.08.19
  •  14
  •  2
Sport
36500 Kilometer wurden im vergangenen Jahr gesammelt. Foto: Archiv Wochenblatt

Aktion "Stadtradeln" startet am Samstag und läuft bis zum 5. Juli
Kurbeln fürs Klima

Wer hat Lust für das Klima in die Pedale zu treten? Heute startet wieder das große Stadtradeln. Es ist eine Kampagne des Klima-Bündnisses zur Radverkehrsförderung, zum Klimaschutz und zur Steigerung der Lebensqualität in Kommunen. Die Aktion läuft bis zum 5. Juni. Bei dem Wettbewerb Stadtradeln geht es um Spaß am und beim Fahrradfahren sowie tolle Preise, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum...

  • Herne
  • 13.06.19
Politik

Mehr überdachte Radabstellmöglichkeiten vor dem KuZ!

In der vergangenen Sitzung des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung wurde dem Prüfantrag der Freien Demokraten bezüglich Radabstellmöglichkeiten am Willi-Pohlmann-Platz einstimmig zugestimmt. Die Stadtverwaltung ist nun damit beauftragt zu schauen, ob mehr überdachte Fahrradständer an diesem notwendig sind. Aufmerksam auf dieses Thema wurde die FDP vor Ort durch einen Hinweis aus der Herner Bürgerschaft. “Eine Herner Bürgerin hat uns die Situation geschildert. Wir haben uns daraufhin...

  • Herne
  • 11.06.19
Wirtschaft
Radfahren macht gute Laune: Johanneswerk-Mitarbeiterin Gabriele Weiß kommt gern mit ihrem Jobrad zur Arbeit.

Johanneswerk bietet Leasing-Modell: Wechsel zum Zweirad leicht gemacht
Aufsatteln statt einsteigen

Herne (JW). Nicht zuletzt durch Klimadebatten und Abgasskandale liegt Fahrradfahren wieder im Trend. Besonders der tägliche Weg zur Arbeit und zurück bietet sich an, um den Autositz gegen den Sattel auszutauschen. Auch bei weiten Strecken oder Wegen mit Steigungen gibt es gute Alternativen – etwa ein Fahrrad mit Tretunterstützung durch einen Akku, genannt Pedelec. Leider ist die Anschaffung oft teuer, denn die circa 1.500 Euro Einstiegspreis eines Pedelecs, die auf einen Schlag fällig sind,...

  • Herne
  • 30.04.19
  •  2
  •  1
Politik

WAZ-Bericht
Nahverkehr im Revier

„Nahverkehr im Revier auf Hartz-IV-Niveau“ Endlich greift auch mal die größte Zeitung im Revier „WAZ“ das wirkliche Problem auf, der katastrophale Zustand des ÖPNV. Ständig wird über unzureichende Fahrradwege berichtet aber das grundsätzliche Problem wird häufig nur am Rand thematisiert: Wie kommen Bürger sicher und zuverlässig zur Arbeit, zum Arzt, zum Einkaufen oder zu Ihren Freizeitangeboten? Der ÖPNV muss an erster Stelle jeder Planung stehen und darauf aufbauend kann man sich mit...

  • Herne
  • 12.04.19
  •  2
  •  2
Überregionales
Aufsteigen, in die Pedale treten und gewinnen.

Mit dem Rad zur Arbeit

Wer jetzt ein- und aufsteigt, kann das Ziel noch erreichen und bis zum 31. August an mindestens 20 Arbeitstagen mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren. Interessierte Arbeitnehmer der jährlichen Sommeraktion der AOK und dem Allgemeinem Deutschen Fahrradclub (ADFC) legen deshalb am besten gleich los. „Radfahren ist gut für die eigene Fitness, Gesundheit sowie den Geldbeutel und die Umwelt profitiert auch davon“, sagt AOK-Serviceregionsleiter Jörg Kock. Wer an mindestens 20 Tagen im Aktionszeitraum...

  • Herne
  • 04.08.18
Überregionales
Das "Radhaus" ist Teil des Mobilitätsmanagements der Stadt. Denn radelnde Mitarbeiter sind auf Dauer fitter und gesünder.

Ein Parkhaus für Fahrräder

Die Stadt hat ein Parkhaus für Fahrräder eröffnet. Vor dem Technischen Rathaus können Mitarbeiter ab sofort ihre Räder in einer geschlossenen Abstellanlage parken. Statt sechs Autos können 80 Fahrräder auf zwei Ebenen dort parken. „Diese Anlage ist Teil unserer Gesamtstrategie in der Mobilitätswende, die vor uns liegt. Das Auto wird sicher nicht überflüssig, aber in Zukunft wird das Fahrrad immer wichtiger“, erklärt Dezernent Karlheinz Friedrichs. Die Stadt als Arbeitgeber habe auch ein...

  • Herne
  • 16.07.18
  •  1
LK-Gemeinschaft
Gleich mehrfach greift dieses Bild das Thema Radfahren auf. Foto: Uwe Beckers /www.lokalkompass.de
113 Bilder

Foto der Woche: Tag des Fahrrads

Fahrt doch mal Rad! Diese Aufforderung ist mit dem Europäischen Tag des Fahrrads verbunden, der am Sonntag, 3. Juni, begangen wird.  Laut Informationen des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit soll der Tag zum einen auf die zunehmenden Verkehrsprobleme durch motorisierte Fortbewegungsmittel aufmerksam machen, vor allem aber das Fahrrad als umweltfreundliches und gesundes Fortbewegungsmittel präsentieren. Der Tag des Fahrrads wurde 1998 ins Leben gerufen.  Mit...

  • Velbert
  • 02.06.18
  •  8
  •  24
Überregionales
Die Verkehrssicherheit der Fahrräder wurde am Ende der Aktion von einem Polizisten bestätigt.

Sicher auf dem Fahrrad unterwegs

Die Begegnungsstätte Horsthausen bot in den Osterferien ein Programm für Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren. Es stand unter dem Motto "Pimp my Bike". In den letzten Tagen hatten die Kleinen ihre Fahrräder ordentlich herausgeputzt für die bevorstehende Saison: Lampen neu montiert, zum Teil Stützräder entfernt, die Fahrräder mit Spraydosen und Acrylfarben neu gestaltet und Defektes repariert und erneuert. Dank Spenden von Familien aus dem Stadtteil konnten auch einige Fahrräder gestellt...

  • Herne
  • 10.04.18
Politik
In Tempo-30-Zonen entfällt ab sofort die Benutzungspflicht von Radwegen.

Neue Regelung bei Radwegen

Die Stadt weist auf eine aktuelle Änderung bei einem Radweg hin. Der zuvor in beide Richtungen nutzbare Radweg auf der Kirchstraße darf nur noch in Fahrtrichtung Castroper Straße befahren werden. Dies sei geschehen, weil der Zweirichtungsradweg nicht mehr den Vorgaben der aktuellen Regelwerke entspreche. Folglich müssen Radfahrer von der Castroper Straße kommend auf der Fahrbahn der Kirchstraße radeln. Zudem gibt die Stadt einen Hinweis zu Radwegen in Tempo-30-Zonen. Dort sind sie laut...

  • Herne
  • 15.01.18
  •  1
Überregionales

Meine Fiets und ich

Die ersten Sonnenstrahlen konnten wir nun also in den letzten Tagen endlich genießen. Der Frühling erwachte und sofort zog es mich nach draußen. Ab auf die Fiets und los. Fiets? Für mich ein völlig normaler Begriff. Doch regelmäßig ernte ich dafür verwunderte Blicke, sehe förmlich die Fragezeichen in den Gesichtern mancher Leute. "Wat is' dat denn?" heißt es oft. Dann macht sich auch bei mir Verwunderung breit, benutze ich diese Bezeichnung doch schon seit jeher wie selbstverständlich....

  • Herne
  • 15.03.17
  •  1
Politik
Attraktiver für Radfahrer wird der Bereich vor dem Hauptbahnhof Wanne.

Mehr Ständer für Räder

Die Stadt erhöht die Kapazität der Fahrradständer am Hauptbahnhof Wanne-Eickel. Bürger, die Politik und die Projektgruppe Radverkehr, in der auch die Stadtverwaltung vertreten ist, hatten wahrgenommen, dass die dort gegenwärtig stehenden 28 sogenannten Rhein-Ruhr-Bügel oft mit bis zu 40 Rädern überbelegt sind. Künftig werden dort auf derselben Fläche vor dem Taxistand durch ein anderes Bügelsystem bis zu 80 Räder abgestellt werden können. Die Arbeiten dafür sollen am übernächsten Montag...

  • Herne
  • 18.11.16
Überregionales
Bald geht es los.  Foto: Stefan Kuhn
2 Bilder

37.871 Kilometer für das Lukas-Hospiz

Wieder ein tolles Ergebnis für das Lukas-Hospiz: 37.871 Kilometer wurden geradelt. Und wenn man bedenkt, dass die Kilometerzahl in Euro umgewandelt wird... "Ob der mich wohl mitnimmt," fragte der junge Asylsuchende Mamadou Barry aus Guinea die beiden Ehrenamtlichen Wolf Eckert und Helge Kondring am Anmeldetisch für das 9. Spendenradeln vor dem Lukas-Hospiz. Barry, der schon eine Radtour von 37 Kilometer hinter sich hatte, zeigte auf einen Mann, der sich gerade anschickte, allein mit dem...

  • Herne
  • 20.09.16
Natur + Garten
12 Bilder

Boom der alten Stahltreter

Alte Stahldrahtesel erleben momentan eine Renaissance. Ob Rennrad, Radonneur, Touren- oder Klapprad, der alte "Esel" erobert die Straßen. Aus dem Keller gekramt, entstaubt und mit liebevollen Details wie einer kleinen Blumenvase oder einer Posthornhupe geschmückt, wird das Rad, welches in den Siebzigern bis in die frühen Neunziger seinen Dienst tat, zum täglichen Begleiter auf dem Weg zur Arbeit, zum Einkaufen oder auf Touren mit Freunden. Wer ein solches Schmuckstück sein Eigen nennen...

  • Herne
  • 12.09.16
  •  2
  •  1
LK-Gemeinschaft

Tortour de France

Verstehe einer die Buchmacher. Da fallen bei der EM so wenig Tore wie sonst nur in der Serie A, doch ausgerechnet die Erfinder des Catenaccio werden immer noch weniger hoch gehandelt als Spanien, Frankreich, Deutschland und England. Wer sonst, wenn nicht Italien, soll bei einem so unansehnlichen Turnier den Titel holen? Italien lässt sich als Gegner wohl kaum vermeiden, möchte Deutschland zum vierten Mal die EM gewinnen. Jede Wette, die 1:4-Niederlage der Italiener Ende März in München...

  • Herne
  • 21.06.16
Überregionales

Räuber fuhren Fahrrad

Ein Fahrradfahrer ist am Montagabend am Ufer des Rhein-Herne-Kanals überfallen worden. Der Vorfall ereignete sich gegen 21.30 Uhr auf dem Schotterweg, der die Gneisenaustraße mit der Straße "Friedrich der Große" verbindet. Wie die Polizei berichtet, stellten sich dem 36-Jährigen aus Recklinghausen unvermittelt drei dunkle Gestalten den Weg. Einer der Kriminellen zog ein Messer und erzwang die Herausgabe der Geldbörse. Im Anschluss floh das Trio auf Fahrrädern in Richtung der nahegelegenen...

  • Herne
  • 03.05.16
Sport
Ob mit dem Fahrrad oder zu Fuß: In dieser Woche geht es sportlich zu.

Bücherkompass: Sport und Mord

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir wöchentlich Bücher zur Rezension auf lokalkompass.de. Passend zur Jahreszeit laden wir euch dazu ein, wenn schon nicht selbst Sport zu machen, dann wenigstens darüber zu lesen. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil die erforderlichen Adressdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post schicken können. Susanne Storck: Abgefahren. Auf dem Rad durch...

  • 03.05.16
  •  6
  •  9
Politik
Die Rathausstraße in Wanne gilt als ein gelungenes Beispiel für die Integration des Radverkehrs in den motorisierten Verkehr.

Der Radfahrer ist zurück auf der Straße

Viel ist in Herne in den vergangenen Jahren unternommen worden, um die Stadt für Fahrradfahrer attraktiver zu machen. Radstreifen auf Straßen sind nur ein sichtbares Zeichen dieser Bemühungen. Die Anstrengungen für den Radverkehr haben sich ausgezahlt. Herne bleibt bis zum Jahr 2021 Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in Nordrhein-Westfalen (AGFS). Nicht jede Stadt habe die Auflagen erfüllen können, berichtet Umweltdezernent...

  • Herne
  • 09.12.14
  •  6
  •  1
Überregionales
Stadtrat Karlheinz Friedrichs nahm den neuen Radwanderweg für Herne in Besitz. 
Foto: Angelika Thiele
2 Bilder

Vom Schiffshebewerk bis zum Kemnader See: Neuer Radweg

Herne sei dicht bebaut, grau und nur mit spärlichem Grün geschmückt. Wer hat eine solche oder ähnliche Meinung über unsere Stadt noch nie von einem Auswärtigen gehört? – Statistisch gesehen stimmt das sogar. Was die meisten übersehen: Herne ist umgeben von Grün. Das gehört zwar zu anderen Städten, ergänzt aber das unsere. Und was stört es den Erholungssuchenden, wenn er nach ein paar Metern durch Herner Felder und Wälder die Stadtgrenzen überwindet. Davon überzeugen kann man sich auf einem...

  • Herne
  • 27.09.14
Überregionales
Gisbert Fulland, Geschäftsführer des Lukas-Hospiz‘ (r.) und Leiterin Anneli Wallbaum sowie Helge Kondring (l.) der die Sponsoren-Radtouren des Hospiz seit langem mit seiner Fachkenntnis unterstützt,  begrüßten nun eine Abordnung der Alpen-Radler (v.l.) Andreas Rawe, Dr. Christoph Blaschke und Dr. Guido Birkelbach. Beim Termin nicht anwesend sein konnten die Mitfahrer Jan Heermann, Stefan Hümmeke und Ulrich Simmert. Foto: Rüsing

Mit dem Fahrrad über die Alpen

In fünf Tagen mit dem Fahrrad von Garmisch bis an den Gardasee? Aber dazwischen liegen doch die Alpen?! – Gerade das machte für die Gruppe den Reiz aus, die ihre Tour unter das Dach der Aktion „Radeln für das Lukas-Hospiz“ gestellt hat. 1100 Euro haben die sechs Alpen-Überquerer inzwischen an das Hospiz überwiesen. Zahnarzt Dr. Guido Birkelbach hatte die Idee und konnte schnell seinen Kollegen Dr. Christoph Blaschke dafür gewinnen. Im Bekanntenkreis fanden die beiden Herner Zahnärzte vier...

  • Herne
  • 19.07.13
  •  1
Überregionales
Schiedsrichter und Schirmherr Thorsten Kinhöfer und AOK-Niederlassungsleiter Wilfried Menke (Hintergrund) schieben die Aktion an. Willige Radler sind die Polizisten Sandra Sippel und Gerd Klar.Foto: Joachim Hänisch/ AOK

"Mir san mit'm Radl da"

Viele nutzen ihr Fahrrad in der Freizeit. Als Verkehrsmittel auf dem Weg zur Arbeit ist es eher ein Exot. Hier einen Bewusstseinswandel herbeizuführen gibt es die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ von AOK und ADFC. Wie wäre es mit einem Versuch? Der Startschuss ist gefallen. „Im vergangenen Jahr haben bundesweit 174.000 Arbeitnehmer mitgemacht“, sagt Thomas Semmelmann: Auch die Zahlen für Herne können sich sehen lassen: „204 Berufstätige waren aktiv, sind zusammen 69.184 Kilometer geradelt und...

  • Herne
  • 07.06.13
  •  1
LK-Gemeinschaft
Op jück, Lieblingsplätze und Höhepunkte

BÜCHERKOMPASS: Op Jück, Lieblingsplätze und Höhepunkte

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig Bücher bekannter Autoren an jene, die die jeweiligen Werke rezensieren möchten. Bereits vergeben wurden diese Werke. Diese Woche haben wir drei Bücher mit originellen Ausflugstipps im Angebot Birgit Poppe / Klaus Silla "Op jück am Niederrhein" Der Niederrhein steht für die gleichnamige Flusslandschaft in Nordrhein-Westfalen zwischen holländischer Grenze, Münsterland, Ruhrgebiet und Rheinland. In diesem ländlich geprägten Gebiet zeugen Schlösser,...

  • Essen-Süd
  • 30.04.13
  •  17
Überregionales

Fahrraddiebe schnell gestellt

Fahrraddiebe suchten am Sonntagnachmittag ein Mehrfamilienhaus an der Straße "Am Ruschenhof" in Wanne heim. Gegen 17 Uhr hatte eine aufmerksame Frau beobachtet, wie sich vier junge Männer zunächst vor dem Gebäude aufhielten. Zwei von ihnen betraten dann das Haus und kehrten kurz danach mit einem City-Bike, das in einem Kellerraum abgestellt war, zurück. Mit der Beute entfernte sich das Quartett in Richtung Hauptstraße. Durch die gute Personenbeschreibung der Zeugin konnten die umgehend...

  • Herne
  • 25.02.13
Überregionales
Von der Aktion überzeugt (v.l.):Wilfried Menke, Thomas Semmelmann (Vorsitzender ADFC NRW), Dr. Bernhard Henning (Marienhospital), Michael Schaarschmidt, Michael Faust und Eckhard Bittner (Team Stadtwerke) sowie Claudia Koch (AOK Nordwest Regionaldirektorin Bochum, Dortmund, Herne). Foto: Detlef Erler

Ohne Auto ganz enspannt zur Arbeit

Das Auto stehen lassen, sich auf den Drahtesel schwingen und so zur Arbeit fahren. Mehr als 200 Arbeitnehmer aus 70 Unternehmen in Herne haben sich im Sommer von dieser Idee überzeugen lassen und erfolgreich bei der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ teilgenommen. Diese gemeinschaftliche Initiative von AOK und dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) findet in Herne nun schon seit sechs Jahren statt. „Es nehmen von Jahr zu Jahr mehr Leute teil“, freut sich AOK Herne Niederlassungsleiter...

  • Herne
  • 18.12.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.