Alles zum Thema Fahrradständer

Beiträge zum Thema Fahrradständer

Ratgeber
In der City gibt es neue Fahrradständer

56 Metallbügel an verschiedenen Standorten
Neue Fahrradständer in der Innenstadt

Die Stadt Lünen hat 56 Metallbügel in der Innenstadt aufstellen lassen, an denen sich Fahrräder sicher anschließen lassen. Die neuen Fahrradständer finden sich an 13 Standorten in der ganzen City, unter anderem an mehreren Stellen rund um den Marktplatz, am Europaplatz und in der Mauerstraße. Mit dem Angebot will die Stadtverwaltung einen weiteren Anreiz für die Bürger schaffen, öfter mit dem Fahrrad in die Innenstadt zu fahren und das Auto stehen zu lassen. Die neuen Fahrradständer sind...

  • Lünen
  • 17.06.19
Politik
pixabay

Parkplatz-Ablösegebühren in Düsseldorf

Düsseldorf, 5. Juni 2019 In Düsseldorf gelten sowohl für die gewerbliche, als auch für die Wohnnutzung Stellplatzsatzungen und Regelungen über Stellplatzablösungen. Wenn Bauherrn der Verpflichtung zur Herstellung von Stellplätzen nicht oder nicht genügend nachkommen, sind diese je nach Gebietszone zur Zahlung bestimmter Eurobeträge verpflichtet. Da die Themen Verkehr, Auto, Fahrrad, Rheinbahn, Parken in Düsseldorf derzeit wieder intensiv und zum Teil strittig diskutiert werden, hat die...

  • Düsseldorf
  • 05.06.19
Politik
Radfahren ist bei Schüler nach Angaben der Grünen sehr beliebt.

Grüne: Viele Schüler fahren gern mit dem Rad
Grüne fragen nach Radständern an Hildener Schulen

Schüler fahren gern und in steigender Anzahl mit dem Rad zur Schule. "Diese umweltfreundliche und gesunde Form des Schulwegverkehrs gilt es zu unterstützen." Hilden. Damit immer häufiger das Rad genutzt wird, müssen auch in ausreichender Zahl gute Anstellanlagen vorhanden sein", heißt es in einer Anfrage der Grünen Ratsfraktion. Sie wollte wissen, welche Arten von Fahrradabstellanlagen es an den Hildener Schulen gibt und ob die Anzahl ausreichend sei. Gebe es dazu Rückmeldungen aus den...

  • Hilden
  • 16.03.19
Überregionales
Das Gymnasium Petrinum bekommt zusätzliche Fahrradständer.

Recklinghausen: Neue Fahrradständer am Gymnasium Petrinum

Am Gymnasium Petrinum baut die Stadt Recklinghausen derzeit eine neue Fahrradabstellanlage. 58 Fahrräder finden dort zukünftig Platz. Damit erfüllt die Verwaltung den Wunsch der Schule nach mehr Abstellmöglichkeiten. Insgesamt 16 Einzelbügel und 21 Doppelbügel wird es geben. Die neue Anlage ergänzt diverse Abstellmöglichkeiten und ist neben der Fläche an der Gymnasialkirche der zweite zusammenhängende Fahrrad-Parkplatz an der Schule. „Allein mit den beiden großen Abstellanlagen werden wir am...

  • Recklinghausen
  • 30.04.18
Politik
Quelle: pixabay

Fahrradparkplätze

Zur Förderung umweltfreundlicher Nahmobilität und zur Erhöhung der Diebstahlsicherheit von Fahrrädern beantragt die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen folgende Positionen im Haushaltsplan 2018 aufzunehmen: - 40.000 € für zusätzliche Fahrradabstellbügel im gesamten Stadtgebiet, vor allem an Bushaltestellen. - 20.000 € für eine Überdachung der Abstellanlage am Osteingang des Bahnhofs an der Friedenstraße. - 20.000 € für eine überdachte Abstellmöglichkeit im Bereich der Fußgängerzone Hohe...

  • Wesel
  • 28.11.17
  •  2
Politik

Fahrradabstellmöglichkeiten in der Fußgängerzone

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Rat der Stadt Wesel wendet sich mit folgendem Antrag an die Bürgermeisterin: "Aufstellung von mindestens 20 weiteren Fahrradabstellbügeln in der Fußgängerzone" Begründung: „Jeder, der regelmäßig mit dem Rad zur Arbeit fährt oder zum Einkauf, bringt der Volkswirtschaft jährlich einen Nutzen von mehr als 1.000 Euro pro Kopf, sagt eine neue Studie.“ https://ecf.com/sites/ecf.com/files/FINAL%20THE%20EU%20CYCLING%20ECONOMY_low%20res.pdf Immer mehr...

  • Wesel
  • 21.02.17
  •  2
  •  1
Politik
Attraktiver für Radfahrer wird der Bereich vor dem Hauptbahnhof Wanne.

Mehr Ständer für Räder

Die Stadt erhöht die Kapazität der Fahrradständer am Hauptbahnhof Wanne-Eickel. Bürger, die Politik und die Projektgruppe Radverkehr, in der auch die Stadtverwaltung vertreten ist, hatten wahrgenommen, dass die dort gegenwärtig stehenden 28 sogenannten Rhein-Ruhr-Bügel oft mit bis zu 40 Rädern überbelegt sind. Künftig werden dort auf derselben Fläche vor dem Taxistand durch ein anderes Bügelsystem bis zu 80 Räder abgestellt werden können. Die Arbeiten dafür sollen am übernächsten Montag...

  • Herne
  • 18.11.16
Überregionales

Bewusster Verzicht auf Fahrradständer?

Die Diskussionen um die Neugestaltung der Gladbecker Fußgängerzone sind um einen Punkt reicher geworden: Bürger beklagen das Fehlen von Radständern im Bereich. Aus dem Rathaus ist zu hören, dass Radständer nicht geplant waren und auch nicht gefordert wurden. Keine Antwort gibt es dagegen auf die Frage, wo denn künftig bitteschön Fahrräder - relativ diebstahlsicher - abgestellt werden können. Fahrräder, die zum Teil den Wert von gebrauchten Klein-Pkw haben. Sollen die Zweiräder demnächst...

  • Gladbeck
  • 17.10.14
  •  4
  •  1
Politik

Ärgerlich: Fahrradständer blockiert

Die fahrradfreundliche Stadt Wesel hat in der "guten Stube" - der Fussgängerzone - etliche Fahrradständer installiert. Oftmals reichen diese Ständer aber schon zu normalen Geschäftszeiten nicht aus und die Fahrräder müssen "wild" abgestellt werden. Am letzten Samstag (10. Mai) war die Hohe Straße besonders belebt. So "viel Leben" wünscht man sich im Grunde jeden Samstag. Leider wurden etliche Fahrradständer von Ausstellungs- und/oder Informationsständen blockiert, so dass ein Abstellen von...

  • Wesel
  • 13.05.14
  •  13
Überregionales

Unbekannte legen Fahrradständer auf die Fahrbahn - Zwei Autos beschädigt!

Intensive Ermittlungen führten noch nicht zu den Tätern, die in der Nacht zum 15. März einen Fahrradständer aus Stahl auf die Straße legten. Infolge dessen kam es zu einem Verkehrsunfall bei dem zwei Autos beschädigt wurden. Was war geschehen? Um 2:35 Uhr befuhr ein Bochumer mit seinem Auto die Wittener Straße in Bochum in Richtung stadteinwärts. In Höhe des Einmündungsbereichs Rombergstraße sah er plötzlich das Hindernis auf der Straße. Trotz Vollbremsung und Ausweichmanöver konnte er...

  • Bochum
  • 25.03.14
Ratgeber
6 Bilder

Haltestellen wurden umgestaltet und kundenfreundlicher

Eine ganze Reihe von Bushaltestellen in Wulfen und Barkenberg wurden in den letzten Monaten kundenfreundlicher Umgestaltet. Diese Maßnahmen wurden im Dezember letzten Jahres abgeschlossen. Viele Haltestellen haben jetzt ein Wartehäuschen oder eine Bank und sind jetzt barrierefrei. Zusätzlich bekamen einige Bushaltestellen einen Fahrradständer. Die Stadt Dorsten investierte insgesamt 337.000 Euro.

  • Dorsten
  • 06.01.14
Überregionales
3 Bilder

" Felgenkiller " für Fahrräder in 58239 Schwerte / Hansestadt an der Ruhr ?

Auf den anhängenden Bildern ist eine kleine Auswahl von Fahrradständern im Schwerter Stadtgebiet zu sehen. Viele Fahrradfahrer haben leider schon die Erfahrung machen müssen, wenn sie in so einem Fahrradständer ihr Fahrrad parken, kann es leicht zu einer " ACHT " im Vorderrad kommen. Dies kann z. B. passieren wenn das Fahrrad umkippt. Ich persönlich benutze solche Fahrradständer nicht mehr und halte sie auch für nicht mehr aktuell. Dann stelle ich lieber mein Fahrrad auf dem am Fahrrad...

  • Schwerte
  • 26.06.13
Politik
Fahrradständer mit Blumenschmuck - geradezu einladend!
2 Bilder

Mehr Fahrradfreundlichkeit im Einzelhandel

Während die Verwaltung auf das Anwachsen des Radverkehrs in Menden mit einer gewissen Behäbigkeit reagiert, stellen sich Einzelhändler nach und nach auf die veränderten Gepflogenheiten ihrer Kundschaft ein. Galten in vergangenen Jahren Radfahrer immer ein wenig als die armen Leute unter der Kundschaft, so hat es sich doch herumgesprochen, dass das Velo keineswegs mehr das Arme-Leute-Verkehrsmittel ist, das es einmal war. Selbst an so unwahrscheinlicher Stelle wie am Eingang eines großen...

  • Menden (Sauerland)
  • 15.12.12
  •  3
  •  1
Politik
2 Bilder

Dank an Herrn Roland

Wie man den "Langen Verwaltungsweg" um einige Wochen,wenn nicht Monate abkürzen kann,zeigte uns,Herr Roland in seiner Funktion als Bürgermeister wieder mehr als Deutlich.Besonders,dass er und sein Mitarbeiter Herr Wolz,den Begriff "Bürgernähe auch bei klammen Kassen" immer noch sehr Wörtlich nehmen,bewiesen sie, als bei einem persönlichen Gespräch die Situation des "Überdachten" Fahrradabstellplatzes am hiesigen Hallenbad angesprochen wurde.Nach dem Wiederaufstellen der Fahrradständer,nach...

  • Gladbeck
  • 05.12.12
Politik
So soll's sein: unkompliziert zu erreichen und jederzeit im Blickfeld der Passanten!
2 Bilder

Die Geschäftswelt erkennt den Zug der Zeit: Radfahren in der Innenstadt auf dem Vormarsch.

Während sich die Verwaltung selbstzufrieden zurücklehnt und die Bedarfssättigung an Abstellbügeln für Fahrräder konstatiert, handelt die Geschäftswelt, allen voran die lokalen Geldinstitute. Nachdem die Sparkasse bereits vor mehreren Jahren vorgelegt hat, sind nunmehr auch vor der Märkischen Bank in der Poststraße solide, witterungsbeständige und diebstahlhemmende Abstellbügel aufgetaucht. Sie sind gute Beispiele dafür, wie auf unkomplizierte Weise ein Service für die radfahrende Klientel...

  • Menden (Sauerland)
  • 08.10.12
  •  4
Politik
Volles Straßencafé und zahlreiche Fahrräder ohne Heimat - selbst bei durchwachsenem Wetter
3 Bilder

Fahrradständer - in Menden offenbar immer noch eine Seltenheit

Die vollmunige öffentliche Erklärung, dass bei Fahrradständern in Menden der Zustand der Bedarfsdeckung erreicht sei, wird durch wenige Bilder aus der Innenstadt in das Reich der freien Imagination verwiesen. Selbst am 9.Juni, einem Samstag mit durchwachsenem Wetter, fanden viele Radfahrer für den Cafébesuch keine Abstellmöglichkeiten. Auch nicht gegen 13 Uhr, wenn am Samstagmittag die Innenstadt sich langsam leert. Der Radverkehr hat, wie schon mehrfach berichtet, in Menden explosionsartig...

  • Menden (Sauerland)
  • 09.06.12
Politik

Steeler Fahrradständer: CDU beantragt Rückbau

Der große Fahrradständer, der jahrelang auf dem Fußweg „Äbtissinsteig/Buschstraße“ stand, musste im Rahmen der Bauarbeiten im Bereich der alten Trinkhalle an der Fußgängerbrücke demontiert werden. Jetzt, nach Abschluss der Bauarbeiten, wurde er wieder montiert. Aber: „Am falschen Platz“, so Klaus-Dieter Feige, Fraktionssprecher der CDU in der BV VII. Errichtet wurde der Fahrradständer nun nämlich mitten auf dem Gehweg der Buschstraße, wo er die Fußgänger stark behindert. Deshalb beantragt die...

  • Essen-Steele
  • 13.01.12
  •  1
Politik
Inoffizieller Fahrradständer - viel Platz, aber an der falschen Stelle
3 Bilder

Menden á la carte immer mehr im Zeichen des Radverkehrs

In den vergangenen Jahren hat sich das gastronomische Großereignis zu einer festen Hausnummer im Mendener Sommer entwickelt. Entsprechend entwickelte sich auch der Andrang derjenigen, die bei Live-Musik unterschiedlicher Genres in der Sonne oder im Schatten von Sonnenschirmen ein Picknick der besonderen Klasse erleben wollen. Obwohl in Menden Parkplätze in Hülle und Fülle vorhanden sind (mehr als in Iserlohn), verknappt sich das Angebot natürlich an solchen touristischen Großkampftagen, an...

  • Menden (Sauerland)
  • 21.08.11
Politik
Ungeeignete Bügel an einer gefährlichen Stelle: Rettungswege werden beeinträchtigt.
10 Bilder

Kehraus für Mendener Radverkehr

Nach 50 Jahren der Untätigkeit hat vor wenigen Jahren mit der Konzeption des Generalverkehrsplans für den Nordkreis ein neues Zeitalter begonnen. Dies ist zumindest die Hoffnung aller Bürgerinnen und Bürger, die seit Jahrzehnten darauf warten, dass in Menden das geschieht, was europaweit längst im Gange ist. Alles dauert hier etwas länger als anderswo. Dies war mit der Fußgängerzone der Fall, die zehn Jahre später als in den meisten anderen, von der Größe her vergleichbaren Kommunen längst...

  • Menden (Sauerland)
  • 18.04.11
Natur + Garten
Das neue Programm mit interessanten Angeboten
7 Bilder

Neue Saison des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs und Neubeginn für das Fahrrad in Menden

Wie auch schon in vergangenen Jahren, nahm eine kleine Delegation des ADFC Fröndenberg-Menden in den Geschäftsräumen der Firma Zweirad Dünnebacke ihren diesjährigen Programm-Flyer in Empfang. Guido Dünnebacke überreichte als Sponsor die fünfteiligen Leporello-Faltblätter, die auch für 2011 ein umfangreiches Tourenprogramm vorstellen. In diesem Jahr werden die kombinierten Ortsgruppen einen neuen Schwerpunkt setzen und auf mehreren Fahrten den linken Niederrhein erkunden. Die Fahrten werden mit...

  • Menden (Sauerland)
  • 27.02.11
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Einige Besucher bemühten sich um Eintrittskarten.
4 Bilder

ADFC am LGS - Gelände

Der Wettergott fährt gerne Rad, und so sorgte er für die kleine Tourengruppe des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) Fröndenberg-Menden, so gut er konnte. Trotz aller warnenden Vorhersagen bescherte er der Maiwanderung zur Landesgartenschau mildes und sonniges Wetter. Dies war mehr als ausreichend Kompensation für die Kompromisse, die an anderer Stelle geschlossen werden mussten. Pünktlich um 10 Uhr startete eine kleine Gruppe nach Hemer. Die Hoffnung, am Mendener Rathaus weitere...

  • Menden (Sauerland)
  • 01.05.10
Politik
Es sollte auch anders gehen!

Gut gemeint ist oft schlecht gemacht.

So sehr das Anliegen der Antifaschisten zu begrüßen ist, so wenig sollten sie zu den Mitteln derjenigen greifen, deren Methoden sie mit Recht ablehnen. Es gibt nur zwei ausgewiesene Fahrradparkplätze in Menden, die ohnehin kaum gefunden werden. Auch die Fahrradständer sind von einer Bauart, die nicht unbedingt den Erfordernissen genügen. Aber man freut sich mittlerweile schon über das Wenige, das die Stadt den Radfahrern anbietet. Niemand erkannte die "Klinikbetten" am Seniorentreff wirklich...

  • Menden (Sauerland)
  • 17.04.10
  •  1