faire Rosen

Beiträge zum Thema faire Rosen

Vereine + Ehrenamt
Martina Grothaus (l.) und Jutta Eickelpasch hätten die Rosen-Verschenkaktion gerne im Foyer des Rathauses wiederholt. Das geht dieses Jahr nicht.

Faire Rosen und pinke Postkarten zum Internationalen Frauentag

Kamen. Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag fallen nicht aus sondern sind lediglich verschoben. Unter anderem betrifft dies die Rosen-Verschenkaktion, die die Gleichstellungsbeauftragte Martina Grothaus und die Umweltberaterin Jutta Eickelpasch nach der guten Resonanz vor zwei Jahren gerne im Foyer des Rathauses wiederholt hätten. „Wir wollten zum Frauentag ‚Faire Rosen‘ überreichen, symbolisch für ‚Eine Rose für jede Frau‘“, zeigen sich die beiden Veranstalterinnen nach der...

  • Kamen
  • 08.03.21
Ratgeber
Alle Aktiven der Meinungsumfrage bekamen von Umweltberaterin Heike Herzig zum Dank eine faire Rose geschenkt.
2 Bilder

Auch Schnittblumen aus fairem Handel

Am 02.06.2016 haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 b der Hauptschule Kamen anhand von großen Schaubildern und aufgefangenen O-Tönen die Auswertung ihrer "Umfrage zum Einkauf von fairen und ökologischen Produkten" vorgestellt und von ihren Erfahrungen berichtet. Die Schüler und Schülerinnen führten ihre im Unterricht selbst vorbereitete Umfrage am 11.03.2016 in der Kamener Innenstadt durch. Sie befragten 175 Passanten, 59 Prozent der Befragten hatten bereits vom "fairen Handel"...

  • Kamen
  • 06.06.16
Überregionales
v.l.n.r. Marion Löhring, Verbraucherberaterin, Kerstin Ramsauer, Umweltberaterin, Angelika Dornebeck, stellvertretende Bürgermeisterin
2 Bilder

Rosen besser fairschenken

Der Weltfrauentag steht vor der Tür. Am 08. März setzt sich auch Marl für mehr Gerechtigkeit ein. Mit dabei ist die stellvertretende Bürgermeisterin, Angelika Dornebeck. Das Symbol für Gleichberechtigung und Frauenrechte sind an diesem Tag Fairtrade-Rosen. Denn auf Blumenfarmen schützt Fairtrade die Rechte der Frauen und stärkt sie langfristig. In vielen Anbauländern des globalen Südens werden Frauen- und Arbeitnehmerrechte mit Füßen getreten. „Auf den Fairtrade zertifizierten Rosenfarmen...

  • Marl
  • 08.03.16
  • 2
Ratgeber
Karin Baumann (Verbraucherzentrale) und Nicole Katsigiannis (Umweltamt Stadt Unna)

Verbraucherzentrale: Weltfrauentag - Rosen besser fairschenken

Am heutigen Weltfrauentag, setzt sich auch die Kreisstadt Unna als „Fair Trade Town“ für mehr Gerechtigkeit ein. Vertreterinnen der Fair-Trade-Gruppe verteilten am Weltfrauentag zusammen mit dem Mädchen- und Frauennetzwerk Rosen aus fairem Handel als Symbol für Gleichberechtigung und Frauenrechte . Auf Blumenfarmen schützt Fairtrade die Rechte der Frauen und stärkt sie langfristig. In vielen Anbauländern des globalen Südens werden Frauen- und Arbeitnehmerrechte mit Füßen getreten. „Auf den...

  • Unna
  • 08.03.16
  • 2
  • 1
Politik
Lasst Blumen sprechen (von links): Markus Heißler (Eine-Welt-Zentrum), Angelika Wißmann (Gleichstellungsstelle), Hiltrud Buddemeier-Ennenbach (BUND), Heike Bandholz (VHS) und Sabine Schirmer-Klug (Gleichstellungsstelle).

Rosen duften fair

„LebensFairLäufe“ ist das Motto der 19. Herner Frauenwoche, die am 3. März um 11 Uhr im Westfälischen Museum für Archäologie eröffnet wird und die bis zum 23. März rund 50 Einzelveranstaltungen umfasst. Der Gedanke der „Fairness“ zieht sich dabei wie ein roter Faden durch das interessante und vielseitige Programm: Am „equal pay day“ beispielsweise, dem 23. März, wird der Film „We want sex“ gezeigt, der vom Streik der britischen Fordarbeiterinnen im Jahre 1968 handelt. „Die Frauen kämpften...

  • Herne
  • 24.02.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.