Fairtrade

Beiträge zum Thema Fairtrade

Wirtschaft
Dr. Cordula Tomaschewski, Petra Backhoff, Stadtplaner Ulrich Höhl, Bürgermeisterin Imke Heymann, Barbara Mittag, Stefan Meyer-Stoye und Karl-Heinz Henkel freuen sich über den Titel "Fairtrade-Town".

Kriterien erfüllt
Ennepetal ist ab jetzt Fairtrade-Town

Mitte 2018 hatte der Rat der Stadt Ennepetal beschlossen, sich um das Siegel „Fairtrade Town“ des Vereins „TransFair“ zu bewerben. Sinn der Kampagne ist, einen Teil des örtlichen Handels, der Gastronomie und Einrichtungen wie Schulen, Kindergärten oder Kirchengemeinden dafür zu gewinnen, fair gehandelte Produkte anzubieten bzw. zu nutzen. Eine lokale Steuerungsgruppe konnte zahlreiche Einzelhändler, Dienstleister und Gastronomen von der Idee überzeugen, darunter unter anderem Friseur Axel...

  • wap
  • 15.07.20
Kultur
Die diesjährige Faire Woche steht unter dem Motto „#fairhandeln für ein gutes Leben“. Wer Aktionen dazu durchführen möchte, findet Infos unter www.fairewoche.de.
  2 Bilder

Faire Woche 2020:
Fair Handeln tut gut Mitmachen und aktiv werden

Hagen. Die Faire Woche ist die größte Aktionswoche zum Fairen Handel in Deutschland. Sie lebt von den vielen Aktionen, die von lokalen Gruppen und Organisationen wie Weltläden, Fairtrade-Towns, kirchlichen Gruppen, Supermärkten und Fairtrade-Schools durchgeführt werden. Sie laden bei fairen Frühstücken, Ausstellungen, Informations- und Verkostungsaktionen, Radtouren und vielen anderen Aktionen dazu ein, den Fairen Handel kennen zu lernen. Hagen und Herdecke sind selbst Fairtrade Towns, also...

  • Hagen
  • 30.06.20
  •  1
Kultur
von links nach rechts.... Die Näh-Fachfrau Heike Arnold  mit Umweltberaterin Jutta Eickelpasch  und Ophelie Lespagnol im Nähcafé, 2019, daher noch ohne Abstand
  4 Bilder

Nähen und Aktion im Bürgerhaus Methler
Faires Nähcafé und Infopoint zu Fairen Textilien

Am Donnerstag, den 25. Juni, findet in Bürgerhaus wieder das Nähcafé mit Heike Arnold statt. In der Zeit von 17.00 - 19.00 Uhr kann hier an bereit gestellten Nähmaschinen, oder mit der eigenen, unter Anleitung gewerkelt werden. Auch Anfängerinnen sind herzlich willkommen. Nebenbei werden Fairtrade-Kaffee, -Tee und -Kekse angeboten. Auch die Umweltberaterin Jutta Eickelpasch von der Verbraucherzentrale ist an dem Nachmittag mit dabei und bringt Infomaterial und Einkaufstipps zu Fairen...

  • Kamen
  • 18.06.20
  •  1
Politik
Auf dem Foto übergeben Jutta Eickelpasch von der Verbraucherzentrale und Rüdiger Büscher von der Stadt Kamen „Faire Kamelle“ an die Organisatoren des Kamener Kinderkarneval-Umzugs.

"Fairtrade-Town" bringt neue Bewerbung auf den Weg
In Kamen wird fair gehandelt

Seit dem 17. September 2018 darf Kamen offiziell den Titel einer "Fairtrade-Stadt" führen. Aktionen in Schulen, Öffentlichkeitsarbeit, Infostände, sowie ein Angebot fair-gehandelter Produkte in Geschäften und Gastronomie gehören zu den Voraussetzungen zurr Verleihung dieses Titels. Zunächst bedurfte es aber eines ersten Ratsbeschlusses und der Bildung einer Steuerungsgruppe zu Koordinierung der Arbeiten und Aktionen vor Ort.. In dieser Gruppe arbeiten aktuell Rüdiger Büscher (Stadt Kamen),...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 27.05.20
  •  1
LK-Gemeinschaft

Eine-Welt-Laden organisiert nun einen Lieferservice
Fair gehandelte Produkte

Fairtrade ist auch in Zeiten von #stayathome wichtig. Der Eine-Welt-Laden (EWL) des CVJM Moers ist sonst freitags und samstags in der evangelischen Stadtkirche geöffnet. Er organisiert nun einen Lieferservice für fair gehandelte Produkte, denn die Corona-Krise trifft auch die Menschen in den Produktionsländern schon schwer genug. Außerdem unterstützt der EWL mit seinen Überschüssen koptische Christen in Ägypten. Auch deren Not wird während der aktuellen Krise besonders groß. Wer Informationen...

  • Moers
  • 03.04.20
Kultur
Ein Sack "Faire Kamelle" für den Karnevalszug der Diesterwegschule  - es freuten sich neben der Klasse 2a auch Schulleiterin Petra Wüster (Mitte), stell. Schulleiterin Kristin Menze (rechts) und Ophelie Lespagnol (rechts).
Jutta Eickelpasch übergab die Spende im Namen der Steuerungsgruppe "Fairtrade-Town".  (Die Rechte dieses Bildes liegen bei der Diesterwegschule)
  3 Bilder

Umweltberaterin der Verbraucherzentrale bewirbt den Fairen Handel - auch zu Karneval
Faire Kamelle in der Diesterwegschule

Am Freitag, den 21.02. war Umweltberaterin Jutta Eickelpasch (Verbraucherzentrale) zu Gast in der Diesterwegschule. Sie übergab, im Auftrag der Kamener "Steuerungsgruppe Fairtrade-Town",  einen großen Sack "Faire Kamelle" an die Schüler und Schülerinnen der Klasse 2 a, deren Lehrerin Kristin Menze und Schulleiterin Petra Wüster. Unterstützt wurde die Umweltexpertin dabei von Diesterweg-Mitarbeiterin Ophelie Lespagnol, die auch in der Grundschule die Umwelt-AG leitet. Den  Sieben- und und...

  • Kamen
  • 21.02.20
  •  1
Ratgeber
Eine Multivisionsshow gibt es am Mittwoch, 12. Februar, im Allerwelthaus zu sehen. Foto: Allerwelthaus

Volkshochschule Hagen
Auf Weltreise im Allerwelthaus: Multivisionsshow mit dem Schwerpunkt "Fairtrade"

Zu einer Multivisionsshow durch die Welt mit den Schwerpunkten Fair-Trade-Produzenten, Naturwunder und Heiligtümer lädt die Volkshochschule Hagen (VHS) zusammen mit dem AllerWeltHaus am Mittwoch, 12. Februar, um 19 Uhr im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Weltbilder" ein. Der Treffpunkt ist im Allerwelthaus, Potthofstraße 22. In Ghana, Israel, Palästina, Sri Lanka, Nepal und Ecuador besuchten die beiden Fotojournalisten Dr. Jutta Ulmer und Dr. Michael Wolfsteiner imposante Heiligtümer der fünf...

  • Hagen
  • 09.02.20
Kultur

Gesamtschule Am Lauerhaas - Feierstunde zur Rezertifizierung
Wir bleiben eine Fairtrade School !

Im November 2015 erhielt die Gesamtschule Am Lauerhaas zum ersten Mal den Titel Fairtrade-School. Alle zwei Jahre erfolgt bei entsprechendem Engagement eine Rezertifizierung von TransFair e.V. Deutschland. Unsere Schule wurde nun zum dritten Mal in Folge für weitere zwei Jahre als Fairtrade-Schule ausgezeichnet. Voraussetzung hierfür ist unser Engagement für den fairen Handel an der Schule: Unser mittlerweile auf 41 Personen angewachsenes Schulteam, bestehend aus Schülern, Eltern und Lehrern,...

  • Wesel
  • 07.02.20
Vereine + Ehrenamt
  2 Bilder

Fairtrade-Town Bochum
Öl-Connection-Ruhr online ins Finale der Fairtrade-Awards 2020 wählen

Die Öl-Connection-Ruhr bewirbt sie sich um den Publikumspreis der Fairtrade-Awards 2020 und Sie können online mitabstimmen. Die Initiative fördert in Bochum ehrenamtlich seit 2017 fair, solidarisch und nachhaltig produziertes Olivenöl der Erzeugerkooperative "Messinis Gäa" aus dem griechischen Dorf Daras auf dem Südpeloponnes. Mit ihrer Community von über 1000 BochumerInnen bestellt sie derzeit rund 4 Tonnen Extra Vergine-Olivenöl, das aus der hochwertigen Olivensorte Koroneiki in...

  • Bochum
  • 24.12.19
Politik
Okko Herlyn begleitet das musikalische Nachtgebet musikalisch.        Foto: Herlyn privat

Politisches Nachtgebet in Marxloh
„Fairer Handel – Mehrwert für alle!?“

Fairer Handel soll Konsumenten, aber durch gute Bedingungen und vernünftige Preise in erster Linie den Produzenten aus weniger entwickelten Ländern Vorteile bringen. Zum 40jährigen Geburtstag des Fairen Handels kommt dieses Wirtschaftsprinzips beim Politischen Nachgebet am Montag, 2. Dezember, 18 Uhr, in der Kreuzeskirche Duisburg-Marxloh, Kaiser-Friedrich-Straße 40, auf den Prüfstand. Mit Gesprächspartner Martin Schaper geht es um die Frage, wie sich der Faire Handel in diesen Jahren...

  • Duisburg
  • 30.11.19
Politik
So sieht Fairness aus: Bürgermeister Christoph Landscheidt hat zusammen mit den Schülern der Europaschule Plätzchen aus regionalen und fair gehandelten Produkten gebacken.

Klimafreundliche Kekse / Bürgermeister Landscheidt: "Das ist ökologischer Irrsinn"
Seid doch mal fair!

Der Kamp-Lintforter Bürgermeister Christoph Landscheidt hat nun zusammen mit den Schülern der Europaschule leckere Plätzchen aus regionalen und fair gehandelten Produkten gebacken. Nicht nur zu Hause wird in der Vorweihnachtszeit fleißig gebacken, auch in der Europaschule wurden die kleinen Leckereien zubereitet - und das ganz fair. Bei dem Backtermin standen die leckeren Plätzchen und der Spaß mit den Klassenkameraden im Vordergrund, gleichzeitig sollten die Grundschüler aber auch an die...

  • Kamp-Lintfort
  • 26.11.19
Ratgeber
Geschafft: Das Ruhrgebiet erhält für weitere zwei Jahre die begehrte Auszeichnung „Faire Metropole“. Als Vertreterin der Stadt Hagen als „Fairtrade Town“ nahm Claudia Eckhoff (hintere Reihe, vierte von rechts) die erneuerte Urkunde mit in Empfang.

Ehrensache für Hagen
Der Pott bleibt weiterhin fair

Das ist für Hagen als Mitglied des riesigen Fairness-Verbundes eine große Freude: Das Ruhrgebiet darf sich für weitere zwei Jahre mit dem Titel „Faire Metropole“ schmücken. 2013 erhielt der Pott als erste Großregion weltweit diesen Titel. Im Ruhrgebiet sind insgesamt 38 Kommunen und der Kreis Wesel mit dem Titel Fairtrade-Town ausgezeichnet. Hagen trägt den begehrten Titel als Stadt des fairen Handels ebenfalls seit 2013, muss permanent daran weiterarbeiten und sich alle zwei Jahre neu...

  • Hagen
  • 22.11.19
  •  1
  •  1
Ratgeber
Gutes fair gehandelt: Das Team des Weltladens im Allerwelthaus an der Potthofstraße 22 lädt vom 1. bis 10. November, täglich von 10 bis 18 Uhr, zum 44. Hagener AllerWelt-Bazaar ein.

Lecker und Fair
Faire Bazaar-Woche: Festwoche bietet Erlesenes aus Fairem Handel

Zum 44. vorweihnachtlichen Bazaar mit fair gehandelten Waren lädt das Allerwelthaus an der Potthofstraße 22 von Freitag, 1., bis Sonntag, 10. November, täglich von 10 bis 18 Uhr ein. Der Bazaar bietet eine „fairlockende“ Fülle handwerklicher Unikate und internationaler Köstlichkeiten aus Fairem Handel unter dem Schwerpunkt „Fair for Future“. Mit dabei sind die Karma Fair Trade Organisation, Nepalaya mit Kleidung aus Nepal, ein Alpaka-Projekt aus Peru und terre des hommes Hagen mit...

  • Hagen
  • 31.10.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Seit Jahren macht sich der Kreis Unna für fair gehandelte Produkte stark. Jetzt hofft er auf eine Zertifizierung als Fairtrade-Kreis.

Kreis Unna macht sich stark für Fairtrade

Kaffee, Tee und Kakao aus fairem Handel, dazu ein Fairtrade-Keks als süße Krönung: Seit Jahren macht sich der Kreis Unna unter anderem im eigenen Bistro für fair gehandelte Produkte stark. Jetzt soll dieses Engagement mit der Zertifizierung als Fairtrade-Kreis auch einen Titel einbringen. Nachdem der Kreistag im Sommer beschlossen hatte, bei der Kampagne Fairtrade-Towns mitzumachen, laufen die Arbeiten an der Umsetzung auf Hochtouren. Denn für die Zertifizierung reicht es nicht aus,...

  • Unna
  • 11.10.19
Wirtschaft

Kreis Wesel ist weiterhin „Fairtrade-Kreis“

In 2011 wurde der Kreis Wesel von dem gemeinnützigen Verein TransFair e.V. erstmalig für sein Engagement zum fairen Handel als „Fairtrade-Kreis“ ausgezeichnet. Im Kreis Wesel sind die jährlichen Aktionen im Rahmen der Fairen Woche, Ausstellungen, Aktionen zum Banana-Fairday, die Beschaffung fair gehandelter Taschen, Rucksäcke und veggie bags nur einige Beispiele erfolgreicher Projekte in den letzten Jahren. „Wir verstehen die bestätigte Auszeichnung als Motivation und Aufforderung für...

  • Wesel
  • 11.10.19
Ratgeber
  4 Bilder

Thema "Lebensmittelwertschätzung", Nachhaltigkeit und Regionalität
Aktionsnachmittag "Apfel und Kaffee"

Das Bürgerhaus Methler und die Umweltberatung der Verbraucherzentrale Kamen laden ein: Am 10. Oktober findet ein Aktionsnachmittag mit dem Titel "Apfel und Kaffee" im Bürgerhaus statt. Neben selbstgemachtem Apfelkuchen und Fairtrade-Kaffee locken zahlreiche Informationen, Herbst-Rezepte und Kochbücher, der "kleinsten-Weltladen-der-Welt", heimischer Honig und ein Stand der lokalen Foodsharing-Gruppe. Zudem gibt es eine "Kochbuch-Give-Box":  Man kann ausrangierte Exemplare 'rein stellen oder...

  • Kamen
  • 04.10.19
  •  1
Wirtschaft
Die 7c der Friedrich-Althoff-Schule lernte vergangenen Donnerstag eine Menge über faire Schokolade.

Workshop Schokologie
Jugendliche der Friedrich-Althoff-Schule lernen über faire Schokolade

Am Donnerstag, 26. September, belegten die siebten Klassen der Friedrich-Althoff-Schule einen sogenannten "Schokologie Workshop". Das hört sich erstmal garnicht so übel an - wo kommt die Schokolade eigentlich her? Und auch das Naschen durfte da nicht fehlen. Im genauen handelte es sich um Fairtrade Schokolade, also um Schokolade, die aus Kakao aus fairem Handel und vor allem Arbeitsbedingungen stammt. Spätestens jetzt wurde den Schülern klar, dass gute Arbeitsbedingungen und unter anderem...

  • Dinslaken
  • 30.09.19
Ratgeber
  2 Bilder

Aufgewacht! Warum fairer Kaffee besser ist

In den letzten fünf Jahren hat sich der Umsatz mit fair gehandelten Produkten mehr als verdoppelt. Im Durchschnitt geben deutsche Verbraucher*innen etwas mehr als 20 Euro für Fairtrade-Produkte aus. Der stärkste Umsatzbringer ist Kaffee. Gemessen am gesamten Kaffeekonsum in Deutschland, ist der faire Anteil aber noch immer gering: "Erst jede zwanzigste Tasse Kaffee, die in Deutschland getrunken wird, stammt aus Fairem Handel", sagt Umweltberaterin Silke Gerstler. Die Verbraucherzentrale NRW...

  • Herne
  • 26.09.19
LK-Gemeinschaft
Informieren konnte man sich bei den Eheleute Weber (Kolping) (v.l.), Rüdiger Büscher (Rathaus), Jutta Eickelpasch (Verbraucherberatung) und Jörg Brand (ev. Kirchengemeinde). Foto: Stadt Kamen

Fairer Infostand
Faire Stadt Kamen feiert einjährigen Geburtstag

Aus Anlass des einjährigen Jubiläums als faire Stadt hatte die Steuerungsgruppe vergangenen Dienstagmorgen wieder einen Infostand im Foyer des Rathauses aufgebaut. Kamen. Neben lokalen Angeboten informierte die Gruppe hier auch wieder über generelle Themen des fairen Handels wie Nachhaltigkeit, neue Produkte und die Arbeitsbedingungen in Entwicklungsländern (und unsere Möglichkeiten diese zu beeinflussen). Zahlreiche Besucher und Mitarbeiter des Rathauses nutzen die Gelegenheit, sich an...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 21.09.19
Kultur

International Coffee Day

Fair Trade Kaffees probieren Foto: International Coffee Day.jpg ©Claudia Eckhoff Deutschland liebt Kaffee: Rund 164 Liter Kaffee trinken die Bundesbürger jährlich im Schnitt pro Kopf. Am Dienstag, 1. Oktober, dem „International Coffee Day“, wird es in Hagen zwei Verkostungen von fair gehandeltem Kaffee geben: Um 11 Uhr in der Rathausstraße zwischen dem AllerWeltHaus und dem Rathaus und um 14 Uhr im Volkspark vor der Verbraucherzen-trale. Ausgeschenkt werden die fairen Kaffee-Proben von...

  • Hagen
  • 16.09.19
Ratgeber
Jurtta Eickelpasch, Umweltberaterin bei der Verbraucherzentrale Kamen, bewirbt seit Jahren den "Fairen Handel", gibt Tipps zum Einkauf und Qualität. Sie arbeitet dabei auch mit Schulen und Kindergärten zusammen, wie z.B. mit der Fairtrade-School, dem Kamener Gymnasium.
  3 Bilder

Faire Woche 2019
Aktionen rund um den Fairen Handel

Die Faire Woche wird bundesweit gefeiert und genutzt um einmal mehr auf die Missstände und die Ausbeutung auf der Südhalbkugel aufmerksam zu machen. Dort wird auf den Plantagen und Baumwollfeldern sowie in der Textilfertigung oft zu einem Hungerlohn gearbeitet. Oft hat ein Arbeiter auf einer Kakaoplantage noch nie Schokolade gegessen -  einfach unbezahlbar für ihn. Der faire Handel bedeutet einen kleinen Mehrpreis bei den Produkten (Kaffee, Tee, Bananen, Orangensaft, Reis, Gewürze, Schokolade,...

  • Kamen
  • 13.09.19
  •  2
Wirtschaft

Top der Woche!

Die Stadt Velbert erhält die Zertifizierung „Fairtrade-Town“. Top! Fairtrade-Towns stehen für ein nachhaltiges Engagement auf kommunaler Ebene und fördern gerechte Produktionsbedingungen sowie soziale und umweltschonende Herstellungs- und Handelsstrukturen. Die Auszeichnung findet am Sonntag, 15. September, ab 12.30 Uhr im Rahmen des Schlangenfestes auf der Sparkassenbühne in Velbert statt.

  • Velbert
  • 12.09.19
Ratgeber
Bunter und abwechslungsreicher könnte ihr Arbeitsalltag kaum sein: Vorträge, Workshops, Lesungen, Filmabende, Kunst- und Kochkurse, Konzerte, Feste und Festivals, Tagungen, Konferenzen, Kinder- oder Kirchenaktionen und viele Gespräche geben ihm Vielfalt für die Hagener Eine-Welt-Regionalpromotorin Claudia Eckhoff.</vorspann>

<ortsmarke>Hagen. </ortsmarke><text_ohne>Die harmlose Frage „Was machen Sie denn beruflich?“ bringt sie aber meist ins Schwitzen. „Was im Alltag so bunt ist, hört sich in der Theorie eher sperrig an. Promotion bedeutet Zugkraft, Anstoß, Unterstützung und Rückenwind für eine Idee oder eine Sache. Meine Kolleginnen, Kollegen und ich leisten das für die ‚Eine Welt‘. Allein in NRW sind wir 140 Promotoren.“
</text_ohne>
<zwischenzeile>Was heißt#+ hier „Eine Welt“? </zwischenzeile>

Und welche „Eine Welt“ ist da gemeint? „Von vielen noch unbemerkt, hat sich zumindest sprachlich längst die Welt kolossal verändert. Von ‚Erster Welt‘ und ‚Dritter Welt‘ ist nicht mehr die Rede. Eine nachhaltige Entwicklung beginnt eben immer und überall im eigenen Land, vor der eigenen Haustür, hinter jeder Wohnungstür und letztlich in jedem einzelnen Kopf in der nördlichen Erdhalbkugel genauso wie in der Weltregion, die man heute den ‚Globalen Süden‘ nennt“, so Claudia Eckhoff.

<zwischenzeile>Enkeltaugliche Zukunft</zwischenzeile>

Die existenzbedrohenden Weltprobleme rund um Klimawandel, Hunger, Massenmigration und dergleichen mehr lassen sich nur noch mit einer gewaltigen gemeinsamen Kraftanstrengung lösen. Das Fundament dazu wurde schon 2015 gelegt. Die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (englisch Sustainable Development Goals, SDGs) sind politische Zielsetzungen, die der Sicherung einer nachhaltigen Entwicklung auf ökonomischer, sozialer sowie ökologischer Ebene dienen sollen. Im Rahmen der Vereinten Nationen (UN) arbeiten weltweit 193 Länder zusammen. Frieden, Zugang zu sauberem Wasser und nachhaltiger Energie, die Abschaffung von Hunger und Kinderarbeit, Bildung und Gesundheitsversorgung für alle, Geschlechtergleichberechtigung, Umweltschutz und vieles mehr gehören dazu, um die Welt bis 2030 (so der Plan) zu einer besseren Welt zu machen, die enkeltauglich ist und Zukunft hat.

<zwischenzeile>Fair geht vor</zwischenzeile>

„Allein in NRW arbeiten daran mehr als 3000 ehrenamtliche Gruppen und Vereine, die bei unserem Dachverband ‚Eine Welt Netz NRW‘ registriert sind“, erklärt Claudia Eckhoff. „Wir Promotoren beraten, unterstützen und vernetzen entwicklungspolitisch interessierte Menschen aus Kommunen, Kirchen, Schulen, Stiftungen, Verwaltung, Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft.“ Claudia Eckhoffs Region reicht vom Ennepe-Ruhr-Kreis, über Hagen, den Märkischen Kreis bis in den Hochsauerlandkreis. „Ich arbeite auch im Netzwerk ‚Faire Metropole Ruhr‘ zusammen mit den sogenannten Steuerungsgruppen der ‚Fairtrade Towns‘, also den Menschen vor Ort, die sich gezielt dafür stark machen, dass ihre Stadt sich für den Fairen Handel engagiert“, beschreibt Claudia Eckhoff einen weiteren Teil ihrer Arbeit. 
Träger des Eine Welt Promotor*innen-Programms auf Bundesebne sind die Arbeitsgemeinschaft der eine Welt Landessnetzwerke in Deutschland und die Stiftung Nord-Süd-Brücken. Es wird gefördert vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Ein außergewöhnlicher Job
Rückenwind für unsere „Eine Welt“: Claudia Eckhoff ist "Eine-Welt-Regionalpromotorin"

Bunter und abwechslungsreicher könnte ihr Arbeitsalltag kaum sein: Vorträge, Workshops, Lesungen, Filmabende, Kunst- und Kochkurse, Konzerte, Feste und Festivals, Tagungen, Konferenzen, Kinder- oder Kirchenaktionen und viele Gespräche geben ihm Vielfalt für die Hagener Eine-Welt-Regionalpromotorin Claudia Eckhoff. Die harmlose Frage „Was machen Sie denn beruflich?“ bringt sie aber meist ins Schwitzen. „Was im Alltag so bunt ist, hört sich in der Theorie eher sperrig an. Promotion bedeutet...

  • Hagen
  • 27.07.19
Ratgeber

Gute Nachricht
Haltern am See bleibt Fair-Trade-Town

Haltern. Die Stadt Haltern am See erfüllt weiterhin alle fünf Kriterien der Fairtrade-Towns Kampagne und trägt nun für weitere zwei Jahre den Titel Fairtrade-Stadt. Die Auszeichnung wurde erstmalig im Jahr 2015 durch TransFair e.V. verliehen. Seitdem engagiert sich die Fair-Trade-Gruppe weiter, noch mehr Partner zu gewinnen, den Gedanken zu verbreiten. Bürgermeister Bodo Klimpel freut sich über die Verlängerung des Titels: „Die Bestätigung der Auszeichnung ist ein schönes Zeugnis für die...

  • Haltern
  • 23.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.