Familienzentren

Beiträge zum Thema Familienzentren

Vereine + Ehrenamt
Vorstand und Geschäftsführung des neuen Evangelischen Kindertagesstättenverbandes Essen vor dem Haus der Evangelischen Kirche: Michaela Ahne-Gier (2.v.li), Heidi Krampe (Mitte) und Pfarrerin Ellen Kiener (Vorsitzende des Vorstandes, 4.v.li.) werden von den beiden Geschäftsführern Matthias Lohaus (li.) und Jörg Walther eingerahmt.

Evangelische Kirche
Neun Gemeinden gründen neuen KiTa-Verband

Neun Kirchengemeinden gründen zum 1. August den „Evangelischen Kindertagesstättenverband Essen“. Er löst die beiden bisherigen KiTa-Verbände „Essen-Nord“ und „Essen-West und Rüttenscheid“ ab, denen zusammen acht Gemeinden mit 19 Kindertagesstätten angehörten; als weiteres Mitglied schließt sich nun die Evangelische Kirchengemeinde Bedingrade-Schönebeck mit ihrer KiTa Brausewindhang dem neuen Verband an. Der Evangelische Kindertagesstättenverband Essen trägt die Arbeit von zwanzig...

  • Essen
  • 22.07.21
Politik
MdL Anja Butschkau

SPD Fraktion im Landtag NRW: mit Familien- und Bildungsoffensive den Neustart wagen
Kommunale Bildungslotsen einführen und Grundschulen zu Familienzentren machen

Dortmund. Die Corona-Krise hat die bereits existierende Spaltung in der Gesellschaft vergrößert. Das ist vor allem in der Familien- und Bildungspolitik deutlich zu sehen. Schätzungen gehen davon aus, dass mindestens 20 Prozent der Kinder und Jugendlichen durch Corona-bedingte Schulschließungen Lernrückstände aufgebaut haben. Die Jugendämter in Deutschland rechnen außerdem mit einer höheren Zahl an Schulabbrechern: Statt 104.000 jungen Menschen ohne Abschluss befürchten sie in 2020 und 2021...

  • Dortmund-Süd
  • 18.05.21
Kultur
Das Titelbild des Styrumer Kinderbuches

Gemeinschaftsprojekt aller Styrumer Kitas
Kinder schreiben Geschichte(n)

In einem Gemeinschaftsprojekt haben Kinder aus allen Styrumer Kitas und Familienzentren in Anlehnung an das Buch „Maus Frederik“ von Leo Lionni ein eigenes Bilderbuch gestaltet. Die mit viel Phantasie entstandenen Geschichten rund um eine Abenteuermaus sollen den Familien in diesen Zeiten eine kreative Anregung sein und zum Austausch untereinander beitragen. „Das Styrumer Bilderbuch ist ein gelungenes Beispiel für die trägerübergreifende Zusammenarbeit der Kitas und Familienzentren im...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.01.21
Natur + Garten

Wildbienen in Mülheim, Duisburg, Oberhausen und Ruhrgebiet
Wilde Biene - spendet Zukunft, Initiative für den Wildbienenschutz, Workshops, Projekte, Wildbienenweiden, Nisthilfen, Naturerfahrung, Fortbildung

Wilde Biene - spendet Zukunft, Initiative für den Wildbienenschutz Workshops für jung und alt, Projekte, Wildbienenweiden, Nisthilfen, Naturerfahrung, Fortbildung Wilde Biene – spendet Zukunft – ist für Wildbienen und Schmetterlinge – ist für jeden – ist für’s Eigen- und Gemeinwohl – ist eine Initiative zum Wildbienenschutz, im privaten wie öffentlichen Raum – ist ein Kooperationsprojekt der Bürgerstiftung Mülheim und der Bürgerinitiative Baumwatch.org Wenn jeder einen kleinen Teil leistet, ist...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.10.20
Vereine + Ehrenamt
KiTa-Fachberaterin Rabea Abraham (Kirchenkreis An der Ruhr) präsentiert die neuen Programmhefte.

Angebot der Familienzentren
Kreatives Programm für große und kleine Mülheimer

Von A wie Adventsbasteln bis Z wie Zumba: Eine Vielzahl an Treffs und Kursen für Groß und Klein bieten die Evangelischen Familienzentren im Kirchenkreis An der Ruhr auch im zweiten Halbjahr 2020 wieder an. Einen Überblick für unternehmungslustige Kinder, Eltern, Großeltern und andere Begleitpersonen bietet das neue Programmheft „Tipps & Termine“. Alle Angebote finden selbstverständlich unter den notwendigen Hygienevorkehrungen statt. Das 32 Seiten starke Heft enthält viele Angebote in den...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.08.20
Überregionales
Die Mitarbeiter der acht Familienzentren wollen den Informationsaustausch weiter fördern.

Unnaer Familienzentren arbeiten gemeinsam

Alle acht Unnaer Familienzentren haben ein gemeinsames Positionspapier zur zielgerichteten Zusammenarbeit verabschiedet. Die geschlossene Vereinbarung soll helfen, den Informations- und Fachaustausch weiter zu fördern, dabei gewachsene Strukturen zu sichern und Doppelstrukturen vorzubeugen. Andreas Voß, Netzwerkkoordinator bei der Kreisstadt Unna, bewertet die Vereinbarung als Schritt in die richtige Richtung: „Besonders freue ich mich über die stärkere Orientierung an den Bedürfnissen der...

  • Unna
  • 28.10.16
Ratgeber
Die Herner Familienzentren wollen in Zukunft noch enger zusammenarbeiten. Foto: Detlef Erler

In NRW die Größten!

Das Netzwerk der Herner Familienzentren ist im vergangenen Jahr weiter gewachsen: 17 Familienzentren mit 31 Kindertageseinrichtungen zählen inzwischen zu dem nunmehr größten Verbund dieser Art in NRW. Täglich erreicht das Netzwerk mit seinen offenen, interkulturellen und nahezu kostenfreien Angeboten flächendeckend mehr als 2200 Kita-Kinder und rund 8800 Erziehende aus allen Kulturen und Bildungsschichten. Beratung und Bildung von Familien wird großgeschrieben. „Wir wollen Familien mit unseren...

  • Herne
  • 12.04.13
Überregionales

Netzwerkbüro koordiniert Familienzentren

Seit 2007 tragen die ersten Kindertageseinrichtungen in Hemer das Gütesiegel „Familienzentrum NRW“. Hinter den Familienzentren steht die Idee, Familien eine verlässliche Anlaufstelle für Alltagsfragen in ihrem Stadtteil zu bieten. In Hemer gibt es bereits fünf vom Land NRW zertifizierte Familienzentren, ein weiteres ist zertifizierfähig. In Hemer haben sich alle bestehenden oder zukünftigen Familienzentren zu einem Netzwerk zusammengeschlossen, um ihre Ziele und gemeinsame Arbeit besser steuern...

  • Hemer
  • 28.09.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.