Fassadenprogramm

Beiträge zum Thema Fassadenprogramm

Politik
Das Hof- und Fassadenprogramm an der Gladbecker Straße wird fortgeführt.

Reaktivierung des Hof- und Fassadenprogramms auf der Gladbecker Straße
"Rahmenplan Gladbecker Straße" läuft weiter

Für den besonders belasteten Abschnitt der Gladbecker Straße zwischen Berthold-Beitz-Boulevard und Krablerstraße wurde zur Verbesserung der Wohn-und Lebensverhältnisse im Jahr 2018 der "Rahmenplan Gladbecker Straße" vom Rat der Stadt Essen beschlossen. Er beinhaltet punktuelle und teilräumliche Optimierungsvorschläge für den Straßenraum, die Bebauung sowie die öffentlichen Plätze und Grünanlagen. Die Pressemitteilung der Stadt dazu lautet wie folgt: "Am 7. Dezember 2017 wurde durch den...

  • Essen-Nord
  • 19.03.21
Politik
 Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

100. Fassade in Wattenscheid mit Fördermitteln verschönert
Frisch gestrichen!

Das Außenanlagen- und Fassadenprogramm in Wattenscheid hat mit der 100. verschönerten Fassade einen weiteren Meilenstein erreicht. Die „Jubiläums-Fassade“ ist die Front des Hauses Hochstraße 24 in Wattenscheid-Mitte. Bei dem Gebäude Hochstraße 24 handelt es sich um ein gründerzeitliches Wohn- und Geschäftshaus, Baujahr 1905. Die streng symmetrische Fassade wird durch einen mittig angeordneten Erker geprägt und ist durch zahlreiche, aufwändig gestaltete Stuckelemente gegliedert. Neben dem...

  • Bochum
  • 10.12.20
Ratgeber
An das Fassadenprogramm  erinnert die Kreisstadt Unna. Mittel können noch bis 2021 beantragt werden. Das Foto zeigt eine erfolgreiche Fassadenerneuerung aus dem Jahr 2009: Haus am Klosterwall 23.

Altes neu entdecken - Mittel können noch bis 2021 beantragt werden
Kreis Unna erinnert an Fassadenprogramm

An das Fassadenprogramm  erinnert die Kreisstadt Unna. Mittel können noch bis 2021 beantragt werden. Im "Integrierten Handlungs- und Maßnahmekonzept für die Innenstadt der Stadt Unna 2022" ist als ein wesentliches Ziel festgelegt, die historische Innenstadt als das unverwechselbare "gebaute Potential" der Stadt zu erhalten und erlebbar zu machen. Dazu gehört auch die Sicherung und Entwicklung einer hohen Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum für alle Bevölkerungsgruppen. Stadtbild qualitativ...

  • Unna
  • 11.11.20
Kultur
Nicht nur rund um das unter Denkmalschutz stehende Schloss Hardenberg in Neviges soll sich in den nächsten Jahren etwas verändern, auch für weitere markante Bereiche des Velberter Stadtteils stehen Neuerungen an. Die Straßen der Altstadt, der Dom-Parkplatz und die Fassaden im Innenstadtbereich sollen eine Aufwertung erfahren. Was genau geplant ist und wann es zur Umsetzung kommt, erläuterte Velberts Bürgermeister Dirk Lukrafka (von links) nun gemeinsam mit der Leiterin des Fachbereichs Stadtentwicklung, Heike Möller, und mit dem zuständigen Beigeordneten Jörg Ostermann.
2 Bilder

Erneuerungsprozess in Neviges nimmt Fahrt auf
Viele Projekte für den Velberter Stadtteil in konkreter Planung

Mit Fördergeldern von Bund und Land in Höhe von 16 Millionen Euro möchte die Stadt Velbert im Stadtteil Neviges viele umfangreiche Maßnahmen umsetzen. Dies sei dringend nötig, wissen Bürgermeister Dirk Lukrafka, Heike Möller, Leiterin des Fachbereichs Stadtentwicklung und der Beigeordnete Jörg Ostermann, wie sie nun erklärten. "Dennoch ist hierbei noch ein wenig Geduld gefragt", informiert Heike Möller. Grund seien Fristen, das Einreichen von Förderanträgen, europaweite Ausschreibungen, das...

  • Velbert-Neviges
  • 28.08.20
Wirtschaft
Das Quartier Am Offers in der Velberter Innenstadt entwickelt sich weiter. Darüber informierten nun Silke de Roode (von links) vom Innenstadtmanagement sowie Sabine und Jens Holten vom Familienunternehmen "Trip & Travel" an der Friedrichstraße.

Velberter Innenstadtmanagerin informiert über Veränderungen
Weiterentwicklung im Quartier

Was mit der aufwändigen Umgestaltung des Platzes Am Offers begonnen hat, wird bis heute weiterentwickelt: Das Quartier Am Offers in der Velberter Innenstadt wird nach und nach aufgewertet. "Nachdem wir städtebauliche Maßnahmen umgesetzt und den umgestalten Platz rund um die Alte Kirche bereits im Mai 2019 eröffnen konnten, haben sich auch die Immobilien-Eigentümer und Geschäftsleute mit ihren Fassaden und Schaufenstern befasst", informiert Silke de Roode vom Innenstadt-Management. "Ich freue...

  • Velbert
  • 27.08.20
Politik
Die Architekten Eva Christine Albrecht und Heinrich Hendrix vom Büro StadtLandNet sowie Martin Prior vom Fachbereich Stadtentwicklung (Stadt Wesel) führten die Delegation des Duisburger Beirats durch die Weseler Innenstadt.
2 Bilder

Innenstadt-Entwicklung Wesel macht Schule im Pott
Beirat „City-Marketing“ der Stadt Duisburg informiert sich über Weseler Gestaltungssatzung

In den vergangenen Jahren wurde die Weseler Innenstadt mit vielen Maßnahmen aufgewertet. Wesentlich dazu beigetragen haben die Gestaltungssatzungen „Großer Markt“ und „Innenstadt Wesel“. Sie könnten, wenn es nach dem Willen des Beirats „City-Marketing“ der Stadt Duisburg geht, auch Vorbilder für die Stadt Duisburg sein. Eine Delegation des Duisburger Beirats informierte sich am Mittwoch, 2. Oktober, im Weseler Rathaus über Weseler Gestaltungssatzungen und wie sich Wesel nach dem Zweiten...

  • Wesel
  • 05.10.19
Politik
Kirchhellener Alle 54
2 Bilder

Hauseigentümer nutzen Förderangebot
Neue Fassaden verschönern die Stadt

Dorsten. Seit Auflage des Hof- und Fassadenprogramms im Innenstadt-Erneuerungsprogramm „Wir machen MITte“ haben 13 Hauseigentümer Fördergelder in Höhe von knapp 65.000 Euro beantragt und zum Teil schon investiert. Mit diesem Angebot der Stadt Dorsten erhalten Immobilienbesitzer Unterstützung bei der Aufwertung und Gestaltung ihrer Hausfassaden. Und das Angebot wirkt: Die neue Fassadengestaltung wertet neben dem Gebäude auch die Nachbarschaft und das Quartier auf. Nach der prägenden Umgestaltung...

  • Dorsten
  • 08.02.19
Politik
Das Stadtteilbüro auf der Marktstraße 97.       Foto: Jörg Vorholt

Projekte für 2019 und 2020
Städtebaufördergebiet "Brückenschlag"

Das Team des Stadtteilbüros "Brückenschlag", das Büro wurde am 31. Oktober auf der Marktstraße 97 eröffnet, stellte jetzt den Rahmen für die Projekte für die nahe Zukunft vor - und bat gleichzeitig um Geduld: "Die verschiedenen Stadtentwicklungsprojekte müssen erst eine konzeptionelle Basis erhalten", so Planungsdezernentin Sabine Lauxen. "Wir brauchen Zeit, etwa um die Fördermittel zu beantragen." Die Bestandsaufnahme laufe, im zweiten Halbjahr sollen die Bürger noch verstärkter eingebunden...

  • Oberhausen
  • 24.01.19
Politik
Katrin Neumann (v.l.), Planungsamt, Dunja Schmidt-Sicking, Eigentümerin der Friedrichstraße 123 und des Schuhgeschäftes „shoes 4 us“, sowie Silke de Roode vom Innenstadtmanagement. Foto: ans

Förderprogramm: Frische Farbe fürs Quartier

Erste Ergebnisse des Fassadenprogramms sichtbar Das Fassadenprogramm zur Förderung der Renovierung und Restaurierung von Hausfronten in Velbert zeigt erste Ergebnisse. Bereits acht Immobilien wurden seit Anfang 2017 mit Mitteln dieses Programms gestalterisch aufgewertet. Allein vier davon liegen entlang der Offerstraße, weitere Anträge für diesen Straßenzug liegen vor. Auch einige Gebäude entlang der Friedrichstraße wurden inzwischen renoviert. Durch die räumliche Nähe der aufgewerteten Häuser...

  • Velbert
  • 27.02.18
Überregionales
Foto: Rüdiger Marquitan/Archiv

Sterkrade kann schöner werden

Immobilieneigentümer können ab sofort öffentliche Mittel für die Verschönerung ihrer privaten Hausfassaden und Hofflächen in der Sterkrader Innenstadt beantragen. Im Rahmen der Innenstadtentwicklung steht in den nächsten drei Jahren ein sechsstelliges Budget für bauliche Maßnahmen zur Verfügung, die zur Verschönerung des Stadtbildes und zur Aufwertung des Standorts beitragen. Außerdem soll durch privates Engagement eine Wertsteigerung der Immobilien und eine Attraktivitätssteigerung für...

  • Oberhausen
  • 27.02.18
Politik
Viele historische Fassaden sind auch heute noch auf der Gladbecker Straße zu finden.
3 Bilder

Wie redliche Bürger von der Stadt schikaniert werden

Dort, wo statt Gardinen zerrissene Pappkartons oder vergilbtes Zeitungspapier die Fenster zieren, schaut die Stadt Essen gerne weg. Gegenüber, wo Menschen gerne ihre Fassade verschönern wollen, blockiert die Essener Politik und Verwaltung seit Monaten in unmenschlicher Weise den Bürgerwillen zum Engagement für ein schöneres Stadtbild. Wie es den betroffenen Menschen dabei geht, interessiert die Stadt einen Dreck. Zitat: "Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Stadtplanung hat in seiner Sitzung...

  • Essen-Nord
  • 16.01.18
  • 8
  • 10
Politik

531.900 Euro für städtebauliche Maßnahmen in Wesel

Wesel. Mit Erfolg hat die Stadt Wesel finanzielle Mittel für mehrere städtebauliche Maßnahmen beantragt. Im Einzelnen sind dies weitere Mittel für das Fassadenprogramm und Modernisierungsprogramm, für die Umgestaltung der Baustraße und Neustraße, Gelder für die Einrichtung eines Verfügungsfonds und für bauliche Maßnahmen an der Turnhalle der Böhlschule. Mit dem Bewilligungsbescheid der Bezirksregierung Düsseldorf, der kürzlich im Rathaus einging, erhält die Stadt Wesel insgesamt eine Förderung...

  • Wesel
  • 23.05.17
  • 1
Politik
Wesels Schokoladenseiten kommen beim Stadtrundgang voll zur Geltung!
3 Bilder

Stadtrundgang am bundesweiten "Tag der Städtebauförderung": Wesel nimmt Teil am 13. Mai

Am 13. Mai findet zum dritten Mal deutschlandweit der „Tag der Städtebauförderung“ statt. Die Stadt Wesel beteiligt sich erneut an dem Aktionstag. In diesem Jahr steht der Tag unter dem Motto „Kunst am Bau“. Als Einführung dient um 15 Uhr die feierliche Installation der letzten beiden Figuren am Historischen Rathaus auf dem Großen Markt. Anschließend beginnt der Tag der Städtebauförderung gegen 15.30 Uhr mit einem Stadtrundgang. Er wird geführt von den Architekten Eva Christine Albrecht und...

  • Wesel
  • 29.03.17
Überregionales
Bürgermeisterin Ulrike Westkamp überreichte der Regierungspräsidentin Anne Lütkes in Düsseldorf den Weseler Stadtorden.

Weseler Stadtorden für Regierungspräsidentin Anne Lütkes / "Fassadenprogramm" kommt gut an

Wesel. An vielen Stellen zieren neue Fassaden die Innenstadt Wesel. Maßgeblich dazu beigetragen hat das vom Land finanzierte Fassadenprogramm. Von Beginn an begleitete Regierungspräsidentin Anne Lütkes das Programm in Wesel. Den Förderbescheid überbrachte sie seinerzeit persönlich. Als Dank überreichte ihr Bürgermeisterin Ulrike Westkamp in Düsseldorf den Weseler Stadtorden. „Wesel frisch geliftet“ Die Regierungspräsidentin freute sich gleich doppelt über den Orden. Neben dem Erfolg des...

  • Wesel
  • 31.01.17
Ratgeber
Strahlt in frischer Farbe: Das Gebäude auf der Stöckmannstraße 62. Die seitliche Wand gegenüber soll auch bald frische Farbe erhalten. Fotos: Jörg Vorholt
2 Bilder

Mehr Farbe in der Stadt

Oberhausen. Karl van den Mond ist zufrieden. Sein Haus aus dem Jahr 1865 an der Stöckmannstraße 62 freut sich über eine frische Fassade, gefördert durch das Förderprogramm Fassaden- und Innenhofgestaltung Innenstadt Alt-Oberhausen. Seit 2005 wird ein Fassadenprogramm aufgelegt, wegen der Haushaltssperre Ende des vergangenen Jahrzehnts fiel das Programm dann für mehrere Jahre aus. Neustrukturiert konnte es wiederaufgelegt werden, so dass in den letzten Jahren im Schnitt zehn bis 15 Maßnahmen...

  • Oberhausen
  • 22.04.16
  • 1
Ratgeber
Beispiele gelungener Sanierungen finden Interessierte auf der Internetseite der Stadt.

Hof- und Fassaden neu gestalten

Das Hof- und Fassadenprogramm startet in den Stadtteilen Altenessen-Süd/Nordviertel, Stadtbezirk 6/Zollverein sowie Bochold/Altendorf-Nord in ein neues Förderjahr. Mit dem sehr erfolgreichen Programm wurden in den letzten Jahren hunderte von Hausfassaden in den Stadtteilen neugestaltet. Die Eigentümerinnen und Eigentümer tragen mit ihrer Investition zur Aufwertung des gesamten Stadtteils bei. Hauseigentümerinnen und -eigentümer, die ihre Hausfassade in diesem Jahr neugestalten möchten, werden...

  • Essen-Borbeck
  • 24.02.16
Überregionales
Bernhard Lammers

Fassaden im Fokus

Eine „nachhaltige Verbesserung des Wohnumfelds mit Schwerpunkt Lange Straße“ ist Ziel des Fassadenprogramms, das im Rahmen der Sozialen Stadt Habinghorst in Angriff genommen wird. Hierzu stehen Fördermittel von 150.000 Euro zur Verfügung. Details erläuterte Bernhard Lammers vom Bereich Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung, während der Sitzung des Stadtteilbeirates. Im Fokus steht vor allem „die Wiederherstellung stadtteilprägender und städtebaulich herausragender (gründerzeitlicher)...

  • Castrop-Rauxel
  • 15.12.15
Politik

Pflegeheimplätze in der Altstadt geplant

Als „wichtige Investition mitten in der Stadt“ bezeichnet der Technische Beigeordnete Heiko Dobrindt die geplante Errichtung von Pflege­heimplätzen an der Wittener Straße. „Das wird jetzt sehr konkret“, kün­digt er an. In der Nähe des St. Rochus-Hospitals soll eine alte Häuserzeile dem Neubau weichen. Die Besonderheit des Projekts sei, dass hier die Pflegeheimnutzung auch für Personen unter 60 Jahren möglich sein solle, so Dobrindt. „Außerdem sollen die Synergien zum St. Rochus-Hospital genutzt...

  • Castrop-Rauxel
  • 19.08.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.