Feminismus

Beiträge zum Thema Feminismus

Kultur

Frauenrechtlerinnen erringen weiteren Sieg

Die Bundesregierung hat wieder neue "Maßnahmen zur Gleichstellung der Frau und der Verankerung des Feminismus" verkündet. Ab heute gilt: Jedesmal "Urlauberinnen und Urlauber" zu sagen ist zu mühsam und zu langsam. Daher gilt ab sofort das "generische Femininum", d.h. es wird grundsätzlich stets nur die weibliche Form benutzt, die männliche Form entfällt komplett, z.B. wird aus "Erziehern" nun "Erzieherinnen". Selbst aus "Eunuchen" werden "Eunuchinnen". "Das macht es leichter", meinte die...

  • Essen-Ruhr
  • 01.04.21
  • 1
Politik

Von Macht und Ohnmacht - Wenn die Würde des Menschen dann doch nicht so unantastbar ist

Wenn wir an Macht denken, steht dieses Wort nie für sich allein. Automatisch ergeben sich Assoziationen spannungsgeladener Auseinandersetzungen. Machtkampf, Machtgefälle, Machtgerangel, ein Machtwort sprechen… Wer (die) Macht hat, kann über andere bestimmen. So funktioniert das in hierarchischen Gesellschaften. Machtausübung erscheint uns nicht denkbar ohne ein schwächeres bzw. unterlegenes Gegenüber. Die Macht der Sprache Sprache bildet nicht nur Realitäten ab, sondern formt auch unsere...

  • Sundern (Sauerland)
  • 31.03.21
  • 1
LK-Gemeinschaft

Guten Tag!
Schreib' mir von zuhause

"Schreib' mir, wenn du zuhause bist." Dieser Satz steht sinnbildlich dafür, dass Frauen sich nicht sicher fühlen, weil sie befürchten, auf dem Nachhauseweg belästigt zu werden, beziehungsweise sich Freunde und Angehörige um ihre Sicherheit sorgen. Auch ich schreibe diesen Satz immer dann vor allem Freundinnen, wenn ich weiß: Sie sind gerade alleine unterwegs, es ist bald dunkel. Jede kennt es: Zur Abschreckung telefoniert man unterwegs oder tut zumindest so als ob, Schlüssel in der Hand, um...

  • Witten
  • 16.03.21
Ratgeber

Alltags-Sexismus
Sexistischer Shitstorm mal näher betrachtet (Teil 3)

Teil 1 - bitte hier klicken. Teil 2 - bitte hier klicken. Methoden des Sexismus‘ und Mobbing Gehen wir in diesem Abschnitt etwas mehr auf den Shitstorm ein. Wie bereits erwähnt, sollte man sowas nie persönlich nehmen. In den sozialen Netzwerken kennt man sich zumeist nicht persönlich. Oftmals wird sich nur abreagiert. Ab? Wovon? Das kann nur jeder Einzelne wissen. Läuft eine Diskussion schräg, ist es im Grunde sinnlos, sich mit den aggressiven Teilnehmern auseinanderzusetzen. Aber auf Pöbeleien...

  • Recklinghausen
  • 14.03.21
Politik

Equal Pay Day 2021
Frauen arbeiten im Durchschnitt 69 Tage umsonst

Der Equal Pay Day markiert in jedem Jahr symbolisch den Tag, an dem Frauen das Gehalt verdient haben, dass Männer im vergangenen Jahr erhalten haben. Er macht also auf die geschlechterspezifische Lohnlücke aufmerksam. Im Jahr 2020 ist die Lohnlücke in Deutschland erstmalig unter 20 Prozent gesunken. Doch auch eine Lohnlücke von 19 Prozent, wie in diesem Jahr, bedeutet, dass Frauen noch immer nicht das gleiche Gehalt bekommen wie Männer. Konkret mussten Frauen im Jahr 2020 69 Tage umsonst...

  • Dinslaken
  • 10.03.21
Ratgeber

Nicht nur am Weltfrauentag
Sexistischer Shitstorm mal näher betrachtet (Teil 1)

Wie alles begann Eine Bekanntschaft bei Facebook wäre nicht mit mir verbunden, wenn sie durch Sexismus aufgefallen wäre. Umso verwunderlicher war es, als Blondinenwitze und Witze über Frauen in Autowerkstätten bei einem Facebook Freund zu sehen waren. Der Zustand der Verwunderung ließ mich zunächst die Situation beobachten. Als diese Bekanntschaft, ich nenne sie einfach mal Klaus, einen Limerick veröffentlichte, der nicht nur sexistisch, sondern auch beleidigend und geschmacklos war, wollte ich...

  • Recklinghausen
  • 08.03.21
Politik

Gleichberechtigung #stattblumen
Digitale Aktion der Gleichstellungsstelle Dinslaken zum internationalen Frauentag am 08.03.

Da auch im März diesen Jahres noch immer alles im Zeichen der Corona-Pandemie steht, hat sich die Gleichstellungsstelle der Stadt Dinslaken dazu entschieden, auf dem digitalen Wege ein Zeichen für die Gleichberechtigung der Geschlechter zu setzen. Der internationale Frauentag am 08.03 steht im Zeichen des jahrhundertelangen Kampfes von Frauen um Gleichberechtigung. Vieles davon konnte in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten schon erreicht werden, einiges aber auch noch nicht. So existiert...

  • Dinslaken
  • 08.03.21
Ratgeber
Der 8. März steht ganz im Zeichen der Frauen.

Am 8. März ist Weltfrauentag
Frauenrechte vs. rechte Frauen

Weltfrauentag: Ein Tag, an dem Frauen in Deutschland ihre Freiheiten und Rechte feiern. Schließlich haben sie es weit gebracht in der Emanzipation. Oder nicht? Die Arbeitsgemeinschaft der sozialdemokratischen Frauen (ASF Mülheim) stellt sich dieses Jahr am Weltfrauentag die Frage, aus welchen Gründen Frauen mit steigenden Zahlen solche Parteien wählen, die eine Rollenverteilung des letzten Jahrhunderts präferieren, wonach Frauen an den Herd gehören sowie Gebären und Kindererziehung oberste...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.02.21
Politik

Aufstehen gegen Gewalt an Frauen
One Billion Rising 2021 in Dinslaken

Trotz der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Einschränkungen wollen die Gleichstellungsstelle und ihre Kooperationspartner*innen auf One Billion Rising am 14.02.2021 aufmerksam machen. Eigentlich wird an diesem Tag auf dem Neutorplatz in Dinslaken getanzt um gegen Gewalt an Frauen zu protestieren. Jede 3. Frau weltweit war bereits Opfer von Gewalt, wurde geschlagen, zu sexuellem Kontakt gezwungen, vergewaltigt oder in anderer Form misshandelt. Jede 3. Frau, das sind eine Milliarde...

  • Dinslaken
  • 12.02.21
Politik

One Billion Rising
Tanzen als weltweiter Protest gegen Gewalt an Frauen

Inzwischen zum vierten Mal gibt es in Dinslaken die Möglichkeit, an der weltweiten Aktion gegen Gewalt an Frauen teilzunehmen, auch wenn sie in diesem Jahr in einer etwas anderen Form stattfindet. Am Valentinstag, dem 14.02.2021, wird dazu aufgerufen mit einem Tanzes zu dem Lied „Break the Chain“ – „Spreng die Ketten“ das Ende der Gewalt an Frauen zu fordern. Karin Budahn-Diallo (Gleichstellungsbeauftragte), Astrid Liebenau (Körpertherapeutin), Kordula Völker (Künstlerin), die AWO Anlaufstelle...

  • Dinslaken
  • 15.01.21
Kultur

Ab heute: Drastische Maßnahmen

Zu Zeiten der Corona Pandemie trifft man in Deutschland auch in anderen Bereichen drastische Maßnahmen.   Das Neueste: 1. Die Bundesregierung beschloss gestern die neuesten "Maßnahmen zur Gleichstellung der Frau und der Verankerung des Feminismus". Dazu gehören: -- Alle Führungsposten in Wirtschaft und Politik können nur noch eine Doppelspitze haben, immer muss eine Frau dabei sein, gerne sind zwei Frauen gesehen. -- Nur noch Frauen dürfen in den Medien Frauen interviewen. -- Das Generische...

  • Essen-Ruhr
  • 01.04.20
  • 1
Politik
8. März: Weltfrauentag. Wie schaffen wir echte Gleichberechtigung?

Weltfrauentag
Frage der Woche: Was tun für die Gleichberechtigung?

Neun von zehn Menschen haben Vorurteile gegenüber Frauen – zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Studie der UN. Am internationalen Frauentag 2020 sind Frauen gegenüber Männern immer noch benachteiligt. 1911 fand, angeregt durch die deutsche Sozialistin und Frauenrechtlerin Clara Zetkin, am 19. März der erste internationale Frauentag statt. Bürgerrechtlerinnen kämpften damals besonders um das Wahlrecht, das ihnen in vielen Staaten erst Jahrzehnte später und gegen Widerstände des Patriarchats...

  • Herne
  • 08.03.20
  • 26
Kultur
Stellt am 8. März ihr Programm „Alter, was willst du von mir? Komisches Zeug zwischen G-String und Gleitsicht“ im Bahnhof Langendreer vor: die Bochumerin Sabine Bode.
Video

Bochum: Komikerin aus Langendreer präsentiert ihr neues Programm
Sabine Bode: Comedy zwischen G-String und Gleitsicht

Anke Engelke, Harald Schmidt oder Hape Kerkeling – für diese und andere Comedy-Größen hat die Bochumerin Sabine Bode schon Gags geschrieben. Am Sonntag, 8. März, stellt sie ihr Comedy-Programm „Alter, was willst du von mir? Comedy zwischen G-String und Gleitsicht“ im Bahnhof Langendreer, Wallbaumweg 108 vor. Ihr neuestes Buch „Älterwerden ist voll sexy, man stöhnt mehr“ (Goldmann-Verlag) landete auf Platz 2 der Spiegel-Bestsellerliste. Davor hat sie mit ihrem ersten Buch „Kinder sind ein...

  • Bochum
  • 27.02.20
  • 1
  • 1
Kultur
Rund um das Thema „100 Jahre Frauenwahlrecht“ geht es bei dem ersten Poetry-Slam im Schlossinnenhof am Samstag, 24. August, um 20 Uhr. Mit dabei ist auch die Slammerin Cathrin.

Poetry-Slam im Schlossinnenhof
Frauen und ihr Wahlrecht

Auch 100 Jahre nach der Einführung des einheitlichen Wahlrechts sind die Diskussionen um Gleichberechtigung und Feminismus hochaktuell. Literatur- und Slam-Fans dürfen sich zu diesem Thema am Samstag, 24. August, um 20 Uhr auf eine besondere Veranstaltung freuen. Erstmalig veranstaltet das Grafschafter Museum unter freiem Himmel einen Poetry-Slam im frischsanierten Moerser Schlossinnenhof. Passend zur derzeitigen Sonderausstellung „Wählen und Wühlen. Frauen- und Demokratiebewegung am...

  • Moers
  • 14.08.19
  • 1
  • 1
Kultur
Marge Monko, „I don’t eat flowers“, 2009

Vortragsreihe
„The Rise of Rosie“ im Museum Folkwang

Am Donnerstag, 25. April, um 18 Uhr, spricht Anna-Kaisa Rastenberger im ersten Teil der Vortragsreihe „The Rise of Rosie“ im Museum Folkwang über Feminismus und Fotoausstellungen. Rastenberger erörtert anhand der aktuellen Sonderausstellung „Marge Monko. Diamonds Against Stones“ (bis 5. Mai), wie eine Fotoausstellung als feministisches Medium fungieren kann. Im Anschluss findet ein Werkgespräch mit der Künstlerin Marge Monko statt. Vortrag und Gespräch sind in englischer Sprache....

  • Essen-Süd
  • 21.04.19
Politik
Der Gladbecker Arbeitskreis gegen Gewalt in der Familie macht mit einem Aktionstag auf häusliche Gewalt aufmerksam. (Symbolbild)
2 Bilder

Aktionstag gegen Gewalt an Frauen
Gladbeck: Flagge zeigen gegen Gewalt und Unterdrückung

Auch in diesem Jahr beteiligt sich der Gladbecker Arbeitskreis gegen Gewalt in der Familie unter Federführung der Frauenberatungsstelle am Aktionstag gegen Gewalt an Frauen. Der Internationale Tag für die Beseitigung von Gewalt findet seit 1981 am 25. November statt und ist ein von den Vereinten Nationen anerkannter internationaler Gedenktag. Der Gedenktag zur Ächtung von jeglicher Gewalt an Frauen und Mädchen hat dabei ein unverkennbares Symbol: 2001 entwickelte die  Frauenrechtsorganisation...

  • Gladbeck
  • 21.11.18
  • 3
Kultur

"Arbeit und Liebe" im November
Vorträge und Gespräche im atelier automatique

Wer arbeitet eigentlich was und warum? Wer kann davon leben? Und wer ohne Liebe? Was heißt es, die eigene Arbeit zu lieben? Fluch oder Segen? Auch der November steht im atelier automatique ganz im Zeichen von Fragen zu Arbeit und Liebe. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Frauenarbeit neu denken Was haben der Streik der Pierburg-Arbeiterinnen 1973, Selbstoptimierungszwang, gesellschaftlich notwendige Arbeiten und das Ideal vom selbstbestimmten unabhängigen Leben miteinander zu tun?...

  • Bochum
  • 21.11.18
  • 1
Überregionales

ARETHA Franklin... ich vergesse Dich nie!

...wie ich soeben lesen musste, ist die GROßARTIGE,tolle, stimmgewaltige... stolze, freie und einfach fantastische´ ARETHA FRANKLIN nicht mehr unter uns... ...  sie erfreut nun zusammen mit schon vielen anderen TOLLEN Musikern´und Künstlern´die Engel, und den lieben Gott und wen auch immer "da oben" mit ihrer TOLLEN STIMME und ihrer (Frauen-) POWER! https://www.gmx.net/magazine/unterhaltung/musik/aretha-franklin-tot-stimme-jahrzehnte-33119898 https://www.youtube.com/watch?v=n5mcaq9FaxQ...

  • Essen-Ruhr
  • 16.08.18
  • 24
  • 15
Politik
DIE LINKE. Oberhausen
3 Bilder

DIE LINKE. Oberhausen für Emanzipation und Gleichberechtigung

Am 8. März gehen jährlich weltweit Millionen von Frauen auf die Straße, um für ihre Rechte und die Gleichberechtigung der Geschlechter zu demonstrieren. Der Tag geht zurück auf die sozialistische Frauenbewegung, die auf einer internationalen Konferenz 1910 einen Aktionstag beschlossen. Der 8. März wurde als Frauentag beschlossen, nachdem 1917 Frauen anlässlich des Internationalen Frauentags in St. Petersburg demonstrierten. In Textilfabriken streikten Arbeiterinnen und lösten einen Aufstand...

  • Oberhausen
  • 07.03.18
  • 1
Politik
Bunter, lauter Protest: Mit viel Engagement nahmen Mädchen und Frauen in Gladbeck an der Aktion "One Billion Rising" teil. Foto: Braczko
4 Bilder

One Billion Rising: Junge Gladbeckerinnen tanzen für Frauenrechte

"One Billion Rising" ist eine weltweite Bewegung, bei der Menschen rund um den Globus am Valentinstag nach draußen gehen, tanzen und friedlich für ein Ende der seelischen und körperlichen Gewalt an Mädchen und Frauen protestieren. Gladbeck machte mit: Rund 50 Frauen und Mädchen nahmen an der Aktion vor dem Rathaus teil - mit viel Engagement und Freude verschafften sie sich Gehör. Mit ihrer Teilnahme gesellten sich die Gladbeckerinnen zu vielen tausend Demonstranten, die an diesem Tag aktiv...

  • Gladbeck
  • 16.02.18
  • 2
Kultur
Tobias Malcharzik will die Eve Bar als Ort eines kreativen Zwischenzustands nutzen.

Das Schauspielhaus belebt seine Eve Bar neu

Das Uneindeutige, das, was nicht ganz das eine, aber auch nicht völlig das andere ist, hat immer einen besonderen Reiz. Das denkt sich auch Tobias Malcharzik, der das Programm der Eve Bar des Schauspielhauses kuratiert, die am 6. Oktober wiedereröffnet wird. Entsprechend lautet das Motto „#placetobetween“. „Mit unserem Clubprogramm knüpfen wir durchaus an die Tradition der Eve Bar an“, verrät der Kurator und fährt fort, „es gibt aber auch Theater, Diskurs und Konzerte.“ - Dabei ist die Saison...

  • Bochum
  • 01.10.17
Kultur
Die Autodidaktin Nadine Blida schaffte es mit ihrer Musik bereits ins Programm des Radiosenders WDR 2.

Herne rockt den Feminismus

Feminismus für Anfänger und Fortgeschrittene verspricht die Veranstaltungsreihe "Herne rockt... nicht nur!" mit Julia Korbik und Nadine Blida. Beginn im Frisörsalon Schnittpunkt ist am Samstag um 20 Uhr. Feminismus hat ein schlechtes Image: Lila Latzhosen und hysterisch kreischende, unrasierte Emanzen spuken immer noch in vielen Köpfen herum. Diese Klischees sind aber nicht das größte Problem, das der Feminismus als Bewegung heute hat. Nein, sein größtes Problem ist, dass er scheinbar nicht...

  • Herne
  • 22.03.17
  • 1
Politik
Nach Ende des Krieges waren es vor allem Frauen, die am Wiederaufbau beteiligt waren. Schon in den 1950er Jahren waren sie kaum noch berufstätig.

Feminismus: Wie schaffen wir eine Gleichberechtigung von Männern und Frauen?

Dass Männer und Frauen vor dem deutschen Gesetz gleichberechtigt sind, ist noch nicht ganz 60 Jahre her. Doch obwohl die Rahmenbedingungen für eine Gleichberechtigung gegeben sind, sieht die Wirklichkeit anders aus. Am Weltfrauentag demonstrieren Frauen weltweit für gleiche Rechte, gleiche Bezahlung und gleiche Chancen. Im Laufe der letzten 60 Jahre hat sich viel geändert. Waren in der Wahlperiode 1949 bis 1953 noch keine 7 Prozent der Bundestagsabgeordneten Frauen, sind es heute schon gut 35...

  • 08.03.17
  • 85
  • 17
Überregionales
Genuss oder Gesundheit – geht auch beides?

Frage der Woche: Was ist gutes Essen?

Kaum steigen die Temperaturen wieder über den Gefrierpunkt, schon machen etliche Zeitschriften wieder mit einem beliebten Frühlings- und Sommerthema auf: "Ruckzuck zur Bikinifigur" - "In fünf Schritten zum Beach Body" - "Abnehmen mit der Bikini-Blitz-Diät". In der vergangenen Woche löste der Lebensmittelhändler Edeka mit einem Werbespot ("Eatkarus")eine kontroverse Diskussion aus. In einer märchenhaften Welt, in der nur dicke Menschen leben Der Vorwurf: Mit dem Video diskriminiere das...

  • 24.02.17
  • 75
  • 8
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.