Fernwärme

Beiträge zum Thema Fernwärme

Ratgeber

Straßensperrungen in Alt-Hamborn und Neumühl
Busch- und Bastenstraße betroffen

Zwei Straßensperrungen in Alt-Hamborn und in Neumühl führen zu entsprechenden Verkehrseinschränkungen. Die Netze Duisburg GmbH verlegt ab morgen, Montag, 29. Juni, Fernwärmeleitungen auf der Bastenstraße in Neumühl. Aus diesem Grund wird die Bastenstraße zwischen Obermarxloher Straße und Barbarastraße zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Barbarastraße. Fußgänger können passieren. Die Arbeiten werden voraussichtlich Mitte August abgeschlossen.  Bitte vormerken: Die Wirtschaftsbetriebe...

  • Duisburg
  • 28.06.20
Wirtschaft
Weit fortgeschritten sind bereits die Arbeiten von 20 Eigentumswohnungen im Neubaugebiet "Buschfortweg" zwischen Bottroper- und Friedenstraße in Gladbeck-Mitte.

Verzicht auf großes Richtfest wegen der Corona-Pandemie
Am Buschfortweg in Gladbeck-Mitte entstehen 20 neue Eigentumswohnungen

Reges Treiben herrscht derzeit wieder im Neubaugebiet "Buschfortweg": Im nordwestlichen Bereich hin zur Friedenstraße sind die Bauarbeiten für die Errichtung von 20 Eigentumswohnungen bereits weit fortgeschritten. Eigentliche hatte der Investor ein offizielles Richtfest geplant, doch dann kam Corona. Also wird nun zu einem späteren Zeitpunkt gefeiert. Errichtet werden zwei zweigeschossige Baukörper mit je 10 Eigentumswohnungen. Die 16 Eigentumswohnungen verfügen über Wohnflächen von 65,...

  • Gladbeck
  • 13.06.20
Ratgeber
Die Ruhröl GmbH führt an der Fernwärmeleitung neben den Gleisen zwischen den Brücken Scheideweg und Winkelstraße Arbeiten durch.

Noch keine neue Brücke an der Winkelstraße
Gladbeck: Arbeiten an Fernwärmeleitung starten nach Ostern

In der Woche nach Ostern führt die Ruhröl GmbH an der Fernwärmeleitung neben den Gleisen zwischen den Brücken Scheideweg und Winkelstraße Arbeiten durch. Die Arbeiten beinhalten auch einen provisorischen Zugang zur Baustelle von der Brücke Winkelstraße. Dabei handelt es sich nicht um Instandsetzungsmaßnahmen an der derzeit für den Fahrzeugverkehr gesperrten Brücke. Der Neubau der Brücke Winkelstraße steht noch aus. Vor der Planung sind zahlreiche Abstimmungen mit Gleis- und...

  • Gladbeck
  • 09.04.20
  •  1
Ratgeber

Duisburg-Mitte: Verkehrseinschränkungen im Bereich Gutenbergstraße
Bauarbeiten bis Ende Mai

Die Netze Duisburg GmbH beginnen ab morgen, Montag, 16. März, auf der Gutenbergstraße zwischen Kuhlenwall und Poststraße in Duisburg-Mitte mit der Verlegung einer Fernwärmeleitung für das Mercatorviertel. Hierzu wird in Fahrtrichtung Rathaus der Gehweg gesperrt, Fußgänger müssen die andere Straßenseite nutzen. Außerdem wird der Parkstreifen und ein Teil der Fahrbahn genutzt, sodass es teilweise zu einer veränderten Verkehrsführung kommen kann. In jede Fahrrichtung steht jedoch weiterhin eine...

  • Duisburg
  • 15.03.20
  •  1
Politik
  2 Bilder

DSL: Sicherheit der Fernwärmeversorgung in Gladbeck

Einem Presseartikel in der WAZ vom 31.01.2020 war zu entnehmen,dass das Uniper-Kraftwerk in Scholven in zwei Jahren stillgelegt und auf Gasbetrieb umgebaut werden soll. Daraus ergeben sich für die DSL-Ratsfraktion (FDP und Piraten) folgende Fragen zur Fernwärmeversorgung in Gladbeck. Eine Anfrage nach § 13 der Geschäftsordnung für den Rat der Stadt Gladbeck und seine Ausschüsse enthielt folgende Fragen: 1. Wird die Versorgung mit Fernwärme in Gladbeck auf Dauer gesichert sein? 2. Wie wird...

  • Gladbeck
  • 24.02.20
  •  2
Ratgeber
Foto: Archiv

Baumaßnahmen am 29. Januar
Unterbrechung der Fernwärme-Hauptleitung nach Osterfeld

Wegen Baumaßnahmen in Osterfeld muss am 29. Januar zwischen 9 und 15 Uhr die Fernwärme-Hauptleitung nach Osterfeld unterbrochen werden. Konkret bedeutet das, dass alle Kunden in Osterfeld in diesem Zeitraum keine Fernwärme beziehen können.Durch nachfolgende Baumaßnahmen ist es leider nicht möglich, die Maßnahme in den Sommer zu verschieben. Die Oberhausener Netzgesellschaft mbH bittet alle Betroffenen um ihr Verständnis. Die Oberhausener Netzgesellschaft ist eine 100-prozentige...

  • Oberhausen
  • 24.01.20
Politik

Städtische Verbräuche von Strom, Gas, Wasser und Wärme müssen reduziert werden

Düsseldorf, 14. Dezember 2019 Seit 2014 sollte die kommunale Energiewende und Maßnahmen für den Klima- und Umweltschutz zum Erhalt der Umwelt und zur Verbesserung der Lebensqualität der Menschen gegangen werden. Die Stadtverwaltung Düsseldorf benötigt zu der Erfüllung ihrer vielfältigen Aufgaben an ihren Standorten Energie (Strom, Gas, Wasser, Wärme). Deshalb fragte die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER in der letzten Ratsversammlung die Verwaltung, wieviel Energie verbrauchte die...

  • Düsseldorf
  • 14.12.19
Kultur
Oberbürgermeister Thomas Kufen, NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach und Rich Fojcik (v.r.) in der KreativSchule RICH
  4 Bilder

Modernisierung in Altenessen-Süd
NRW-Bauministerin und Oberbürgermeister in der KreativSchule und Art-Gallery RICH

Das Westerdorf-Quartier in Altenessen-Süd wird von der Allbau GmbH modernisiert. Allbau-Prokurist Samuel Serifi informierte deshalb am 16.10.2019 vor Ort NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach, Oberbürgermeister Thomas Kufen und weitere Projektbeteiligte. Ausgangs- und Endpunkt der Begehung war die Kreativschule und Art-Gallery RICH an der Ecke Gladbecker Str./Nootstraße. Rich Fojcik präsentierte seinen Gästen eigene Zeichnungen und Gemälde der Künstlerin Ewa Kwasniewska aus dem renommierten...

  • Essen-Süd
  • 18.10.19
  •  1
Ratgeber
Mark-E erhöht zum 1. Oktober die Fernwärme-Arbeitspreise in Hagen-Emst,

Fernwärme teurer
Mark-E erhöht Fernwärme-Preise: Preissteigerung von 0,3 Prozent in Emst

Mark-E erhöht zum 1. Oktober die Fernwärme-Arbeitspreise in Hagen-Emst um durchschnittlich rund 0,4 Prozent. Grund hierfür ist der Gasindex für die Wärmeerzeugung. Die Grund- und Verrechnungspreise bleiben dagegen weiterhin stabil, sodass die Mehrkosten für die Kunden somit insgesamt rund 0,3 Prozent betragen. Die Kunden werden über die neuen Preise mit einer öffentlichen Bekanntmachung informiert. Auf Wunsch sendet Mark-E ihren Kunden auch das neue Preisblatt mit den Allgemeinen...

  • Hagen
  • 27.09.19
Ratgeber
Ähnlich wie hier in Lohberg soll auch in Voerde die Fernwärme ausgebaut werden.

Bei Hinnemann an der Bahnhofstraße
Zweite Informationsveranstaltung der Fernwärmeversorgung Niederrhein in Voerde

Viele interessierte Anwohner des Bereichs Bahnhofstraße/Friedrichsfelder Straße in Voerde besuchten den ersten Informationsabend der Fernwärmeversorgung Niederrhein (FN) Ende August im Gasthof Hinnemann. Derzeit plant die FN die Verdichtung des Fernwärmenetzes im Bereich der Bahnhofstraße/Friedrichsfelder Straße. Um die Pläne vorzustellen und Fragen rund ums Thema Fernwärmeversorgung zu beantworten, lädt sie interessierte Hauseigentümerwie geplant noch zu einem zweiten Termin bei Hinnemann...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 06.09.19
Ratgeber
Die GSW verlegen ab Montag Leitungen in der Töddinghauser Straße in Bergkamen. Archiv-Foto: Schönfeld

Bergkamen: GSW verlegen Fernwärmeleitungen
Baustelle in der Töddinghauser Straße

Ab Montag, 9. September, verlegen die GSW von der Töddinghauser Straße 137 bis zur Einmündung Zentrumstraße neue Fernwärmeleitungen. Die Verlegung erfolgt im Bergkamen: Baumaßnahme in der Töddinghauser Straße des Gehweges neben der Töddinghauser Straße und die Dauer der Maßnahme schätzen die Planer der GSW auf etwa 4 Wochen. Aus Arbeits- und Verkehrssicherheitsgründen ist mit Arbeitsbeginn bis zur Fertigstellung der Baumaßnahme eine halbseitige Sperrung der Töddinghauser Straße...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 06.09.19
Ratgeber

Düsseldorfer Flughafen checkt bei der Fernwärme ein
Geänderte Verkehrsführung im Bereich Ulmenstraße/ Thewissenweg

Düsseldorf. Für den Anschluss des Flughafens an die klimafreundliche Fernwärme verlegt die Netzgesellschaft Düsseldorf eine Verbindungsleitung vom Innenstadtnetz bis hin zum Airport. Im Bereich des Thewissenweges gibt es deshalb nun eine geänderte Verkehrsführung. In zwei Bauabschnitten erfolgen vom 24. Juni bis voraussichtlich Anfang September die Leitungsverlegungen im Bereich Ulmenstraße, Thewissenweg, Kalkumer Straße auf einer Streckenlänge von rund 50 Metern. Die Arbeiten werden zunächst...

  • Düsseldorf
  • 19.06.19
Politik
Hans-Peter Schöneweiß (FDP)

Kooperation von Stadtwerke und STEAG startet mit Osttrasse
Ausbau des Fernwärmenetzes in Essen

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Essen sieht die 20 Millionen Euro-Investition in das Essener Fernwärmenetz als gelungenes Beispiel für die Kooperation kommunaler und privater Unternehmen und hält den Ausbau für ein wichtiges Zeichen in Sachen Klimaschutz. „Nach intensiven Beratungen seitens der Politik ist mit der STEAG Fernwärme Essen GmbH ein Gemeinschaftsunternehmen der STEAG und der Stadtwerke Essen gegründet worden, das den Ausbau des Fernwärmenetzes in unserer Stadt voranbringen...

  • Essen
  • 07.06.19
Politik

Baubeginn im Juni
Schinkel-, Moltke-, Herwarthstraße: STEAG erneuert Fernwärmeleitung

Schinkel- über Moltke- bis Herwarthstraße Eine Fernwärmeleitung der STEAG wird neu verlegt. Das Vorhaben wird am kommenden Dienstag, 28. Mai, in der Sitzung der Bezirksvertretung I vorgestellt. Von der Schinkel- über die Moltkestraße bis zur Herwarthstraße 100 verläuft die Trasse. Aufträge für Tiefbauarbeiten, Rohrbauarbeiten und Verkehrssicherung wurden an Firmen vergeben, der Baubeginn ist für Juni vorgesehen. Es wird mit einer Gesamtbauzeit von 18 Wochen gerechnet - sofern die Witterung...

  • Essen-Süd
  • 23.05.19
Politik
Strahlende Gesichter bei der Übergabe des Fördermittelbescheids: Regierungsvizepräsident Volker Milk (Mitte) und die beiden Vertreter der STEAG Fernwärme Essen, Markus Manderfeld (l.) und Tobias Grau.

Klimaschutz
Ein Deutliches Zeichen: EU fördert 20-Millionen-Projekt der STEAG Fernwärme Essen

Mit rund acht Millionen Euro fördert die Bezirksregierung Arnsberg den Ausbau des klimafreundlichen Fernwärmenetzes in Essen. Mit Mitteln aus dem Förderprogramm „progres.nrw“ wird der Bau einer neuen Fernwärme-Hauptleitung ermöglicht: die sechs Kilometer lange Osttrasse. Die STEAG Fernwärme Essen GmbH & Co. KG, ein Gemeinschaftsunternehmen der STEAG GmbH und der Stadtwerke Essen AG, investiert in den kommenden zwei Jahren über 20 Millionen Euro in die Erschließung der östlichen...

  • Essen-Süd
  • 08.05.19
Ratgeber
Wer Interesse hat, wird, ebenso wie alle Bürgerinnen und Bürger, die noch Fragen bezgl. des DHE haben, gebeten, sich direkt an die Stadtwerke Dinslaken, 
SD-Oeffentlichkeitsarbeit@stadtwerke-dinslaken.de, zu wenden.

Reaktionen der Dinslakener rund ums DHE verdeutlichen Interesse am Thema Fernwärme insgesamt
Stadtwerke beantworten Fragen online

Viele Fragen rund ums Dinslakener Holz-Energiezentrum (DHE) beantworteten die Stadtwerke Dinslaken im Rahmen einer Informationsveranstaltung am letzten Donnerstag im Haus Barbara. Doch zeigte es sich, dass viele Bürgerinnen und Bürger in Dinslaken Informationsbedarf zum Thema Fernwärme insgesamt haben. So heizen die Anwohner im Averbruch nur zum Teil mit Fernwärme, komplette Straßenzüge, so das gesamte Karree südöstlich der Weststraße, beziehen hauptsächlich Erdgas. Wer profitiert dann...

  • Dinslaken
  • 05.02.19
Ratgeber
Der Fernwärmeausbau in Lohberg: Hier eine Neuverlegung von 2017.

„Kohleausstieg“mit Fernwärme
Fernwärmeversorgung Niederrhein plant den Ausbau ihres Netzes Dinslaken

Die Fernwärmeversorgung Niederrhein plant den Ausbau ihres Netzes in der Gartenstadt, wo teilweise noch mit Kohle geheizt wird. Eine Beratungsveranstaltung im Ledigenheim fand daher regen Zuspruch. Lohbergs Wärmeversorgung soll umweltschonender werden. Seit die Fernwärmeversorgung Niederrhein GmbH (FN) in den 60er Jahren als Tochtergesellschaft der Stadtwerke Dinslaken GmbH gegründet wurde, baute sie ihre Versorgungsnetze deutschlandweit auf eine Länge von fast 700 Kilometern aus. In...

  • Dinslaken
  • 02.02.19
Wirtschaft
Wie schon bei den vorangegangenen Informationsabenden führte die Moderatorin Julitta Münch souverän durch die gut besuchte Veranstaltung
  2 Bilder

Dinslakener Holzenergiezentrum der Stadtwerke
Neue Informationsveranstaltung im Averbruch

Die dritte Informationsveranstaltung bezüglich des geplanten Holzenergiezentrums fand am Donnerstag im Haus Barbara im Averbruch statt. Begrüßt wurden die zahlreich erschienenen Bürger durch die erfahrene Moderatorin Julitta Münch, welche bereits durch die beiden vorhergehenden Informationsabende geführt hatte. Der Geschäftsführer der Stadtwerke Dinslaken, Josef Kremer, betonte in seiner Vorstellung der Anlage, wie bereits bei den vorangegangenen Bürgerinformationen (Wir berichteten) noch...

  • Dinslaken
  • 01.02.19
Ratgeber

Warnstreik im Fernwärme-Kraftwerk
Sympathien verspielt

In der vergangenen Woche blieb auch in vielen Gladbecker Wohnungen die Heizung kalt und auch die Warmwasserzufuhr fiel aus. Grund hierfür war eine Unterbrechung der Fernwärmezufuhr. Eine Unterbrechung, die aber nicht der Energieversorger "uniper" zu verantworten hat, sondern die Gewerkschaft: Um in den laufenden Tarifverhandlungen "Druck zu machen" waren die gewerkschaftlich organisierten "uniper"-Mitarbeiter zu einem Warnstreik aufgerufen. Mit der Folge, dass die an das Versorgungsnetz...

  • Gladbeck
  • 22.01.19
  •  1
Ratgeber

Fernwärmeerschließung der Paulsmühle
Information zur Oberflächenherstellung nach Bauarbeiten

Seit rund einem Jahr verlegt die Netzgesellschaft Düsseldorf eine knapp vier Kilometer lange Verbindungleitung für die Anbindung der Paulsmühle an die klimafreundliche Fernwärme vom Heizkraftwerk Garath nach Benrath. In vielen Straßenzügen sind die Bauarbeiten im Erdreich bereits abgeschlossen und die Fahrbahnoberfläche wurde provisorisch wiederhergestellt. Im Sommer 2019 wird entlang der gesamten Trasse das Provisorium überarbeitet und die Oberfläche in einem Zuge nahtlos...

  • Düsseldorf
  • 17.01.19
Ratgeber
Foto: Archiv

Fernwärme in Buschhausen wird unterbrochen

Die Energieversorgung Oberhausen AG (evo) informiert, dass es am Montag, 15. Oktober, in der Zeit von 8 bis 15.30 Uhr im Bereich der Bayernstraße und Umgebung zu einer Unterbrechung der Fernwärmeversorgung kommen wird. Grund sind Baumaßnahmen am Fernwärmenetz. Folgende Straßenzüge sind (in alphabetischer Reihenfolge) von der Maßnahme betroffen: • Bachstraße • Bayernstraße • Buschhausener Straße (von Hausnummer 185 bis 202) • Friesenstraße • Gewerbegebiet Max-Eyth-Straße •...

  • Oberhausen
  • 10.10.18
Überregionales
Antrittsbesuch (von links nach rechts) im Rathaus: Martin Plischek, Jenny Banczyk, Ulrich Roland, Nikola Feldmann, Fritz Henje und Peter Breßer-Barnebeck.

Antrittsbesuch der neuen Uniper-Chefinnen im Gladbecker Rathaus

Gladbeck. Mit Jenny Banczyk  und Nikola Feldmann konnte jetzt Bürgermeister Ulrich Roland die neuen Geschäftsführerinnen der "Uniper Wärme GmbH" im Gladbecker Rathaus empfangen. Vorgestellt wurden die beiden Damen vom scheidenden Geschäftsführer Fritz Henje, dessen Nachfolgerinnen die Geschäftsführung am 1. September im Rahmen eines Jobsharing-Modells übernommen haben. Auch Martin Plischek  als Leiter der städtischen Immobilienwirtschaft, und Peter Breßer-Barnebeck,  Leiter der...

  • Gladbeck
  • 02.09.18
Ratgeber
Am 2. August-Wochenende wird die Fernwärme-Versorgung für alle angeschlossenen Betriebe und Haushalte in Gladbeck sowie Scholven unterbrochen.

Gladbeck und Scholven: Keine Fernwärme-Versorgung am 2. August-Wochenende

Gladbeck. Wichtige Instandhaltungsarbeiten kündigt das Unternehmen "uniper" für das Kraftwerk Scholven an. Die Arbeiten werden am zweiten August-Wochenende durchgeführt und haben eine Unterbrechung der Fernwärmeversorgung für alle an das "uniper"-Netz angeschlossenen Abnehmer in Gladbeck sowie in Scholven. Die Arbeiten werden am Samstag, 11. August, gegen 10 Uhr beginnen und sollen am Sonntag, 12. August, um 24 Uhr abgeschlossen sein. Aufgrund der Arbeiten wird dann auch die...

  • Gladbeck
  • 07.08.18
Ratgeber
Bildunterzeile (von links): Gerhard Hansmann (Geschäftsführer Netzgesellschaft Düsseldorf mbH), Dr. Udo Brockmeier (Vorstandsvorsitzender Stadtwerke Düsseldorf), Holger Odenthal (Stellvertretender Leiter Amt für Kommunikation der Stadt Düsseldorf), Michael Hanné (Flughafengeschäftsführer).

Düsseldorfer Flughafen checkt bei der Fernwärme ein: Bauarbeiten starten im Juli

Bis Ende 2019 soll der Düsseldorfer Flughafen an das Fernwärmenetz der Stadtwerke Düsseldorf angeschlossen werden. Damit leistet der Airport einen wichtigen Beitrag zur Erreichung des Klimaschutzziels der Stadt Düsseldorf, bis 2050 klimaneutral zu werden. Für den Anschluss muss eine knapp fünf Kilometer lange Netzerweiterung durch Derendorf und Unterrath gebaut werden. Die Bauarbeiten beginnen am 16. Juli gleichzeitig an vier Stellen, nachdem in diesem Gebiet bereits vorbereitende Arbeiten...

  • Düsseldorf
  • 25.06.18
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.