Feuerwehr

Beiträge zum Thema Feuerwehr

Blaulicht
Einsatz für die Essener Feuerwehr: Ein Keller war in einem Mehrfamilienhaus am Bocholder Erdweg in Brand geraten. Die Ursache ist bislang unbekannt.

Rauch hatte sich bereits im Treppenhaus ausgebreitet
Was löste den Kellerbrand am Bocholder Erdweg aus?

Schrecksekunde am Wochenende: Um 18:05 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Essen der Brand in einem Mehrfamilienhaus im Erdweg in Essen-Bochold gemeldet. Beim Eintreffen der ersten Kräfte war eine Rauchentwicklung aus dem Kellergeschoss, die sich über den Treppenraum ausbreitete, sichtbar. Die Anwohner des Erdgeschosses hatten das Gebäude bereits unverletzt verlassen und wurden dem Rettungsdienst zur Betreuung übergeben. Der Treppenraum wurde unverzüglich mittels Überdruckbelüftung...

  • Essen-Borbeck
  • 12.01.21
Blaulicht
Mit vier Löschfahrzeugen war die Feuerwehr ausgerückt. Denn zunächst war unklar, woher der Rauch stammt.

Feuerwehr schickt vier Löschzüge zum Einsatzort
Containerbrand an der Graf-Beust-Allee sorgt für starke Rauchentwicklung

Einsatz für die Essener Feuerwehr: Am heutigenMontag wurde die Einsatzzentrale um 12:31 Uhr alarmiert. Starke Rauchentwicklung im Bereich der Herzogbrücke (Ostviertel) - hieß es in der Meldung. Da zu Anfang nicht genau lokalisiert werden konnte, von wo die Rauchentwicklung stammte, wurden mehrere Löschzüge von der Leitstelle alarmiert. Schließlich konnte der Brand auf dem Gelände einer Firma an der Graf-Beust-Allee erkundet werden. Hier war es aus bislang noch unklaren Gründen zum Brand einer...

  • Essen-Borbeck
  • 11.01.21
LK-Gemeinschaft
Seit Bekanntwerden der Schließungspläne wird im Essener Norden protestiert. Am 30. Dezember findet ein Trauerzug für das St. Vincenz Krankenhaus in Stoppenberg statt.
2 Bilder

Am Jahresende ist Schluss im Vincenz Krankenhaus: Am Mittwoch wird noch einmal protestiert
"Jeder Patient kann in der geltenden Hilfsfrist von einem Notarzt erreicht werden"

Am Donnerstag ist Schluss im St. Vincenz Krankenhaus in Stoppenberg. Im Rahmen der Umsetzung des Konzeptes „Essen versorgt Essen“ wird das Krankenhaus die Patientenversorgung wie angekündigt zum Jahreswechsel beenden. Dann läuft alles über Borbeck: das Philippusstift ist dann Zentrum der medizinischen Versorgung für den Essener Norden. Dafür hat sich in Borbeck einiges getan. Wie geplant wurde der Umzug der Fachabteilungen in das Philippusstift in den letzten Monaten schrittweise vollzogen, um...

  • Essen-Borbeck
  • 29.12.20
  • 1
Blaulicht
Ein nicht ganz leichter Einsatz für die Spezialisten heute früh auf der Altendorfer Straße. Der verunfallte Fahrer eines Fiat Punto musste mit Spezialgerät aus seinem Fahrzeug geschnitten werden.

Nach schwerem Unfall auf der Altendorfer Straße musste der Bereich für mehrere Stunden gesperrt werden
Feuerwehr musste 40-Jährigen mit hydraulischer Schere aus seinem Fahrzeug schneiden

Da musste schweres Gerät ran. Und zwar ein hydraulisches Rettungsgerät. Damit konnte die Feuerwehr heute früh den 40 Jahre alte Fahrer einesFiat Punto aus seinem Fahrzeug  befreien. Warum das Fahrzeug des Mannes an der Wüstenhöfer Straße / Ecke Altendorfer Straße von der Fahrbahn abgekommen ist,ist aktuell noch unklar. Der Mann wird derzeit in einer Klinik behandelt. Der Unfall war heftig: der massive Doppel-T-Stahlmast, an dem die Fahrdrähtefür die Straßenbahnen der Ruhrbahn abgespannt sind,...

  • Essen-Borbeck
  • 17.12.20
LK-Gemeinschaft
Seit dieser Woche wurde das St. Vincenz Krankenhaus – mit Rücksicht auf die Planungen der Feuerwehr Essen – bereits für die Anfahrt der Rettungsdienste aus der Notfallversorgung herausgenommen. Notfälle, die als Liegendtransporte ins Krankenhaus kommen, werden seit dem 1. Dezember nicht mehr nach Stoppenberg gebracht.

Stoppenberger Klinik nicht mehr mit Notfall-Liegendtransporten angefahren
St. Vincenz-Krankenhaus seit dieser Woche raus

Im St. Vincenz-Krankenhaus ist zum Jahresende Schluss. Dann werden die Fachabteilungen wie angekündigt in das Philippusstift nach Borbeck umziehen und mit den dortigen Abteilungen zusammengeführt. Zum 31. Dezember, so erklärt KKE-Sprecherin Katharina Landorff, wird die Patientenversorgung in dem Stoppenberger Haus eingestellt. Planung und Organisation des Umzugs seien jetzt soweit abgeschlossen. "Die Teams der Fachabteilungen werden schrittweise umziehen, um bei laufendem, aber angepassten...

  • Essen-Borbeck
  • 05.12.20
  • 1
Blaulicht
Die Feuerwehr rückte direkt nach Eingang des Notrufs aus. Dennoch kam für die 83-jährige Mieterin jede Hilfe zu spät.

Mieterin bei Zimmerbrand in Bergeborbeck gestorben
Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen

Der Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Dünkelbergstraße in Bergeborbeck hat heute Nacht ein Todesopfer gefordert. Die 83-jährige alleinstehende Mieterin aus dem Erdgeschoss wurde tot in ihrer Wohnung aufgefunden.   Elf Minuten nach Mitternacht ging der Notruf bei der Feuerwehr ein, die Brandexperten rückten direkt nach Bergeborbeck aus.  In einem Mehrfamilienhaus an der Dünkelbergstraße hatten Bewohner den Alarm eines ausgelösten Rauchmelders gehört und den Notruf gewählt. Fünf der...

  • Essen-Borbeck
  • 18.11.20
Blaulicht
Heute früh brannte es auf dem Dach eines Baumarktes an der Schederhofstraße. Ohne größeren Sachschaden anzurichten, konnten die Flammen gelöscht werden. Jetzt ermittelt die Polizei zur Brandursache.

Baumarktbrand heute früh an der Schederhofstraße
Einbruchmeldeanlage verhindert größeren Sachschaden

Die Polizei war zuerst am Einsatzort. Durch die Einbruchmeldeanlage waren die Beamten alarmiert worden. Doch an der Schederhofstraße war nicht die Polizei, sondern vielmehr die Feuerwehr gefordert. Kurz vor 5 Uhr ging dort die Meldung ein: Grund war ein Brand auf dem Dach des Baumarktes an der Schederhofstraße.  Die Feuerwehr brachte nach ihrem Eintreffen umgehend eine Drehleiter in Stellung, um den Brand an der Dachkante von außenzu bekämpfen. Als der zuständige Sicherheitsdienst eintraf,...

  • Essen-Borbeck
  • 05.11.20
Ratgeber
Die Bombe in Stoppenberg muss noch heute entschärft werden.
2 Bilder

Fünf-Zentner-Bombe an der Arendahls Wiese bei Bauarbeiten entdeckt
Blindgänger in Stoppenberg: Entschärfung erfolgreich

Schrecksekunde in Stoppenberg. Im Rahmen von Bauarbeiten für  ein Regenrückhaltebecken der Emschergenossenschaft wurde heute (02.11.) ein Blindgänger an der Arendahls Wiese in Höhe Hausnummer 17 im Stadtteil Stoppenberg gefunden. Die Fünf-Zentner-Bombe musste heute noch entschärft werden. Um 20.44 Uhr erfolgte die gute Nachricht: Die Entschärfung war erfolgreich. Die Sperrstellen werden nun nach und nach geöffnet. Erstmalig wurde das Sirenenwarnsystem der Stadt Essen bei der Entschärfung...

  • Essen-Borbeck
  • 02.11.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Nach Monaten des Stillstands: In dieser Woche wurde die Gasleitung in der offenen Baugrube nachisoliert. Die Anwohner hoffen, dass die Stadtwerke diese nun auch zeitnah schließen.
2 Bilder

Anwohner gehen auf die Barrikaden: Stadtwerke reagieren und isolieren nach
Gasleitung in der Essener Straße liegt monatelang frei in Baugrube

Rolf Baransky lebt in einem der schmucken Einfamilienhäuser in der Hubert Bollig-Straße in Stoppenberg. Doch in den letzten Wochen hat ihm die Baustelle auf der Essener Straße im Einfahrtsbereich zum Siedlungsgelände erhebliches Kopfzerbrechen bereitet. von Christa Herlinger "Eröffnet wurde die Baustelle in der 2. Märzhälfte", erinnert sich der Stoppenberger. Und auch an die Aufregung, die nach Beschädigung der niedrig liegenden Gasleitung durch die damalige ausführende Firma vorherrschte. "Es...

  • Essen-Borbeck
  • 14.08.20
Blaulicht
Hier wurde die Bombe an der Katzenbruchstraße gefunden.
3 Bilder

Großeinsatz an der Katzenbruchstraße im Nordviertel
Nachtschicht: Sprengung der Bombe erfolgte um 1.25 Uhr

Der Blindgänger an der Katzenbruchstraße im Nordviertel wurde in der Nacht von Donnerstag auf heute (24. Juli) erfolgreich gesprengt. Zur Vorbereitung für die Sprengung mussten achtzehn Container und über 400 Tonnen Sand angeliefert werden, um benachbarte Gebäude zu schützen. Die Stadtwerke Essen mussten im Vorfeld eine Gasleitung in unmittelbarer Nähe zum Fundort absichern. Hier der Verlauf der Nachrichten zur Aktion: Im Rahmen von Sondierungsarbeiten wurde heute, 23. Juli, eine britische...

  • Essen-West
  • 23.07.20
  • 3
  • 1
Blaulicht
Die Feuerwehr musste das brennende Auto auf der Frintroper Straße löschen. Nun wird wegen Brandstiftung ermittelt.

Polizei ermittelt wegen vorsätzlicher Brandstiftung
Auto auf der Frintroper Straße angezündet

Mitten in der Nacht haben Unbekannte heute, 14. Juli,ein in der Frintroper Straße geparktes Auto angezündet. Gegen 3.30 Uhralarmierte ein Zeuge Feuerwehr und Polizei, als er sah, dass nahe der Kreuzung mit der Borbecker Straße ein geparktes Auto brannte. Der Zeuge versuchte, das Feuer zu löschen, bis die Feuerwehr eintraf und die Löscharbeiten übernahm. Verletzt wurde durch den Brand niemand. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der vorsätzlichen Brandstiftung und hofft auf...

  • Essen-Borbeck
  • 14.07.20
Blaulicht
Die Familie konnte nach dem Feuerwehreinsatz wieder in ihr Haus zurückkehren.

Trockner war kurz nach Inbetriebnahme in Brand geraten
Feuer in Reihenhaus an der Schmemannstraße

Als die Einsatzkräfte  am frühen Montagabend an den Einfamilienhaus an der Schmemannstraße eintrafen, drang Brandrauch aus dem Kamin des Reihenhauses. Die  Eigentümer-Familie hatte das Haus bereits verlassen. Sie teilten demEinsatzleiter mit, dass sie vor ca. 10 Minuten den Wäschetrockner im Keller in Betrieb genommen hatten und kurze Zeit später Rauch aus dem Keller drang. Unter demSchutz von drei Pressluftatmern ging ein Trupp mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung in den Keller vor. Hier...

  • Essen-Borbeck
  • 14.07.20
Blaulicht
Einsatz für die Essener Feuerwehr gestern Nachmittag in der Oklenburgs Ried in Essen-Schonnebeck.

Brand im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses in Essen-Schonnebeck
Feuerwehr sucht in der Oklenburgs Ried unter Atemschutz nach Personen

Gleich mehrere Notrufe gingen gestern kurz vor 15 Uhr in der Leitstelle der Essener Feuerwehr ein: Sie meldeten in der Oklenburgs Ried in Essen-Schonnebeck eine starke Rauchentwicklung im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses.  Zudem sollten sich noch Menschen im Gebäude befinden. Die ersteintreffenden Kräfte derFeuerwehr sahen, dass Teile eines Dachfensters eines zweigeschossigen Mehrfamilienhauses mit ausgebautem Dachgeschoss in Flammen standen und weiterhineine mittlere Rauchentwicklung zu...

  • Essen-Borbeck
  • 13.07.20
Blaulicht

Brand im Wolfsbachtal in Bredeney
Feuerwehr war mit zwei Löschzügen im Einsatz

Heute Nachmittag, 7. Juli, brannte aus bisher ungeklärter Ursache die gesamte Holztreppe in einem 1,5 geschossigen Wohnhaus im Wolfsbachtal in Bredeney. Der Hauseigentümer wurde durch die starke Rauchentwicklung auf den Brand aufmerksam und konnte das Gebäude unverletzt verlassen und die Feuerwehr alarmieren. Weitere Personen befanden sich nicht im Haus. Die Einsatzkräfte erreichten den Einsatzort nur über eine schmale Zufahrtstrasse und brachten den Brand mit einem C-Rohr unter dem Schutz von...

  • Essen-West
  • 07.07.20
  • 1
Blaulicht
Einsatz für die Feuerwehr heute früh in Schönebeck. In einem Einfamilienhaus in der Kalkstraße war die Verkabelung eines Elektrogeräts in Brand geraten.

Kabelbrand löst Feuer in Einfamilienhaus in Schönebeck aus

Im Keller eines Einfamilienhauses in Essen-Schönebeck löste am heutigenVormittag (06.07.2020) die Verkabelung eines Elektrogeräts einen Feuerwehreinsatz aus. Im Keller war das Feuer ausgebrochen. Aufgrund der Alarmierung mussten die Einsatzkräfte von mehreren Personen ausgehen, die sich noch im Gebäude befanden. Die beiden im Hausanwesenden Bewohner konnten allerdings vor Eintreffen der Feuerwehr aus dem Haus flüchten. Beide atmeten bei ihrem Weg ins Freie jedoch Brandrauch ein, sodass sie in...

  • Essen-Borbeck
  • 06.07.20
Blaulicht
Nachdem die Einsatzkräfte der Feuerwehr den Brand gelöscht hatte, übernahm die Polizei die Einsatzstelle an der Helmstraße.

Löschzug der Feuerwache Borbeck und Freiwillige Feuerwehr Borbeck rücken aus
Schlimmeres verhindert: Feuerwehr sichert Gasflaschen aus brennender Laube

Aufregung in Frintrop. Am Donnerstagabend rückte der Löschzug der Feuerwache Borbeck und die zugehörigeFreiwillige Feuerwehr Borbeck zur Helmstraße aus. Im Hinterhof eines Mehrfamilienhauses brannte eine knapp 20 Quadratmeter große Laube. Mangels Hofdurchfahrt mussten die Schläuche durchdie Hauseingangstür und die rückwärtige Hoftür verlegt werden. Trotz zweier  eingesetzter Rohre konnten die Kräfte nicht mehr viel ausrichten, die hölzerne Laube brannte weitgehend ab. Es gelang allerdings, drei...

  • Essen-Borbeck
  • 08.06.20
Blaulicht
Der sechsjährige Junge hatte am Wochenende gleich mehrere Schutzengel an seiner Seite.

Nachbar erkannte lebensbedrohliche Situation sprach bis zum Eintreffen der Retter beruhigend auf das Kind ein
Sechsjähriger saß im strömenden Regen auf 15 Meter hohem Hausdach

Gleich mehrereSchutzengel hatte ein sechs Jahre alter Junge an seiner Seite. Sonst hätte ihn sein morgendlicher Ausflug am Samstag früh auf das Dach eines Nachbarhauses an der Koppestraße in Frohnhausen durchaus das Leben kosten können. Warum er aus dem Fenster seines Kinderzimmers geklettert ist, darauf konnte er auf Nachfrage keine Auskunft geben. Fakt ist, dass er in etwa 15 Metern Höhe aus seinem Fenster auf einSatteldach gestiegen ist. Von dort ist ging es über ein Nachbarhaus weiter auf...

  • Essen-Borbeck
  • 08.06.20
  • 1
  • 1
Blaulicht
Bahnschwellen sind in einer leerstehenden Fabrikhalle in Essen Horst in Brand geraten. Die Feuerwehr bittet die Anwohner, Türen und Fenster geschlossen zu halten.

Geruchsbelästigung für Anwohner möglich
Brand in leerstehender Fabrik in Essen Horst: Warnung aufgehoben

Entwarnung vor wenigen Minuten. Am frühen Morgen hatte die Feuerwehr Essen  vor einer möglichen Geruchsbelästigung im Stadtteil Horst gewarnt. Grund war ein Brand in der Halle einer ehemaligen Fabrik am Rademachers Weg. Die Fabrik steht seit vielen Jahren leer.  Holzbalken und Bahnschwellen waren im Inneren des Gebäudes in Brand geraten. Dabei konnten entsprechende Brandgase entstehen.  Die Anwohner wurden gebeten, Türen und Fenster zu schließen und gegebenenfalls Klima- und Lüftungsanlagen...

  • Essen-Borbeck
  • 05.06.20
  • 1
Blaulicht
Nächtlicher Einsatz für die Feuerwehr: Am späten Montagabend war ein Mehrfamilienhaus in der Schmale Straße in Borbeck in Brand geraten.

Freiwillige Feuerwehr Borbeck bei Brandbekämpfung gestern Abend mit dabei
Hilfe für Bewohner an der Schmale Straße kommt per Drehleiter

Brand in Borbecker Mehrfamilienhaus Schrecksekunden am späten Abend: Aus bislang ungeklärter Ursache ist am Montag gegen 23 Uhr in einem dreieinhalbgeschossigen Wohnhaus in Essen-Borbeck ein Feuer ausgebrochen. Abgelagertes Altmaterial war im Keller des Hauses an der Schmale Straße in Brand geraten. Der Rauch zog in den Treppenraum und machte ihn als Rettungsweg damit untauglich. Die Feuerwehr, die mit zwei Löschzügen und Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Borbeck vor Ort war, musste auf...

  • Essen-Borbeck
  • 14.04.20
Ratgeber
Michaela Müller-Arndt mit einer fertigen Schutzmaske. Genäht wird nach Anleitung der Feuerwehr.

Engagement in Zeiten der Krise: Mitarbeiter nähen Schutzmasken nach Anleitung der Feuerwehr
Nähmaschinen in Borbeck laufen heiß

Toilettenpapier ist rar und auch Nudeln werden aktuell stark nachgefragt. "Aber aufgrund der aktuellen Versorgungssituation gibt es auch einen Mangel an entsprechenden Schutzmasken", weiß Bernd Hoffmann, Leiter des Bethesda Altenheims an der Wüstenhöfer Straße in Borbeck.  Danuta Pawelczyk und Michaela Müller-Arndt, Mitarbeiterinnen der Borbecker Pflegeeinrichtung legen nun selbst Hand an.   In dieser Woche haben sie damit begonnen, Schnittmuster für waschbare Mund-Nasen-Schutzmasken zu...

  • Essen-Borbeck
  • 22.03.20
Ratgeber

Feuerwehr gibt Entwarung: Beprobung in Stoppenberg fällt negativ aus
Erste Corona-Fälle in Essen?

Am gestrigen Abend haben Experten der Feuerwehr Essen eine Beprobung bei insgesamt neun Personen im Essener Stadtteil Stoppenberg durchgeführt. Es bestand der Anfangsverdacht, dass einzelne Personen in Kontakt mit dem Corona-Virus gekommen sein könnten. Die Betroffenen hatten sich beim eingerichteten Bürgertelefon der Stadt Essen gemeldet und angegeben, die gleiche Karnevalsveranstaltung wie der an dem Coronavirus Erkrankte aus dem Kreis Heinsberg besucht zu haben. Bei zwei Personen lägen...

  • Essen-West
  • 28.02.20
  • 1
Blaulicht
Hat der Mieter der Bandwohnung das Feuer vorsätzlich gelegt? Erste Hinweise am Tatort deuten darauf hin.

21-Jähriger hat offenbar in seiner Wohnung vorsätzlich Feuer gelegt: Besonders schwere Brandstiftung
Borbecker wird dem Haftrichter vorgeführt

Der 21-jährige Borbecker wird heute dem Haftrichter vorgeführt. Wegen Verdacht der besonders schweren Brandstiftung wurde er gestern Abend festgenommen. In seiner Wohnung an der Frintroper Straße fanden Polizei und Feuerwehr Hinweise darauf, dass das dort ausgebrochene Feuer vorsätzlich gelegt wurde. Gegen 21.45 Uhr wurde die Feuerwehr über den Brand informiert. Eine Wohnung im Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses war betroffen.   Die zuerst eintreffenden Polizisten konnten das Haus räumen....

  • Essen-Borbeck
  • 28.02.20
Ratgeber
Mike Filzen von der Essener Feuerwehr: Wie wichtig Feuermelder im Falle eines Falles sein können, zeigte sich am Sonntagnachmittag an der Flurstraße.

Jetzt muss das Ehepaar kurzfristig bei Bekannten unterkommen - Wohnung nicht bewohnbar
Rauchmelder warnt Mieter in der Flurstraße vor brennendem Wäschetrockner

Rauchmelder können Leben. Dass sich hinter dem Werbeslogan eine ganze Menge Wahrheit befindet, zeigte sich gestern Nachmittag in Borbeck. Am Sonntag gegen 16.50 Uhr wurde der 63 Jahre alte Mieter einer Wohnung in der Flurstraße durch einen Rauchmelderalarm aufgeschreckt. Aus noch ungeklärter Ursache waren im Badezimmer der Wäschetrockner und in der Folge Badmobiliar in Brand geraten. Durch die Warnung konnten der Bewohner und seine 63 Jahre alte Ehefrau unverletzt die Wohnung im 2. OG...

  • Essen-Borbeck
  • 24.02.20
Blaulicht
Die Polizei musste ernste Gespräche mit den zumeist jungen Gaffern führen, die an der Unfallstelle im Nordviertel Fotos und Videos gemacht hatten.

Schaulustige filmten und fotografierten Unfallort - Bilder und Videos gelöscht
Polizei schreitet entschlossen gegen Gaffer im Nordviertel ein

Entschlossen ist die Polizei gegen Gaffer im Nordviertel eingeschritten, die Fotos und Videos von einer Unfallstelle machten. Bei Dunkelheit und starkem Regen waren am Donnerstagabend (20. Februar, 20 Uhr) an der Einmündung Stoppenberger Straße/ Lützowstraße zwei Fahrzeuge zusammen geprallt. Eine 62-jährige Essenerin fuhr dabei mit ihrem grauen Nissan Juke gegen einen VW- Golf, der von rechts, aus der Lützowstraße, auf die Stoppenberger Straße einbog. Die Fahrerin des grauen Golfs musste durch...

  • Essen-Nord
  • 21.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.