Feuerwehrchef

Beiträge zum Thema Feuerwehrchef

Politik
Auf Facebook und Co. stärken unter diesem Hashtag viele Menschen Hartmut Ziebs den Rücken.

DFV-Präsident Hartmut Ziebs äußert sich in emotionalen Post - Sympathiewelle rollt
Trauriger geht es kaum

Während die Welt um ihn herum verrückt spielt, steht sie für ihn selbst im Moment wahrscheinlich still. Feuerwehrpräsident Hartmut Ziebs äußert sich in einem emotionalen Facebook-Post zur aktuellen Situation. von Nina Sikora Traurig genug eigentlich, dass sich der Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes Hartmut Ziebs dafür rechtfertigen soll, vor der rechtsnationalen Unterwanderung der Feuerwehr auch seitens der AFD gewarnt zu haben. Noch trauriger, dass daraufhin von mehreren Seiten sein...

  • wap
  • 20.11.19
  • 1
Überregionales
Das öffentliche Interesse beim Großen Zapfenstreich für Rainer Kartenberg auf dem Pausenhof am Reichenbach-Gymnasium war riesig.
15 Bilder

Großer Zapfenstreich für Feuerwehr-Chef Rainer Kartenberg

Feuerwehrchef wechselt in die Ehrenabteilung So etwas erlebt man nicht alle Tage: Mit dem Großen Zapfenstreich, der höchsten Militärzeremonie, wurde am Wochenende der Leiter der Feuerwehr, Rainer Kartenberg, verabschiedet und zum Ehren-Stadtbrandmeister ernannt. Ennepetal. Zahlreiche geladene Gäste hatten sich zuvor bereits in der Mensa des Reichenbach-Gymnasiums zur Festveranstaltung eingefunden, darunter Landrat Dr. Arnim Brux, Kreisbrandmeister Rolf-Erich Rehm, Bürgermeister Wilhelm...

  • Ennepetal
  • 26.08.14
Überregionales
Bei diesem Einsatz an der Bochumer Straße verletzte sich vor einigen Wochen ein Rettungssanitäter schwer.   Foto: STADTSPIEGEL-Archiv/Feuerwehr Hattingen/Herkströter
2 Bilder

Schwerverletzter Rettungssanitäter in Hattingen die Ausnahme

Erinnern Sie sich noch an den schweren Verkehrsunfall vor einigen Wochen auf der Bochumer Straße? Damals musste die Ruhrbrücke sogar zeitweise gesperrt werden. Dabei verletzte sich auch einer der Helfer schwer. Darüber sprachen wir mit dem Hattinger Feuerwehr-Chef Tomás Stanke: Herr Stanke, wie geht es dem Rettungssanitäter, der bei der Hilfeleistung selbst schwer verletzt worden ist? Ist er erwerbsunfähig? Bedauerlicherweise ist es richtig, dass sich bei diesem Einsatz einer unserer Kollegen...

  • Hattingen
  • 16.07.14
Überregionales
Ein feierliches Bild gaben die Fackeln tragenden Feuerwehrleute zur Verabschiedung von Feuerwehrchef Jürgen Rabenschlag ab.  alle Fotos: Dino Kosjak
10 Bilder

Große Gala für Jürgen Rabenschlag, den neuen Ehren-Stadtbrandmeister

Es war zeitweise ergreifend, was gut 600 Gästen und vor allem „Betroffenen“ geboten wurde bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr in der neuen Feuer- und Rettungswache am Wildhagen. Wie bereits ausführlich berichtet, sollte das Treffen der freiwilligen Kräfte ganz im Zeichen der Verabschiedung ihres Chefs Jürgen Rabenschlag und der offiziellen Ernennung seines Nachfolgers Tomás Stanke stehen. Erst einmal meinte es Petrus in der Hinsicht gut, dass er den Dauerregen rechtzeitig...

  • Hattingen
  • 12.01.14
  • 1
  • 2
Überregionales
Per Handschlag verabschiedete sich Feuerwehr-Chef Jürgen Rabenschlag von seinen hauptamtlichen Feuerwehr-Kollegen. Bis zum Jahresende bleibt er Chef der ehrenamtlichen Feuerwehr Hattingen. Sein (vorerst nur) kommissarischer Nachfolger als Feuerwehrchef ist Tomas Stanke. Fotos (2): Strzysz
2 Bilder

Jürgen Rabenschlag: Abschied per Handschlag

Letzter Arbeitstag für den Brandoberamtsrat und obersten Feuerwehrmann der Stadt, Jürgen Rabenschlag: Inoffiziell ist er am heutigen Freitag aus dem Dienst ausgeschieden, eine offizielle Verabschiedung erfolgt im Januar 2014. Daher holten ihn seine Feuerwehr-Kollegen stilecht in einem Oldtimer-Feuerwehrauto von zu Hause ab und brachten ihn auf die neue Feuer- und Rettungswache am Wildhagen, wo die restlichen Kollegen warteten. Für ihn hatten sie sich zum Abschied noch ein paar „Übungen“...

  • Hattingen
  • 06.09.13
Politik
11 Bilder

Gutachter fordert: Notrufe nach Lüdenscheid aufschalten

Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens brachte die 75-minütige gemeinsame Feuerwehr- und Finanzausschusssitzung auf den Punkt: "Der Untersuchungsauftrag lautete, ob eine Funktion bei der Feuerwehr eingespart werden kann." Er ergänzte: "Nun muss die Politik entscheiden, ob wir uns den Luxus leisten wollen, eine Einsatzzentrale vorzuhalten." Und er stellte unmissverständlich fest: "In den zurückliegenden Wochen ist die sehr gute Qualität der Iserlohner Feuerwehr nie in Frage gestellt worden." Zuvor...

  • Iserlohn
  • 07.03.12
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.