Film

Beiträge zum Thema Film

LK-Gemeinschaft

Zeitenwende
Tatortaus!

Tatortaus Endlich ist es geschafft, für was Krimigegner jahrzehntelang in Deutschland jeden Sonntag auf die Straße gegangen waren. „Krimi raus“, „Tatortbereinigung“ und „Film ohne Mord“ stand auf ihren Transparenten. Man forderte auf sog. Spaziergängen stattdessen mehr Gedichtvorträge und Naturfilme. Manche gingen sogar soweit, den ausufernden Handygebrauch bei filmischen Dialogen verbieten zu wollen. Nun aber hat Innenministerin Nancy Faeser gestern Abend in der Tagesschau den ab heute...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.04.22
  • 4
  • 2
LK-Gemeinschaft
Die Commerz Real AG als Eigentümer des Mülheimer Forums hält die spontane Schließung der Filmpassage für ungerechtfertigt und geht von einer Erfüllung des Vertrages bis Ende 2023 aus.
4 Bilder

Spontane Kinoschließung im Mülheimer Forum
Eigentümer nimmt Stellung – Ein Fall für die Juristen

Der Film zu Michael Endes Buch „Eine unendliche Geschichte“ bewegte seinerzeit Herzen und Gemüter. Die Entscheidung des Betreiber-Ehepaars Meinolf und Anja Thies, die Filmpassage im Mülheimer Forum zu schließen, bewegt die Juristen und wird die Gerichte beschäftigen und möglicherweise ebenfalls eine (fast) unendliche Geschichte. Der nächste Rechtsstreit kündigt sich an. Die Verantwortlichen von Commerz Real als Eigentümer des Mülheimer Forum zeigen sich nach wie vor von der Schließung...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.01.22
Kultur
Alexander Waldhelm (v. l.) an der Freilichtbühne 
Foto: Alexander Waldhelm

Neuer Waldhelm-Film erst im Sommer nächsten Jahres
Dreharbeiten verschoben

Aufgrund der aktuellen Situation in der Corona-Pandemie werden die Dreharbeiten der neuen Komödie "Darf ich das so schreiben?" des Mülheimer Filmemachers Alexander Waldhelm auf den Sommer des nächsten Jahres verschoben. „Meine Filme sind nur mit der Hilfe von Sponsoren möglich und die haben momentan ganz andere Probleme als sich um Kulturförderung zu kümmern“, erklärt Alexander Waldhelm. Zwar sei über einen Förderverein sogar die Ausstellung steuerabzugsfähiger Spendenquittungen möglich,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.01.22
  • 1
Kultur
letzter Drehtag 'Beziehungen - kein schöner Land'. Vorne: Alexander Waldhelm. Foto: Frank W. Koch

Beziehungen- Kein schöner Land in der Freilichtbühne
Freilichtbühne zeigt Waldhelm-Film

Der neue Film "Beziehungen - Kein schöner Land", des Mülheimer Filmemachers Alexander Waldhelm wird am 1. und 2. Oktober auf der Freilichtbühne gezeigt werden. „Ich freue mich sehr, dass es auch bei meinem zweiten Film mit einer Aufführung in Mülheims wohl schönster Kulturstätte klappen wird. Das war schon bei „Pottkinder – ein Heimatfilm“ ein tolles Erlebnis und bin mir sicher, dass es auch diesmal ein schöner Abend wird – beziehungsweise sogar zwei“, freut sich Waldhelm.  „Den Reglern sei...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.06.21
  • 1
Kultur
Stadtarchivarin Annett Fercho zeigt dem Journalisten und Dokumentarfilmemacher Marcel Kolvenbach Dokumente, die seine Familiengeschichte beleuchten.
3 Bilder

Ein Stück Familiengeschichte
Film ab im Stadtarchiv für einen Beitrag gegen das Vergessen

Eigentlich dreht der Journalist Marcel Kolvenbach dokumentarische Filmbeiträge für das öffentlich-rechtliche Fernsehen. Oder er unterrichtet als Professor die Studierenden der Kunst- und Medien-Hochschule Köln. Doch jetzt schaute der Dokumentarfilmer auf einen Dreh im Haus der Stadtgeschichte an der Von-Graefe-Straße vorbei. Bisher hatte er von Mülheim nur das Theater an der Ruhr gesehen. Seine filmreife Hauptdarstellerin war Stadtarchivarin Annett Fercho. Denn Kolvenbach dreht einen Film über...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.02.21
  • 1
Kultur

Louis Bonnensis
Beethoven sprach zeitlebens mit rheinischem Klang - nun auch im Film

Nicht ganz einfach dürfte das Hin-und Herspringen zwischen den drei Lebensphasen Beethovens mit den drei verschiedenen Schauspielern für diejenigen Zuschauer gewesen sein, die nicht wenigstens mal eine Biographie des Komponisten gelesen hatten. Trotzdem war es nicht nur ein Film für Klassikexperten. Schon allein die Besetzung war faszinierend: Da brillierte nicht allein Moretti, dessen Namen im Vorfeld der Ausstrahlung fast immer allein genannt wurde, weil er wohl neben Nöthen, der sächselnd...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.12.20
LK-Gemeinschaft
Schulleiterin Judith Koch organisiert die Beratung für Eltern diesmal digital.

Eltern können sich über Realschule Mellinghoferstraße online informieren
Realschule öffnet auch digitale Tür

Die Realschule Mellinghoferstraße stellt sich Eltern der zukünftigen Fünftklässler am Samstag, 14. November digital und telefonisch in persönlichen Beratungen vor. In der Zeit von 10 bis 13 Uhr am Samstag und Donnerstag, 19. November, in der Zeit von 15 bis 17 Uhr, stehen die Schulleitungsmitglieder und Lehrkräfte für individuelle, telefonische Beratungen zur Verfügung. Aufgrund der Pandemie bietet die Schulleitung ab dem 13. November einen kleinen Film auf der Schulhomepage an, in dem die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.11.20
Kultur
Die Premiere des ruhrgebietskrimis mit prominenter Besetzung muss ins nächste Jahr verschoben werden.

Premiere des Ruhrgebietskrimis in der Lichtburg abgesagt
Vorhang bleibt am 3. November unten

Premiere in der Lichtburg abgesagt Über das äußerst große Interesse an der Premiere unseres Films haben wir uns zunächst sehr gefreut, schreibt der Mülheimer Drehbuchautor und Regisseur Alexander Waldhelm. Doch der Ruhrgebietskrimi mit Andy Brings, Fritz Eckenga, Gerburg Jahnke oder Uwe Lyko als Herbert Knebel kann nicht wie angekündigt Premiere feiern. Eigentlich sollte sich der Vorhang für "Beziehungen - kein schöner Land" am Dienstag, 3. November, 19.30 Uhr in der Essener Lichtburg heben,...

  • Essen-Borbeck
  • 27.10.20
  • 1
Kultur
Monsieur Oscar in "Holy Motors".
Video

VolX-Filmabend#15 in der VolXbühne Mülheim
Komisch, klug und abgedreht "Holy Motors"

Auch im Monat Oktober gibt's für alle Film und Kino Fans im Theaterstudio der VolXbühne, Adolfstraße 89a, wieder einen ungewöhnlichen Film gemeinsam anzusehen: "Holy Motors", Ein Film von Regisseur Leo Carax der in Cannes 2010 alle verzaubert hat . Carax galt mal als Wunderkind des französischen Kinos, nach "Boy Meets Girl" (1984) und "Die Nacht ist jung" (1986), mit "Die Liebenden von Pont-Neuf" gelang ihm 1991 auch international der Durchbruch. Die ZEIT schrieb: "Irre komisch, klug und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.10.20
  • 1
  • 1
Kultur
Diese Bank an der Mülheimer Freilichtbühne ziert das Filmplakat von Alexander Waldhelms zweitem Film.
5 Bilder

Zweiter Film des Drehbuchautors, Regisseurs und Produzenten Alexander Waldhelm
Krimi feiert doppelte Premiere in der Lichtburg

2017 debütierte der Mülheimer Alexander Waldhelm mit dem Film „Pottkinder – ein Heimatfilm“ als Drehbuchautor, Regisseur und Produzent. Mit fünf Monaten Verspätung feiert nun sein zweites Werk Premiere. „Beziehungen – kein schöner Land“ wird in der Essener Lichtburg dabei gleich zweimal gezeigt. Die nächsten drei Drehbücher hat er auch schon im Kopf. Aufgrund der aktuellen Einschränkungen dürfen nur 500 Zuschauer in den riesigen Kinosaal in der Essener Innenstadt. Daher schlug die Lichtburg...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.10.20
Kultur
Die Camera Obscura geht in eine verlängerte Winterpause.

Verlängerter Winterschlaf für Film und Fotografie
Mülheimer Camera Obscura geht in Winterpause

Die Mülheimer Camera Obscura mit dem Museum zur Vorgeschichte des Films und der aktuellen Wechselausstellung verabschiedet sich bereits ab Sonntag, 1. November, in die Winterpause. Aufgrund der aktuellen Situation bleibt der ehemalige Wasserturm voraussichtlich bis einschließlich März 2021 geschlossen. Bis Ende Oktober kann das Museum zur Vorgeschichte des Films und die aktuelle Wechselausstellung „Living intimes of/f…” mit Projektarbeiten von Studierenden der Hochschule Rhein-Waal besucht...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.10.20
  • 1
  • 1
Kultur
EMO-Gewinner: Ben (Yoran Leicher) und Tariq (Sobhi Awad) im Film „Zu weit weg“.
2 Bilder

Gewinner stehen fest
Preise der Kinderfilmtage im Ruhrgebiet verliehen

13 Filme mit den Themen Freundschaft, Mut und Magie gingen über die Leinwände der Städte Essen, Mülheim und Oberhausen. Trotz Corona durften auch in diesem Jahr im Ruhrgebiet vier Wochen lang die Kinderfilmtage stattfinden. Nun wurden zum Abschluss der Veranstaltung der EMO für die beste schauspielerische Leistung eines Kindes sowie die EMMI für den von Kindern gewählten besten Kinderfilm verliehen. Nach ausgiebiger Sichtung durch die Jurys gibt es ein besonderes Ergebnis: Erstmalig wird der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.10.20
Kultur
Die Band und Regisseurin Cordula Kablitz-Post posieren in der Lichtburg für die Fotografen.
10 Bilder

"Weil du nur einmal lebst"
Die Toten Hosen kommen auf die Kinoleinwand

Einen riesigen Menschenauflauf gab es am gestrigen Abend vor der Essener Lichtburg. Der Grund ist einfach: Die Toten Hosen stellten gemeinsam mit Regisseurin Cordula Kablitz-Post ihren ersten Kinofilm vor. "Weil du nur einmal lebst" heißt die Dokumentation über die Tour der Punkband im vergangenen Jahr. Es ist genau 19.13 Uhr, als Die Toten Hosen auf dem roten Teppich vor der Essener Lichtburg eintreffen. Die etwa 500 wartenden Fans verfallen in Extase. "Campino können wir ein Foto machen",...

  • Essen
  • 27.03.19
  • 2
  • 2
Kultur
3 Bilder

Ein emotionaler Ritt: Brings-Film feiert am 12. September Premiere

Andy Brings rennt über den Hajek-Brunnen am Mülheimer Viktoriaplatz. Das Wasser spritzt in alle Richtungen. Ein tierischer Spaß. Diese Szene aus dem Trailer seines neuen Films „Full Circle“ zeigt die kindische Seite des Mülheimer Musikers. Doch in dem nun abgedrehten Streifen, der am 12. September in der Essener Lichtburg Premiere feiert, geht es auch weitaus ernster zu. Der 46-Jährige und seine drei Mitstreiter Alexander Waldhelm, Popo Chanel und Jan Weiner versprechen „90 Minuten echte...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.08.18
Kultur
Andy Brings und Liz Baffoe während das Drehs im ehemaligen Woolworth-Gebäude

Andy Brings und Liz Baffoe trotzen der Kälte im Woolworth-Haus

Der Mülheimer Musiker Andy Brings dreht zurzeit mit Pottkinder-Regisseur Alexander Waldhelm einen Film über seine bisherige Karriere. Gemeinsam mit dem ehemaligen Lindenstraßen-Star Liz Baffoe fror er dafür auch dort, wo früher einmal ein Mülheimer Traditionsgeschäft stand. „Den nächsten Film drehen wir aber im Sommer“, sagt Andy Brings. Der Mülheimer Musiker steht nur in einem dünnen Pullover im entkernten ehemaligen Woolworth-Gebäude an der Schloßstraße. Es ist kalt. Furchtbar kalt. Und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.02.18
Kultur
Hauptdarsteller Michael Mölders und Regisseur Alexander Waldhelm (rechts): "Wir haben es einfach probiert" - und gemacht! Fotos: FFFR.e.V./Joachim Gies
5 Bilder

Leute von hier: "Pottkinder"

Alexander Waldhelms Erstlingsfilm spiegelt die Ruhrgebiets-Gesellschaft wider Die Klüsens leben in einer Stadt irgendwo zwischen Duisburg und Dortmund. Gefilmt in Uni, Kneipe, Büro und Kegelbahn zeigt "Pottkinder", ein Film aus, für und über das Ruhrgebiet, Menschen der Region: ungeschönt und herzlich ruppig. Alexander Waldhelm fährt viel Zug. Zweimal täglich durchquert der 41-Jährige mit dem Regionalexpress das Ruhrgebiet. Während dieser zwei Fahrten zwischen Wohnort und Vollzeitstelle hat der...

  • Essen-Süd
  • 10.05.17
  • 1
  • 3
Kultur
Engagiertes Schauspiel der Schüler in der GHS.
v.l. Sara Nabbache, Hennri Förch
4 Bilder

Filmreifes Lernprojekt an der Gustav-Heinemann-Schule

„And action!“ An diesem Nachmittag verwandeln sich einige Gänge der Gustav-Heinemann-Schule in einen Drehort. 23 Schüler aus dem Englisch-Extra-Kurs der neunten Jahrgangsstufe drehen mit dem neuseeländischen Schauspieler Adam Donald und dem englischen Filmwissenschaftler Alex Hill einen Film. Man spricht Englisch. In dieser Intensität ist das auch für die Europaschule an der Boverstraße außergewöhnlich. 35 Stunden nehmen sich die muttersprachlichen Filmprofis und die Gustav-Heinemann-Schüler...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.05.17
Kultur
Der Mülheimer Sammler und Filmemacher Werner Nekes. Foto: Stadtarchiv Mülheim

Regisseur und Sammler Werner Nekes verstorben

Im Alter von 72 Jahren verstarb am Sonntag, 22. Januar, Werner Nekes in seiner langjährigen Mülheimer Heimat. In Erinnerung bleibt der deutsche Filmregisseur und Sammler historischer optischer Objekte vor allem durch den Streifen "Johnny Flash". Einfachste Mittel, improvisierte Dialoge und die Mülheimer Innenstadt als Hauptdrehort - und trotzdem erreichte die 1986 von Nekes gedrehte Schlagerfilm-Parodie (Ruhrpott-)Kult. Nicht zuletzt, weil er den späteren Ruhm des damals unbekannten Helge...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.01.17
LK-Gemeinschaft
Stormtrooper übernehmen das Cinemaxx im RRZ
24 Bilder

Star Wars Helden im Cinemaxx

Möge die Macht mit euch sein! Passend zum aktuellen Kino-Hit „Rogue One: A Star Wars Story“ hat sich das CinemaxX Mülheim im Rhein-Ruhr Zentrum am Sonntag, 8. Janura, in ein Star Wars - Universum verwandelt. Waschechte Stormtrooper, AT-AT Driver, Imperiale Offiziere und viele weitere Star Wars - Charaktere eroberten das Foyer. Die Darsteller der „501st Legion – German Garrison“ begrüßtendie Fans und standen für Selfies zur Verfügung. Foto-Strecke: Joshua Belack

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.01.17
Kultur
26 Bilder

Eine filmreife Geschichte: "Pottkinder" werden 2017 in der Lichtburg uraufgeführt

"Wenn das, was man sich ausdenkt, plötzlich real wird und Menschen das sagen und tun, was man ihnen aufgeschrieben hat, ist das schon sehr faszinierend", erkärt der 41-jähriger Mülheimer Alexander Waldhelm, warum er zum Filmemacher geworden ist. Dass seine Idee eines Heimatfilmes über die Pottkinder nun Wirklichkeit wird und im Mai 2017 im legendären Essener Kino Lichtburg uraufgeführt werden soll, ist schon für sich eine filmreife Geschichte. "Schon mit 15 hat mich das Medium Film begeistert",...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.12.16
  • 1
Kultur
Der Museumspädagoge Dr. Jörg Schmitz, MST-Geschäftsführerin Inge Kammerichs (mit einer Laterna Magica aus dem Jahr 1900) und Sammler Karl-Heinz Steckelings vor dem alten Broicher Wassertum, der seit 1992 eine Camera Obscura und seit 2006 ein Museum zur Vorgeschichte des Films beherbergt. (Foto Emons)

Das Museum zur Vorgeschichte des Films feiert seinen zehnten Geburtstag mit freiem Eintritt: Aber ab 2018 wird es finanziell eng

Wenn man durch einen Guckkasten aus dem 19. Jahrhundert schaut und zum Beispiel das alte Maastricht oder eine Seeschlacht sieht, braucht es nicht viel Phantasie, um sich vorzustellen, wie aus diesem Kasten Jahrzehnte später unser Fernsehen wurde. Einen ähnlichen Weg ging die Lochkamera bis zur heutigen Digitalkamera. Und wer sich die Fiktion von laufenden Bildern einer Laterna Magica oder eine in den 1870er Jahren gebaute Wunschtrommel anschaut, die einst Kaiser Wilhelm II. gehörte, ahnt...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 05.09.16
Überregionales
PR-Foto Kšhring/TR
v.l.: Dr. Hans-JŸrgen Hallmann (ginko Stiftung fŸr PrŠvention), Barbara Steffens (Gesundheitsministerin NRW), Margarete Wietelmann (BŸrgermeisterin MŸlheim), Fabian Kirking (Filmpassage MŸlheim), Dr. Eveline Maslon (BZgA)

Alltagsdrogen im Visier: Mitmach-Aktionen und Filme zur Suchtprävention in der Filmpassage

Im Rahmen einer deutschlandweiten Tour fanden am 28. und 29. Juni in der Filmpassage Mülheim die „Jugendfilmtage 2016 – Nikotin und Alkohol“ statt. Ziel der Veranstaltung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ist es, die kritische Haltung Jugendlicher gegenüber Alltagsdrogen spielerisch und unterhaltsam durch Filme und Mitmachaktionen zu fördern. Von Sibylle Brockschmidt Kino mal anders – an zwei Tagen konnten über 1000 teilnehmende Schüler in der Filmpassage in Mülheim weit...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.07.16
Kultur

Praktikanten für "Pottkinder" gesucht!

Für "Pottkinder - ein Heimatfilm" (wir berichteten) werden aktuell Praktikanten gesucht, die sich für den Entstehungsprozess eines Films interessieren. Natürlich werden über den Einsatz auch entsprechende Bescheinigungen ausgestellt. Das Projekt nimmt immer weiter Form an: Privatleute stellen ihr Haus für die Dreharbeiten zur Verfügung, diverse Firmen haben ihre Unterstützung zugesagt, so hilft zum Beispiel die Firma Peters hinsichtlich der Ausstattung der Räumlichkeiten (Farbe, Teppichböden...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.06.16
  • 2
Kultur
Torsten Sträter - nur einer der mitspielenden Promis. Foto: Guido Schröder
8 Bilder

Pottkinder: Trailer-Dreh eröffnet Crowdfunding

Das Projekt "Pottkinder - ein Heimatfilm" nimmt langsam Gestalt an. Der Ausfall des Karnevalszuges in Mülheim bedeutete einen kleinen Rückschlag in der Entstehungsgeschichte, gab es doch dann kein Material für den geplanten Trailer. Nun ist aber ein neuer Termin für entsprechende Dreharbeiten angesetzt, und zwar schon am Sonntag, 22. Mai. "Der Trailer wird nun vollkommen anders aber hoffentlich nicht weniger gut aussehen - und auf den Film neugierig machen", so Filmproduzent Alexander Waldhelm....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.05.16
  • 4
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.