Filmkritik

Beiträge zum Thema Filmkritik

Kultur
Filmplakat
2 Bilder

Außergewöhnliches On - Shot Drama
Kinostart: ,,1917"

Gestern im Kino. 1917: Der erste Weltkrieg befindet sich im April 1917 auf seinem schrecklichsten, nein, grausamsten Höhepunkt. In Nordfrankreich belagern sich deutsche und britische Einheiten in ihren Schützengräben ausharrend ,ohne nur einen Schritt vorzurücken. Die Moral der Truppen am Boden. Frankreich 1917 : Briten und Deutsche liefern sich mitten im Ersten Weltkrieg einen erbitterten Stellungskampf. Zwei britische Soldaten Schofield und Blake erhalten den Auftrag ihres...

  • Bochum
  • 20.01.20
  •  19
  •  2
Kultur
2 Bilder

Großes Kino
Lindenberg ! Mach dein Ding !

Gestern im Kino : Lindenbergs Lebensgeschichte -  ob das was ist? Skeptisch betrat ich das Bochumer Union Theater. Doch was ich erlebe ist ein grandioser Rückblick eines Udo Lindenberg. Udo das Kind: Geprägt von den Worten seines Vaters - träum nicht von einer Musikkarriere Udo,weil alle Lindenberg Versager sind. (Eine zunächst begleitende Angst.) Sein Vater schenkte dem kleinen Udo zum Geburtstag dennoch ein Schlagzeug. Der erste Schritt zum Lebenstraum. Schon früh wird es dem...

  • Bochum
  • 18.01.20
  •  39
  •  8
Kultur
Foto:
Kinoplakat.
Capitol Kino Bochum Kortumstr.
Vielen Dank
4 Bilder

Cats
Samtpfotenspektakel im Kino

Großes Kino mit einem Musical - Großes Kino mit Cats ? Niemals oder ? Oder doch? Als die junge Katze Victoria auf den Straßen Londons ausgesetzt wird,macht sie nach kurzer Zeit Bekanntschaft mit den sogenannten Jellicle - Katzen, die ihren alljährlichen Ball vorbereiten. Eine Müllkippe wird zum großen Ballsaal und es herrscht große Vorfreude. Nicht nur das sich die Katzenschar wiedersieht,sondern es besteht auch die unglaubliche Möglichkeit, in die Heaviside-Schicht aufzusteigen und...

  • Bochum
  • 05.01.20
  •  38
  •  6
Kultur
3 Bilder

Child´s Play: die Mörderpuppe brutaler denn je! (Review)

Die Mörderpuppe Chucky schlägt zurück! Regie führte Lars Klevberg, der Anfang des Jahres schon mit dem Horrorfilm "Polaroid" Schrecken ins Kino brachte. "Child´s Play" heißt der neue Reboot der Horror-Reihe Chucky. Mit am Start sind Aubrey Plaza, die auch als Komikerin tätig ist, und Gabriel Bateman, der sein schauspielerisches Talent bereits in Horrorfilmen wie "Annabelle" (2014) oder "Lights Out" (2016) bewies. Mutter Karen (Aubrey Plaza) zieht gemeinsam mit ihrem Sohn Andy (Gabriel...

  • Bochum
  • 19.07.19
  •  2
Kultur
2 Bilder

"Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie" - nicht nur der Titel des Films ist zu lang!

Hier ist meine Kritik zum Teenager-Drama "Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie" Der Streifen handelt von dem Highschool-Mädchen Samantha (Zoey Deutch). Sie scheint alles zu haben, was man sich nur wünschen könnte: einen gut aussehenden Freund, tolle Freundinnen, die neuesten Klamotten und sie ist beliebt in der Schule. Doch plötzlich ändert sich alles! Sam wird in einem Autounfall verwickelt, der ihr das Leben kostet. Dennoch steht sie am nächsten Morgen in ihrem...

  • Marl
  • 02.06.17
  •  1
Überregionales
Screenshot Tatort-Intro

Tatort-Zweiteiler "Der große Schmerz" und "Fegefeuer": Helene Fischer ist tot

... oder der Versuch, eine packende Überschrift zu finden. Ebenfalls gut im Rennen lagen "Tatort: Tschillernde Action-Szenen", "Tatort: In Hamburg nichts Neues" oder auch "Tatort: Der norddeutsche Bond schlägt wieder zu". Aber ich schweife ab. Denn abgesehen davon, dass ich Til Tschiller, sorry, ich meine natürlich Nick Schweiger, immer gerne durch seine unglaublichen Action-Abenteuer (bzw. rührenden Liebesschnulzen) begleite, bot der Tatort gestern nichts wirklich Tiefgründiges....

  • Kleve
  • 02.01.16
  •  11
  •  13
Kultur

Kinofilm „Er ist wieder da“ - ist Hitler komisch?

Eins vorweggenommen - die Leute heute verließen den Kinosaal schweigend. Schweigend und fröstelnd. So sehr vorher auch über die größtenteils wirklich gelungenen Pointen der Filmemacher gelacht wurde. Der Massenmörder Hitler an sich ist überhaupt nicht komisch. Und ich denke, dass über diesen Film auch nur die nachfolgende Generation lachen kann. Interessieren würde es mich, wie diese Story auf einen der wenigen Zeitzeugen wirken würde und ob sich ein Zeitzeuge den Film überhaupt ansehen...

  • Kleve
  • 11.10.15
  •  12
  •  11
Kultur
Rosamund Pike spielt das Opfer.
2 Bilder

"Return To Sender" - dem Täter ganz nah!

Jetzt auf DVD: "Return To Sender - Das falsche Opfer" mit Rosamund Pike (Gone Girl) und Rumer Willis. Regie führte Fouad Mikati. Miranda (Rosamund Pike) ist eine fleißige Krankenschwester, die sich voll ihrer Arbeit hingibt, weswegen auch ihr Privatleben zu kurz kommt. Aber dies soll sich ändern. Eine Kollegin von ihr arrangiert ein Blind Date. Doch das Date verläuft brutal! Der Täter wird gefasst und verurteilt, doch Miranda nimmt zu ihrem Täter Kontakt auf und gewinnt geschickt sein...

  • Marl
  • 08.09.15
  •  1
Kultur
2 Bilder

"Ted 2" - der wohl witzigste Teddybär ist zurück!

Der kiffende und fluchende Teddybär kehrt in "Ted 2" mit seinem "Donnerbuddy" John Bannett (Mark Wahlberg) auf die große Leinwand zurück! Regie führte der Schöpfer von "Family Guy" Seth MacFarlane. Ted ist verheiratet, er plant zusammen mit seiner Frau Kinder, doch sein Leben kippt schnell. Die große Mission lautet in der Komödie "Ted 2": Ted muss beweisen, dass er keine "Sache" ist, sondern eine Person ist. So beginnt ein aufregendes und lustiges Abenteuer mit Ted, seinem besten...

  • Marl
  • 29.06.15
  •  1
Kultur

Filmkritik: The Commitment (Korea, November 2013)

Erscheinungsdatum Deutschland (auf DVD) 13.3.2014 Deutscher Titel: Silent Assassin Regie: Park Hong-Soo Cast: Choi Seung Hyun, Kim Yoo-Jun, Han Ye-ri The Commitment ist ein im November 2013 erschienener Thriller aus Korea, der sich mit dem Nordkoreanischen Regime auseinandersetzt und eine Familie auseinander reißt die sich in Südkorea ein besseres Leben erhofft. Der Vater verstirbt bei dem Versuch seine Tochter Hye-in, gespielt von Kim Yoo-jung und seinem Sohn Li Myung-hoon, gespielt von...

  • Dinslaken
  • 12.06.15
Kultur
2 Bilder

"The Voices": Kultfaktor oder nur andersartig?

"The Voices" heißt der neue Streifen, der sich im Genre Komödie und Drama bewegt mit Ryan Reynolds, Gemma Arterton und Anna Kendrick. Regie führte Marjana Satrapi. Jerry Hickfang (Ryan Reynolds) ist ein liebenswürdiger, aber dennoch merkwürdiger junger Mann der bei einer Badewannen-Fabrik arbeitet. Schon seit einer längeren Zeit hat sich Jerry in eine Kollegin verguckt, doch sein Verlangen nach ihr endet blutig... "The Voices" kann man am besten als einen dramatischen Film mit schwarzem...

  • Marl
  • 28.04.15
Kultur
2 Bilder

"Warte, bis es dunkel wird": totaler Flop!

Zur Osterzeit kommt ein neuer Horrorthriller in den deutschen Kinos: "Warte, bis es dunkel wird" mit Addison Timlin, Veronica Cartwright und Anthony Anderson in der Hauptrolle. Regie führte beim Horrorschocker Alfonso Gomez-Rejon. Der Serienmörder, genannt "Phantom Killer" schlägt nach 65 Jahren wieder in der Kleinstadt Texaskana zurück, wie Jami und ihr Freund am eigenen Leib erfahren müssen. Jami konnte den Killer nochmal gerade entfliehen, doch die Schülerin möchte die Bewohner der...

  • Marl
  • 06.04.15
Kultur
2 Bilder

"96 Hours - Taken 3": schwächster Teil der Trilogie!

Aktuell im Kino: "96 Hours - Taken 3" mit Liam Neeson als Ex-CIA-Agent und Familienvater Bryan Mills. Regie führte Olivier Megaton Bryan Mills rettete in den vorherigen Teilen seine Tochter Kim und deren Mutter Lenore vor Verbrechern. Doch diesmal muss sich Mills selbst retten, denn Lenore wurde umgebracht und Mills wird schnell zum Hauptverdächtigen! Es bleibt ihn nur ein Ausweg: seine Unschuld beweisen mit allen Mitteln! Der Ex-CIA-Agent muss den Killer finden und zur Rechenschaft...

  • Marl
  • 27.01.15
  •  1
Kultur
2 Bilder

"Ouija": langweiliger Teenager-Trash!

Neu im Kino: "Ouija - Spiel nicht mit dem Teufel" mit Olivia Cooke und Shelley Henning. Regie führte Stiles White Der Horrorfilm "Ouija - Spiel nicht mit dem Teufel" handelt von Laine, der besten Freundin von Debbie, die auf mysteriöser Weise ums Leben kam. Laine möchte nach ihrem schweren Verlust über das Ouija-Brett kontakt zur der toten Debbie aufnehmen. Aber dabei öffnet sie zusammen mit ihren Freunden den bösen Geistern die Pforte ins reale Leben... Einfallsloser Grusel. Die...

  • Marl
  • 25.01.15
Kultur
2 Bilder

"Unbroken": Ein Meisterwerk von Angelina Jolie!

Das epische Drama "Unbroken" erzählt die unglaubliche Geschichte von Louis Zamperini, gespielt wird der Olympia-Held vom britischen Schauspieler Jack O' Connell. Regie führte Superstar Angelina Jolie. Louis Zamperini (Jack O'Connell) war ein rebellischer Junge, bis er seine Leidenschaft zum Wettlauf entdeckte. Unterstützt wird Louis immer von seinem Bruder. Er brach etliche Rekorde und nahm 1936 an den Olympischen-Spielen in Berlin teil. 1940 will Louis auch in Tokio teilnehmen, doch der...

  • Marl
  • 19.01.15
  •  2
Kultur
Cameron Diaz (Annie) und Jason Segel (Jay) überzeugen als Ehepaar.
2 Bilder

"Sex Tape": Toller Cast, schwaches Drehbuch.

Meine Kritik zur neuen Komödie "Sex Tape" mit Cameron Diaz und Jason Segel. Regie führte Jake Kasdan. Der Film handelt von ein Ehepaar namens Annie (Cameron Diaz) und Jay (Jason Segel), die Kinder besitzen und fast keine Zeit mehr für einen entspannten Abend haben und daher läuft ihr Sexualleben auf Sparflamme. Als sie endlich mal die Möglichkeit haben ihrer Lust und Laune freien Lauf zu lassen und als es dann zum Moment kommt das ganze Geschehen aufzunehmen auf einem iPad wird das Feuer...

  • Marl
  • 05.10.14
  •  1
Kultur
2 Bilder

"Non-Stop": Liam Neeson unaufhaltsam!

Meine Kritik zum neuen Action-Film "Non-Stop" mit Liam Neeson. Regie führte Jaume Collet-Serra. In den Film geht es um Air Marshall Bill Marks (Liam Neeson). Bill hat eine Menge Probleme: Alkoholsucht und er mag das Fliegen nicht. Doch während des Flugs von New York nach London passiert etwas merkwürdiges, er bekommt eine Nachricht, dass alle 20 Minuten ein Passagier des Flugzeuges getötet wird, sollte der Air Marshall nicht 150 Millionen Dollar auf ein Konto überweisen. Als sich...

  • Marl
  • 13.03.14
  •  1
  •  2
Kultur
Ryan Reynolds und Sandra Bullock in einer chaotischen Scheinehe.

Filmkritik: „Selbst ist die Braut“ – heiraten mal anders

Eine Ehe ist ein Schritt in eine große Verpflichtung. Doch was würden Sie tun, wenn Sie eines Tages Besuch von der Einwanderungsbehörde bekommen, die ihnen sagen, dass ihr Visum abgelaufen ist? Genau dieser Frage muss sich Margaret Tate, eine erfolgreiche kanadische Verlagslektorin, stellen. Sie ist dafür bekannt alle in ihrem Büro zu tyrannisieren. Besonders ihren Assistenten Andrew Paxton. In ihrer Not erpresst sie Andrew sie zu heiraten, damit sie in den USA bleiben kann. Andernfalls...

  • Dinslaken
  • 13.03.14
  •  1
LK-Gemeinschaft

Filmkritik - Ein Film der Geschichte schrieb ...

... War das eher nicht! Ein Fantasy-Scince-Fiction-Drama-Western wie er im Buche nicht steht. Die Handlung ist kurz, knackig und schwer verständlich. Ein böser Mensch versucht den Bau der Bahnlinie zu verhindern, ausserdem kommt eine schöne, blonde Frau darin vor, mit der aber niemand ein Verhältnis beginnt, dennoch geht ihr sehnlichster Wunsch in Erfüllung, nämlich Zorro kommt und verspricht Rettung. Ein alter Mann stirbt im Kugelhagel, der plötzlich losbricht und auch ihm wird...

  • Wesel
  • 12.12.13
  •  3
  •  2
Kultur

Filmkritik "Die Eiskönigin"

Essstörung im Eis Disneys neuester Streich ist bei allem Liebreiz und Witz auch nicht viel mehr als eine groß angelegte Reklameoffensive für Kleidergröße 0. Ich war heute mit meinen Kindern im Kino. Wir haben uns Disneys Eiskönigin angeschaut. In 3D! Der Effekt war wirklich großartig. Die Puppen tanzten direkt vor unserer Nase durch die Winterwelt. Dass die Geschichte dabei ein wenig klischeehaft war und die Charaktere nicht wirklich neu, darüber kann man hinwegsehen. Wie bei Disney...

  • Emmerich am Rhein
  • 01.12.13
Kultur
Die Chaosfamilie schlecht hin.
2 Bilder

"Wir sind die Millers": Road-Trip mit Spaßfaktor!

Meine Kritik zur brandneuen Kino-Komödie "Wir sind die Millers" mit Hollywood Superstar Jennifer Aniston und Jason Sudeikis. Regie führte Rawson Marshall Thurber. David Burke (Jason Sudeikis) ist ein kleiner Drogendealer, der seinen Stoff an Hausfrauen und Nachbarn verkauft. Doch dann wurde er von einer Truppe von Jugendlichen überfallen. Sie klauten seinen Stoff und seine ganzen Ersparnisse. Da er durch den Raub bei seinem Boss Brad (Ed Helms) so hohe Schulden hat, muss er eine Lieferung...

  • Marl
  • 02.09.13
  •  2
Kultur
"Die Unfassbaren" spielt in Las Vegas.
2 Bilder

"Die Unfassbaren": Die Tricks ziehen nicht.

Meine Kritik zum neuen Kinohit "Die Unfassbaren - Now You See Me". Ein Film von Louis Letterrier ("Transporter") mit Jesse Eisenberg und Mark Ruffalo. Vier charmante Magier - J. Daniel Atlas (Jesse Eisenberg), Henley Reeves (Isla Fisher), Jack Wilder (Dave Franco) und Merritt McKinney (Woody Harrelson) bekommen von einem Unbekannten eine Einladung in ein Appartment. Der unbekannte Gönner vereint die Vier, damit sie eine spektakuläre Zaubertruppe werden. Ein Jahr später treten sie in Las...

  • Marl
  • 21.08.13
Kultur

Filmtipps: Im August neu im Kino

The Lone Ranger - ab 8. August Ein recht guter Western, voll mit schönen Bildern, meisterhaft gefilmt in 6 US Staaten. Johnny Depp (mittlerweile 50 Jahre alt) spielt in 149 Minuten den Komantchen Tonto, den Indianerfreund vom maskierten Lone Ranger. Beide sind fiktive Figuren, den meisten Amerikanern wohl vertraut aus Radiosendungen, Comicstrips, TV Serien, Filmen. Der Film hat gute Action, Humor, letzterer ist manchmal etwas zu albern und slapstickhaft a la Buster Keaton, manchmal gar...

  • Hattingen
  • 29.07.13
Kultur

Mein Kinotipp: Side Effects - Nebenwirkungen

Steven Soderberghs Psycho-Thriller „Side Effects" überzeugt mit überraschenden Wendungen am Ende des Films. Wer hier einen Thrill nach dem anderen erwartet, wird von der gemächlichen Erzählart des Films vielleicht enttäuscht sein. Etwas Sitzfleisch muss man bei 106 Minuten Filmlänge allerdings schon mitbringen. Emily Taylor (Rooney Mara) verfällt erneut in Depressionen, als ihr Ehemann Martin (Channing Tatum) nach vier Jahren Haft wegen Insiderhandels aus dem Gefängnis entlassen wird. Der...

  • Düsseldorf
  • 30.04.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.