Finanzierung

Beiträge zum Thema Finanzierung

Überregionales
Ein Gesellschafter des Trianel-Kraftwerks ist pleite.

Kraftwerks-Gesellschafter in Flensburg pleite

Das Trianel-Kraftwerk produziert den ersten Strom, da kommt die Nachricht aus dem Norden: Die Flensburger Förde Energiegesellschaft, einer der Kraftwerks-Gesellschafter, hat Insolvenz angemeldet. Ein Grund, den die Stadtwerke Flensburg in einer Pressemeldung für die Insolvenz ihrer Enkeltochter Flensburger Förde Energiegesellschaft angibt: Die Beteiligung am Trianel-Kraftwerk sowie der anhängende Stromliefervertrag. Die Zahlungsverpflichtungen daraus seien nicht mehr zu bedienen. In einer...

  • Lünen
  • 05.01.13
  •  1
Politik

Gewalt hat viele Facetten

Der „Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen“ wird seit 1981 begangen. Er geht zurück auf das Schicksal von drei Schwestern aus der Dominikanischen Republik, die 1960 von Soldaten des Diktators Rafael Trujillo verschleppt und getötet wurden - ein wahrhaft grausames Schicksal. Die Erfahrung zeigt: Gewalt gegen Frauen hat viele Gesichter. Das ist meist ein körperliches, wenn der Täter meint, seine „Überlegenheit“ durch Schläge und noch Schlimmeres demonstrieren zu müssen; aber...

  • Goch
  • 27.11.12
  •  2
Politik
Im Bild v. l.: Dr. Peter Langenbach, Dr. Christoph Kösters und Werner Schaurte-Küppers.

Ohne Finanzierungsvereinbarung kein Baubeginn

Am Niederrhein. Mit großer Sorge sieht die Wirtschaft das Vorankommen des dreigleisigen Schienenausbaus zwischen Emmerich und Oberhausen in Fortführung der niederländischen Betuwe-Linie. In einem am Dienstag, 20. November, in Duisburg veröffentlichten Aufruf fordern die Niederrheinische Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve, die Deutsch-Niederländische Handelskammer (DNHK), Den Haag, und das LogistikCluster NRW die Projektbeteiligten – Bundesregierung, Landesregierung und...

  • Emmerich am Rhein
  • 20.11.12
Ratgeber
Nach Angaben des "Verband Deutscher Grundstücksnutzer" (VDGN) müssen Kleingärtner für in ihren stehenden Lauben Radio- und Fernsehgeräte ab dem 1. Januar 2013 keine Gebühren mehr an die "GEZ" zahlen.

Kleingärtner müssen nicht mehr an die GEZ zahlen

Gladbeck. Das ist doch endlich mal eine gute Nachricht: Für in Lauben stehende Fernsehgeräte müssen Kleingärtner ab dem 1. Januar 2013 keine GEZ-Gebühren mehr zahlen. Vorausgesetzt, die Laube wird nicht zum Wohnen genutzt. Darauf macht jetzt der "Verband Deutscher Grundstücksbenutzer" (VDGN) aufmerksam, der dabei auf entsprechende Verlautbarungen von ARD, ZDF und Deutschlandradio vom 2. November 2013 verweist. Und so empfiehlt der "VDGN" allen Kleingärtnern, die bisher für ihre in den...

  • Gladbeck
  • 19.11.12
  •  1
Politik
Otto Kentzler, Präsident des ZDH
  5 Bilder

KMU-Woche: Handwerk präsentiert Europa "zum Anfassen"

Europa "zum Anfassen" präsentiert der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) anlässlich der 4. KMU-Woche der Europäischen Kommission. Start ist am Mittwoch, 17. Oktober in Brüssel bei der offiziellen Auftaktveranstaltung. Bis Ende November werden "Leuchtturmveranstaltungen" des Handwerks in vielen Regionen Deutschlands folgen. "Wir informieren über zentrale Europa-Themen und diskutieren sie praxisnah mit unseren Handwerkern", erklärt ZDH-Präsident Otto Kentzler die Idee. Ob...

  • Düsseldorf
  • 25.10.12
Politik

Barbara Soloch: Auch die Oststadt wird sportlich schön!

Große Freude herrschte kürzlich in Kray, nach der Sitzung des Sportausschusses im Rat der Stadt: Die Baustelle „KrayArena“ wird angepackt. Aber nicht nur das: Ratsfrau Barbara Soloch (SPD): Wir vergessen auch die Oststadt nicht!“. Denn: In puncto Generalsanierung des Schwimmzentrums Oststadt am Schultenweg liege man im Zeitplan und die gefassten Beschlüsse werden weiterhin umgesetzt, informierte Soloch.

  • Essen-Steele
  • 23.10.12
Natur + Garten
Die Vierbeiner dürfen die Augen vor dem Tretminen-Problem im Volksgarten Kray ruhig verschließen - doch die Menschen packen‘s nun an. Gibt‘s bald Beutelchen für die Hinterlassenschaften der Fellnasen?

Volksgarten bald Tretminen frei?

Eigentlich ist der Volksgarten Kray ein idyllisches Fleckchen Erde - eigentlich! Denn wo Mensch und Tier sich wohlfühlen, kommt es auch immer wieder zu Reibereien. Nicht alle Hundehalter sind so verantwortungsbewusst, die Hinterlassenschaften des Vierbeiners zu entsorgen - das ist vielerorts ein Problem. Im Volksgarten Kray soll das „Häufchen-Problem“ nun auch in der Bezirksvertretung VII (BV) zum Thema gemacht werden. Klaus-Dieter Feige, CDU-Fraktionsvorsitzender in der BV VII, vermutet,...

  • Essen-Steele
  • 05.10.12
  •  1
Politik
Droht den Autofahrern jetzt auch noch eine City-Maut?

Droht jetzt die City-Maut?

Angesichts leerer Kassen denken unsere Verkehrsminister nun auch laut über eine Ciy-Maut für PKW-Fahrer nach. Das wurde auf der Verkehrsministerkonferenz in Cottbus deutlich. So ist NRW-Verkehrminister Michael Groschek der Ansicht, es dürfe keine Denkverbote mehr geben. Denn bundesweit würden jährlich rund 7 Milliarden Euro zur Erhaltung der vorhandenen Verkehrsinfrastruktur fehlen. Auch der baden-württembergische Ressortchef Winfried Hermann (Die Grünen) fordert eine solche...

  • Gladbeck
  • 04.10.12
  •  4
Ratgeber
  4 Bilder

Immobilientage bei der Sparkasse

Reges Treiben herrschte an diesem Sonntag beim Auftakt der Immobilientage in der Monheimer Sparkassen-Hauptfiliale an der Krischerstraße. Der auffallend gute Besuch zeigte eindrucksvoll, wie hoch die Investition in Steine und Wohneigentum bei den Menschen aktuell im Kurs stehen. Ein ebenso eindrucksvoller Beleg dafür ist auch das große Interesse an Monheims aktuell wohl spannendstem Bauprojekt, die Passivhaus-Siedlung im Bauhausstil auf dem alten Brauereigelände an der Biesenstraße....

  • Monheim am Rhein
  • 26.09.12
WirtschaftAnzeige
In den Geschäftsstellen Mengede (Foto) und Westerfilde stehen die Berater-Teams der Sparkasse Dortmund bereit. Vor Ort beraten sie Ihre Kunden und schnüren individuelle Lösungen bei allen Finanzierungsfragen. (privat)

Sparkasse Dortmund im Stadtbezirk Mengede ist für die Kunden da - Spezielle Beratungstage

Für die Menschen da zu sein, war und ist der Sparkasse Dortmund wichtig. Deshalb sind die Mitarbeiter der Geschäftsstellen Mengede und Westerfilde für ihre Kunden in allen Fragen rund ums Geld Ansprechpartner. Ob es um die Altersvorsorge, die Absicherung von Lebensrisiken oder die Vermögensanlage geht - die Sparkasse bietet für jeden die richtige Finanz-Lösung. „Was die Sparkasse ausmacht, ist neben der örtlichen Nähe vor allem die persönliche Beratung“, weiß Britta Wienbrandt, die sich mit...

  • Dortmund-West
  • 10.09.12
Politik

Woher soll das Geld kommen?

Das Urteil des Bundesverfassungsgericht kam nicht überraschend, trifft Gladbeck aber hart: Die monatliche Zuwendung für in unserer Stadt lebende Asylbewerber wird pro Person um rund 100 Euro angehoben. Macht bei aktuell 320 gemeldeten Asylbewerbern eine monatliche Zusatzbelastung von 32000 Euro und übers Jahr gesehen sind das dann stolze 384000 Euro. Noch nicht abschließend geklärt ist, ob die Erhöhung rückwirkend ab dem 1. Januar 2011 Gültigkeit besitzt. Die „Zeche“ zahlen dürfen...

  • Gladbeck
  • 24.07.12
  •  2
Politik
Das Land übernimmt die Kosten für die Beseitigung der Bahnübergänge.

Landesregierung erklärt 100 %-ige Kostenübernahme

REES. Bürgermeister Christoph Gerwers freute sich jetzt über Post aus dem NRW-Verkehrsministerium. „Mit der Zusage von NRW-Verkehrsminister Voigtsberger haben wir nun noch mehr Klarheit, was die 100-%ige Übernahme des kommunalen Kostendrittels für die Beseitigung der Bahnübergänge angeht“, erklärt Gerwers. Nachdem die CDU-geführte Landesregierung bereits im April 2010 eine entsprechende mündliche Zusage gegeben hatte, lagen den verantwortlichen Stadtvätern in den Kommunen entlang der...

  • Rees
  • 31.05.12
Politik

Hör ma: In fast letzter Sekunde

In Bochum gehen die Uhren fast immer etwas anders, als im Rest der Welt. Sie glauben mir nicht? Nun dann denken Sie an das geplante Musikzentrum Bochum. Jetzt - im vierten Anlauf - ist man endlich mit diesem Projekt soweit gekommen, wie bisher noch nie. Erinnern Sie sich noch? Ein Konzerthaus sollte es werden, eine Symphonie für die Bochumer Symphoniker. Millionen an Spenden wurden gesammelt - von Großspendern mit den ganz großen Portemonnaies bis hin zu den Spendern, die mal einen Euro für...

  • Bochum
  • 25.05.12
  •  4
Kultur
Mit peniblem Pinselstrich zeichnet Norbert Muczka die Namen dr beiden Paare auf die Ziegelsteinwand in der Fröndenberger Kulturschmiede.

Kulturschmiede: Steinpatenschaft aus Illinois

Um den Förderverein Kulturzentrum in Fröndenberg zu unterstützen, können so genannte Steinpatenschaften übernommen werden. Das Ehepaar Erika und Karl Schaette ist vor 30 Jahren in die USA ausgewandert, wird aber immer noch von ihren Freunden Herbert und Ulla Lang über die gesellschaftlichen Ereignisse in der Ruhrstadt auf dem Laufenden gehalten. Beide Paare wollten nun ihre Verbundenheit mit der Einrichtung dokumentieren und ließen sich von Pressesprecher Norbert Muczka auf der Forumswand...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 11.04.12
  •  1
Ratgeber

Und noch ein Millionenloch

Irgendwie ist die ganze Sache im Getöse um das Thema „B 224/Autobahn A 52“ untergegangen, doch es scheint Fakt zu sein: Der Komplex „Oberhof“, bestehend aus Busbahnhof und Tiefgarage, ist baufällig, fast schon eine Art „Totalschaden“. Seltsam ist zwar, dass die gravierenden Baumängel erst nach bereits seit Monaten laufenden Sanierungsarbeiten festgestellt wurden, aber einen „Schuldigen“ wird man jetzt ohnehin nicht finden. Gefunden werden muss aber eine Lösung des Problems. Denn die...

  • Gladbeck
  • 20.03.12
  •  1
Politik

Offener Brief an den Stadtverwaltungsvorstand in Sachen Kita-Neubau Lünen-Mitte / Vorgelegte Wirtschaftlichkeitsrechnung fehlerhaft und fragwürdig

Die GFL unterstützt das Vorhaben Kita-Neubau Lünen-Mitte, jedoch sollten für die Standortfrage, den Investor und den Betreiber optimale Lösungen ausgewählt werden. Die seitens der Stadt vorgelegte Wirtschaftlichkeits-rechnung zu den Handlungsalternativen ist fehlerhaft bzw. fragwürdig. Aus diesem Grunde hat die GFL einen offenen Brief an den Stadtverwaltungsvorstand verfasst: Offener Brief an den Stadtverwaltungsvorstand in Sachen Kita-Neubau Lünen-Mitte Vorgelegte...

  • Lünen
  • 06.03.12
Politik
EU
  3 Bilder

Mittelstand fordert verantwortungsvolle Umsetzung von Basel III

Die Arbeitsgemeinschaft Mittelstand begrüßt, dass der vom EU-Parlamentsberichterstatter Othmar Karas veröffentlichte Bericht zur Umsetzung von Basel III in europäisches Recht bereits wichtige Elemente enthält, um die Finanzierung des Mittelstandes trotz verschärfter Regulierung sicherzustellen. Insbesondere bei den Übergangsfristen zu höheren Eigenkapitalquoten der Banken sowie bei dem verfolgten Ansatz der Maximalharmonisierung fordern die in der Arbeitsgemeinschaft Mittelstand kooperierenden...

  • Düsseldorf
  • 17.02.12
Politik
DAS HANDWERK - DIE WIRTSCHAFSMACHT.VON NEBENAN.
  3 Bilder

ZDH-Forum: Der Auftrag des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks – Erwartungen des Handwerks

Das Handwerk bekennt sich zum dualen Rundfunksystem in Deutschland und damit auch zu einem leistungsfähigen öffentlich-rechtlichen Hörfunk und Fernsehen mit einem hochwertigen Programmangebot. In jüngster Zeit stand vor allem das neue Gebührenmodell zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks im Fokus der medienpolitischen Debatte. Für das Handwerk geht es aber nicht nur um die finanzielle Belastung der Betriebe. Die Wirtschafts- und Gesellschaftsgruppe Handwerk engagiert sich für...

  • Düsseldorf
  • 09.02.12
Überregionales
Hurra: Jedes Kind, das einen U3-Platz im Kindergarten benötigt, soll demnächst auch einen bekommen. Die Finanzierung ist gesichert. Foto: Jungvogel

Wahnsinn: Knapp eine halbe Million Euro für Kita-Ausbau in Bergkamen und Kamen!

Das Land NRW unterstützt mit exakt 463.763 Euro den Kita-Ausbau in Bergkamen und Kamen „Die Umsetzung des Rechtsanspruchs auf einen Platz für die U3-Betreuung in einer Kindertageseinrichtung rückt immer näher“, verspricht SPD-Landtagabgeordnete Rüdiger Weiß. Düsseldorf setze damit den mit dem Landesprogramm für den Kita-Ausbau eingeschlagenen Weg konsequent fort. Mit der Verabschiedung des neuen Haushalts im März stehen dem Jugendamt Bergkamen für dieses Jahr Landesmittel in Höhe von...

  • Kamen
  • 26.01.12
Politik
Logo EU
  5 Bilder

COSME: KMU-Angebote müssen Betriebe auch erreichen!

Brüssel, 01.12.2011 - Zum jetzt vorliegenden EU-Programm für Wettbewerbsfähigkeit und KMU „COSME“ erklärt Otto Kentzler, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH): „Das COSME-Programm setzt die richtigen Schwerpunkte, um kleine und mittlere Unternehmen zu stärken und Europa so wirtschaftlich und sozial zu stabilisieren. Die 2,5 Milliarden Euro sind daher sinnvoll angelegt. Vor allem der Zugang zu Finanzierung ist für unsere Betriebe von enormer Bedeutung. Unsere...

  • Düsseldorf
  • 05.12.11
Politik
Prof. Wolfgang Schulhoff
  3 Bilder

Schulhoff: Basel III, Konzept grundsätzlich überdenken

Basel III darf Mittelstands-Finanzierung nicht einschränken. Handwerksrat mahnt Trennbanken-System und Stärkung des Unternehmenskredits an: Das NRW-Handwerk fordert, die künftige Eigenkapital-Richtlinie für Banken Basel III so auszugestalten, dass sich die Kreditversorgung für den Mittelstand durch das neue Regelwerk nicht verteuert. Der Handwerksrat, oberstes Beschlußgremium der nordrhein-westfälischen handwerksorganisation, hat am Mittwoch in Düsseldorf einstimmig eine Resolution...

  • Düsseldorf
  • 30.11.11
Vereine + Ehrenamt
Den Erlös nach einer gelungenen Kulturnacht-Aktion stellten vor (v. l.): Musikschulleiter Martin Niedzwiecki, Johannes Alberts, Ewald Holve, sowie die Fördervereinsmitglieder Dr. Anne-Babett Woelke-Westhoff und Markus Uhlenküken.

Da lacht das Hemeraner Musikherz

Weil Kultur in Sundwig sehr gefragt ist, hat sich auch niemand gewundert, dass der Zuspruch bei der Kulturnacht mehr als gut war. von Rainer Tüttelmann Hemer. Nutznießer ist der Förderverein der Musikschule, der erneut den Verkaufserlös von Bäcker Ewald Holve und Mühlen-Chef Johannes Alberts erhält. Der Reihe nach: Während der Kulturnacht fanden sich viele Beuscher auch auf dem Gelände von Alberts Mühle in Sundwig ein. Während Bäckermeister Holve am meisten frischen Zwiebelkuchen und...

  • Hemer
  • 12.11.11
Ratgeber

So erhalten Sie mehr Zinsen

Zur Gründung oder Erweiterung eines Unternehmens wird viel Kapital benötigt. In der Regel führt der erste Weg zu den örtlichen Banken, um dort das Geschäftsmodell vorzustellen. Viele Banken bieten sogar eine Finanzierungshilfe durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau an. Die Herausforderung für den Unternehmer ist allerdings groß. Größere Kredite werden nur vergeben, wenn ausreichend Sicherheiten dem Projekt gegenüberstehen. Um 100.000 Euro von der Bank zu bekommen, sollte die gleiche Summe...

  • Hattingen
  • 03.10.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.