Firmengeschichte

Beiträge zum Thema Firmengeschichte

Reisen + Entdecken
Zum 25-jährigen Bestehen der Firma "Westfälische Turn- und Feuerwehrgerätefabrik Heinrich Meyer" gab es einen Jubiläums-Bierkrug.

Objekt des Monats
Besonderer Bierkrug: Jubiläumskrug der "Westfälische Turn- und Feuerwehrgerätefabrik Heinrich Meyer"

Ein Bierkrug, den die "Westfälische Turn- und Feuerwehrgerätefabrik Heinrich Meyer" 1911 zu ihrem 25-jährigen Bestehen erhalten hat, ist im März als Objekt des Monats in den Räumen des Jungen Museums im Osthaus Museum ausgestellt. Noch bis zur Eröffnung des Stadtmuseums Hagen 2021 ist ein monatlich wechselndes Ausstellungsstück zu besichtigen. Der Wehringhauser Heinrich Meyer gründete 1886 die "Westfälische Turn- und Feuerwehrgerätefabrik Heinrich Meyer" in Altenhagen. 1922 teilten seine...

  • Hagen
  • 15.03.20
  •  1
Kultur
2 Bilder

Design: artkonzeptkörner
Gerhard Reinhold: OTTO-Glocken. Die Familien- und Firmengeschichte der Glockengießerdynastie Otto

Unter den vielen Glockengießern gibt es nur wenige, die durch den Klang ihrer Glocken und durch die Anzahl der von ihnen gegossenen Glocken herausragen. Hierzu gehören die Glockengießer Otto, die von 1874 bis in die siebziger Jahre des vorigen Jahrhunderts über 8.600 Glocken produziert haben. Mit Gießereien in Hemelingen/Bremen, Breslau und Saarlouis gehörten sie zu den großen deutschen Bronzeglockengießern des 19. und 20. Jahrhunderts. Reich bebildert wird erstmals die Familien- und...

  • Düsseldorf
  • 01.03.20
  •  2
Ratgeber
thyssenkrupp Hohenlimburg im Lennetal feiert in diesem Jahr ihr 400-jähriges Bestehen: Heute liefert das Unternehmen mit ca. 1.000 Mitarbeitern seine Produkte an Kunden in aller Welt.
2 Bilder

400 Jahre thyssenkrupp
Von einer kleinen Drahtrolle zum Großkonzern: thyssenkrupp GmbH Hohenlimburg feiert in diesem Jahr ihr 400-jähriges Bestehen

Richter Wessel Lappenberg hätte vermutlich nie erwartet, was aus seiner Drahtfabrik im heutigen Hagen-Hohenlimburg einmal werden sollte: Bereits 1619 betrieb er mithilfe des Wassers aus dem Wesselbach eine Drahtrolle. Er und seine Nachfolger taten dies so erfolgreich, dass das Unternehmen nicht nur wuchs, sondern heute umso erfolgreicher ist: inzwischen als thyssenkrupp Hohenlimburg GmbH mit rund 1.000 Mitarbeitern. Das Unternehmen feiert in diesem Jahr das 400-jährige Bestehen mit...

  • Hagen
  • 03.08.19
Politik

Geschichts-Korrekturstifte

Von einer überraschenden Erkenntnis wird man manchmal derart nachdenklich gestimmt, dass sich Recherchen, ganz von selbst, zum Manifest steigern. Das M in Manifest steht ja für Meinung. Darum gilt: lesen auf eigene Gefahr. (Eigentlich wie immer im Leben.) Meine Mutter erzählte mir vor einiger Zeit, dass sie als Kind von ihrer reformhäuslich orientierten Mutter »Molat« bekam. Was hier klingt, wie ein seltenes Mineral ("John! Wir sind auf eine Molat-Ader gestoßen! Johnny, wir werden reich, wir...

  • Wesel
  • 27.03.18
  •  10
  •  5
WirtschaftAnzeige
Bürgermeister Frank Schneider hält die Chronik „Der rote Papagei erzählt“ in Händen. Zur Überreichung waren ara-Vorstandsmitglied Thomas Schmies (3.v.l.) sowie das Projekt-Team mit den beiden früheren Vorstandsmitgliedern Kurt Seyboldt und Theo Schmies (links und rechts außen), Mitinhaberin Doris Röseler (2.v.r.) und der Journalistin und Autorin Elfie Steckel ins Rathaus gekommen.

Der „rote Papagei“ erzählt dem Bürgermeister seine Geschichte Druckfrische Chronik „60 Jahre ara Shoes in Langenfeld“ überreicht

Unsere langjährige Wochen-Anzeiger Redakteurin Elfie Steckel unterstützt uns ihrem Unruhenstand nicht nur tatkräftig, sondern hat auch für "ara shoes" eine Firmen-Chronik geschrieben. Vor 60 Jahren zog die von Schuhmachermeister Paul Röseler zwei Jahre zuvor in Ohligs gegründete ara Schuhfabrik GmbH nach Langenfeld – und nun legte die inzwischen beachtlich gewachsene ara AG ihre erste Chronik vor. Ein druckfrisches Exemplar des fast 150 Seiten starken Buches mit dem Titel „Der rote Papagei...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 25.01.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.