fischlaken

Beiträge zum Thema fischlaken

LK-Gemeinschaft
Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck lässt die Vorwürfe gegen Propst Jürgen Schmidt überprüfen. 
Foto: Oliver Müller / Bistum Essen
2 Bilder

Visitation in der Pfarrei St. Ludgerus
Bischof lässt Vorwürfe prüfen

Die Propsteipfarrei St. Ludgerus liegt im Essener Süden und umfasst Gemeinden in Bredeney, Fischlaken, Haarzopf, Heidhausen und Werden. Nach Beschwerden über die Amtsführung von Propst Jürgen Schmidt hat Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck nun in einem Dekret eine außerordentliche Visitation angeordnet. Erboste Gemeindemitglieder, früher in verschiedenen Gemeindegremien aktiv, verfassten einen offenen Brief: „Unsere Geduld ist erschöpft.“ Von versuchter Manipulation und „amtsmissbräuchlichen...

  • Essen
  • 31.05.22
Politik
Die Ratsmitglieder der Ratsgruppe Tierschutz nehmen die städtischen Tierschutzbeauftragte in die Pflicht (v.l.n.r. Elisabeth Maria van Heesch-Orgass, Simone Trauten-Malek)

Untätigkeit der Tierschutzbeauftragten des Rates
Ratsgruppe Tierschutz mahnt Tierschutzarbeit im Rathaus an

Illegaler Welpenhandel, Defizite der städtischen Hundesteuersatzung, Ratsaufträge ohne Bearbeitungsfortschritte, steuerpflichtige Blindenhunde 'ohne Ausbildungszertifikat', Stadttauben in Not..... Handlungsbedarf noch und noch. Aus diesem Grunde hatte der Rat der Stadt nach langem Einsatz der Ratsgruppe Tierschutz endlich im September 2021 eine städtische Tierschutzbeauftragte des Rates gewählt. Soweit, so gut. "Was nützt die Wahl einer Tierschutzbeauftragten, wenn diese nach Ablauf fast eines...

  • Essen
  • 22.02.22
LK-Gemeinschaft
Selladurai Selvaranjan verstarb Mitte November völlig überraschend im Alter von nur 55 Jahren. 
Foto: Familie Selvaranjan

Paketzusteller Ranjan überraschend verstorben
Ein Familienmensch

Alle kannten ihn nur als Ranjan. Der stets gut gelaunte Zusteller und sein Transporter gehörten zum Stadtbild. Seit mehr als 20 Jahren lieferte Selladurai Selvaranjan zuverlässig Pakete aus in Werden, Heidhausen und Fischlaken. Mitte November verstarb er völlig überraschend im Alter von nur 55 Jahren. Sein Herz hörte auf zu schlagen. Viele der Menschen im Werdener Land sind geschockt und möchten der Familie des Verstorbenen helfen. Svenja Gerlach aus Fischlaken kannte den Paketausfahrer schon...

  • Essen
  • 02.12.21
  • 1
LK-Gemeinschaft
Rennstrecke Baldeneysee
4 Bilder

Die Stadt Essen muss was tun!
Rennstrecke Baldeneysee

Wochenende, Sonne, offene Parkplätze und Gastronomie. Das Ausflugsgebiet des Baldeneysee in Essen, zog Essener und auch Bewohner der Umgebungsstätte gleichermaßen an. Auf dem Wasser ging es noch geregelt und mit Rücksicht zu. Das konnte man aber auf den Wegen um den See nicht mehr sagen. Besonders Radfahrer vielen unangenehm auf. Dabei sollte man aber unterscheiden! Wochenendradfahrer, die mit ihren alten Rädern und Kindern einen Ausflug machen. Normale Radfahrer, die umsichtig und gemächlich...

  • Essen-Süd
  • 14.06.21
Politik
Der Brand des ehemaligen Sportlerheims am Volkswald hat die Bezirksvertreter aufgerüttelt.
Foto: Henschke
2 Bilder

Die Bezirksvertretung sprach über Volkswald und Quartiersbusse
Herzensangelegenheiten

In der Mai-Sitzung der Bezirksvertretung IX wurde über zwei „Herzensangelegenheiten“diskutiert: Der ehemaligen Sportplatz Am Volkswald in Heidhausen und die Quartierbuslinien 190 und 182 / 192. Die zurzeit noch wüste Fläche „Am Volkswald“ beschäftigt die Gemüter und soll eines der Projekte der BV werden. Stephan Sülzer (CDU) stellte fest: „Der Brand des ehemaligen Sportlerheims hat uns aufgerüttelt. Uns alle eint der Wille, dass da endlich etwas passieren muss.“ Es gebe aber augenscheinlich...

  • Essen-Werden
  • 30.05.21
Vereine + Ehrenamt
In Kettwig wurde auch ein Feldahorn gepflanzt. v.l. n.r.: Bundestagsabgeordneter Matthias Hauer, Otto-Leonhard Peus, Berthold Hackmann, Bernd Frömming und Bezirksbürgermeisterin Gabriele Kipphardt. 
Foto: Bangert
2 Bilder

Von Bezirksbürgermeisterin Gabriele Kipphardt angestoßene Baumspendenaktion läuft gut an
Neue Bäume braucht das Land

Auf dem Kettwiger Waldfriedhof und auf dem Bergfriedhof in Fischlaken mussten leider sehr viele Bäume gefällt werden, da sie unter den heißen Sommern und den Stürmen der letzten Jahre zu stark gelitten hatten. Nun konnten die ersten gespendeten Exemplare nachgepflanzt werden, die mit den klimatischen Veränderungen besser zurechtkommen werden als ihre Vorgänger. Anlass war die Bitte der Friedhofsverwaltung, die Bezirksvertretung IX möge Neupflanzungen finanziell unterstützen. Dies ließ die...

  • Essen-Kettwig
  • 13.05.21
  • 1
  • 2
Politik
Bei vielen der Kriegsgräber im Bezirk, wie hier am Bergfriedhof, sind die Namen unleserlich geworden. 
Foto: Bangert
2 Bilder

Ortspolitiker kümmern sich um den Erhalt der Kriegsgräber
Nie wieder!

Auf 39 Kriegsgräberstätten in den Essener Stadtteilen ruhen 9.400 Kriegstote verschiedener Nationen: Soldaten beider Weltkriege, Bombenopfer, Ausländer und Opfer der Gewaltherrschaft. Die Kriegsgräber sind aber nicht überall gleich gut gepflegt. Bezirkspolitiker fordern nun, dass teils kaum noch zu entziffernde Namen wieder lesbar sein müssen. Die BV-Mitglieder stehen ergriffen vor den Kriegsgräbern. Man müsse alles dafür tun, damit weiterhin gelten könne: „Nie wieder!“ Wegen Fahnenflucht...

  • Essen-Werden
  • 30.04.21
  • 2
Politik
Wilde Müllkippe oberhalb der B224 in Werden. (Foto: Ratsgruppe Tierschutz/Trauten)

Aktion der Ratsgruppe Tierschutz
Tierschützer beseitigen wilde Müllkippe im Werdener Wald

Umweltschutz beginnt vor der eigenen Haustür Das sonnige Wetter nutzend, macht sich in diesen Tagen ein Team der Ratsgruppe Tierschutz Essen unter Leitung und Organisation des Werdener Marco Trauten, sachkundiger Bürger der Ratsgruppe Tierschutz Essen, tatkräftig ans Werk und löst im Werdener Wald eine wilde Müllkippe auf. "Der extrem kalte April und Blitzeis im März haben zur Folge, dass kaum Bodendecker vorhanden sind. Leider kommen dadurch auch Missetaten aus der Vergangenheit ans...

  • Essen-Werden
  • 22.04.21
Politik
Hanslothar Kranz, Herbert Schermuly, Benjamin Brenk und Gisela Berndt kämpfen für eine Anbindung des Bergfriedhofes an den ÖPNV.
Foto: Bangert

Werdener Ortspolitiker kämpfen für eine Bushaltestelle am Bergfriedhof
Auch an ältere Mitbürger denken

Die neuen Quartierbusse 182 und 192 der Ruhrbahn finden viele Fans in Werden und Werden-Land. Vier Ortspolitiker sind jetzt aber von vor allem älteren Mitbürgern angesprochen worden und wollen für eine Anbindung des Bergfriedhofes an den ÖPNV kämpfen. Sie treffen sich am Haupteingang der 1934 eröffneten, 13,77 Hektar großen und landschaftlich schön gelegenen Fischlaker Anlage: Gisela Berndt, Benjamin Brenk, Hanslothar Kranz und Herbert Schermuly sitzen alle in der Bezirksvertretung. Schermuly...

  • Essen-Werden
  • 19.04.21
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
Laura Hassel ist die neue Jugendbeauftragte in St.Ludgerus.
Foto: privat
2 Bilder

Laura Hassel ist neue Jugendbeauftragte in St. Ludgerus
Ein Sprachrohr sein

Als Laura Hassel von der Stellenausschreibung einer Jugendbeauftragten der Propsteigemeinde St. Ludgerus erfuhr, hatte sie nur einen Gedanken: „Das ist voll mein Ding. Jugend ist die Zukunft der Kirche.“ Ihre Familie gehöre zwar nicht zu den klassischen Kirchgängern, doch sie sei mit der katholischen Jugendarbeit der Gemeinde St. Michael aufgewachsen: „Ich weiß somit, was junge Menschen durch Gemeinschaft erreichen können. Sonst hätte ich nicht zur Kirche gefunden.“ Laura Hassel wohnt...

  • Essen-Werden
  • 27.02.21
  • 1
Politik
Max Stahr ist neuer Mobilitätsbeauftragter der Bezirksvertretung IX. Tempo und Teamgeist prägen seine Vita.
Foto: privat

Max Stahr ist neuer Mobilitätsbeauftragter der Bezirksvertretung IX
Tempo und Teamgeist

In einer kleinen Serie stellt der Stadtspiegel seinen Lesern die Beauftragten der Bezirksvertretung IX vor. Der Mobilitätsbeauftragte Max Stahr ist CDU-Politiker und wohnt in Werden. Tempo und Teamgeist prägen seine Vita. Der 30-Jährige war nämlich Radrennfahrer und das Wanderleben eines Leistungssportlers spiegelte sich auch in etlichen Ortswechseln wider. In Duisburg geboren, wuchs er in Dinslaken auf, ging dort zur Schule, zog dann durch den sportliche Veränderungen mehrfach um. Seine seit...

  • Essen-Werden
  • 23.02.21
Politik
Stephan Sülzer und Yannick Lubisch freuen sich schon auf die Eröffnung der Heidhauser Boulebahn. 
Foto: Henschke
2 Bilder

Die örtliche CDU stellt Fragen zu Bauvorhaben und Infrastruktur
Boom-City Heidhausen

Weiterhin kräftig gebaut wird im boomenden Stadtteil Heidhausen. In der kommenden BV-Sitzung wird der Bebauungsplan vorgestellt für 75 zusätzliche Wohneinheiten. Hier stellen sich der örtlichen CDU etliche Fragen. Auf dem 1,7 Hektar großen Areal an Barkhovenallee und Jacobsallee sind acht Mehrfamilienhäuser und 20 Einfamilienhäuser geplant. In den Anmerkungen zum Bebauungsplan heißt es, der wachsende Bedarf an bezahlbarem Wohnraum solle „innerhalb des Plangebietes durch einen angemessenen...

  • Essen-Werden
  • 15.02.21
Politik
Das Infektionsgeschehen eindämmen ist für Bezirksbürgermeisterin Gabriele Kipphardt Gebot der Stunde. Archiv-Foto: Lokalkompass

Bezirksbürgermeisterin Gabriele Kipphardt will kein Risiko eingehen
BV-Sitzung vertagt

Die Sitzung der Bezirksvertretung IX am 26. Januar und alle weiteren Veranstaltungen der BV IX in diesem Monat wurden abgesagt. Nachdem am Montagabend bekannt wurde, dass auch die Ratssitzung, die in der Gruga-Halle stattfinden sollte, abgesetzt wurde, war die Entscheidung für die Bezirksbürgermeisterin klar. „In der derzeitigen pandemischen Lage haben wir auch die BV-Sitzung und weitere Präsenzveranstaltungen in Kettwig zunächst für den Monat Januar abgesagt. Nur durch die Vermeidung...

  • Essen-Kettwig
  • 12.01.21
LK-Gemeinschaft
Sternsingeraktion 2021 in St. Kamillus.
4 Bilder

Sternsingeraktion in St. Kamillus Der Einsatz hat sich gelohnt
Der Einsatz hat sich gelohnt

An der Haustür konnten in diesem Jahr die Segenswünsche der Sternsinger nicht überbracht werden. Auch Spenden für die Kinder in aller Welt konnten so nicht gesammelt werden. Aber das Geld wird dringend für Bildungsprojekte und jegliche andere Hilfen benötigt – besonders jetzt in Coronazeiten. Deshalb wurden die Jugendlichen der Kamillusgemeinde kreativ:  In Christi Himmelfahrt in Fischlaken saßen am Samstag zwischen 10 und 14 Uhr Jugendliche unter dem Vordach der Kirche, um auf die Aktion...

  • Essen-Werden
  • 11.01.21
Blaulicht
Die Polizei ermittelt wegen Fahrerflucht.

Autofahrerin nach Unfallflucht in Fischlaken ermittelt
Angefahren und abgehauen

Dank eines aufmerksamen Zeugen konnte die Polizei eine 30-jährige Autofahrerin ermitteln. Ihr wird vorgeworfen, zwei Fußgänger angefahren und sich vom Unfallort entfernt zu haben. Sie war am Dienstag, 5. Januar, in ihrem braunen Hyundai auf der B224 in Richtung Velbert unterwegs. Gegen 20.40 Uhr bog sie auf Höhe Am Schwarzen nach links in die Hammer Straße ab. Die Polizei geht davon aus, dass sie dabei einen zwölfjährigen Jungen und eine 43-jährige Frau übersah, die Hand in Hand die Hammer...

  • Essen-Werden
  • 07.01.21
Vereine + Ehrenamt
Ein buntes Plakat will dazu ermutigen, hoffnungsfroh ins Jahr 2021 zu gehen. Foto: Gemeinde St. Kamillus

Gemeinden in Fischlaken und Heidhausen wollen Mut machen
Optimistisch ins neue Jahr

Ein buntes Plakat will dazu ermutigen, hoffnungsfroh ins Jahr 2021 zu gehen. Zwei kreative Menschen aus der Gemeinde St. Kamillus haben zusammengetragen, „was alles nicht abgesagt“ ist. Edith Toussaint steuerte die Idee und die Fotos bei, Thomas Thomitzek brachte seine gestalterische Kompetenz ein. Nicht nur in Fischlaken und Heidhausen soll man sich über die Aussagen des Plakates freuen, sondern als Zeichen übergreifender Verbundenheit genau so in den anderen Gemeinden der...

  • Essen-Werden
  • 05.01.21
Politik
Die fünf neuen Fahrzeuge sind auf den Linien 190 und 182/192 unterwegs. Fotos: Ruhrbahn
2 Bilder

Kleinbusse nehmen am 7. Januar den Liniendienst in Werden, Fischlaken und Heidhausen auf
Die Bergziegen sind da

Ab dem 7. Januar sind die neuen Quartierbus-Linien 182/192 und 190 mit Minibussen unterwegs. Die fünf Fahrzeuge vom Typ Mercedes Sprinter 75 sind 8,50 Meter lang und mit rund 2,10 Metern Außenbreite deutlich kompakter als Standardbusse, bieten aber dennoch Raum für bis zu 33 Fahrgäste. Der im Großbusdesign gestaltete Fahrgastraum ist mit 14 festen und 5 Klappsitzen sowie einem Rollstuhl- bzw. Kinderwagenplatz eingerichtet. Zudem sind wie üblich Stehplätze im Fahrgastraum vorhanden. Über die...

  • Essen-Werden
  • 28.12.20
  • 2
Vereine + Ehrenamt
Die Kirche St. Kamillus Christi Himmelfahrt ist täglich geöffnet von 17 Uhr bis 20 Uhr und wird wechselnd illuminiert. 
Foto: privat
4 Bilder

Ökumenische Adventsaktion von Christi Himmelfahrt, St. Kamillus und Jona
Kirche ist offen!

Adventszeit, Corona und Weihnachten. Geht das überhaupt zusammen? Mut machende Antworten findet Ulrich Wiesweg. Der Vorsitzende des Pfarrgemeinderates der Kath. Propsteipfarrei St. Ludgerus steht vor der Fischlaker Kirche Christi Himmelfahrt: „Wir haben neue Formate geschaffen und Bewährtes intensiviert. Die Resonanz ist äußerst positiv. Wir haben regelrecht enthusiastische Rückmeldungen bekommen.“ Unter dem Motto „Offene Kirchen im Advent“ laden die katholischen Gemeinden Christi Himmelfahrt...

  • Essen-Werden
  • 14.12.20
Politik
Bezirksbürgermeisterin Gabriele Kipphardt erfreut sich ihres Gartens. 
Foto: Henschke

Die neue Bezirksbürgermeisterin Gabriele Kipphardt
Mit Freude und Demut

Zu ihrer Wahl im Essener Ratssaal erklärte Gabriele Kipphardt: „Ich nehme das Amt der Bezirksbürgermeisterin mit Freude, aber gleichzeitig auch mit Demut an.“ Diese Worte habe sie auch genau so gemeint: „Eine Riesenverantwortung und auch eine zeitliche Herausforderung.“ Sie habe lange und intensiv überlegt, ob sie das Amt auch wirklich ausfüllen könne und wolle. Denn wenn sie etwas anfange, dann richtig und mit allen Konsequenzen. Gabriele Kipphardt berief die Familien-Konferenz ein, die ein...

  • Essen-Werden
  • 04.12.20
Politik
Elias Hahn lädt gerne ein zu einem Waldspaziergang mit Pilzsuche.
Foto: Henschke

Elias Hahn ist neuer Stadtbezirksvorsitzender der Jungen Union
Junge Menschen begeistern

Als neuer Stadtbezirksvorsitzender der Jungen Union wirbt Elias Hahn für den Erhalt von Landwirtschaft und Wäldern sowie verstärkten Denkmalschutz: „Wenn es gelänge, junge Leute für diese Themen und ihre Vereinbarkeit mit der Union zu begeistern, wäre das großartig.“ Mit einem Stipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung studiert der 24-Jährige BWL an der WHU Otto Beisheim School of Management. Ein konservativ geprägtes Umfeld. Der Großvater war noch Landwirt, der Enkel wuchs in einem um 1700...

  • Essen-Werden
  • 24.11.20
LK-Gemeinschaft
Im aktuellen Flyer zur Aktion können alle Termine genau nachgelesen werden.

Gemeinden in Fischlaken und Heidhausen laden ein
Offene Kirchen im Advent

„...denn ich will euch eine Zukunft und eine Hoffnung geben“ – unter dieser adventlichen Zusage des Propheten Jeremias steht in diesem Jahr die Aktion „Offene Kirche im Advent“, durchgeführt als ökumenische Aktion für Interessierte aller christlichen Gemeinden. "Gerade in der aktuellen schwierigen Zeit der Corona Pandemie suchen wir verstärkt nach Orientierung und Halt. Die offene Kirche soll zu Momenten der Besinnung und Ruhe einladen oder bei Andacht, Meditation und Musik auf Weihnachten...

  • Essen-Werden
  • 23.11.20
Blaulicht
Ein Polizeihund hat in Fischlaken einen Autoknacker auf frischer Tat ertappt.

Polizeihund "Teddy" stellt mutmaßlichen Autoknacker in Fischlaken
Auf frischer Tat ertappt!

In der Nacht von Donnerstag (12. November) auf Freitag (13. November) stellte ein Essener Polizeihund in Fischlaken einen  mutmaßlichen Autoknacker. Gegen 1.50 Uhr meldete ein Anwohner über Notruf eineverdächtige Person im Hespertal. In einem Nissan Micra durchwühlte ein Mann mit leuchtender Taschenlampe den Innenraum. Die Leitstelle entsendete mehrere Funkstreifen, auf denen auch Schutzhunde an Bord waren. Die Polizisten erwischten den Eindringling noch auf frischer Tat, als dieser im Fahrzeug...

  • Essen-Werden
  • 13.11.20
LK-Gemeinschaft
Pfarrerin Carolina Baltes und Karin Wierscheim hielten kurze Reden, die die Partnerschaftsvereinbarung würdigten. 
Foto: Burkhard Teichgräber
2 Bilder

Ökumenische Partnerschaft in Fischlaken und Heidhausen
Aufstehn, aufeinander zugehn

Am Reformationsfest öffnete die evangelische Gemeinde die Tür ihrer Jonakirche und unterzeichnete mit ihrer katholischen Nachbargemeinde St. Kamillus eine Partnerschaftsvereinbarung. In einem ökumenischen Gottesdienst mit Pfarrer Klaus Baltes und Monsignore Jürgen Schmidt war nicht nur der Propst spürbar bewegt: „Das darf uns durchaus unter die Haut gehen.“ Der Anfang 2019 gegründete und paritätisch besetzte ökumenische Arbeitskreis hatte eine spezifisch auf Fischlaken und Heidhausen...

  • Essen-Werden
  • 13.11.20
LK-Gemeinschaft
Seit 25 Jahren kocht Petra Arntz für die Kinder im Jona-Familienzentrum.
Foto: Henschke
2 Bilder

Seit 25 Jahren kocht Petra Arntz für die Jona-Kinder
Lecker und gesund

Gute und gesunde Ernährung ist auch für die Kinder im Jona-Familienzentrum wichtig. Seit 25 Jahren sorgt Köchin Petra Arntz dafür, dass jeden Mittag ein leckeres Essen frisch auf den Tisch kommt. Mittags weht dann leckerer Küchenduft durch die Räume der Kita. Auch heute kocht Petra Arntz wieder für Kinder und Personal über 80 Mittagessen. Sandra Mintrop kommt vorbei. Auch sie steht für beeindruckende und wohltuende Kontinuität, begann hier 1990 mit einem Praktikum und leitet das Haus...

  • Essen-Werden
  • 13.11.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.