Flüchtlinge

Beiträge zum Thema Flüchtlinge

Politik
An der Veranstaltung nahmen auch der Abteilungsleiter des Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung (MHKBG)  Dr. von Kraack sowie Referatsleiter Herr Zakrzewski teil.

Herbstsitzung der Vereinigung der Finanzdezernenten Grösserer Westfälisch-Lippischer Städte
Intensiver Meinungsaustausch auch zum Thema "Flüchtlingsfinanzierung"

Auf Einladung der Stadt Bergkamen (Beigeordneter und Stadtkämmerer Marc Alexander Ulrich) fand  im Sitzungssaal I des Ratstraktes die Herbsttagung der Vereinigung der Finanzdezernenten Grösserer Westfälisch-Lippischer Städte statt. Hierbei begrüßte Bürgermeister Roland Schäfer die Kollegen zu einem intensiven Meinungsaustausch. Insbesondere wurden aktuelle Themen zur Finanzlage und Finanzpolitik wie z. B. das aktuelle Gemeindefinanzierungsgesetz 2020, das Thema Umgang mit Altschulden sowie...

  • Kamen
  • 10.10.19
Politik
Meine Meinung zum Kommentar von Bild-Reporter Mohammad Rabie. Foto: Magalski

Meine Meinung zum Kommentar von Mohammad Rabie
Machen Syrer Urlaub in Syrien?

Unfassbar ist es und als nicht hinnehmbar empfinde ich den Kommentar eines Kollegen der BILD-Zeitung: „Urlaub von Syrern in Syrien“Die Meinungsäußerung des Bild-Reporters Mohammad Rabie (29) polarisiert nicht nur, sondern sorgt mal wieder dafür, dass die Emotionen hochkochen. Liebe Leser, wenn Sie die Nachrichten des „Auswärtigen Amtes“ verfolgen, werden Sie wissen, dass derzeit Reisen nach Syrien zu vermeiden sind. Warum das so ist, muss ich nicht einmal meiner kleinen Tochter...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 18.08.19
  •  1
  •  2
Überregionales
Marit Günther (l.) vom Deutschen Evangelischen Kirchentag wurde von Superintendent Hans-Martin Böcker (2.v.l.) begrüßt. Sie lud nach Dortmund zum Mitgestalten ein. Für die weitere Planung im Kirchenkreis sind Detlef Maidorn (2.v.l.) und Pfarrer Jochen Müller (r.) zuständig. Foto: EVKKU

"Kirche der Zukunft": Sommersynode des Ev. Kirchenkreises Unna

Vergangenen Mittwoch tagte die Synode des ev. Kirchenkreises Unna in Kamen. Ein Ausblick in die zukünftige Arbeit des Kirchenkreises war es in gleich mehrfacher Hinsicht. Ob Gemeindearbeit, Pfarrstellenplanung oder der Ausblick auf den Kirchentag im nächsten Jahr in Dortmund – es ging um Themen rund um „Kirche der Zukunft“, die die Synodalen beschäftigten. Kamen/Kreis Unna. Turnusgemäß alle zwei Jahre bittet der Superintendent die Gemeinden um eine Bericht über ihre Arbeit: "Was brennt Euch...

  • Kamen
  • 01.07.18
  •  1
Politik
Nachdem Horst Seehofer und einige andere Politiker nun schon ihre Meinungen zu dem Thema abgegeben haben, seid nun ihr gefragt!   Grafik: Stüting

Frage der Woche: Grenzpolitik- Ist es richtig Flüchtlinge schon an der Grenze abzuweisen?

Horst Seehofer fordert, dass einige Flüchtlinge schon an der Grenze abgewiesen werden müssen, wenn sie bestimmte Kriterien nicht erfüllen. Einige stehen in der Sache hinter den Forderungen von Horst Seehofer, andere stellen sich ganz klar dagegen und sagen, dass eine Abweisung an der Grenze nicht richtig ist. Im Asylstreit mit Angela Merkel hat Horst Seehofer drei Kriterien formuliert, welche seiner Meinung nach dazu führen, dass Flüchtlinge schon an der Grenze abgewiesen werden müssen. Wo...

  • 15.06.18
  •  34
Überregionales
Der LKW aus Litauen hat seine Reise mittlerweile fortgesetzt: Foto: Polizei Kreis Unna
4 Bilder

Auf der Reise ohne Ausweispapiere: Die acht Iraker aus dem LKW sind spurlos verschwunden

SAT.1 NRW berichtete am gestrigen Dienstag in einer Nachrichtensendung, dass die acht Iraker, die am Montagmittag aus einem Kühllaster auf dem Rastplatz Lichtendorf Süd befreit wurden (wir berichteten), mittlerweile verschwunden sind. „Vier Erwachsene, zwei Jugendliche und zwei Kinder - und keiner weiß wo sie stecken. Wie kann so etwas nur passieren?“- So fängt der Beitrag an. SAT.1 NRW-Reporter hatten bei Constanze Rauert, Pressesprecherin der Kreisverwaltung Unna, nachgefragt. Constanze...

  • Kamen
  • 28.03.18
  •  1
  •  1
Überregionales
Acht Menschen wurden am Montag aus einem Kühllaster befreit. Foto: Polizei Kreis Unna

Rastplatz Lichtendorf Süd: Acht Menschen auf der Flucht aus einem Kühllaster befreit

Das Thermometer im Kühllaster zeigte 5 Grad Celsius an, als sich die Türen endlich öffneten. Acht Flüchtlinge aus dem Irak, darunter vier Kinder, konnten nach heftigem Klopfen endlich auf dem Rastplatz Lichtendorf Süd befreit werden. Der 59-jährige Fahrer aus Litauen hatte während seiner Pause Stimmen und Geräusche aus dem Laderaum vernommen. Am Montagmittag parkte der litauischer Sattelzug auf dem Parkplatz der Raststätte Lichtendorf Süd, als der 59-jährige Fahrer von Klopfgeräuschen aus dem...

  • Kamen
  • 27.03.18
Politik
Wie viel Geld erhalten Flüchtlinge und Asylbewerber in Deutschland? Darum ranken sich viele Gerüchte. Foto: Archiv/Magalski

So viel Geld bekommen Asylbewerber und Flüchtlinge in Deutschland

Hartnäckig halten sich im Internet und in sozialen Netzwerken Gerüchte, dass Flüchtlinge und Asylbewerber in Deutschland mehr Geld bekommen als etwa Hartz-IV-Empfänger. Aber stimmt das eigentlich? Zunächst einmal ist ein geflüchteter Mensch nicht mit einem Flüchtling nach dem Asylrecht gleichzusetzen. Dieses sieht folgende Differenzierungen vor: Menschen, die aus ihrem Heimatland geflüchtet sind und nun in Deutschland ankommen, nennt man Asylsuchende. Sie beabsichtigen, einen Asylantrag zu...

  • Velbert
  • 21.03.18
  •  142
  •  12
Überregionales
Kommunalministerin Ina Scharrenbach folgte einer Einladung von Landrat Makiolla zum Austausch in der Bürgermeisterrunde. Foto: Constanze Rauert (Kreis Unna)

Ina Scharrenbach zu Gast in der Bürgermeisterrunde

Sie ist eine von hier. Sie kennt die Region und die Menschen, die die Geschicke im Kreis Unna und in den Städten und Gemeinden lenken. Nicht nur das: Ina Scharrenbach ist als NRW-Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung auch landesweit die wichtigste Ansprechpartnerin für kommunale Belange. So wundert es nicht, dass ihre Teilnahme in der Bürgermeisterrunde mit Spannung erwartet wurde. Kreis Unna. Die versierte CDU-Politikerin folgte der Einladung von Landrat Michael...

  • Kamen
  • 17.02.18
Politik
Bürgermeister Hupe, Beigeordnete Elke Kappen und Dezernent Dr. Uwe Liedte zeigen auf der Karte den Standort, wo demnächst neue Mietwohnungen entstehen sollen. Foto: Eberhard Kamm
2 Bilder

Kamen: Schließung der Flüchtlingsunterkunft „Dortmunder Allee“

In Kamen kommen weniger Flüchtlinge an. Aus diesem Grund wird zum 31. März die Gemeinschaftsunterkunft an der Dortmunder Allee geschlossen. In Zukunft sollen dort Mietwohnungen im sozialen Wohnungsbau errichtet werden.Die ehemalige Polizeikaserne war in Spitzenzeiten (im Jahre 2016) mit bis zu 140 Personen belegt. Nun gehen die Belegungszahlen zurück. Daher wird der Vertrag mit dem Land NRW, der bis einschließlich 31. März 2018 geht, nicht verlängert. Die Stadt Kamen hat ihre Belegungsquoten...

  • Kamen
  • 01.02.18
Überregionales
Biertrinken in der Öffentlichkeit stößt zunehmend auf Unverständnis. Foto: Archiv

Kamen: Clique ging auf biertrinkende Jugendliche los

Am gestrigen Mittwoch trafen gegen 19.30 Uhr ein 19-jähriger Kamener und ein 17-jähriger Ennepetaler vor der Bücherei am Markt zum Biertrinken. Es sei dann eine Gruppe von fünf jungen Männern - beschrieben als Flüchtlinge - auf sie losgegangen. Einer von den Angreifern habe eine am Boden stehende Bierflasche genommen und dem Kamener damit auf den Hinterkopf geschlagen. Die anderen hätten den 17 Jährigen zu Boden gebracht und ihn geschlagen und getreten. Gründe, warum die Gruppe auf die...

  • Kamen
  • 18.01.18
Kultur
3 Bilder

Gelebte Integration: Flüchtlingskinder lernen Adventsbräuche kennen

„Kinder begrüßen Advent“ - lautete das Motto der Bergkamener Migrationsdienste und der AWo. Der Adventsabend war für die Flüchtlingskinder ein besonderes Ereignis: Sie konnten Deutschlands Bräuche und Sitten kennenlernen. Auch die Eltern der Kinder haben gerne mitgemacht und äußerten den Wunsch, solche Veranstaltungen im nächsten Jahr wieder zu gestalten. Es wurden gemeinsam Plätzchen gebacken, ein musikalisches Wintermärchen aufgeführt und Weihnachtssterne...

  • Kamen
  • 19.12.17
Überregionales
3 Bilder

Experten aus ganz NRW

waren am Donnerstag in Bergkamen bei der Veranstaltung „Refugee Citizien“ im Ratssaal zugegen. Podiumsdiskussionen, Meinungsaustausch und Fachvorträge mit fast 100 Teilnehmern zeigten den Stand und die noch vorhandenen Entwicklungsmöglichkeiten von Flüchtlingen bei der Teilnahme an Kunst und Kultur und die daraus entstehenden stärkenden Elemente für mehr gesellschaftlichen Zusammenarbeit. Möglichkeiten zur Entwicklung nachhaltiger Strukturen und neuer interdisziplinärer Bündnisse sowie...

  • Bergkamen
  • 25.11.17
Ratgeber
Die Veranstaltung war durch lebensnahe Beispiele sehr  lebhaft und informativ. Foto: privat
2 Bilder

„Schuldnerberatung“ für Flüchtlinge

Bergkamen. Im Rahmen der spezifischen Maßnahme der Integrationsagentur AWO UB Unna Bergkamen in Kooperation mit der Zentralen Schuldnerberatung der AWO UB Unna fand für Zuwanderer und Flüchtlinge eine Infoveranstaltung zum Thema „Schuldnerberatung“ statt. Der Referent der Zentralen Schuldnerberatung der AWO UB Unna Herr Lambert Bau hat den Teilnehmern einen Einblick in das Thema gegeben: z.B. was ein Basiskonto ist, worauf man bei den Telefon-und Mobilfunkverträgen achten muss, wie man mit...

  • Kamen
  • 30.09.17
Überregionales
Auftaktveranstaltung: Erster Beratungsnachmittag Anfang September in der Geschäftsstelle Unna unter Leitung von Anke Ulmer (Vierte von vorne rechts).
Foto: Jobcenter Kreis Unna/Katja Mintel

Jobcenter berät ehrenamtliche Flüchtlingshelfer

Kreis Unna. Das Jobcenter Kreis Unna bietet ehrenamtlichen Flüchtlingshelferinnen und -helfern seit Kurzem einen neuen Service an: Interessierte können sich zum gemeinsamen Infonachmittag im Jobcenter anmelden, um alle Fragen rund um die Beantragung von Arbeitslosengeld II zu klären. „Das Engagement von freiwilligen Helfern ist im Kreis Unna sehr groß“ weiß Bereichsleiterin Anke Ulmer. „Aber eine gute und schnelle Unterstützung ist nur möglich, wenn alle gut informiert sind und entsprechende...

  • Kamen
  • 26.09.17
Überregionales
Eröffnet wird der Fachtag von Dr. Joachim Stamp, stellvertretender NRW-Ministerpräsident und zudem Minister für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration.

Workshops bei Fachtag für Flüchtlingshelfer: Minister meldet sich zu Wort

Anträge ausfüllen, eine Wohnung suchen, Hilfsangebote vermitteln – für Geflüchtete ist das ohne die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe eine kaum lösbare Aufgabe. Die Ehrenamtlichen haben aber auch ihrerseits immer wieder Fragen. Das Kommunale Integrationszentrum Kreis Unna (KI) hat darauf reagiert und bietet Ende September in Kamen einen Fachtag an. Dieser Fachtag „Flucht – Integration – Ehrenamt“ beginnt am Samstag, 30. September, um 9.30 Uhr in der Stadthalle Kamen, Rathausplatz 2. Am...

  • Unna
  • 14.09.17
Vereine + Ehrenamt
Foto: Thomas Knackert

FLVW startet Kurzqualifizierung für geflüchtete Menschen

Kamen. Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) bietet in der kommenden Woche (31. Juli  bis zum 4. August) im SportCentrum Kamen-Kaiserau die erste Kurzqualifizierung für Menschen mit Fluchterfahrung an. Ziel der Qualifikation ist es, Menschen mit Fluchterfahrung einen ersten Einblick in die Trainerausbildung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zu geben. Die 17 Teilnehmer sind bereits in Fußballvereinen aus dem gesamten westfälischen Verbandsgebiet aktiv und stammen...

  • Kamen
  • 30.07.17
Überregionales
Eimal Ander macht zur Zeit seinen Führerschein in der Fahrschule Geisler. Die theoretische Prüfung absolviert er selbstverständlich in deutscher Sprache. Foto: Eberhard Kamm
2 Bilder

Gelebte Integration: Eimal aus Afghanistan in der neuen Heimat angekommen

Eimal Ander aus Afghanistan macht jetzt seinen Führerschein. Das ist wichtig für ihn, denn er fährt gerne Auto und noch lieber Motorrad. Seitdem er in Deutschland ist, hat er viel gelernt. Die Sprache, die Kultur, das Vereinsleben und die alltägliche Lebensweise der Deutschen. Der 27-Jährige hat hier neue Freunde gewonnen - deutsche Freunde, denn das ist ihm ebenfalls wichtig. „Nur so kann ich mich integrieren“, weiß Eimal. Dazu gehört seine Mitgliedschaft im SuS Oberaden, wo er einmal in der...

  • Kamen
  • 14.07.17
  •  2
Überregionales

Kreis Unna: Polizei schnappt albanische Einbrecherbande

Im Rahmen umfangreicher Ermittlungen ist es der Polizei Unna gelungen, eine überregional tätige Einbrecherbande dingfest zu machen. Bei den sechs Mitgliedern der Bande handelt es sich um Männer albanischer Herkunft im Alter zwischen 19 und 26 Jahren, welche bundesweit in Flüchtlingsunterkünften lebten. Insgesamt konnten der Bande 20 Wohnungseinbrüche, sowie ein versuchter schwerer Raub, welcher sich in Werne ereignet hatte, konkret nachgewiesen werden. Der Hauptteil der Taten wurde im...

  • Kamen
  • 12.07.17
  •  2
Politik
Der "Schulz-Effekt" sei lediglich eine "Inszenierung von SPD-Funktionären", sagt Armin Laschet. Foto: Carsten Walden
3 Bilder

"Schulz-Effekt? Den gibt es nicht" - CDU-Spitzenkandidat Armin Laschet im Lokalkompass-Interview

Armin Laschet sieht sich durch das Wahlergebnis in Schleswig-Holstein bestätigt: "Den Schulz-Effekt gibt es nicht", sagt der Spitzenkandidat der NRW-CDU. Und setzt im Wahlkampf-Endspurt auf Angriff und das Thema Innere Sicherheit. Bisher kannte man Sie als sehr ruhig auftretenden Wahlkämpfer. Das war auch beim WDR-Duell mit Hannelore Kraft so. In der zweiten WDR-Fernsehrunde zwei Tage später zeigten Sie sich auf einmal sehr kämpferisch. Hatte sich in den dazwischen liegenden 48 Stunden etwas...

  • Essen-Süd
  • 09.05.17
  •  25
  •  5
Kultur
Die 15 Schüler des VHS-Deutsch-Kurses bekamen vor der Theatervorstellung eine exklusive Führung von Kulturamtsleiter Jörg Höning (re.). An diesem besondern Abend ließ es sich Bergkamens VHS-Chefin Sabine Ostrowski (li.)  nicht nehmen, ihre Schüler zu begleiten. Fotos: Jungvogel
32 Bilder

Konzertaula Kamen: "Achtung, Deutsch" - Ein ganz besonderes Theaterstück

Es ist ein Stück aus dem richtigen Leben: Leute, die deutsch sind; welche, die sich so fühlen; manche, die niemals so sein wollen und einige Menschen, die halt so sind, wie sie sind. Die Stadt Kamen brachte mit dem Theaterstück "Achtung, Deutsch"eine Komödie auf die Bühne der Konzertaula Kamen, die einerseits die Lachmuskeln strapazierte als auch zum Nachdenken anregte. Zum Inhalt des Stückes, das unter der Regie des bekannten Künstlers Jochen Busse aufgeführt worden ist: Fünf...

  • Kamen
  • 31.03.17
  •  4
Überregionales
Herzlichen Glückwunsch: 13 Teilnehmer bestanden die B1-Prüfung, die ihnen den Weg zur Integration ebnen soll. Foto: Anja Jungvogel

Sprachtest bestanden für ein „Leben in Deutschland“

Die VHS Bergkamen konnte jetzt an fleißige Deutsch-Schüler die sogenannten B1-Zertifikate vergeben. 13 Teilnehmer bestanden die Prüfung, die ihnen den Weg zu mehr Integration ebnen soll. Zudem ist das Zertifikat bei der Jobsuche eine wichtige "Eintrittskarte". Durch das Zuwanderungsgesetz sind staatliche Integrationsangebote geregelt. Kern der Bemühungen bilden dabei die Sprachkurse, sowie ein Orientierungskurs mit 100 Unterrichtsstunden zur Vermittlung von Wissen zur Rechtsordnung, Geschichte...

  • Kamen
  • 22.03.17
  •  1
Politik
Das Konzept zur Schulung von Flüchtlingen, das weitgehend auf der Einbindung von Ehrenamtlichen beruht, stellte der Verein ProSi jetzt im Kreishaus Unna vor.
3 Bilder

Flüchtlinge auf dem Fahrrad

Zum Mitmachen beim Verkehrssicherheitstraining für radfahrende Flüchtlinge ruft der Verein ProSi auf und stellte jetzt ein Konzept vor, das Organisationen und Trägern der Flüchtlingshilfe die Vermittlung von Basiswissen im Bereich der Verkehrserziehung ermöglichen soll. Die Anforderungen durch Migranten, die auf gespendeten, verkehrstüchtigen Fahrrädern, aber ohne Kenntnis hiesiger Verkehrsregeln unterwegs sind, brachten Vertreter unterschiedlicher Interessengruppen rund ums Fahrrad auf...

  • Holzwickede
  • 01.03.17
Politik
CDU-Wahlplakat von 1992: Mit dem Asylkompromiss bekam der Gesetzgeber die Möglichkeit, einzelne Staaten als sicher zu definieren, um Abschiebungen zu erleichtern.

Frage der Woche: Wann ist ein Herkunftsland sicher?

Horst Seehofer zeigt sich zufrieden und hofft darauf, dass dem Flug vom vergangenen Mittwoch weitere folgen werden. 34 Männer ohne Chance auf Asyl in Deutschland wurden am 14. Dezember nach Afghanistan abgeschoben, einige von ihnen waren verurteilte Straftäter. Kritiker bezweifeln die Rechtmäßigkeit dieser Maßnahme: Das Herkunftsland sei nicht sicher. Eigentlich sollten an diesem Morgen 50 Personen aus Deutschland ausgewiesen werden, 16 von ihnen waren allerdings nicht mehr auffindbar. Trotz...

  • 16.12.16
  •  85
  •  1
Überregionales
Basteln, Kekse und spontan Persisch lernen  - Sechstklässler des Gymnasiums treffen Flüchtlinge im „Multi-Kulti-Forum“ in Bergkamen. Foto: privat
2 Bilder

Gymnasium Bergkamen: Besuch bei den Flüchtlingen

Kinder sind neugierig und unvoreingenommen. Daher machte der Besuch der Sechsklässler des Gymnasiums Bergkamen bei den Flüchtlingen im Multikulturellen Forum in der Präsidentenstraße allen ganz besondere Freude. Durch zwanglosen Austausch mit Flüchtlingen in Kontakt zu kommen - das gelang den 20 Schülern der Klassen 6b und 6d problemlos. Mit Papier, Schere und Keksen im Gepäck hatten sie sich auf den Weg zum Multikulturellen Forum gemacht, um anderthalb Stunden mit Flüchtlingen zusammen...

  • Kamen
  • 24.11.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.