Alles zum Thema Flüchtlinge

Beiträge zum Thema Flüchtlinge

Überregionales
3 Bilder

Investitionen in Flüchtlinge

Duisburg.Abdullah Altun hat einen langen Weg hinter sich, der ihn 1978 mit 12 Jahren aus Kayseri in der Türkei nach Duisburg führte. Dort profitierte er von der Gemeinschaft über ethnische Grenzen hinweg beim Sport und von einem engagierten Klassenlehrer, der auch privat das Deutschverständnis ausländischstämmiger Kinder schärfte. Dadurch gelang Altun ein hervorragender schulischer Abschluss sowie zunächst eine Karriere als Polier bei der Deutschen Bahn, bis er 1999 das eigene Unternehmen...

  • Moers
  • 09.09.18
  • 125× gelesen
Politik
Nachdem Horst Seehofer und einige andere Politiker nun schon ihre Meinungen zu dem Thema abgegeben haben, seid nun ihr gefragt!   Grafik: Stüting

Frage der Woche: Grenzpolitik- Ist es richtig Flüchtlinge schon an der Grenze abzuweisen?

Horst Seehofer fordert, dass einige Flüchtlinge schon an der Grenze abgewiesen werden müssen, wenn sie bestimmte Kriterien nicht erfüllen. Einige stehen in der Sache hinter den Forderungen von Horst Seehofer, andere stellen sich ganz klar dagegen und sagen, dass eine Abweisung an der Grenze nicht richtig ist. Im Asylstreit mit Angela Merkel hat Horst Seehofer drei Kriterien formuliert, welche seiner Meinung nach dazu führen, dass Flüchtlinge schon an der Grenze abgewiesen werden müssen. Wo...

  • 15.06.18
  • 1.859× gelesen
  •  34
Ratgeber
Die Unternehmensgruppe bietet Chancen in unterschiedlichen Berufen.

„Check-in“ bei der Unternehmensgruppe Maas

Im Rahmen eines Bewerbertages stellten sich junge Menschen mit Fluchthintergrund bei dem Bau- und Industriedienstleistungsunternehmen in Moers für einen Ausbildungsplatz oder eine Arbeitsstelle vor. Die Agentur für Arbeit Wesel, das Jobcenter Kreis Wesel und die Niederrheinische IHK organisierten die Veranstaltung und freuten sich über vielversprechende Gespräche und erste Erfolge. Insgesamt 16 motivierte und qualifizierte Geflüchtete mit hoher Bleibeperspektive trafen sich am 17. April 2018...

  • Moers
  • 18.04.18
  • 157× gelesen
Politik
Wie viel Geld erhalten Flüchtlinge und Asylbewerber in Deutschland? Darum ranken sich viele Gerüchte. Foto: Archiv/Magalski

So viel Geld bekommen Asylbewerber und Flüchtlinge in Deutschland

Hartnäckig halten sich im Internet und in sozialen Netzwerken Gerüchte, dass Flüchtlinge und Asylbewerber in Deutschland mehr Geld bekommen als etwa Hartz-IV-Empfänger. Aber stimmt das eigentlich? Zunächst einmal ist ein geflüchteter Mensch nicht mit einem Flüchtling nach dem Asylrecht gleichzusetzen. Dieses sieht folgende Differenzierungen vor: Menschen, die aus ihrem Heimatland geflüchtet sind und nun in Deutschland ankommen, nennt man Asylsuchende. Sie beabsichtigen, einen Asylantrag zu...

  • Velbert
  • 21.03.18
  • 39.654× gelesen
  •  142
  •  12
Überregionales
Freuen sich über den Projektstart. v.l.: Amar Azzoug, André Bröcking (sozialamt Moers), Manjola Kolas, Ina Benning (Projektleiterin Kreishandwerkerschaft), Adel Silwa (Bunter Tisch) und Dr. Frank Bruxmeier           Foto: Cervellera

Eine echte Lebensperspektive: Der Bunte Tisch unterstützt Pilotprojekt für Rückkehrer

„Perspektive Heimat – Eine Rückkehr in Würde“ lautet der Name eines Pilotprojekts, das der Bunte Tisch e.V. in Kooperation mit dem Bildungszentrum Handwerk Duisburg und Unterstützung der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit“ (GIZ) auf den Weg bringen möchte. 20 bis 40 geflüchtete Menschen aus der Region Moers, Duisburg, dem südlichen Kreis Wesel sowie Dinslaken könnten schon bald an dem Projekt teilnehmen, dessen zentraler Bestandteil eine Qualifizierung ist. Sie soll...

  • Moers
  • 02.03.18
  • 265× gelesen
  •  1
Politik

Menschen mit Fluchtkontext suchen Arbeit im Kreis: NGG fordert mehr Job-Chancen für Geflüchtete

Wenn der Koch aus Syrien kommt: Im Kreis Wesel ist bei der Integration von Geflüchteten in den Arbeitsmarkt „noch deutlich Luft nach oben“. Das jedenfalls sagt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). Rund 2.600 Menschen mit Fluchthintergrund waren nach Angaben der Arbeitsagentur hier im vergangenen Dezember auf Job-Suche – darunter 1.398 Syrer, 544 Iraker und 182 Afghanen. Damit haben zehn Prozent aller Menschen, die zuletzt im Kreis eine Arbeit suchten, eine Flucht hinter sich....

  • Wesel
  • 16.02.18
  • 126× gelesen
  •  2
  •  1
Überregionales
Heinz Lison, Sprecher der regionalen Wirtschaft, fordert Politik wie Gesellschaft auf, noch nachdrücklicher für das einzigartige Modell der Dualen Ausbildung, für das Deutschland weltweit angesehen wird, zu werben. Foto: Unternehmerverband

Immer weniger Azubis - "Das Rekordtief ist fatal"

Die Unternehmen in Deutschland haben im vergangenen Jahr so viele Lehrstellen wie lange nicht angeboten: 104 Lehrstellen kamen laut Bundesbildungsministerium auf 100 Bewerber – vor zehn Jahren waren es nur 95. Dennoch haben im vergangenen Jahr so wenige Jugendliche wie noch nie eine Ausbildung begonnen: Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes wurden 5.700 Verträge weniger, das entspricht minus 1,1 Prozent, abgeschlossen. „Dieses neue Rekordtief ist fatal gerade für unsere industriell...

  • Moers
  • 10.05.17
  • 41× gelesen
Politik
Der "Schulz-Effekt" sei lediglich eine "Inszenierung von SPD-Funktionären", sagt Armin Laschet. Foto: Carsten Walden
3 Bilder

"Schulz-Effekt? Den gibt es nicht" - CDU-Spitzenkandidat Armin Laschet im Lokalkompass-Interview

Armin Laschet sieht sich durch das Wahlergebnis in Schleswig-Holstein bestätigt: "Den Schulz-Effekt gibt es nicht", sagt der Spitzenkandidat der NRW-CDU. Und setzt im Wahlkampf-Endspurt auf Angriff und das Thema Innere Sicherheit. Bisher kannte man Sie als sehr ruhig auftretenden Wahlkämpfer. Das war auch beim WDR-Duell mit Hannelore Kraft so. In der zweiten WDR-Fernsehrunde zwei Tage später zeigten Sie sich auf einmal sehr kämpferisch. Hatte sich in den dazwischen liegenden 48 Stunden etwas...

  • Essen-Süd
  • 09.05.17
  • 874× gelesen
  •  25
  •  5
Vereine + Ehrenamt
Dies ist der neue Vorstand beim Bunten Tisch. Foto: privat

Neuer Vorstand beim Bunten Tisch

Die Mitgliederversammlung des Vereins "Der Bunte Tisch Moers e. V." hat einen neuen Vorstand gewählt. Zu dem alten und neuen ersten Vorsitzenden, Amar Azzoug (m.), wurden Rechtsanwalt Dr. John Spiekermann (r.) als stellvertretender Vorsitzender und Cihad Karabulut (l.) als Kassenwart gewählt. Von der Mitgliederversammlung wurden außerdem Hayat Ketfi (2.v.r.) als Geschäftsführerin und Adell Sliwa (2.v.l.) als pädagogische Projektleiterin bestätigt. Auf das neue Team warten viele und für den...

  • Moers
  • 17.03.17
  • 241× gelesen
  •  1
Politik
Hans Albers

Das "Lied der Flüchtlinge" - Hans Albers

Die Zeiten nach dem zweiten Weltkrieg waren zwar anders, doch trotz aller Einschränkungen der Vergleichbarkeit bleibt eines bestehen: Niemand flieht ohne Grund und begibt sich selbst und seine Familie in die Gefahren an Land oder auf dem Meer. Insoweit bleibt das von Hans Albers gesungene Lied auch heute aktuell! https://www.youtube.com/watch?v=lCXcg90blHc

  • Wesel
  • 18.12.16
  • 127× gelesen
Politik
CDU-Wahlplakat von 1992: Mit dem Asylkompromiss bekam der Gesetzgeber die Möglichkeit, einzelne Staaten als sicher zu definieren, um Abschiebungen zu erleichtern.

Frage der Woche: Wann ist ein Herkunftsland sicher?

Horst Seehofer zeigt sich zufrieden und hofft darauf, dass dem Flug vom vergangenen Mittwoch weitere folgen werden. 34 Männer ohne Chance auf Asyl in Deutschland wurden am 14. Dezember nach Afghanistan abgeschoben, einige von ihnen waren verurteilte Straftäter. Kritiker bezweifeln die Rechtmäßigkeit dieser Maßnahme: Das Herkunftsland sei nicht sicher. Eigentlich sollten an diesem Morgen 50 Personen aus Deutschland ausgewiesen werden, 16 von ihnen waren allerdings nicht mehr auffindbar. Trotz...

  • 16.12.16
  • 1.792× gelesen
  •  85
  •  1
Überregionales
Mit dem Fahrrad nach Duisburg.

Fahrradausflug mit Flüchtlingen

Auch bei der Sicherheit im Straßenverkehr unterstützen die Ehrenamtler des Netzwerks Nord Flüchtlinge. Zusammen mit jungen Männern aus Afghanistan, Syrien und Eritrea unternahmen sie kürzlich einen Fahrradausflug in die Innenstadt von Duisburg. Dass man auch mit Rad über den Rhein neben der Autobahn A 42 entlang fahren kann, war ihnen neu. Dazu haben die jungen Männer die Verkehrsregeln gelernt und erfahren, dass das Telefonieren mit dem Handy während der Fahrt 25 Euro kosten kann. Für...

  • Moers
  • 25.10.16
  • 27× gelesen
  •  1
Politik
Viele reden von deutschen oder europäischen Werten. Kann man im Zuge der Integrationsdebatte von einer Leitkultur sprechen? Und wie müsste diese aussehen?

Gibt es eine Leitkultur, und wenn ja – brauchen wir eine neue?

Die Bundesrepublik Deutschland ist ein Zuwanderungsland. Menschen aus aller Welt verlegen seit ihrer Gründung ihren Lebensmittelpunkt hierhin, viele sind längst selbst Deutsche, Generationen von Einwandererkindern sind längst fester Bestandteil unserer Gesellschaft. Wenn es um die Integration von Migranten geht, ist immer wieder von einer Leitkultur die Rede. Aber wie sieht die aus? – Und brauchen wir eine neue? Der Begriff der Leitkultur und die Debatte, die sich um das Jahr 2000 darum...

  • 30.09.16
  • 1.263× gelesen
  •  42
  •  5
Kultur
10 Bilder

HUDHUD präsentiert erste eigene Kollektion

Sie kamen alle aus Syrien her, um ein besseres und erfüllteres Leben zu haben. Die Realität sieht jedoch für die Meisten anders aus. Um ein Stückchen Alltag wiederzugewinnen, machen sie seit Ende August in einer Nähschule das, was sie am liebsten machen: nähen. Jaudat Sido ist 35 Jahre alt und vor circa drei Jahren nach Deutschland gekommen. Der junge Syrer hat in seinem Heimatland 20 Jahre lang als Schneider gearbeitet. Hier stand er vor dem Nichts. Seit Ende August hat er jetzt eine neue...

  • Moers
  • 18.09.16
  • 417× gelesen
  •  1
  •  1
Politik
Stellvertretender Bürgermeister Heinz-Hackstein, Karoline Heck (NRW.URBAN), Marion Trautmann (NRW.URBAN), Inge Schröder und Dr. Claus Eppe (Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr) bei Quartiersakademie NRW in Moers. Foto: pst

1.000 Flüchtlinge in einem Jahr - wie Moers die Unterbringung gelang

Die gut funktionierende Integration und Betreuung von Flüchtlingen konnte die Stadt Moers bei der Quartiersakademie NRW darstellen. Das Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr sowie die Agentur NRW.URBAN hatten zur Quartiersakademie NRW ins Moerser Rathaus eingeladen. Das Thema lautete „Bürger heißen Willkommen – Flüchtlinge im Quartier“. Der stellvertretende Bürgermeister Heinz-Gerd Hackstein begrüßte die Vertreter der beiden Institutionen und der teilnehmenden...

  • Moers
  • 18.09.16
  • 108× gelesen
  •  1
Überregionales
19 Auszubildende der Bäckerei Büsch haben erfolgreich die Abschlussprüfung bestanden, unter ihnen Sarah Brockamp als beste Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk (Erste v.r.) Mit ihnen freuen sich die Geschäftsführer Norbert Büsch (Zweite v.r.) und Michael Trosdorff (Achte v.l.). Foto: Büsch

Bei Büsch lernen die Besten - Neunzehn junge Menschen haben erfolgreich ihre Ausbildung absolviert

Die Bäckerei Büsch mit Stammsitz in Kamp-Lintfort gilt als eine der größten Ausbildungsbetriebe der Region. In diesem Jahr haben 19 junge Menschen ihre bei der Bäckerei begonnene Ausbildung erfolgreich beendet. Zwei der Auszubildenden der Bäckerei Büsch haben als Innungsbeste in ihren jeweiligen Berufen abgeschlossen: Sarah Brockamp als beste Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk und Annkristin Wälbers als Innungsbeste Bäckerin. „Wir sind sehr stolz auf die Prüfungs-Ergebnisse unserer...

  • Moers
  • 07.09.16
  • 383× gelesen
  •  1
  •  1
Politik
"Eine Zensur findet nicht statt", heißt es in Artikel 5 des Grundgesetzes.
2 Bilder

"Eine Zensur findet nicht statt": Über Meinungsfreiheit im Internet

Das Recht auf Meinungsfreiheit ist nicht nur im deutschen Grundgesetz, sondern auch in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen festgehalten. Zweifellos ist das die Meinungsfreiheit für unsere freiheitlich-demokratische Gesellschaft von nicht zu überschätzender Wichtigkeit. Entsprechend sollte es für jedermann im eigenen Interesse sein, dieses Recht zu schützen – sei es im Büro, auf der Straße oder im Internet. Die Gründe dafür sollten bekannt sein: Eine freie...

  • Essen-Süd
  • 07.09.16
  • 1.577× gelesen
  •  38
  •  18
Vereine + Ehrenamt

IKM feiert am 27. August das große Fest der Vielfalt

Moers. Fremd in einem neuen Land? Vielleicht sogar ganz alleine, ohne Familie, ohne Freunde? Cemil Mayadali kann sich gut vorstellen, wie das ist. Seit er 1972 nach Deutschland kam, hat sich der erste Vorsitzende des Internationalen Kulturkreises Moers (IKM) um Menschen gekümmert, die aus anderen Ländern nach Moers gekommen sind. Und so ist es kein Wunder, wenn Mayadali und sein Team mit dem IKM-Fest der Vielfalt am Samstag, 27. August, ein Zeichen setzen wollen: An diesem Tag sollen die...

  • Moers
  • 21.08.16
  • 56× gelesen
Politik
Um die oftmals lebensgefährliche Flucht nach Europa zu verhindern, wollen Politiker aller Parteien Fluchtursachen bekämpfen. Wie kann das funktionieren?

Frage der Woche: Fluchtursachen bekämpfen – wie soll das gehen?

In diesem Moment sind weltweit etwa 60 Millionen Menschen auf der Flucht – so viele wie seit 1945 nicht mehr. Die Flüchtenden suchen Schutz vor politischer oder religiöser Verfolgung, vor Naturkatastrophen, Hunger oder kriegerischen Konflikten. Fluchtursachen zu bekämpfen – darin sind sich Politiker parteiübergreifend einig – müsse das Gebot der Stunde sein. Die Frage lautet: wie? Vor wenigen Tagen beendete Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller seine Afrikareise, die ihn durch den...

  • 18.08.16
  • 1.710× gelesen
  •  92
  •  5
Politik

Mehr Geld für Flüchtlingsarbeit: Moers, Kamp-Lintfort und Rheinberg erhalten weitere finanzielle Hilfe

Die rot-grüne Landesregierung unterstützt die Städte und Gemeinden nochmals mit rund 166 Millionen Euro bei der Unterbringung von geflüchteten Menschen. Damit erhalten die nordrhein-westfälischen Kommunen über die sogenannte FlüAG-Pauschale mehr als 2,1 Milliarden Euro. Insgesamt erhält Moers mehr als 11,6 Millionen, Kamp-Lintfort 4,43 Millionen und Neukirchen-Vluyn knapp 3,2 Millionen Euro vom Land. Das sind nochmals 912.000 Euro für Moers, 348.000 Euro für Kamp-Lintfort und für...

  • Moers
  • 20.07.16
  • 28× gelesen
  •  1
Politik

Notunterbringung von jugendlichen Flüchtlingen beendet

Die Stadt Moers beendet zum 31. Juli die Unterbringung von jugendlichen Flüchtlingen in Neukirchen-Vluyn. Bis zu 13 Jungen haben in den Räumlichkeiten eines Jugendhilfeträgers in der Wiesfurthstraße im Rahmen einer sogenannten vorläufigen Inobhutnahme gewohnt. Die Kapazitäten in der Grafenstadt waren im ersten Halbjahr erschöpft, sodass die Stadt Moers seit Februar die Räumlichkeiten angemietet hatte, um Obdachlosigkeit zu vermeiden. Mittlerweile sind für alle Kinder und Jugendlichen auf...

  • Moers
  • 20.07.16
  • 22× gelesen
Überregionales
Das Foto zeigt (hinten, v.l.n.r.) Sobhie El Mostrah, Nemat Karbbani, Mahmoud Karbbani, Marion Bartel, Helga Dörpinghaus und (vorne, v.l.n.r.) Monika Liermann, Adell Sliwa, Hayat Ketfi, Amar Azzoug.

Bunte Wegbereiter – Der Bunte Tisch Moers e.V. zieht Bilanz zur eigenen Flüchtlingsarbeit

Seit Februar 2015 koordiniert Der Bunte Tisch Moers e.V. im Auftrag der Stadt die hiesige Flüchtlingsarbeit. Doch wie diese Koordinierung aussehen sollte, wusste niemand genau – eine Pionierarbeit. Es gab einiges zu tun, als letztes Jahr eine ungeahnte Anzahl von Menschen aus unterschiedlichen Gründen nach Deutschland und damit auch nach Moers kamen, was wiederum viele ehrenamtliche Helfer mobilisierte. „Aus anfänglichem Chaos bildete sich mit der Zeit ein wegweisendes Konzept, das aus vier...

  • Moers
  • 30.05.16
  • 237× gelesen
  •  1
Politik

Ich als fast 70-jähriger würde heute auch die AFD wählen

Liebe LK´ler, die "meisten" von Euch denken genauso, aber sie trauen sich nicht, dieses publik zu machen. Man könnte ja in der "sehr" äussersten rechten Ecke "gedrängt" werden, da man die Klappe halten muss für Verfehlungen nebst Straftaten von Flüchtlingen auch hier im gesamten Kreis Wesel. Man versucht, alles zu "vertuschen" und versucht alles für uns positiv zu beeinflussen. Was kostet das für uns und für die Flüchtlinge? Dazu sage ich nur folgendes: Kosten Flüchtlinge ca. 1 Milliarden €...

  • Kamp-Lintfort
  • 22.05.16
  • 1.154× gelesen
  •  74
  •  6
Überregionales
Das Schafprojekt der Caritas-Bosnienhilfe findet nach wie vor größte Aufmerksamkeit. Ein Großteil der Spenden stammt von Kindergärten und Grundschulen. 130 Euro kostet ein Schaf. Schulklassen und Gruppen dürfen "ihrem" Schaf einen Namen geben und erhalten zum Beweis ein Foto ihres Tieres mit Namensschild bei der Übergabe an die Kleinbauernfamilien. Foto: privat
2 Bilder

"Bleibt hier, wir helfen euch!“ - Caritas-Bosnienhilfe engagiert sich vor Ort

165.000 Euro: eine stattliche Spendensumme für das Jahr 2015. Noch nie zuvor standen Heribert Hölz von der Caritas-Bosnienhilfe Mittel in dieser Höhe zur Verfügung, um den Menschen in dem vielfach noch von Hunger und Elend geprägten Land helfen zu können. "Ich organisiere seit 24 Jahren die Caritas-Bosnienhilfe. So viel Geld wie im vergangenen Jahr aber haben wir noch nie sammeln können." Der Grund liegt für Heribert Hölz auf der Hand. "Das hat mit der Flüchtlingssituation zu tun." Zu...

  • Duisburg
  • 12.04.16
  • 38× gelesen