Alles zum Thema Flüchtlingsarbeit

Beiträge zum Thema Flüchtlingsarbeit

Vereine + Ehrenamt
Das "Netzwerk Freiwilligenarbeit in Gladbeck", besser bekannt als "Netzwerk Ehrenamt", wurde im Jahr 2001 gegründet. Inzwischen haben sich rund 90 Vereine, Organisationen und Selbsthilfegruppen dem Netzwerk angeschlossen.

"Tag des Ehrenamtes" wird in diesem Jahr am 7. September gefeiert
Das "Netzwerk Ehrenamt" in Gladbeck ist eine echte Erfolgsgeschichte

Gladbeck. "Früher sprachen sie von Hölle, doch ich sage euch: Verdammt, viel schlimmer als die Hölle ist wohl nur ein Ehrenamt!". So wie in der Textzeile des christlich orientierten Musikkabarett-Duo "Duo Camillo" empfinden die Mitglieder des "Netzwerkes Ehrenamt Gladbeck" ihre ehrenamtliche Arbeit aber keineswegs. Denn freiwilliges Engagement schafft Gemeinschaft, macht in der Regel Spaß und gibt dem Leben etwas Sinnerfülltes. Zu den Mitbegründern des "Netzwerk Ehrenamt" gehörte im Jahr...

  • Gladbeck
  • 07.06.19
  •  1
  •  1
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

"Mehrhooghilft" sucht weitere Verstärkung
Garten, Flüchtlinge, Radreparaturen und mehr: Wer möchte sich ehrenamtlich einbringen?

Mehrhooghilft, die sozial aktive Gruppe der Katholischen Kirchengemeinde Maria Frieden ist in den unterschiedlichsten Bereichen aktiv. Zunächst gehörten nur die Flüchtlinge in den Aufgabenbereich, mittlerweile unterstützt man auch in großen Bereichen die heimischen Bürgerinnen und Bürger. In einzelnen Gruppen sind die Teams ausreichend besetzt. Es gibt aber auch noch Aktivitäten, bei denen dringend ehrenamtliche Helferinnen und Helfer benötigt werden. Hierzu gehören die Paten der...

  • Hamminkeln
  • 01.06.19
Vereine + Ehrenamt
Der ehemalige Flüchtlingspfarrer Gerhard Greiner mit Efi Latsoudi von Losvos Solidariy in der Evangelischen Stadtkirche in Dinslaken.

Efi Latsoudi berichtet in der Dinslakener Stadtkirche über ihr Flüchtlingsprojekt auf Lesbos
Licht ins Dunkel bringen

„Sie sind geflohen, weil sie Schutz erhofften und erleben Beschädigung und Warten.“ So beschrieb Efi Latsoudi, Leiterin von Lesvos Solidarity, bei einer Veranstaltung des Ev. Kirchenkreises und des Eine-Welt-Ladens in der Dinslakener Stadtkirche die Auswirkung der Zustände im Flüchtlingscamp Moria auf Lesbos. Ursprünglich war das Camp für 3000 Flüchtlinge konzipiert mit einem Aufenthalt für wenige Tage. Aktuell leben aber 5000 Menschen dort - für Monate oder Jahre. Das Camp ist zur Endstation...

  • Dinslaken
  • 16.05.19
Kultur
Ihr Theaterstück "Die Sehnsucht nach dem Frühling" über das Schicksal einer Familie im syrischen Bürgerkrieg zeigt die Berliner Compagnie am 12. März in Altenessen.

Berliner Compagnie gastiert im KD 11/13 in Altenessen
Theaterstück über das Schicksal einer syrischen Familie im Bürgerkrieg

„Die Sehnsucht nach dem Frühling“ lautet der Titel der aktuellen Theaterproduktion, mit der das Ensemble „Berliner Compagnie“ derzeit durch Deutschland tourt – am Dienstag, 12. März, um 19.30 Uhr kommt das Stück über eine syrische Familie im KD 11/13, dem interkulturellen Begegnungsort an der Karl-Denkhaus-Straße 11-13 in Altenessen, auf die Bühne. Was im März 2011 als friedlicher Protest gegen eine repressive Diktatur begann, wurde zum blutigsten Konflikt unserer Gegenwart. Im Zentrum des...

  • Essen-Nord
  • 08.03.19
  •  1
  •  1
Kultur
Zu Frühstück wurden die Mentoren und Ehrenamtlichen Helfer der Projekte "get active", "Sprachmittler im Schulalltag" und "gemeinsam deutsch sprechen" eingeladen.

Zum Jahresende gab es ein Treffen mit den Mentoren und Projekt-Begleitern
Danke für so viel Ehrenamt

Am vergangenen Donnerstag hat die Dinslakener Verwaltung für die vielen Ehrenamtlichen der Stadt ein gemütliches Frühstück arrangiert. Mit dankenden Worten eröffneten Beigesetzte Christa Jahnke-Horstmann, Holger Mrosek, Integrationsbeauftragter Şenol Keser, Bildungskoordinatorin Dr. Nadia Kraam vom Kommunalen Integrationszentrum Kreis Wesel und weitere das ungezwungene Beisammensein. Die engagierten Ehrenamtlichen nahmen gerne die Einladung an und nutzten die Möglichkeit sich mit anderen...

  • Dinslaken
  • 13.12.18
Vereine + Ehrenamt

Fachtag Ehrenamt am 13.10. in Bochum

Fachtag Ehrenamt: Solidarisch bleiben! Perspektiven für das Ehrenamt in der Flüchtlingsarbeit in NRW Am 13. Oktober veranstaltet der Flüchtlingsrat NRW in Kooperation mit dem International Office der Evangelischen Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe einen Fachtag zu den veränderten Rahmenbedingungen des ehrenamtlichen Engagements in der Flüchtlingsarbeit in NRW. Der Flüchtlingsrat NRW lädt ehrenamtlich in der Flüchtlingsarbeit Engagierte zum Fachtag am 13.10.2018 von 9:30-13:30 Uhr in...

  • Bochum
  • 01.10.18
Überregionales
Mit Reile Hildebrandt-Junge-Wentrup (links) gibt es in Gladbeck eine weitere Trägerin des Bundesverdienstkreuzes. Zu den ersten Gratulanten nach der Ehrung gehörte Bürgermeister Ulrich Roland (2. von links). Die Ehrungen nahm Landrat Cay Süberkrüb ((3. von rechts) vor. Ebenfalls das Bundesverdienstkreuz erhielten die Haltenerinnen Käthi Gerle (3. von links) und Annegret Laakmann (2. von rechts). Rechts im Bild Halterns Bürgermeister Bodo Klimpel.

Pfarrerin im Ruhestand aus Gladbeck mit ganz viel ehrenamtlichen Engagement Reile Hildebrandt-Junge-Wentrup mit Bundesverdienstkreuz geehrt

Gladbeck/Kreis Recklinghausen. Im Rahmen einer Feierstunde im Kreishaus in Recklinghausen konnte Landrat Cay Süperkrüb gleich drei Bürgerinnen mit dem Bundesverdienstkreuz ehren. Neben Annegret Laakmann und Käthi Gerle wurde die hohe Auszeichnungen auch der Gladbeckerin Reile Hildebrandt-Junge-Wentrup zuteil. "Diese öffentliche Anerkennung gebührt nur Menschen, die sich durch außergewöhnliches Engagement auszeichnen. Denen der Dank der Bundesrepublik gebührt," führte SÜberkrüb in seiner...

  • Gladbeck
  • 22.02.18
Ratgeber
So sieht's aus im neuen Laden!

"Mehrhoog hilft": Neuer "GuGe-Laden" an der Bahnhofstraße 23 / Erlöse fließen in Sozialprojekte

Die Kleiderkammer Mehrhoog, die im Keller des Feuerwehrgerätehauses untergebracht war, hat ihre Türen geschlossen. Am Donnerstag, 2. November, um 16 Uhr, eröffnet die Initiative Mehrhooghilft einen Laden für Gutes und Gebrauchtes an der Bahnhofstraße 23 (ehemalige Arztpraxis Zander). Die Öffnungszeiten des neuen Ladens haben auch einen deutlichen größeren Öffnungsumfang. Ab der Neueröffnung sind die Öffnungszeiten wie folgt: montags und donnerstags von 16 bis 18.30 Uhr, sowie dienstags und...

  • Hamminkeln
  • 26.10.17
Ratgeber

Nächste AWO Sozialberatung am 25. September 2017 in Goch

Am Montag 25.9.2017 findet in der Seniorentagesstätte Goch wieder die Erwerbslosen-/ Jugendhilfeberatung und die frauenspezifische Beratung für geflüchtete Frauen statt Von 9.00 bis 11.00 Uhr steht Beraterin Birgit Gerold vom AWO Kreisverband Kleve für geflüchte Frauen zur Verfügung. Von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr führt der Diplom-Sozialpädagoge Andreas Schürings vom AWO - Kreisverband Kleve Beratungen zu allen Themen rund um Erwerbslosigkeit oder Jugendhilfe und Erziehungsfragen durch. Infos...

  • Goch
  • 21.09.17
Ratgeber
Florian Küper, Carsten Weber, Lidija Schirnewitsch, Sabine Blobner-Bausch und Yasemin Cinar-Elcicek (v.l.) stehen im Flüchtlingsbüro Süd allen Ratsuchenden zur Seite.

Das Flüchtlingsbüro Süd beantwortet alle Fragen rund um das Thema Bildung

Etwas versteckt liegt es im Gebäudekomplex der evangelischen Kirche am Hufelandplatz in der Hustadt in Querenburg, das soeben eröffnete Flüchtlingsbüro Süd. Nach Wattenscheid und Bochum-Mitte ist es die dritte von sechs geplanten Einrichtungen dieser Art im Stadtgebiet. „Die Hustadt ist ein Wohnquartier mit hoher Verdichtung, in dem auch viele Flüchtlinge leben“, begründet Bezirksbürgermeister Helmut Breitkopf-Inhoff die Wahl des Standortes und fügt hinzu, „durch die gute Verkehrsanbindung...

  • Bochum
  • 21.08.17
Überregionales
Eine bunte Mischung an Teilnehmern bietet sind in den Kursen. Männer, Frauen, teilweise ganze Familien
5 Bilder

Erste Hilfe – Kurse für junge Geflüchtete sind der Renner - Projekt des Jugendrotkreuzes ein voller Erfolg!

Es sind Situationen, die niemand erleben möchte: Die kleine Tochter legt in einem unbeobachteten Moment die Hand auf eine noch heiße Herdplatte. Oder der Mitbewohner bricht ohne Vorwarnung bewusstlos zusammen. Nun heißt es schnell zu reagieren: Wie man zumindest einen Notruf absetzt, lernen in der Regel schon Kindergartenkinder und Grundschüler. Aber was tun, wenn man sich am Telefon noch nicht so gut in der Landessprache verständigen kann, weil man erst seit Kurzem in einem fremden Land...

  • Wattenscheid
  • 06.06.17
  •  1
  •  1
Kultur
8 Bilder

Mit gesponserten Helmen wohlbehütet auf das eigene Fahrrad

Erste Gruppe von Flüchtlingskindern aus Serbien und Syrien durchlaufen Radfahrtraining Kinder aus Krisengebieten, die in Menden Aufnahme fanden, machen sich jetzt gestärkt und mit neuer Begeisterung daran, ihre neue Heimat mit dem Fahrrad zu erkunden. Eine kleine Hilfe dazu erhielten Kinder aus Krisengebieten durch ein Sicher-heitstraining, das über einige Wochen erste Sicherheit auf dem Fahrrad bringen sollte. Die Begeisterung der Kinder war kaum zu bremsen, und alle machten sich auf der...

  • Menden (Sauerland)
  • 18.05.17
Politik

KOMM-AN: Bis 5. Mai Fördermittel sichern für bürgerschaftliches Engagement mit Flüchtlingen

Für die Jahre 2016 und 2017 hat die Landesregierung NRW mit dem Programm KOMM-AN NRW eine umfassende Förderlinie zur Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements zur Integration von Flüchtlingen aufgelegt. Das Programm beinhaltet die Finanzierung praktischer Integrationsangebote vor Ort in den Städten, Gemeinden und Nachbarschaften, in denen sich geflüchtete und einheimische Menschen begegnen. Im Zentrum der Förderung stehen die Schaffung von Ankommenstreffpunkten zur ersten Orientierung,...

  • Wesel
  • 26.04.17
  •  2
Politik

Bildungsangebot: Pädagogische Arbeit mit Flüchtlings-Kindern in Kitas und offenen Ganztagssschulen

Das Diakonische Werk hat für dieses Angebot noch einige Plätze frei: Die Zahl von Kindern mit Fluchterfahrungen, die im System der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung begleitet werden sollen, nimmt zu. Dabei ist nach Schätzungen davon auszugehen, dass etwa 30 bis 40 Prozent dieser Kinder in besonderer Weise belastet und traumatisiert sind. Der Betreuungs- und Bildungsauftrag für Kinder mit Fluchterfahrungen stellt die pädagogischen Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen...

  • Wesel
  • 26.01.17
  •  1
Kultur
Fotomontage: Kirchenkreis Essen.

Evangelische Erwachsenenbildung: Neues Halbjahresprogramm u. a. mit Veranstaltungen zum Reformationsjubiläum

Das in diesem Jahr anstehende Reformationsjubiläum und die Begleitung und Unterstützung von Ehrenamtlichen, die sich in der Flüchtlingshilfe engagieren, sind wichtige Schwerpunkte im neuen Halbjahresprogramm für Erwachsenenbildung, das das Evangelische Bildungswerk Essen vorgestellt hat. WortWahl 2017: Welcher Bibeltext ist Ihnen besonders kostbar? Anlässlich des 500. Jahrestages des Thesenanschlags durch Martin Luther rufen das Bildungswerk und das Generationenreferat des Diakoniewerks...

  • Essen-Nord
  • 09.01.17
Überregionales

Kunterbunt sammelt „Liebe im Karton“: Geschenke für Flüchtlingskinder in Griechenland

„Liebe im Karton“ – diesen schönen Namen hat das aktuelle Gemeinschaftsprojekt des Standpunkt e.V. und der Mobilen Flüchtlingshilfe, bei dem sich auch der Kunterbunt e.V. beteiligt. Ziel des Projektes ist es, bis zum 30. November 2016 an zentralen Sammelstellen Geschenke in unverschlossenen Kartons für in Griechenland gestrandete Flüchtlingskinder zu sammeln, die dann Ende Dezember in den dortigen Flüchtlingscamps verteilt werden. Sammelstelle in den Räumlichkeiten des Rattenlochs Ab...

  • Schwerte
  • 01.11.16
Überregionales
Auf dem Foto (von links nach rechts: Katja Thiehoff, Ayse Warzecha, Gisbert von Montigny (alle aus der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit der Gemeinde), Bürgermeister Stockhoff, Martin Wilms (Organisator von Kultur im Bahnhof), Susanne Klein (ebenfalls Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit).

Spende für Flüchtlingsarbeit

Hervest. Der Bürgermeister Tobias Stockhoff war im Gottesdienst der Freien Christengemeinde zu Gast. Und das aus gutem Grund. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Kultur im Bahnhof" fand im September im Bahnhof Hervest ein Benefizkonzert zugunsten der Flüchtlingsarbeit in Dorsten statt. Insgesamt kamen an diesem Abend mehr als 800 Euro an Spenden zusammen, die dann von den Mitgliedern der "Kirche im Bahnhof" auf 1000 Euro aufgerundet wurden. "Ich freue mich sehr über dieses tolle Ergebnis",...

  • Dorsten
  • 31.10.16
  •  1
Kultur
Im Trauzimmer der Scharnhorster Bezirksverwaltungsstelle stellten Autorin Bruni Braun (5.v.l.) und weitere Mitglieder der Lenkungsgruppe des Stadtbezirksmarketings Scharnhorst um Bezirksbürgermeister Heinz Pasterny (l.) und Geschäftsführerin Marion Hardt (3.v.l.) das auch als Geschenk für Flüchtlingshelfer genutzte Buch vor.
3 Bilder

Autorin Bruni Braun und Stadtbezirksmarketing Scharnhorst stellen Buch über vorweihnachtliche Bräuche vor

In Zusammenarbeit mit dem Stadtbezirksmarketing Scharnhorst hat Malerin und Autorin Bruni Braun jetzt in der Bezirksverwaltungsstelle Scharnhorst ihr neues Buch "Von vorweihnachtlichen Bräuchen, Legenden und Kindheitserinnerungen an die Nachkriegszeit" vorgestellt. Als Marketing-Geschenk soll es an solche Institutionen vergeben werden, die sich in besonderem Maße mit der Eingliederung von Flüchtlingen befassen. „Ich bin selbst ein Flüchtlingskind, das 1945 mit seiner Mutter auf höchst...

  • Dortmund-Nord
  • 20.10.16
Überregionales
Die Delegation aus der Tschechischen Republik und ihre Gastgeber im Haus der Evangelischen Kirche. Pressefoto: Kirchenkreis Essen.

Ökumenische Gäste aus der Tschechischen Republik informierten sich in Essen über die Flüchtlingsarbeit

Bereits seit vielen Jahren unterhält der Kirchenkreis Essen eine ökumenische Partnerschaft mit der Hussitischen Kirche in der Tschechischen Republik. In dieser Woche hat eine neunköpfige Gruppe - darunter Pfarrerinnen und Pfarrer sowie Ehrenamtliche aus der Hussitischen Kirche, zwei Mitarbeiterinnen der Diakonie in Prag, die zur Evangelischen Kirche der Böhmischen Brüder gehört, und ein Ehrenamtlicher der Apostolischen Kirche Brno, einer pfingstlerischen Freikirche - die Evangelische Kirche in...

  • Essen-Nord
  • 30.09.16
  •  2
Kultur
Die Klasse 6b nahm im Dietrich-Bonhoeffer-Haus den Kontakt mit jungen Flüchtlingen auf

Heisenberger engagieren sich

Gladbeck. Auf Anregung ihrer Musiklehrerin, Caroline Amft, hat die Klasse 6b des Heisenberg-Gymnasiums beschlossen, sich sozial zu engagieren. Von ihrer Lehrerin hatten sie mitbekommen, dass sich die Schülervertretung (SV) vor einigen Jahren für Waisenhäuser in Ungarn eingesetzt und die Schulgemeinde aufgerufen hatte, Spenden in Form von nicht mehr benötigter Kleidung oder Spielsachen abzugeben. Nun wollten sie selbst aktiv werden und ein passendes Projekt wurde gesucht. Schnell wurde...

  • Gladbeck
  • 01.06.16
Überregionales
Das Foto zeigt (hinten, v.l.n.r.) Sobhie El Mostrah, Nemat Karbbani, Mahmoud Karbbani, Marion Bartel, Helga Dörpinghaus und (vorne, v.l.n.r.) Monika Liermann, Adell Sliwa, Hayat Ketfi, Amar Azzoug.

Bunte Wegbereiter – Der Bunte Tisch Moers e.V. zieht Bilanz zur eigenen Flüchtlingsarbeit

Seit Februar 2015 koordiniert Der Bunte Tisch Moers e.V. im Auftrag der Stadt die hiesige Flüchtlingsarbeit. Doch wie diese Koordinierung aussehen sollte, wusste niemand genau – eine Pionierarbeit. Es gab einiges zu tun, als letztes Jahr eine ungeahnte Anzahl von Menschen aus unterschiedlichen Gründen nach Deutschland und damit auch nach Moers kamen, was wiederum viele ehrenamtliche Helfer mobilisierte. „Aus anfänglichem Chaos bildete sich mit der Zeit ein wegweisendes Konzept, das aus vier...

  • Moers
  • 30.05.16
  •  1
Kultur
156 Bilder

Goch-Together-Party - gelunges Miteinander-Fest des RundenTisches auf dem Gocher Marktplatz

Der Wettergott hatte ein großes Einsehen mit allen - dem Veranstalterteam, den Akteuren und all den vielen Besuchern - klein und groß. Nachdem er während des Aufbaus der Stände und aller Aktionsflächen schon einmal kurz gezeigt hatte, mit welchen Kräften er eigentlich antreten könnte, beließ er es bei etwas Wind und ein paar kräftigen Böen, die so manche Stellwand umwarfen und Prospekte umher wirbelten. Aber der Himmel blieb gnädig, der Lorenz zeigte sich von seiner besten Seite - für...

  • Goch
  • 22.05.16
  •  4
Vereine + Ehrenamt
Mit genügend Wendemöglickeiten kann das Tritmobil ab sofort die Trainingsarbeit unterstützen.

Training mit dem Tritmobil

Der gelungene Start der mobilen Flüchtlingsarbeit über das Tri†mobil-Projekt war wesentliches Thema bei Jugendversammlung und Mitgliederversammlung von Trinitas Dortmund von 2012 eV. Mit der Umwidmung von Haus Husen und Landhaus Syburg zu Einrichtungen zur Unterbringung von Flüchtlingen ist das Tri†mobil-Konzept um eine Komponente der mobilien Flüchtlingsarbeit mit dem Ziel erweitert worden, den Tagesablauf der Flüchtlinge über ein mobiles Sportangebot zu bereichern. Das Tri†mobil als mobile...

  • Dortmund-Süd
  • 23.03.16
Politik
2 Bilder

Mehr Unterstützung für ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer in Marl

Die Stadt Marl möchte künftig besser mit den ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern zusammenarbeiten. Auf einer Info-Veranstaltung in der insel-VHS sicherte die Stadt jetzt mehr Unterstützung zu. Behandlungsscheine jetzt auch per E-Mail Dr. Barbara Duka setzte sich im Nachgang der Veranstaltung dafür ein, dass Behandlungsscheine für Asylbewerber ab sofort auch per E-Mail (asyl-krankenscheine@marl.de) angefordert werden können. Das Formular dazu steht unter...

  • Marl
  • 10.03.16
  •  2
  • 1
  • 2