Flüchtlingshilfe

Beiträge zum Thema Flüchtlingshilfe

Vereine + Ehrenamt
Von links:  Josefa Sonders, Stefan Schleiting (LC-Past-Präsident), Ingeborg Tersek, Theo Büning,  Ulrich Ingenbold, Jürgen Kamper  und LC-Präsident Wolfgang Tarrach.

LC Hamminkeln beteiligt sich mit 2.500 Euro am RTL-Spendenmarathon!
Scheckübergaben an die Musikschule Hamminkeln und die Hamminkelner Flüchtlingshilfe

 Der Lions Club Hamminkeln setzt sich schwerpunktmäßig für dieFörderung und Unterstützung von Kindern und Jugendlichen ein. LC-Präsident Wolfgang Tarrach: „Die Förderung junger Menschen in unserer Stadt ist eines unserer Hauptanliegen.“ Die Musikschule Hamminkeln erhält einen Scheck über 1.500 Euro für die Anschaffungvon Instrumenten, die den Schülern leihweise für die Ausbildung zur Verfügung gestellt werden. Nach der Ersatzbeschaffung von vier Keyboards im Vorjahr werden mit...

  • Wesel
  • 12.11.18
Überregionales
Willkommenslotsin Alisha Kress.

Integration geflüchteter Menschen - Neue Willkommenslotsin der IHK mit Erfolg gestartet

Alisha Kress bringt geflüchtete Menschen mit Unternehmen am Niederrhein zusammen und unterstützt Betriebe bei der Integration von Flüchtlingen. Zurzeit betreut die neue Willkommenslotsin der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve rund 20 Unternehmen, die bereits einen Mitarbeiter mit Fluchthintergrund beschäftigen oder dies vorhaben. Zwölf Flüchtlinge wurden bereits in Arbeit, Ausbildung, Einstiegsqualifizierungen oder Praktika vermittelt. Nach den ersten drei...

  • Wesel
  • 09.08.18
Überregionales
Mosharof Hossin arbeitet als Bufdi in der Küche der Lebenshilfe Werkstatt.

Als "Bufdi" in ein neues Leben: Mosharof Hossins Weg zu einem Ausbildungsplatz als Koch in Deutschland

Seit einem halben Jahr arbeitet Mosharof Hossin aus Bangladesch im Bundesfreiwilligendienst in der Lebenshilfe Werkstatt am Schornacker. Er hat einen großen Traum: Er möchte Koch werden. Jetzt hat er zum ersten Mal die Möglichkeit, in einer Großküche mitzuarbeiten und die speziellen Anforderungen an Service, Qualität und Hygiene kennenzulernen. Mosharof Hossin ist der erste Flüchtling, den Werkstattleiter Gabriel Trandafir beschäftigt. Dank eines speziellen Programms kann er als Asylbewerber...

  • Wesel
  • 31.07.18
Ratgeber

Diakonisches Werk Wesel geht mit neuem Online-Portal zur Flüchtlingshilfe an den Start

Das Diakonische Werk des Kirchenkreises Wesel bietet seit dem 1. März 2016 Rat und Unterstützung für Flüchtlinge und ehrenamtliche Initiativen an. Gesucht werden Menschen, die die Arbeit mit ihrer Zeit unterstützen, Kleidung oder Möbel spenden oder Wohnraum anbieten möchten. Auch Geflüchtete, die Tipps oder Veranstaltungen suchen oder Fragen zum Leben in Deutschland haben, sollen angesprochen werden. Ab sofort steht allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern sowie Menschen mit Fluchterfahrung...

  • Wesel
  • 18.07.18
  • 1
Politik
Diese gelungene Fotomontage stellt uns Emanuelle Pieck aus Hamminkeln zur Verfügung.
7 Bilder

Interview zum "Tag der offenen Gesellschaft": Hintergründe der Weseler Flüchtlingsarbeit

Warum denkt man bei Fragen rund um eine "Offene Gesellschaft" eigentlich sofort an Flüchtlinge? Nicht an bestimmte, ans Flüchtlingsthema an sich! Ist das Themenfeld nicht um ein Vielfaches facettenreicher? Hat "Offenheit" nicht mit so viel mehr zu tun, als mit der Einstellung zu Ausländern, die aus ihrer Heimat nach Deutschland flüchten? Wie auch immer: die Flüchtlingsfrage bewegt die Republik. Bundeskanzlerin Angela Merkel fuhr bei der Bundestagswahl im September 2017 das schlechteste...

  • Wesel
  • 12.06.18
  • 3
  • 3
Politik

Antrag auf Integrationspauschale

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen beantragt, der Rat der Stadt Wesel möge beschließen: 1. Der Rat der Stadt Wesel fordert die Landesregierung auf, die mit dem Haushalt 2018 beschlossenen zusätzlichen Mittel für kommunale Integrationsmaßnahmen in den Kommunen in Höhe von 100 Millionen Euro schnellstmöglich an die Kommunen weiterzuleiten. 2. Der Rat der Stadt Wesel begrüßt die von der neuen Bundesregierung angekündigte Sicherstellung der weiteren Finanzierung der laufenden Maßnahmen...

  • Wesel
  • 22.03.18
  • 1
  • 1
Politik
Screenshot von der entsprechenden Seite auf der Homepage der Kreisverwaltung.

Kommunales Integrationszentrum bietet kostenlose Fortbildungen für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe

Ehrenamtliche leisten im Kreis Wesel einen unverzichtbaren Beitrag zur Integration von Geflüchteten. Ihr Engagement erstreckt sich über alle wichtigen Bereiche der Orientierung und Alltagsbewältigung. Sie helfen bei Behördengängen, dem Erlernen der deutschen Sprache und sind wichtige Bezugspersonen für persönliche Nöte und den Aufbau sozialer Kontakte. Für vor Krieg und Verfolgung geflohene Mitmenschen investieren viele Ehrenamtliche gerne einen Großteil ihrer Freizeit. Die Begegnung und...

  • Wesel
  • 08.02.17
Kultur
Das Weseler Kultur- und Bildungstrio beim Pressetermin.
9 Bilder

Willkommen in Wesel: Stadtbücherei hängt sich rein in die Flüchtlingslernarbeit

So eine Bücherei ist nicht bloß ein städtisches Gebäude. Sie ist ein Haus der Bildung, Treffpunkt, Leserattendock, Internet-Hotspot, Anlaufstelle für Schulprojekte, Vorlesestützpunkt und manchmal auch ein bisschen Kindergarten. Auch Flüchtlinge gehören zu den Nutzern der Bibliothek, wie Beigeordneter Daniel Kunstleben im Pressegespräch betont: "Einige haben aufgrund ihres Aufenthaltsstatus die Möglichkeit, auch Medien auszuleihen, andere dürfen nur Medien (wie Bilderbücher) ansehen und/oder...

  • Wesel
  • 18.11.16
  • 1
  • 2
Politik
3 Bilder

Alevitische Gemeinde hilft jungen Flüchtlingen, sich in Wesel besser zu integrieren

Kürzlich veranstaltete die 150 Mitglieder zählende Alevitische Gemeinde Wesel, mit jungen Geflüchteten einen Ausflug. Ziel des gemeinsamen Ausflugs war es den geflüchteten Menschen die Stadt Wesel zu zeigen, gemeinsam Spaß zu haben und einen Beitrag zur Integration von jungen Geflüchteten zu leisten. Die Geflüchteten im Alter von zehn bis 27 Jahren wurden vor den Flüchtlingsunterkünften mit einem Bus abgeholt. Nach einigen warmen Worten von Dirk Hetkamp, Flüchtlingskoordinator der Stadt...

  • Wesel
  • 14.11.16
Politik
"Unter Nachbarn hilft man sich!", sagt Bernd Romanski. Beim Treffen mit Ulrike Westkamp auf unserem Bild handelt es sich um eine Fotomontage!

Flüchtlinge: Städte Hamminkeln und Wesel kooperieren bei der Unterbringung

Interkommunale Kooperationen bringen Vorteile für beide Seiten. Davon zeigten sich Bürgermeister Bernd Romanski und Bürgermeisterin Ulrike Westkamp bei einem Pressegespräch zur Flüchtlingsunterbringung überzeugt. Beide wollen den politischen Gremien in der kommenden Woche eine entsprechende Vereinbarung zur Zustimmung vorlegen. Was ist geplant? Bis zu 122 Flüchtlinge, die der Stadt Wesel zugewiesen sind, sollen demnach ab dem 26. September gegen Kostenerstattung in den bereits erstellten...

  • Wesel
  • 14.09.16
  • 2
  • 4
Sport

KSB-Gruppenhelfer-Ausbildung soll junge Menschen motivieren und der Integration dienen

Mit einer besonderen Gruppenhelfer/innen-Ausbildung im Rahmen eines landesweiten Modellprojekts möchte der Kreissportbund Wesel zwei Ziele erreichen: seinen Vereinen bei der gezielten Qualifizierung und Motivation junger Menschen unter die Arme greifen und 2. die Integration geflüchteter Menschen in den Sportvereinen und damit letztlich in unsere Gesellschaft fördern. "Denn als Gruppenhelfer/innen erhalten sie Mitbestimmungs- und Gestaltungsrechte, Verantwortung sowie eine niederschwellige...

  • Wesel
  • 28.07.16
  • 1
  • 2
Ratgeber
Andreas Brinkmann

Mit breiter Hilfe: VHS bringt Sprachkenntnisse der Weseler Flüchtlinge schneller nach vorne

Zahlreiche lokale Akteure eröffnen Flüchtlingen Chancen, in einem neuen Kurs Deutsch sowie Lesen und Schreiben zu lernen. Möglich wurde dies durch das Engagement der VHS, der Flüchtlingshilfe Wesel, durch die Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungsforum, den Einsatz der Stadt Wesel und großzügige Spenden der Firma Altana sowie einer Privatperson. Der von der VHS organisierte Kurs ist nun erfolgreich gestartet und läuft bis Februar 2017. Das Katholische Bildungsforum stellt den Raum...

  • Wesel
  • 21.07.16
Politik
AWO-Koordinatorin Anne Frensch.
2 Bilder

AWO-Internetseite informiert Flüchtlinge und Helfer über Einrichtungen und Beratungsdienste

Stell Dir vor, Du kommst mit deinen Kindern in einer neuen Stadt an. In einem neuen Land. Stell Dir vor, Du sprichst die Sprache nicht, vielleicht ein paar Brocken Englisch. Und ihr habt kaum etwas dabei, weil ihr alles zurücklassen musstet. An wen kannst Du Dich wenden? Wer hilft Dir weiter? In Fragen, die das Leben betreffen? Oder wenn Du krank bist – oder traumatisiert? Wer wo hilft, wer wofür Ansprechpartner ist und wie unser Behördensystem funktioniert. „Das zu verstehen, ist für Fremde...

  • Wesel
  • 18.05.16
  • 3
  • 1
Politik
Bei der Unterzeichnung der Resolution

Superintendenten zur Flüchtlingssituation im Ruhrgebiet: Dank an alle Ehrenämtler/innen

In einer gemeinsamen Erklärung wenden sich Vertreterinnen und Vertreter der Städte und Kreise sowie die Superintendent(inn) im Ruhrgebiet an alle Bereitwilligen, die sich in der Flüchtlingshilfe und -betreuung engagieren. In dem Schreiben formulieren die Verfasser: "Unsere Gesellschaft ist derzeit besonders herausgefordert: Viele Menschen suchen in unserem Land Schutz vor Terror, Krieg und Verfolgung. Wir sind überaus dankbar für die vielfältige Hilfsbereitschaft - auch im Ruhrgebiet! Wir...

  • Wesel
  • 09.03.16
  • 1
  • 2
Politik
Screenshot aus der Facebook-Gruppe "Lokalkompass Wesel und Umgebung"

Unsägliche Diskussion bei Facebook zur geplanten Flüchtlingsunterkunft in Weseler Baumarkt

Laut jüngst bekannt gewordenen Zahlen muss die Stadt Wesel in den kommenden Monaten mit rund 800 zugewiesenen Flüchtlingen rechnen. Das erfordert alternative Lösungen, zumal sowohl das zentrale Umverteilungscamp an der Trappstraße als auch die Notunterkunft am Lippeglacis geschlossen werden. Um nicht komplett ohne Kapazitäten dazustehen, denkt die Stadtverwaltung um: Seit Dezember 2013 steht der Baumarkt an der Nordstraße (Max Bahr, davor Praktiker) leer - jetzt will die Stadt das Gebäude...

  • Wesel
  • 28.02.16
  • 2
Ratgeber
Flüchtlingshilfe kann auch einfach sehr einfach sein: von Mensch zu Mensch.
2 Bilder

"Thema des Monats" Flüchtlingshilfe: eine Lokalkompass-Leseauswahl

Ob Flucht oder Migration, Asylbewerber oder Refugees - diese Begriffe sind derzeit in der öffentlichen Diskussion sehr präsent. Auch auf lokalkompass.de spüren wir das Interesse. Deshalb lautete unser "Thema des Monats" im Dezember: Flüchtlingshilfe. Zunächst eine Klarstellung: "Thema des Monats" bedeutet nicht, dass wir im Januar hierüber nicht mehr sprechen werden. Terror, Krieg und Migration sind keine "Trends", die zum nächsten Monat wieder "out" sind. Im Gegenteil: diese Themen werden uns...

  • Düsseldorf
  • 30.12.15
  • 40
  • 24
Politik

Die Anderen im Kreise ihrer Lieben, oder: Weihnachtswahrheiten auf 18 Quadratmetern

Ob‘s bei uns jemals wieder weiße Weihnachten gibt? Ob das Essen diesmal allen Verwandten schmeckt, die sich an der Feiertags-Tafel versammeln? Ob das neueste iPhone die Beschenkten ausreichend begeistert? Ob die Kinder sich der Feststimmung zuliebe ausnahmsweise mal für drei, vier Stündchen vom geliebten Internetfernsehen lösen können? Luxusfragen, deren Bedeutsamkeit nicht ihrem Präsenzlevel in unseren Köpfen entspricht. Stellen Sie sich vor, Sie sitzen in dieser einfachen...

  • Wesel
  • 23.12.15
  • 8
  • 8
Ratgeber
Mehr als 300 Flüchtlinge leben derzeit in Hildener Übergangsheimen
3 Bilder

Unser Thema des Monats: Flüchtlingshilfe

Ob Flucht oder Migration, Refugees oder Asylbewerber - wer in den letzten Wochen und Monaten die Nachrichten verfolgte, hatte diese Begriffe stets vor Augen. Auch auf lokalkompass.de sammeln sich die Nachrichten- und Diskussions-Beiträge, aber als konstruktives Medium wollen wir hierbei einen besonderen Schwerpunkt setzen: uns geht es vor allem darum, Menschen in Not zu helfen. Unser Thema des Monats Dezember lautet deshalb: Flüchtlingshilfe. Mit dem "Thema des Monats" wollen wir...

  • Düsseldorf
  • 02.12.15
  • 18
  • 18
Überregionales
Marlies Hillefeld, links im Bild, mit Infostand über den Flüchtlingsverein Wesel beim Unternehmer-für-Wesel-Abend
2 Bilder

Fahrt mit Flüchtlingskindern ins Phantasialand: Spenden-Überraschung beim Unternehmerabend

Beim Unternehmer-für-Wesel-Abend (6. November) wurde viel gespendet, die Spendensumme wird demnächst zu gleichen Teilen an die Cassiopeia-Stiftung Wesel und den Flüchtlingshilfeverein Wesel fließen. Eine zusätzliche Spende an den Flüchtlingsverein kam noch am gleichen Abend in trockene Tücher. Das Weseler Taxi- und Busunternehmen Tekath hat 50 Freikarten für das Winterwunderland im Phantasialand bei Brühl gespendet. Darüber hinaus stellt es einen kompletten Bus mit Fahrer für die An- und...

  • Wesel
  • 22.11.15
  • 1
  • 2
Politik

Zentrale Flüchtlings-Unterbringung im Depot Haldern / Bürger-Info am Montag, 23. November

Die Bezirksregierung Düsseldorf plant im Depot Haldern in Rees-Haldern eine Zentrale Unterbringungseinheit (ZUE) für Flüchtlinge einzurichten. Bezirksregierung Düsseldorf und Stadt Rees laden daher gemeinsam alle interessierte Bürgerinnen und Bürger in die Pfarrkirche St. Georg zu einer Informationsveranstaltung ein. Im Rahmen der Veranstaltung werden Regierungspräsidentin Anne Lütkes, sowie Vertreter der Stadt und der Betreuungsorganisation über die Planungen informieren und für Fragen zur...

  • Wesel
  • 19.11.15
Politik
Daniel Kunstleben (Foto: PSi) und Bernd Romanski (Foto: privat).
2 Bilder

Anerkennung für alle Helfer, die sich für Flüchtlinge in Hamminkeln und Wesel stark machen

In den ersten drei Monaten der anhaltenden Flüchtlings-Zuweisungen hat sich in Hamminkeln und Wesel eine funktionierende Helfer-Kultur entwickelt. Dank vieler unterstützender Hände (und Köpfe) können die Asylbewerber in vielen Ortsteilen mit Sachspenden und Hilfeleistungen versorgt werden, ohne die sich deren Aufenthalt in den Unterkünften recht entbehrungsreich darstellen würde. In der aktuellen Ausgabe des Weselers finden Sie unter der Rubrik "Info-Börse" den Überblick über alle...

  • Wesel
  • 17.11.15
  • 3
  • 3
Ratgeber

Info-Börse für die Flüchtlingshilfen in Wesel: Alle Ansprechpartner und Betreuer-Kontakte

Wer sich einen Überblick über Details der Flüchtlingsunterbringung und -betreuung in Wesel verschaffen möchte, der wird auf der Homepage der Stadt aufgeklärt. Hinter dem entsprechenden Link erscheinen diese Informationen: In der Stadt Wesel leben derzeit rund 1.160 Flüchtlinge. Ihre Wohnsituation unterscheidet sich: Flüchtlinge, die gerade erst den Weg nach Deutschland gefunden haben, werden vom Land NRW unter anderem in Notunterkünften untergebracht. In der Kreisstadt Wesel gibt es derzeit...

  • Wesel
  • 04.11.15
  • 5
Politik
Little Mohammed

Geburt kurz nach der Ankunft in Mehrhoog: Flüchtlingsbaby Mohammed in Wesel geboren

Die SPD in Mehrhoog verschafft Facebook den schönsten Post, den es seit Wochen zwischen Rhein und Issel gegeben hat: Die aufregende Geschichte eine Geburt im Umfeld der örtlichen Flüchtlingsunterkunft macht seit gestern Mittag die Runde. Hier eine Abschrift der Schilderung ... Freitag in der Hogenbuschhalle: 12:00 Uhr: Eine hochschwangere (38. Woche) junge Frau aus Nigeria trifft in der Halle ein. An der Hand hat sie ihre beiden Söhne, zwei und drei Jahre alt. Der dreijährige ist behindert...

  • Wesel
  • 02.11.15
  • 1
  • 5
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.