Fledermausschutz

Beiträge zum Thema Fledermausschutz

Politik
v.l.n.r. Susanne Nasfi (Anwohnerin), Günther Rinke und Tomás Cabral (beide BUND) und Michaela Eislöffel (Bürgermeisterkandidatin)
2 Bilder

Bebauung in Eppinghoven
Eislöffel im Gespräch mit Bürgern und Vertretern des BUND

Die verschiedenen Bauaktivitäten und die Bebauungspläne der Stadt Dinslaken, welche insbesondere den Stadteil Eppinghoven betreffen, beschäftigen die Anwohnerinnen und Anwohner seit einger Zeit in besonderem Maße. Die parteilose Bürgermeisterkandidatin Michaela Eislöffel hat sich nun mit den Bedenken vor Ort auseinandergesetzt. Frau Eislöffel macht dazu deutlich: „Auch den Menschen in Eppinghoven möchte ich zuhören und genau hinschauen was sie bewegt.“ In dem Gespräch sei deutlich geworden,...

  • Dinslaken
  • 10.07.20
Natur + Garten

Einheimische Fledermäuse sind nicht mit SARS-CoV 2 infizier
Einheimische Fledermäuse sind nicht mit SARS-CoV 2 infizier

Einheimische Fledermäuse und SARS-CoV 2 In den Medien werden Fledermäuse regelmäßig als der Ursprung des neuartigen humanen Virus SARS-CoV 2 (SARS-Coronavirus 2) bezeichnet. Diese oft reißerische und stark vereinfachte Darstellung eines komplexeren Sachverhalts erzeugt falsche Vorstellungen, grundlose Vorbehalte und zunehmende Antipathien gegenüber einheimischen Fledermäusen. Fledermäuse aufgrund einer vermeintlichen Gesundheitsgefahr zu bekämpfen, ist völlig unbegründet und zudem in...

  • Gladbeck
  • 09.04.20
Natur + Garten
2 Bilder

Mit dem NABU auf der Fledermausexkursion in Ardey
Den Nachtjägern auf der Spur

Im vollbesetzten Dorfcafe "Buntes Sofa" in Ardey, trafen sich zahlreiche Naturfreunde um den Ausführungen der Fledermausexperten vom Naturschutzbund der Ortsgruppe Fröndenberg zu folgen. Wolfgang Schumacher und Paul Schlücking erklärten die einzigartigen Besonderheiten der fliegenden Säugetiere die schon seit über 50 Millionen Jahren die Erde bewohnen. Von den über 1000 verschiedenen Fledermausarten sind aber nur etwa 30 Arten in Mitteleuropa heimisch. Jede Fledermaus vertilgt am Tag über 4000...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 04.09.19
Natur + Garten

Mit dem NABU auf der Fledermausexkursion
Der NABU und die Ardeyer Nachtjäger

Wenn es Nacht wird in Ardey kommt die Zeit der Fledermäuse. Alles Wissenswerte über diese oft missverstandenen Lebewesen erklärt allen Interessierten Paul Schlücking, Fledermausexperte des NABU Fröndenberg. Am Mittwoch den 04.09. um 19.30 Uhr beginnt die Veranstaltung im Dorfcafe „Buntes Sofa“ in Ardey. Am Anfang steht eine Einführung über die Anatomie, Gefährdung und den Möglichkeiten des Schutzes dieser einzigarten Nachtjägern, deren Laute mittels technischer Hilfsmittel den Teilnehmern...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 28.08.19
Natur + Garten
Breitflügelfledermaus ©Michael Korn

Fledermaus mit Tollwut infiziert

Kreisveterinäramt: Wildtiere nicht anfassen Bei einer Fledermaus, die in Haltern am See kraftlos am Boden lag, wurde das Fledermaus-Tollwut-Virus nachgewiesen. Die Amtsveterinäre des Kreises Recklinghausen warnen daher ausdrücklich davor, Fledermäuse ohne dicke Handschuhe anzufassen. Grundsätzlich gilt: Nicht anfassen. Es ist nicht normal, dass sich eine Fledermaus auf dem Boden aufhält. Fledermäuse haben in ihrem Insektenfressergebiss nadelspitze Zähne, mit denen sie empfindlich tief beißen...

  • Gladbeck
  • 12.05.19
Ratgeber
Breitflügelfledermaus - Foto: Gerhard Mäscher NABU

Fledermaus mit Tollwut in Haltern infiziert, Wildtiere nicht anfassen

Bei einer Fledermaus, die in Haltern am See kraftlos am Boden lag, wurde das Fledermaus-Tollwut-Virus nachgewiesen. Die Amtsveterinäre des Kreises Recklinghausen warnen daher ausdrücklich davor, Fledermäuse ohne dicke Handschuhe anzufassen. Grundsätzlich gilt: Nicht anfassen. Es ist nicht normal, dass sich eine Fledermaus auf dem Boden aufhält. Fledermäuse haben in ihrem Insektenfressergebiss nadelspitze Zähne, mit denen sie empfindlich tief beißen können. Eine Übertragung des Virus auf andere...

  • Marl
  • 10.05.19
Natur + Garten
Marathonbahn Beleuchtung Wittringen Ellinghorster Straße Gladbeck
4 Bilder

Marathonbahn Beleuchtung Wittringen

Anno März 2010 berichtete der WAZ Gladbeck folgenendes zur umstrittenen Beleuchtung in Wittringen. Dissens besteht bei der Beleuchtung der Marathonbahn, die von der SPD befürwortet und von den Grünen abgelehnt wird.“ Und weiter heißt es dann in der Vereinbarung der Bündnispartner: „Man einigt sich auf eine Minimierung der negativen Folgen durch entsprechende Leuchtgestaltung (z. B. bodennahe Anordnung; Natriumdampfniedrigdruckleuchten, Lichtpegel ausschließlich nach unten) und Beschränkung der...

  • Gladbeck
  • 03.02.19
Natur + Garten
Die Wasserfledermaus ist sehr lichtempfindlich

Licht aus! Fledermäuse mögen es dunkel

Fledermäuse sind nachtaktive Tiere und eine Beleuchtung im und am Quartier kann für die Tiere äußerst bedrohlich sein. Hier finden Sie Tipps für die naturverträgliche Beleuchtung am Haus und im Garten. Fledermäuse sind nachtaktive Tiere und vermeiden Lichtquellen. Zwergfledermäuse sind bei der Jagd etwas toleranter und jagen oft an den Straßenlaternen nach Insekten (aber selten im direkten Lichtkegel!). Andere Arten wie zum Beispiel das Mausohr sind dagegen sehr lichtempfindlich. Grundsätzlich...

  • Gladbeck
  • 09.01.19
  • 1
  • 3
Natur + Garten
Zwergfledermaus ©Michael Korn

Licht aus im Nordpark!

Der Rundweg im Gladbecker Nordpark soll laut WAZ vom 28.11.2018 beleuchtet werden. Was bei oberflächlicher Betrachtung zunächst sinnvoll erscheinen mag, wäre jedoch für viele nachtaktive Tiere eine einzige Katastrophe. In den ohnehin stark beleuchteten Großstädten bieten heutzutage nur die noch unbeleuchteten Parks und Gärten eine Rückzugszone für Eulen, Fledermäuse und Co. Auch tagaktive Tiere, wie Vögel und Eichhörnchen sind auf solche unbeleuchteten Ruhezonen angewiesen, damit ihr...

  • Gladbeck
  • 11.12.18
  • 16
  • 3
Natur + Garten
Großes Mausohr Pflegling. ©Michael Korn
2 Bilder

Fledermaushilfe Gladbeck

Hilfe für gschwächte und verletzte Fledermäuse. Hannelore Eisenberg Telfon: 02043 - 44354 Mobil: 0179 - 5916593 fledertier@hannelore-eisenberg.de Regelmäßig werden verletzte oder geschwächte Fledermäuse gefunden. Was können Sie nun für die Fledermaus tun? Zuerst einmal sollte die Fledermaus an einen sicheren Platz gebracht werden. Besonders geeignet sind Stellen, die etwas erhöht liegen und Schutz vor dem Wetter bieten. Zum Beispiel Wände unter Dachüberhängen. Die Fledermäuse sollten nicht im...

  • Gladbeck
  • 21.04.18
Natur + Garten
Baumwipfelpfad Schloss Beck©Michael Korn
6 Bilder

Baumwipfelpfad Schloss Beck

Fledermausschutz hält Einzug in einem Freizeitpark Im Allgemeinen verknüpft der Naturschützer mit dem Begriff Freizeitpark in unserer Spaßgesellschaft sicherlich nicht Naturschutz und insbesondere Artenschutz relevante Themen wie den Fledermausschutz. Dass es auch anders gehen kann, zeigt der von der Familie Kuchenbäcker geleitete Freizeitpark Schloss Beck mit seiner 2012 neu geschaffenen Attraktion „Naturerlebnis Baumwipfelpfad“. Ein Naturlehrpfad in der luftigen Höhe von 15 m, etwa 200 m lang...

  • Gladbeck
  • 29.12.17
  • 1
  • 1
Natur + Garten
AG Fledermausschutz Infostand ©Michael Korn
3 Bilder

Stadtteilfest 2018 Rentfort Nord

Infostand der Arbeitsgmeinschaft Fledermausschutz im Kreis Recklinghausen u. NABU Gladbeck im Rahmen des Stadtteilfestes 2018, Gladbeck Rentford-Nord. Am Samstag den 05.05.2018 von 14 Uhr bis 18 Uhr.

  • Gladbeck
  • 29.12.17
Natur + Garten
AG Fledermausschutz Homepage

AG Fledermausschutz i. Kreis Recklinghausen Homepage

Wir sind ein Team von interessierten Fledermausschützern im Kreis Recklinghausen, das sich für den Schutz der Fledermäuse einsetzt. Wir erforschen das Leben der Fledermäuse, engagieren uns in praktischen Einsätzen und möchten den Menschen das faszinierende Leben der Fledermäuse näher bringen. Unser Arbeit umfasst im Einzelnen: Umweltbildung & Öffentlichkeitsarbeit, Forschung & Dokumentation und Praktischer Fledermausschutz. www.fledermausschutz-kreisrecklinghausen.de

  • Gladbeck
  • 26.12.17
Natur + Garten
Exkursionen ©Dieter Briese
4 Bilder

Arbeitsgemeinschaft Fledermausschutz i. Kreis Recklinghausen

Die Arbeitsgemeinschaft Fledermausschutz im Kreis Recklinghausen hat sich 1994 gegründet mit dem Ziel einer interessierten Öffentlichkeit das Leben unserer heimischen Fledermäuse näher zu bringen, die Lebensgewohnheiten der Fledertiere zu erforschen und praktische Maßnahmen zum Schutze dieser bedrohten Tiergruppe im Kreisgebiet zu planen und vor Ort durchzuführen. Sie sieht sich als Forum interessierter Fledermausschützer im Kreis Recklinghausen. Weit weg von jeglicher Vereinsmeierei stehen...

  • Recklinghausen
  • 26.12.17
  • 1
Natur + Garten
5 Bilder

BUND – Exkursion im ehemaligen Schieferbergwerk Nuttlar

- Fledermausschutz im HSK - Die BUND- Gruppe Arnsberg (Bund für Natur- und Umweltschutz Deutschland)hat am Abend des 28.05.2014 den Stollen des früheren Schieferbergwerks in Nuttlar besichtigt. Der Stollen ist ein wichtiges Winterquartier für heimische Fledermäuse. Es werden dort aber auch Höhlentaucher ausgebildet. Außerdem finden dort Führungen für interessierte Besucher statt. Der Betreiber des Stollens, Rainer Mengelers und Sabine Kaufmann (BUND-Mitglied) sind aktiv im Fledermausschutz HSK...

  • Arnsberg-Neheim
  • 06.06.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.