Flieger

Beiträge zum Thema Flieger

Sport
Alle Teilnehmer des diesjährigen Sommerlagers des Vereins für Segelflug Krefeld e. V. auf einem Bild. Der Spaß stand wieder im Vordergrund. 20.162,39 Kilometer konnten zurückgelegt werden.
3 Bilder

Im Segelfliegerurlaub einmal um die halbe Welt, Sommerlager der Flieger in der Alb
Top-Bedingungen!

Als Highlight der diesjährigen Flugsaison verbrachte der Verein für Segelflug Krefeld e. V. (VfS Krefeld) sein Sommerfluglager auf dem Flugplatz Neresheim auf der östlichen schwäbischen Alb. Alle mitgereisten Piloten nebst Familienmitgliedern und Fliegerfreunden aus Langenfeld und Hamburg kamen in allen Bereichen des Flugsports voll auf ihre Kosten. Alleine im Streckensegelflug konnten 20.162,39 Kilometer zurückgelegt werden – also einmal um die halbe Welt. Auch in diesem Jahr zog es den...

  • Moers
  • 27.08.19
  •  1
Kultur
Die Band "S'EGGS" rockt am Mittwoch, 28. August, ab 19 Uhr den Hafen Xanten. Der Eintritt zum Sommerabend Open Air ist frei.

Sommerabend Open-Air mit Live-Musik im Hafen Xanten
"Skandal im Sperrbezirk" - Skandal in Xanten?

Xanten. Ein besonderes Special erwartet die Gäste des Hafens Xanten am Mittwoch, 28. August, ab 19 Uhr. Beim „Sommerabend Open Air“ wird Live-Musik der Band „S‘EGGS“ auf der Heinz-Trauten-Promenade vor dem Plaza del Mar und Plaza-Lounge geboten. S’EGGS wurde ursprünglich im Jahr 2004 als „Familienunternehmen“ gegründet und spielte einige Jahre lang in fast gleichbleibender Besetzung Konzerte am Niederrhein und darüber hinaus. Nach einigen „personellen“ Umbrüchen und Veränderungen besteht die...

  • Xanten
  • 26.08.19
Überregionales
Die Airline Bulgarian Air Charter startet die neue Route von Dortmund nach Varna am 26. Juni 2017. Foto: privat

Mit dem Flieger ab Dortmund in den Bulgarien-Urlaub

Neu im Sommerflugplan 2017: Varna an der Schwarzmeerküste Der Dortmunder Flughafen nimmt im Sommerflugplan 2017 Varna in Bulgarien als Reiseziel ins Programm. Fünfmal pro Woche werden Sonnenhungrige die Möglichkeit haben, einen Flieger ab Dortmund nach Varna, der sogenannten Meereshauptstadt von Bulgarien, zu nehmen. Nur 20 Kilometer vom internationalen Verkehrsflughafen in Varna entfernt liegt der Goldstrand, Dreh- und Angelpunkt für das bulgarische Strandleben. Gleich zwei...

  • Kamen
  • 17.12.16
Überregionales

Das machen Flieger im Winter

Vergangenes Jahr feierte der AeroClub Mülheim sein 90-jähriges Bestehen. Im Winter bleiben die Flugzeuge größtenteils in der Werkstatt, wo sie auf die frühjährliche Jahresnachprüfung vorbereitet und teilweise generalüberholt werden. Auch für den Nachwuchs muss gesorgt werden: Zu dieser Jahreszeit treffen sich die 25 Flugschüler, auch von benachbarten Vereinen, zum Theorieunterricht, der alle Fächer von Technik bis zu gesetzlichen Vorschriften umfasst. Die praktische Prüfung kann, wenn das...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.02.16
Überregionales
Thorsten Neidt und sein Team starteten eine Spenden-Kampagne zugunsten der Hinterbliebenen der Absturz-Opfer.

Lüner sammelt Spenden nach Absturz

Geld ist kein Heilmittel gegen die Trauer der Angehörigen nach dem Absturz des Fliegers von Germanwings. Thorsten Neidt und sein Team aus Lünen wissen das, planen mit einer Spendenaktion aber zumindest finanzielle Hilfe für die Hinterbliebenen. Das Entsetzen und das Mitgefühl sind nach dem Absturz des Airbus A 320 am Dienstag in ganz Deutschland groß, auch bei Thorsten Neidt und seinem Team. Neidt ist seit elf Jahren Inhaber eines Reisebüros in Lünen, er und seine Mitarbeiter beraten Tag...

  • Lünen
  • 27.03.15
  •  2
Überregionales
Blick auf den Eingangsbereich der Muna und die Zufahrt an der Hermann-Göring-Straße. Am Mast weht die Hakenkreuz-Fahne.
7 Bilder

Muna: Bomben brachten in Bork den Tod

Flieger der Alliierten brachten an einem Nachmittag im März den Tod. Bomben fielen ohne jede Vorwarnung auf die Luftwaffen-Hauptmunitionsanstalt. Der Angriff dauerte nur Minuten und kostete viele Menschen das Leben - ein Heft erinnert siebzig Jahre später an den schlimmsten Luftschlag des Krieges auf Bork. Herausgeber des Heftes ist der Heimatverein Bork. Fredy Niklowitz im Hauptberuf Stadtarchivar in Lünen und im Ehrenamt Archivar des Heimatvereins berichtet auf vierzig Seiten über die...

  • Lünen
  • 10.03.15
  •  4
Überregionales
Bürgermeister Ulrich Roland konnte die "Gladbeck" zum ersten Mal "live" erleben.
5 Bilder

Ein Airbus namens Gladbeck

"Ich kann gerade nicht telefonieren, ich sitze im Flugzeug. Ja richtig, in der Gladbeck“. Zugegeben: Diese Szene spielte sich nicht wirklich in der Luft ab. Aber als Bürgermeister Ulrich Roland an sein Handy ging, befand er sich tatsächlich in einem Lufthansa-Airbus A340-300 mit dem Namen „Gladbeck“. Möglich macht dies eine Taufpatenschaft zwischen der Stadt Gladbeck und der traditionsreichen Kranich-Airline. Bisher kannte Bürgermeister Ulrich Roland den Lufthansa-Airbus mit dem Schriftzug...

  • Gladbeck
  • 11.12.13
  •  3
Natur + Garten
4 Bilder

Nachtfalter oder ???

...er fand den "Ausgang" nicht mehr!!! Heute fand ich auf unserer Terrasse diesen "Flieger" ich schätze 7-10 cm Spannweite, kann aber auch mehr sein. Auf dem Klinker kann man sehen wie groß er ist. Da er alleine nicht mehr raus fand habe ich ihn den Schirm hingehalten. Dieser wurde auch gerne als Transportmittel angenommen. Draussen habe ich ihn auf auf einen regenassen Strauch abgesetzt. Noch schnell die Kamera geholt... und weg war er schon wieder. Wer kann mir mehr über den...

  • Goch
  • 23.07.13
  •  7
  •  1
Vereine + Ehrenamt
71 Bilder

Traumhafter Segelflug: Lünen aus der Vogelperspektive

Manchmal sind sie völlig abgehoben und zwischendurch doch wieder am Boden geblieben. Die Mitglieder der Flugsportgruppe Lünen (FSG Lünen). Denn zum Abheben brauchen die Segelflugbegeisterten unbedingt die passende Wetterlage. „Was wir benötigen, ist nicht der Wind, wie viele meinen, sondern schlicht eine gute Thermik“, erklärt FSG-Sprecher Andreas Fischer. Hat der Pilot einmal diese „Thermik-Schläuche“ mit dem sogenannten „Einkreisen“ entdeckt, kann es schon ganz schön schnell nach oben...

  • Lünen
  • 19.07.13
  •  7
Überregionales
Neben Bürgermeister Rudi Geukes (rechts) waren auch zahlreiche Familienmitglieder anwesend.

Endlich Ruhe gefunden

Lange Zeit ruhte er praktisch vergessen und ohne Identität auf dem Friedhof in Isselburg. Nun, 95 Jahre nach seinem Tod, kann Julius August Wienand endlich in Frieden ruhen, denn nun ziert eine Grabplatte seine letzte Ruhestätte. Julius Wienand wurde am 27. Mai 1918 auf dem Friedhof beigesetzt. Er war gerade einmal 23 Jahre alt geworden, als sein Flugzeug während des 1. Weltkriegs in der Nähe von Brüssel aufgrund tief hängenden Nebels gegen eine Baumreihe flog und zu Boden stieß. Die...

  • Isselburg
  • 27.05.13
Sport
So kannte man ihn: Ein gut aufgelegter Peter Lemke beim "Flieger-Cup" 2011.

Trauer um Peter "Flieger" Lemke

Die Lüner Fußballszene trauert um einen großen Aktiven und Sportsmann. Peter Lemke, früherer Torwart des SV Preußen, den alle immer nur „Flieger“ nannten, ist in der Nacht zum Sonntag im Alter von 59 Jahren plötzlich und unerwartet gestorben. Am Samstag hatten die Preußen bei ihrem traditionellen Hallenturnier gekickt, dort ging es um den „Flieger-Cup“, der Pokal, den Peter Lemke gestiftet hatte. Anschließend ließen die Preußen den Fußballtag im Vereinsheim am Alten Postweg ausklingen....

  • Lünen
  • 21.01.13
  •  1
Kultur
8 Bilder

Maikäfersaison mit Susi Wong

Am 27.04.2012 eröffnet Susi Wong die Maikäfersaison. Endlich, eine laue Abenddämmerung auf dem Balkon, Es wurde Zeit das Licht im Wohnzimmer anzumachen und dann ging es los. Es begann ganz harmlos, unsere Katze spitze die Ohren und legte sich auf dem Balkon auf die Lauer. Sie hatte schon längst die Minihubschrauber gehört. In Scharen flogen sie auf das Licht zu. einige wurden durch das Balkonnetz ausgebremst, die Glücklichen kamen an unserer KillerKatze vorbei (eigentlich alle) und...

  • Lünen
  • 27.04.12
  •  11
Kultur
8 Bilder

12. Moerser Rocknacht mit „Halber Liter“, „Flieger“ und „High Fidelity“

Am Samstag, 16. Juli, geht es wieder ab: Bei der 12. Moerser Rocknacht, dem musikalischen Highlight der Stadt Moers seit nunmehr zwölf Jahren. „Wir machen in diesem Jahr das Dutzend voll“, resumiert Thorsten Kalmutzke, Geschäftsführer passepartout und Veranstalter, „aber es macht uns noch genau so viel Spaß und wir sind mit viel Herzblut dabei, wie in den ersten Jahren.“ Die Moerser Rocknacht ist in der Region inzwischen zu einer festen Größe geworden: Rund 5.000 Besucher feiern in jedem...

  • Moers
  • 16.06.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.