Flucht

Beiträge zum Thema Flucht

Blaulicht
Eine Flucht mit Drogen in der Tasche endete für drei Jugendliche bei der Polizei.

Flucht mit Drogen
Nach Flucht durch Herdecke: Jugendliche mit Betäubungsmittel erwischt

Am Montag, 26. November, gegen 1 Uhr, fielen einer Polizeistreife zwei Personen in einer Tiefgarage an der Hauptstraße auf. Als diese kontrolliert werden sollten, flüchteten sie zu Fuß. Beide konnten jedoch eingeholt werden, eine dritte Person wurde ebenfalls angetroffen. Aufgrund eines deutlichen Marihuanageruchs wurden die 24-, 23- und 21-jährigen Herdecker durchsucht. Bei einem von ihnen wurde Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt.

  • Hagen
  • 27.11.18
Überregionales
Straßenraub in Altenhagen.

Straßenraub in Altenhagen

Bereits am Samstag kam es zu einem versuchten Raub in Altenhagen. Ein 23-jähriger Mann ging mit seiner Begleiterin über die Altenhagener Straße in Richtung Hauptbahnhof. Um 20 Uhr näherte sich aus einer Seitenstraße eine Gruppe von vier Männern. Zwei Männer aus der Gruppe kamen auf den 23-Jährigen zu und versuchten sofort, ihm seine Bauchtasche zu entreißen. Es kam zu einem Gerangel, in dessen Folge das Opfer zu Boden ging. Hierbei zog sich der 23-Jährige eine Platzwunde am Kopf zu. Die vier...

  • Hagen
  • 12.07.18
Überregionales
Geldautomatensprengung in Herdecke.

Geldautomat in Herdecke gesprengt

Heute, 6. Juli, gegen 03:45 Uhr, wurden Anwohner der Mühlenstraße in Herdecke durch einen lauten Knall geweckt. Unbekannte Täter hatten den Geldautomaten einer Bankfiliale im Erdgeschoss gesprengt. Durch ein Gasgemisch, welches sie durch einen selbst hergestellten Funken entzündeten, detonierte der Geldautomat. Die Täter entwendeten das im Automaten befindliche Geld und flüchteten auf einem dunklen Roller vom Tatort. Über die Täter ist lediglich bekannt, dass es sich um zwei Personen...

  • Herdecke
  • 06.07.18
Überregionales
Handtaschenräuber flüchten auf Fahrrad.

Handtaschenräuber flüchten auf Fahrrad

Gegen 08.40 Uhr ereignete sich in Hohenlimburg ein dreister Handtaschenraub. Eine 54 Jahre alte Frau hatte zuvor in einer Bank Geld abgehoben und querte in Höhe der Bushaltestelle Elsey Ehrenmal die Esserstraße, um weiter in Richtung Stennertstraße zu gehen. Im Einmündungsbereich der Iserlohner Straße griff unvermittelt jemand nach ihrer Handtasche und versetzte ihr einen Schlag in den Bauch. Daraufhin ließ sie ihre Tasche los und der Täter lief hinter einem Radfahrer her, der sich zeitgleich...

  • Hagen
  • 03.05.18
Überregionales
Ladendieb flüchtete mit nacktem Oberkörper.

Ladendieb flüchtete mit nacktem Oberkörper

Ziemlich auffällig war die Flucht eines Ladendiebes, der am Donnerstag in einem Drogeriemarkt in der Fußgängerzone Parfum entwendet hatte. Ein Detektiv hatte den Mann beobachtet, als er gegen11.30 Uhr einen Flakon aus den Auslagen nahm und in seine Winterjacke steckte. Vor dem Laden sprach der Zeuge den Dieb an und es kam zu einer Auseinandersetzung. Als der Mann abhauen wollte, hielt ihn der Detektiv fest und hatte zu guter Letzt dessen schwarze Jacke, sowie Pullover und T-Shirt, beides...

  • Hagen
  • 06.04.18
Überregionales
Am Mittwoch, 28.03.2018, kam es zu einem Ladendiebstahl in der Ophauser Straße.

Diebesbande festgenommen: Auto nach Drogenfahrt sichergestellt

Am Mittwoch, 28.03.2018, kam es zu einem Ladendiebstahl in der Ophauser Straße. Gegen 17 Uhr beobachteten die Mitarbeiter einer Supermarkt-Filiale eine Gruppe von Männern (23, 27 und 40 Jahre). An der Kasse versuchte der 40-Jährige unbemerkt Zigarettenschachteln aus dem Regal zu nehmen und diese an seine Kumpane weiterzugeben. Diese steckten sich die Ware in mitgebrachte Taschen und sogar in die Socken. Als die Filialmitarbeiter die Diebe ansprachen, liefen sie fluchtartig aus dem Geschäft....

  • Hagen
  • 29.03.18
Überregionales
Ein 23-jähriger Mann ist Betäubungsmitteln vor einem Sicherheitsdienst geflüchtet.

Mit Betäubungsmitteln vor Sicherheitsdienst geflüchtet

In der Nacht zu Mittwoch befand sich eine Polizeistreife zu Fuß auf dem Elbergelände, als plötzlich ein Mann, verfolgt von Sicherheitskräften, vorbei lief. Die Polizisten beteiligten sich an der fußläufigen Verfolgung und in einer Sackgasse konnten sie gemeinsam einen 23 Jahre alten Hagener stoppen und kontrollieren. Die Mitarbeiter der Sicherheitsfirma gaben an, gegen0.30 Uhr von Gästen auf den Mann aufmerksam gemacht worden zu sein, weil er angeblich Drogen verkaufte. Als sie ihn ansprachen,...

  • Hagen
  • 02.11.17
Überregionales
Am Mittwoch, 11. Oktober, kam es zu einer Körperverletzung in Kabel. Hinweise zum Vorfall nimmt die Polizei unter Tel. 02331 986 2066 entgegen.

Täter verliert Handy auf der Flucht nach Körperverletzung

Am Mittwoch, 11. Oktober, kam es zu einer Körperverletzung in Kabel. Ein 51-jähriger Hagener verließ sein Haus gegen 7.45 Uhr, um in den Garten zu gehen. Als er die Tür öffnete, stürmte ihm ein Mann entgegen, der ihn direkt umstieß. Anschließend flüchtete er über einen Zaun. Da der Unbekannte eine Tüte bei sich trug, erwähnte der Hagener Diebesgut und dieser und nahm die Verfolgung auf. In einem Nachbargarten kam es zu einem Gerangel, bei dem der 51-Jährige leicht verletzt wurde. Der Täter lief...

  • Hagen
  • 12.10.17
Überregionales

Auf Flucht vor der Polizei von Balkon gestürzt

Zu den Aufgaben des Bezirksdienstes gehört unter anderem die Vollstreckung kleinerer Haftbefehle. Ein 30 Jahre alter Hagener hatte wegen einer Ordnungswidrigkeit einen Betrag noch einen Restbetrag von 170 Euro zu zahlen, reagierte aber nicht auf die amtlichen Schreiben. Schließlich erließ eine Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl über sieben Tage Erzwingungshaft und der Vorgang landete bei der Polizei. Die Beamten schrieben den 30-Jährigen an, schellten wiederholt an dessen Tür und sprachen mit...

  • Hagen
  • 12.09.17
Ratgeber

Zwei Festnahmen nach Hakenkreuzschmiereien auf Friedhof

Wattenscheid - In der Nacht zum Sonntag (21.) bestreiften zwei Polizisten auch den Friedhof an der Graf-Adolf-Straße. Kurz nach 3 Uhr hörten sie dort Geräusche, die offensichtlich von einer Farbsprühdose stammten. Grabsteine beschmiert Zwei dunkle Gestalten waren gerade dabei, Grabsteine unter anderem mit Hakenkreuzen zu beschmieren. Kurze Zeit später rannten sie davon. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und orderten Verstärkung. Flucht über die Vietingstraße Die Flucht...

  • Wattenscheid
  • 22.09.14
Überregionales
Vor dem großen Schritt nach Japan traf sich Julia mit dem LOkalkompass. Es sollte eine interessante Auswanderer-Reportage werden. Dass die Zukunft ungewiss sein würde, war Julia klar. Dass es in einer Katastrophe enden könnte, nicht. Foto: Thorsten Seiffe
3 Bilder

Japan: Julia hofft auf ein Happy-End

Es sollte der Traum ihres Lebens werden, es wurde ein Wettlauf gegen die Zeit, ein Wettstreit mit der Angst. Julia Ludes (24) startete das Unternehmen „Auswandern“ Mitte Februar. Ihre neue Heimat: Tokio in Japan. Die Erdbebenkatastrophe mit dem damit verbundenen Atom-Alptraum zwangen sie zur Flucht aus der Wahlheimat. Vorerst. „Wenn sich die Lage beruhigt, will ich auf jeden Fall zurück“, sagt Julia dem STADTSPIEGEL. Ihr Visum gilt für ein Jahr, eine Ausreisebewilligung bekam sie in der Nacht...

  • Herten
  • 18.03.11
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.