Fluechtlinge im Kreis Unna

Beiträge zum Thema Fluechtlinge im Kreis Unna

Politik
Die Bauarbeiten laufen für die Lieferung der ersten Container.
4 Bilder

Stadt erwartet ab März erste Flüchtlinge

Im Gewerbegebiet von Selm entsteht am Standort der alten Disko ein Zuhause auf Zeit für bis zu zweihundert Flüchtlinge. Anfang März erwartet die Stadt erste Zuweisungen, bis zu diesem Termin gibt es noch eine Menge Arbeit. Nach Angaben der Beigeordneten Silvia Engemann liege man gut im Zeitplan. "Die Vergaben sind gelaufen", berichtete Engemann am Dienstag. Das Deutsche Rote Kreuz übernimmt die Betreuung und Verwaltung im neuen Containerdorf an der Industriestraße. In Kürze folgen die...

  • Lünen
  • 02.02.17
Überregionales
Ein Bild aus "alten" Zeiten: Zur Eröffnung des Easy Danceclubs herrschte dichtes Gedränge.Foto: DM / Archiv

Bagger legt Disko in Schutt und Asche

Schluss mit Partys und langen Nächten - in Selm beginnt in der nächsten Woche das Ende der Disko-Ära an der Industriestraße. Bagger machen das marode Gebäude platt, was bleibt, sind die Erinnerungen. Skylab machte den Anfang, dann feierte man im Gewerbegebiet unter dem Namen Magic 3 und schließlich öffnete das Art of Nightlife seine Türen. Viele Gäste verbrachten hier zu den besten Zeiten das Wochenende, doch spätestens nach der Pleite des Easy Danceclubs im Mai letzten Jahres nur ein...

  • Lünen
  • 01.10.16
  • 1
Politik
Im Rathaus fällt im Oktober vermutlich die endgültige Entscheidung.

Stadt nennt Standorte für Flüchtlings-Heime

Horstmar, Nordlünen, Wethmar und Lünen-Süd - in diesen Stadtteilen plant die Verwaltung neue Unterkünfte für die dauerhafte Unterbringung von Flüchtlingen. Vor Baubeginn fehlt noch die Zustimmung der Politik. Mitte Juli hatte Horst Müller-Baß in einer Pressekonferenz der Stadt Lünen bereits erste Details genannt, aber noch keine konkreten Standorte. Dienstag gab es in einem weiteren Gespräch dann nähere Informationen. In Horstmar soll der ehemalige Kindergarten an der Querstraße zur...

  • Lünen
  • 24.08.16
Überregionales
Im Rathaus ist man vorbereitet: Mittwoch kommen neue Flüchtlinge nach Lünen.

Flüchtlinge kommen ab Mittwoch nach Lünen

Anfang des Jahres gab es einen Stopp bei der Zuweisung von neuen Flüchtlingen, ab nächster Woche Mittwoch kommen wieder Asylbewerber nach Lünen. Die Stadt informierte am Donnerstag über die Entwicklung. Ein Anruf der Bezirksregierung Arnsberg informierte die Stadt Lünen Mitte Juni über die neuen Zuweisungen. Lünen soll bis Ende September knapp über dreihundert Flüchtlinge aufnehmen, berichtete Erster Beigeordneter Horst Müller-Baß in einer Pressekonferenz. In Absprache mit der...

  • Lünen
  • 21.07.16
Politik
Die Pestalozzischule in Selm wird keine Unterkunft für Flüchtlinge.

Stadt baut Container-Dorf für Flüchtlinge

Flüchtlinge werden in Selm nicht in die Pestalozzischule ziehen, denn die Stadt setzt nun auf Container auf dem Gelände der alten Disko an der Industriestraße. Bürgermeister Mario Löhr informierte am Abend Bürger über die Pläne. Die Suche nach Alternativen zum Umbau der ehemaligen Pestalozzischule am Pädagogenweg zum Heim für Asylbewerber hatte Erfolg. Die Stadt Selm ist nun Besitzer des Disko-Areals im Industriegebiet, dort gibt es auf rund zwanzigtausend Quadratmetern viel Platz für die...

  • Lünen
  • 29.06.16
Politik
Die Pestalozzischule am Pädagogenweg in Selm wird ab dem Herbst zur Heimat für bis zu dreihundert Flüchtlinge.

Schule wird ab Herbst wohl Flüchtlingsheim

Im August schließt die Zeltstadt des Landes für Flüchtlinge an der Polizeischule in Bork ihre Türen. Selm braucht aus diesem Grund Platz für die Unterbringung von neuen Asylbewerbern - und schafft diese Kapazitäten wohl in der Pestalozzischule. Die Förderschule am Pädagogenweg in Selm läuft im Sommer aus und die Schüler ziehen in das Gebäude der Ericht-Kästner-Hauptschule, dann ist das alte Gebäude frei für eine andere Nutzung. In Selm plant die Politik nach der Vorlage für eine...

  • Lünen
  • 20.04.16
Überregionales
Im Rathaus wartet man auf Nachrichten aus Arnsberg.

Flüchtlinge zuerst nach Köln und Düsseldorf

Im Ex-Aldi stehen die Betten bereit, doch ein Einzug von Asylbewerbern ist noch nicht in Sicht. Hintergrund ist, dass aktuell weniger Flüchtlinge von der Bezirksregierung an Lünen zugewiesen werden, als angekündigt worden sind, so die Stadt. Lünen müsste nach dem Verteilungsschlüssel noch 92 Flüchtlinge aufnehmen, in der letzten Woche gab es aber keine Zuweisungen von der Bezirksregierung in Arnsberg. Im Januar erreichten neunzig Flüchtlinge die Stadt, damit liegt die Zahl der Geflüchteten...

  • Lünen
  • 08.02.16
Überregionales
Arbeiter bringen im Moment den alten Aldi-Markt auf Vordermann.
4 Bilder

Supermarkt wird Unterkunft für Flüchtlinge

Montag gab es im Rathaus Lünen die erste Pressekonferenz des neuen Jahres – im Zentrum stand das große Thema Flüchtlinge und ihre Unterbringung. Eine Unterkunft entsteht im Moment im ehemaligen Aldi-Markt in der Mersch. Zum Jahreswechsel gab es für die Mitarbeiter der Stadt nur eine kleine Atempause, denn auch über Weihnachten und Silvester kamen wieder neue Flüchtlinge in die Notunterkünfte nach Lünen, knapp über neunzig Menschen fanden in den Notunterkünften ein Zuhause auf Zeit. Der...

  • Lünen
  • 11.01.16
  • 3
Überregionales
Flüchtlinge finden auch im Süden von Brambauer eine neue Heimat.

Ticker: Info-Abend der Stadt zu Flüchtlingen

Flüchtinge ziehen in sechzehn Wohnungen am Rande von Brambauer - das verkündete die Stadt am Morgen. Heute Abend gibt es dazu einen Bürgerabend in der Kelm-Schule. Der Lüner Anzeiger berichtet im Ticker von der Veranstaltung. Anfang Januar sollen die ersten Flüchtlinge in die Mehrfamilienhäuser an der Straße Im Sunderfeld einziehen, in der Bevölkerung sorgte die Nachricht für teils heftige Reaktionen. Im Zentrum der Offenen Ganztagsschule sollen am Donnerstagabend in einer Veranstaltung der...

  • Lünen
  • 17.12.15
Überregionales
Rettungskräfte versorgen die Flüchtlinge mit wärmenden Decken.
34 Bilder

Flüchtlinge verunglücken in Selm mit Bus

Rettungskräfte aus der gesamten Region waren seit dem frühen Morgen in Selm im Großeinsatz. Ein Reisebus mit rund achtzig Flüchtlingen aus der Zeltstadt in Bork an Bord geriet auf der Netteberger Straße auf den matschigen Grünstreifen neben der Straße und stürzte auf die Seite in ein Feld. Der Bus eines Unternehmens aus dem Kreis Warendorf, am Steuer ein Mann aus Hagen, war gegen 6.40 Uhr erst wenige Kilometer auf dem Weg zur großen zentralen Registrierungsstelle für Flüchtlinge am Flughafen...

  • Lünen
  • 19.11.15
  • 1
  • 3
Überregionales
Flüchtlinge bleiben seit Oktober nur noch kurze Zeit in Bork.

Zeltstadt ist nun Drehkreuz für Flüchtlinge

Bork ist für viele Flüchtlinge ein Zuhause auf Zeit, die ersten Menschen in der Zeltstadt blieben Wochen. Seit Oktober gibt es neue Abläufe in der Notunterkunft und nun ist Bork nur noch ein kurzer Zwischenstopp einer langen Reise. Busse kommen in der Regel am Abend oder erst nach Mitternacht nach Bork, bringen neue Menschen aus der Erstaufnahmeeinrichtung in Dortmund oder der Drehscheibe Köln-Düsseldorf. Selm liegt auf der Achse zur nächsten Station. "Unser Tagesgeschäft hat sich auf die...

  • Lünen
  • 09.11.15
Politik
In Lünen gibt es Sonntag eine Demo der NRW-Patrioten, doch es formiert sich Widerstand.

Widerstand gegen Demo an Allerheiligen

Sonntag ist Allerheiligen, eigentlich ein stiller Feiertag. In Lünen wird dieser Sonntag aber kein stiller Tag. Ein Flyer im Internet fordert auf zu einem "Spaziergang gegen Islamisierung, Asylwahnsinn und Extremisten". Der "Spaziergang" ist dem Flyer nach bereits der zweite dieser Art in Lünen und soll am Nachmittag am Hauptbahnhof starten. Anmelder sind nach Angaben der Pressestelle der Polizei Dortmund die NRW-Patrioten. "Handhabe, die angemeldete Versammlung zu untersagen, haben wir...

  • Lünen
  • 28.10.15
  • 4
Überregionales
Die Zeltstadt für Flüchtlinge in Bork ist am Abend Thema einer Bürgerversammlung in der Mensa der Polizeischule.
2 Bilder

Behörden sprechen über Flüchtlingsstadt

Menschen aus über dreißig Nationen leben seit einigen Wochen in der Notunterkunft in der Nachbarschaft der Polizeischule in Bork. Mario Löhr, Bürgermeister von Selm, versprach vor dem Start der Zeltstadt eine weitere Bürgerversammlung nach einer kurzen Anlaufphase - heute Abend ist dieser Termin. Der Lüner Anzeiger berichtet von der Veranstaltung im Ticker. Das Podium hat fast die gleiche Besetzung wie zu den ersten beiden Abenden. Mario Löhr für die Stadt Selm, der Leitende Polizeidirektor...

  • Lünen
  • 19.10.15
Überregionales
Amerikaner mit Polizei-Bär gab es zur Stärkung und als nette Geste.
17 Bilder

Puppen erklärten Flüchtlingen den Verkehr

Augen auf im Verkehr und Stopp am Bordstein! Kleine Flüchtlinge aus der Zeltstadt in Bork lernten am Montag im Rahmen eines von der Polizei organisierten Willkommensfestes eine Menge über das richtige Verhalten auf der Straße. Viele Flüchtlinge erlebten auf ihrer Flucht in Begegnungen mit der Polizei oder Militärkräften Willkür und schlechte Behandlungen. Die Polizei in Bork zeigte sich am Montag ganz als Freund und Helfer, auf dem Gelände der Polizeischule gab es Seifenblasen, Musik,...

  • Lünen
  • 19.10.15
  • 1
  • 1
Überregionales
Flüchtlinge und die Zeltstadt in Bork sind Thema einer Info-Veranstaltung.

Stadt informiert Bürger über Zeltstadt

Anfang September zogen erste Flüchtlinge in die neue Zeltstadt auf dem Gelände der Polizeischule in Bork, fünf Wochen später leben hier tausend Menschen aus über dreißig Nationen. Montag in einer Woche gibt es für Bürger einen weiteren Infoabend zur Großunterkunft. Zwei Bürgerversammlungen gab es vor dem Bezug der Zeltstadt, eine in der Mensa der Polizeischule und eine im Bürgerhaus in Selm. Bürgermeister Mario Löhr versprach bei diesen Veranstaltungen eine weitere Info-Abend für Bürger...

  • Lünen
  • 09.10.15
Überregionales
Kommissar Yogi ist der neue Freund von über zweihundert kleinen Flüchtlingen in der Zeltstadt in Bork.
17 Bilder

Bär Yogi spendet kleinen Flüchtlingen Trost

Kommissar Yogi ist in der Zeltstadt für Flüchtlinge in Bork seit Montag im Einsatz gegen Tränen und Einsamkeit. Der Polizei-Teddy kam am Morgen mit hunderten plüschigen Kollegen in Kartons in die Unterkunft. Kinder und Eltern freuten sich über die Geschenke. Kinder drängeln sich vor dem Tisch am Streifenwagen der Polizei, alle warten mit leuchtenden Augen auf den Inhalt der großen Paketen. Montag gab es kostenlose Teddys in Polizeiuniform für über zweihundert Flüchtlingskinder. Die Aktion...

  • Lünen
  • 28.09.15
  • 1
  • 4
Überregionales
Die Hauptschule in Wethmar - hier leben über hundert Flüchtlinge.
3 Bilder

Stadt informierte in Kirche zu Flüchtlingen

Flüchtlinge und ihre Unterbringung sind im Moment Dauerbrenner, auch in Lünen. In Wethmar gab es am Montagabend eine Info-Veranstaltung für Bürger in der Kirche Sankt Gottfried. Der Internet-Empfang im Gotteshaus war leider nicht stabil, aus diesem Grund gibt es unseren Ticker nun als Chronik des Abends mit den wichtigsten Fragen, Antworten und Informationen des Abends auf einen Blick. Die Ex-Hauptschule in Wethmar ist bereits seit einigen Wochen eine Notunterkunft für Flüchtlinge, die...

  • Lünen
  • 21.09.15
  • 2
  • 2
Überregionales
Flüchtlinge ziehen am Donnerstag in die alte Feuerwache.
11 Bilder

Flüchtlinge ziehen Donnerstag in Feuerwache

Ende April informierte die Stadt über Pläne, die alte Feuerwache an der Borker Straße für die Unterbringung von Flüchtlingen zu nutzen – da planten die Verantwortlichen noch mit etwa sechzig Plätzen. Die Welle der Hilfesuchenden zwingt die Stadt nun zum schnellen Handeln und einer Verdopplung der Plätze. Donnerstag kommen die Bewohner. Fernsehen und Zeitungen sind voll von den Bildern. Züge voller Flüchtlinge rollen seit dem letzten Wochenende aus Ungarn über Österreich und München nach...

  • Lünen
  • 08.09.15
Überregionales
Zwei Fälle von Windpocken gibt es in der Notunterkunft in Bork.

Impfung nach Windpocken-Fällen in Zeltstadt

Kinder sind Mittwoch in der Notunterkunft für Flüchtlinge in Bork an Windpocken erkrankt, die Folge sind ein vorläufiger Aufnahme-Stopp sowie eine Impfaktion des Gesundheitsamtes des Kreises Unna für die Bewohner ab Freitag. "Windpocken gibt es von Zeit zu Zeit in jedem Kindergarten", erklärt Hans-Jürgen Hecker für das Deutsche Rote Kreuz als Betreiber der Zeltstadt und so sei auch die Erkrankung der beiden Kinder abgesehen vom logistischen Aufwand keine "aufregende Situation". Zur Vorsorge...

  • Lünen
  • 03.09.15
Überregionales
Die Flüchtlinge betreten die Zeltstadt über einen kleinen Fußweg.
4 Bilder

Tarik schläft in Deutschland ohne Angst

Said suchte in der Flucht aus Somalia die Rettung aus Lebensgefahr und Mohamad aus Syrien freut sich auf die erste Dusche nach vier Tagen. Bork ist für die beiden Flüchtlinge und viele andere Menschen aus Krisen-Ländern dieser Welt ein Zuhause auf Zeit. Ein Besuch an der Zeltstadt. Flüchtlinge laufen seit Sonntag über den kleinen Fußweg vom Parkplatz an der Polizeischule und die anliegenden Straßen Richtung Ortskern und zurück, darunter auch Mohamad, Rania, Tarik und Omar. Seit Syrien...

  • Lünen
  • 02.09.15
Überregionales
In Großzelten finden die Flüchtlinge auf dem Parkplatz der Polizeischule eine Heimat auf Zeit.
2 Bilder

Flüchtlinge erreichten am Sonntag Bork

Samstag arbeiteten Helfer, zum Beispiel vom Deutschen Roten Kreuz und Technischem Hilfswerk noch auf Hochtouren in der neuen Zeltstadt, am Sonntag kamen dann die ersten Flüchtlinge nach Bork. Die Unterkunft auf dem Gelände der Polizeischule füllt sich seit dem Wochenende mit Leben. Mitte des Monats gab es beim ersten Bürger-Infoabend in der Mensa der Polizeischule eine Prognose: Ende August soll die Großunterkunft startklar sein für die Aufnahme der ersten Flüchtlinge. Sonntag war der Tag X...

  • Lünen
  • 30.08.15
  • 2
Überregionales
Zelte für Flüchtlinge entstehen in diesen Tagen auf dem Parkplatz.
11 Bilder

Bürger fragen zur Zeltstadt für Flüchtlinge

Flüchtlinge finden ab Ende August in einer großen Zeltstadt auf dem Gelände der Polizeischule in Bork ein Zuhause auf Zeit. Im Moment laufen die Arbeiten für die Unterkunft für bis zu tausend Personen. Mittwochabend gibt es im Bürgerhaus zudem den zweiten Infoabend für Bürger. Der Lüner Anzeiger berichtet im Ticker. Montag begannen auf dem großen Parkplatz auf dem Gelände der Polizeischule die Aufbauarbeiten für die Zeltstadt. Arbeiter hatten zuvor Leitungen für die Versorgung und Entsorgung...

  • Lünen
  • 19.08.15
  • 1
  • 1
Überregionales
Die Polizeischule in Bork wird neuer Standort für eine große Unterkunft für Flüchtlinge.
3 Bilder

Notunterkunft startet gegen Ende August

Flüchtlinge leben in Kürze in einer großen Notunterkunft auf einem Parkplatz an der Polizeischule in Bork. Die Nachricht sorgte für Unruhe bei vielen Menschen vor Ort. Montagabend gab es in der Mensa auf dem Gelände der Polizei das erste von zwei Info-Treffen für Bürger. Der Lüner Anzeiger berichtet im Ticker. Ralf Jäger, Innenminister von Nordrhein-Westfalen, machte den Gerüchten über die Einrichtung eine Flüchtlingsunterkunft in Bork am Montag vergangener Woche ein Ende. Ein Parkplatz des...

  • Lünen
  • 10.08.15
  • 1
  • 1
Überregionales
Die Polizeischule in Bork wird Standort für eine Großunterkunft für Flüchtlinge.

Bork wird Standort für Flüchtlings-Zelte

Bork wird Standort für eine große Flüchtlingsunterkunft für rund tausend Personen. Der Lüner Anzeiger berichtete schon am Donnerstag letzter Woche über die möglichen Pläne, am Montag verkündete Ralf Jäger, Innenminister von Nordrhein-Westfalen, die Entscheidung. Ein Parkplatz auf dem großen Gelände des Landesamtes für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten der Polizei Nordrhein-Westfalen in Selm ist laut der Mitteilung aus Düsseldorf der angedachte Platz für eine von zwei neuen,...

  • Lünen
  • 03.08.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.