Flughafen Essen/Mülheim

Beiträge zum Thema Flughafen Essen/Mülheim

Politik
Schwarz-Grüne Eintracht bei der Ratssitzung: Tim Giesbert, Bürgermeister Markus Püll, Bürgermeisterin Ann-Kathrin Allekotte, Christina Küsters und OB Marc Buchholz.  
Foto: PR-Foto Köhring / SC

CDU und Bündnis 90/Die Grünen wollen Neuanfang für Mülheim
Schwarz-Grünes Bündnis

Im politischen Alltag Mülheims ist das schwarz-grüne Bündnis längst Realität. Gemeinsam werden Anfragen und Anträge gestellt, Sitzungen vorbereitet, Pressemitteilungen herausgegeben. Nun liegt auch das Bündnis-Papier vor. Die Mitglieder der Grünen und Delegierte der CDU hatten sich jeweils deutlich für eine Kooperation beider Parteien in der Ratsperiode 2021 bis 2025 ausgesprochen: Bei der CDU waren 85 Delegierte für die Zusammenarbeit, bei zwei Enthaltungen und zwei Gegenstimmen. Bei den...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.01.21
  • 1
Politik

Flughafenbebauung, die unendliche Geschichte
Der Hickhack geht in die nächste Runde!

Nach dem aktuellen Gutachten zur Bebauung des Flughafengeländes fühle ich mich in meiner Auffassung bestärkt, dass ein "unpassendes" Gutachten so lange neu in Auftrag gegeben werden muss, bis es irgendwie mal passt! Siehe Bebauung Tilsiter Str./Haustadtfeld. Jahrelang wurde eine Bebauung aus Gründen des Klimaschutzes (wie am Flughafen!) aufgrund entsprechender Gutachten ausgeschlossen. Dann war plötzlich nix mehr mit Frischluftschneise. Zum Teil prächtige Anwesen sind dort entstanden. Und wird...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.12.20
Natur + Garten
6 Bilder

Der Turmfalke / 11.11.2020

Der Falke sitzt im Baum und schaut auf mich herunter und beobachtet mich genau. Stolz sitzt er auf dem Ast und lässt sich fotografieren. Anschließend flog er noch eine Runde, als wollte er mir zeigen wie elegant er fliegen kann. In aller Ruhe konnte ich den Falken mit der Kamera verfolgen. Einige Fotos zeige ich Euch in der Hoffnung das sie gefallen.

  • Essen-West
  • 13.11.20
  • 8
  • 2
Wirtschaft
Die WDL-Luftschiffhalle kann auch als Eventlocation genutzt werden.
2 Bilder

Flughafen Essen/Mülheim
WDL-Luftschiffhalle präsentiert sich als Eventlocation

Auf Einladung der Westdeutschen Luftwerbung Theodor Wüllenkemper GmbH & Co. KG (WDL) bekamen rund 80 Gäste aus der Veranstaltungs- und Eventbranche sowie auch Medienvertreter die neuen Pläne für das Gelände der WDL am Flughafen Essen/Mülheim vorgestellt.  Mit dem Event wurde außerdem erstmals ein hybrides Veranstaltungsformat in der Luftschiffhalle durchgeführt. Interessierte, die nicht live vor Ort teilnehmen konnten, hatten somit die Möglichkeit, dem Geschehen per Livestream zu folgen....

  • Essen-Süd
  • 08.10.20
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft

Letzte Vorstellung im Autokino Mülheim
"Bohemian Rhapsody" zum Abschied

 Das temporäre Autokino am Flughafen Essen/Mülheim zeigt am Samstag, 10. Oktober, seine letzte Vorstellung. Mit der "Bohemian Rhapsody" endet die Ära des Autokinos auf dem Flughafengelände. Im April flimmerte der erste Film über die 18x8 Meter große LED-Leinwand und über den ganzen Sommer genossen rund 20.000 Besucher unbeschwerte Momente. Die Idee, den Menschen in der aktuell herausfordernden Zeit ein wenig Ablenkung zu bieten, ging für den Veranstalter, die WDL Luftschiffgesellschaft, voll...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.10.20
Wirtschaft
Flugbetriebsleiter Christian Beineke (mit Warnweste) erläutert den Gewinnern die Eigenarten und Daten vom Luftschiff Theo
5 Bilder

Führung am Flughafen Gewinner besuchen WDL und Luftschiff Theo
Theo am Boden

Das war ein gelungener Besuch von 20 glücklichen Gewinnern. Sie hatten an der Verlosung in der Exklusiv-Ausgabe der MÜLHEIMER WOCHE teilgenommen und gewonnen. So konnten sie sich hautnah alles Wissenswerte, Interessantes und auch Lustiges über Theo und sein Umfeld erklären und erläutern lassen. Christian Beineke, Flugbetriebsleiter der WDL (Westdeutsche Luftwerbung) führte durchs Programm und sorgte mit lockeren Sprüchen für viel gute Laune und vermittelte darüber hinaus jede Menge Detailwissen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.09.20
Politik

Klares „Ja“ zur weiteren Entwicklung des Flughafens und zu einem möglichen Olympischen Medienzentrum

„Der Flughafen ist ein Alleinstellungsmerkmal der Stadt im ganzen westlichen Ruhrgebiet. Er muß unbedingt erhalten bleiben, auch wegen seiner besonderen Bedeutung als Kaltluftschneise für die Innenstadt. Eine Bebauung des Geländes lehne ich ab“, so der parteilose Stadtverordnete und Oberbürgermeisterkandidat, Jochen Hartmann. Hartmann weiter: Dass sich jetzt dort eine Konzernzentrale angesiedelt hat, sei ein großer Erfolg, auf dem man sich aber nicht ausruhen dürfe. In diese Richtung müsse es...

  • Mülheimer Woche
  • 06.08.20
Wirtschaft
Die Botschaft von WDL-Inhaberin Barbara Majerus und Geschäftsführer Frank Peylo ist deutlich: „Wir rücken nicht ab von unseren Plänen.“  
Foto: PR-Foto Köhring / AK
2 Bilder

Die WDL hält an Zukunftsplänen für den Flughafen fest
Mülheims Theo wird wieder abheben

Wie geht es der Westdeutschen Luftwerbung in der Corona-Krise? Sind etwa die Verlängerung des Erbbaurechtsvertrags und die damit verbundenen namhaften Investitionen aufgrund der Pandemie gefährdet? Die Mülheimer Woche unterhielt sich mit WDL-Inhaberin Barbara Majerus und Geschäftsführer Frank Peylo. Die Botschaft ist deutlich: „Wir rücken nicht ab von unseren Plänen.“ Der Flugbetrieb wurde bis Ende 2034 verlängert, darüber hinaus soll der WDL ein langfristiger Verbleib ermöglicht werden. Als...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.06.20
Politik
Ob hier Drohnen landen könnten? Die BAMH fordert eine Prüfung.
2 Bilder

Flughafen Essen/Mülheim
BAMH fordert Zukunft als Drohnenlandeplatz zu prüfen

“Bereits im April 2019 haben wir als BAMH Fraktion im Wirtschaftsausschuss einen Antrag gestellt, wonach die Verwaltung beauftragt werden sollte, die Nutzungsmöglichkeiten des jetzigen Flughafengeländes als Drohnenhafen zu prüfen” stellt der Oberbürgermeisterkandidat des BAMH Dr. Martin Fritz fest. Seinerzeit wurde von der Verwaltung eine Stellungnahme dazu abgegeben, wonach die Verwaltung die technologischen Entwicklungen in der Luftfahrt bereits intensiv verfolge und in dieser Beziehung...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.05.20
LK-Gemeinschaft
3 Bilder

Kinovorstellungen am Flughafen bis mindestens Ende Mai
Autokino boomt wieder

Am Dienstagabend feierte Motor Movie, das Autokino Ruhr, eine gelungene Premiere auf dem Gelände des WDL am Flughafen Essen/Mülheim. Gemeinsam mit der Agentur TAS Emotional Marketing aus Essen und in Kooperation mit der Lichtburg Essen wird es bis Ende Mai, je nach Entwicklung der Corona-Krise auch noch durch die Sommermonate, ein Kinoprogramm open air von Donnerstag bis Sonntag geben, teilweise mit mehreren Vorstellungen am Tag. Neben der Luftschiffhalle wurde eine große LED-Leinwand...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.04.20
Natur + Garten
Eingesperrt, vom Frühling ausgesperrt... das ist nicht der Fall. Aber es ist im wahrsten Sinne des Wortes, der mit Abstand ungewöhnlichste Frühling.
In Zeiten von Corona - mit Abstand an die Luft
17 Bilder

In Zeiten von Corona - mit Abstand an die Luft
Mit Abstand - der ungewöhnlichste Frühling

Eingesperrt, vom Frühling ausgesperrt... das ist nicht der Fall. Aber es ist im wahrsten Sinne des Wortes, der mit Abstand ungewöhnlichste Frühling. Gerade in diesen Tagen bin ich gerne draußen, selbstverständlich mit gebotenem Abstand zu anderen. Wenn mir diese überhaupt begegnen, denn ich meide die Hotspot-Ausflugsziele. Lieber bin ich im Wald, auf den Feldern und Wiesen unterwegs. Die Frühlingsluft tut gut, vertreibt dunkle Gedanken, macht den Kopf klar. Zudem hält die Bewegung fit und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.03.20
  • 15
  • 8
Politik
Der Flughafen Essen/Mülheim wird bis einschließlich 2034 als Verkehrslandeplatz weiterbetrieben. 
Foto: PR-Foto Köhring / AK
2 Bilder

Der Mülheimer Stadtrat beschloss die Fortführung des Flughafens bis 2034
Turbulenzen im Sitzungssaal

Bei der Ratssitzung kam es zu Turbulenzen. Die Geschäftsordnung wurde mehrfach zu Rate gezogen, nach Auffassung einiger empörter Lokalpolitiker aber nicht beachtet, es gab persönliche Erklärungen, einen Streit um die richtige Zählweise, einen abrupten Stopp der Debatte und sogar einen vermissten Stadtverordneten. Unterm Strich stand jedoch eine Mehrheit von 31 zu 20 Stimmen für eine Fortführung des Flughafens Essen/Mülheim bis zum Jahr 2034. In Abwesenheit von OB Ulrich Scholten leitete die 1....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.02.20
  • 1
Politik
Der WDL - WEstdeutsche Luftwerbung scheint in den beiden Eigentümerstädten des Flughafens erheblich mehr Einfluß zu besitzen , als es die realen wirtschaftlichen Aktivitäten erwarten lassen. Schnell vor den Kommunalwahlen im September diesen Jahres. wenn vielleicht umweltbewusstere Ratsmehrheiten drohen, möchten  einflußreiche Ratsgruppen und Stadtplaner Fakten schaffen, die ein neuer Stadtrat trotz aller Gegenargumente rechtlich hinnhemen müsste.
3 Bilder

Geplanter Weiterbetrieb des Flughafens Essen/Mülheim
Essens Stadtverwaltung will Verlängerung des Flughafenbetriebs

Schmutzler-Jäger: OB Kufen muss gegen Mülheims einseitige Vorfestlegung intervenierenIn einer Verwaltungsvorlage für den Finanzausschuss am 11.2.2020 spricht sich die Essener Verwaltung für eine Verlängerung des Erbbaurechtsvertrages der Stadt Mülheim mit der WDL Luftschiffgesellschaft mbH am Flughafen Essen/Mülheim aus. Die Mülheimer Verwaltung plant einen Weiterbetrieb des Flughafens Essen/Mülheim über das Jahr 2034 hinaus. Dazu erklärt Hiltrud Schmutzler-Jäger, Fraktionsvorsitzende der...

  • Essen-Nord
  • 11.02.20
Politik
Eine transparente Luftschiffhalle soll spektakuläre Ein- und Ausblicke bieten.
Grafik: WDL
2 Bilder

Am 13. Februar entscheidet der Stadtrat über die zukünftige Nutzung des Flughafen-Areals
Wie geht es weiter beim Flughafen?

Was wird aus dem Flughafen? Wirtschaftsförder Hendrik Dönnebrink hatte aufs Tempo gedrückt und Teile der Politik waren dieses Engagement mitgegangen. Nun soll der Mülheimer Stadtrat am 13. Februar entscheiden, wie man die zukünftige Nutzung des Areals vorantreiben kann. Wird der Flughafen-Betrieb in Abänderung des bisherigen Ausstiegsbeschlusses mindestens um zehn Jahre bis Ende 2034 verlängert? Gleichzeitig könnte durch eine Verlängerung des Erbbaurechtsvertrags mit der WDL...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.01.20
Politik
Heute gibt es sehr viel Platz, insgesamt 1,41 qkm auf diesem  offiziell "Verkehrslandeplatz" genannten Areal im Grenzland zwischen Essen und Mülheim. Es landen aber nur kleine Jets, Propellermaschinen und das große Luftschiff auf diesem beiden Städten gehörenden, hoch defizitären Flughafen, der nur noch wenige A52-Ausfahrten vom Internationalen Flughafen Düsseldorf entfernt und deshalb entsprechend überflüssig ist.
3 Bilder

Pachtvertrag der Stadt Mülheim mit Luftschiffunternehmen WDL
Schmutzler-Jäger: Vertragsverlängerung untergräbt Schließungsbeschluss

Anlässlich der Verwaltungsvorlage der Stadt Mülheim für eine Verlängerung des Pachtvertrages mit dem Luftschiffunternehmen WDL sowie einen Weiterbetrieb des Flughafens Essen/Mülheim bis 2034 erklärt Hiltrud Schmutzler-Jäger, Fraktionsvorsitzende der Ratsfraktion der Grünen: „Eine Vertragsverlängerung der Stadt Mülheim mit dem Luftschiffunternehmen WDL untergräbt den Beschluss des Essener Rates zur baldigen Schließung des Flughafens Essen/Mülheim. Eine solche Verlängerung des Pachtvertrages wäre...

  • Essen-Nord
  • 16.01.20
  • 2
Politik
Noch läuft der Flugbetrieb am Flughafen Essen/Mülheim.
3 Bilder

Das Flughafengebiet Essen/Mülheim als Siedlungsbereich im Regionalplanentwurf
Perspektiven für den Flughafen Essen-Mülheim!?

Der Flughafen Essen-Mülheim ist immer noch in der Diskussion. Flugbetrieb aufgeben oder ausbauen, Siedlungs- oder Gewerbeflächen ausweisen? Unser Leser Otto Rosenbaum Hat den aktuellen Stand der Diskussion einmal zusammengefasst: Der Regionalverband Ruhr, dem 53 Kommunen zugehörig sind, führt gegenwärtig für sein Verbandsgebiet eine Raumordnungsplanung durch. Dabei wird für raumbedeutsame Einzelflächen planerisch die Möglichkeit für künftige Nutzungen vorbereitet. Der sogenannte Regionalplan...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.12.19
Politik

BAMH: Vermeulen und die CDU blockieren Mülheims Zukunft

„ Die CDU in Mülheim ist bereits auf einem strammen schwarz-grünen Kurs und blockiert gemeinsam mit dem Planungsdezernenten Vermeulen Mülheims wirtschaftliche Zukunft“. Diese Auffassung vertreten die BAMH Stadtverordneten Ramona Bassfeld und Jochen Hartmann nach der Veröffentlichung der Stellungnahme Vermeulens zu Flughafen und Gewerbeflächen. „ Vermeulen soll einmal sagen, welche größeren privaten potentiellen Gewerbeflächen er denn meint, um die man sich vorrangig kümmern solle“, so Hartmann...

  • Mülheimer Woche
  • 22.11.19
Politik

BAMH:Einladung an CDU Mittelstandsvereinigung

„Wir laden alle Verantwortlichen und Mitglieder der Mittelstandsvereinigung ein, sich bei der BAMH einzubringen.“ So kommentierte der Vorsitzende der BAMH-Fraktion, Jochen Hartmann, augenzwinkernd die Pressekonferenz der CDU – Unterorganisation. “Rückgrat findet man in der Mülheimer CDU derzeit nicht. Bei zwei Haushalten hat man rot-grün mit unverantwortlichen Steuererhöhungen den Steigbügel gehalten“, so Hartmann weiter. Wer eine zukunftsweisende Politik für Mülheim wolle, der sei beim...

  • Mülheimer Woche
  • 15.11.19
Politik
Ilselore Paschmann und Hans-Joseph Krupp sind mit der aktuellen Situation in Mülheim nicht einverstanden.
2 Bilder

Lokalpolitik in Mülheim
Mittelstandsunion fehlt der Gestaltungswille in Mülheims Politik und Verwaltung

Kein gutes Haar lässt die Mittelstands- und Wirtschaftsunion der CDU an der aktuellen Führung der Stadt Mülheim. Dies machte die Vereinigung bei ihrem jährlichen Pressegespräch am Mittwoch deutlich. Sie sieht in Mülheim eine Menge Potenzial, das mit mehr Mut und Rückgrat gehoben werden müsste. Die Mittelstands- und Wirtschaftsunion versteht sich als wirtschaftspolitischer Flügel der hiesigen CDU, ist aber eine eigenständige Organisation und mit dem Parteivorstand auch nicht immer einer Meinung....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.11.19
Politik
2 Bilder

BAMH: Olympia auch nach Mülheim

„Mülheim ist eine begeisterte Sportstadt. Vor diesem Hintergrund frage ich mich, weshalb Mülheim beim Thema „Olympiabewerbung“ ein weißer Fleck geblieben ist. Wurde bei der Stadt von den anderen Gemeinden überhaupt angefragt oder nicht? Und wie hat die Verwaltung ggf. reagiert?“ Diese Fragen stellt sich der sportpolitische Sprecher der BAMH-Fraktion, Hans Georg Hötger, nachdem die neuerlichen Planungen für eine mögliche Olympiabewerbung bekannt geworden sind. 14 Städte hätten bereits ihr...

  • Mülheimer Woche
  • 23.10.19
Politik
Das frischgewählte Führungstrio der Mülheimer Sozialdemokraten: Rodion Bakum, Nadia Khalaf und Christian Völlmecke. 
Foto: PR-Foto Koehring/SC
3 Bilder

Das frischgewählte Führungstrio der Mülheimer Sozialdemokraten stellt erste Inhalte vor
„Wir sind die Neuen“

Rodion Bakum lächelt: „Wir sind die Neuen“. Die Mülheimer SPD hat einen neuen Vorsitzenden. Als Stellvertreter wurden Nadia Khalaf und Christian Völlmecke gewählt. Kaum sind sie im Amt, legen die neuen Entscheidungsträger los. Das Trio stellt erste inhaltliche Schwerpunkte vor. Zunächst müssen alte Verkrustungen gelöst und neue Strukturen gefunden werden. Da sollen neue Mitglieder gewonnen und alte Genossen wieder eingebunden werden. Es gilt auch, Partei und Ratsfraktion wieder gemeinsam auf...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.10.19
  • 2
Kultur
Die bunten, liebevoll gestalteten Figuren lassen Kinderbücher lebendig werden.

Ausflugstipp für Familien
Augsburger Figurenthater zeigt "Der kleine Rabe Socke"

Das Augsburger Figurentheater Maatz ist dafür bekannt, beliebte Kinderbücher mit seinen bunten Figuren zum Leben zu erwecken und Jung und Alt gleichermaßen in seinen Bann zu ziehen. Die Besonderheit der Aufführungen ist die gekonnte Kombination von Hand- und Stabpuppen, um immer ganz nah am (kleinen) Zuschauer zu sein. Vom Tag der Deutschen Einheit, 3., bis Sonntag, 6. Oktober, gastiert das Familienunternehmen auf dem Platz am Flughafen Essen/Mülheim, Brunshofstraße/Ecke Zeppelinstraße, und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.09.19
  • 1
Politik
Der Flughafen Essen-Mülheim war Gegenstand der Diskussion im Rat. 
Foto: Andreas Köhring / Archiv

Bei der Sitzung des Mülheimer Stadtrates ging es auch um VHS und Flughafen
„Wir machen da zukunftsfähiges Gewerbe platt“

Die erste Sitzung des Mülheimer Stadtrates war dominiert von der Einbringung des Haushaltes 2020. Doch es ging auch um die Zukunft von Volkshochschule und Flughafen. So fragte Lothar Reinhard nach, was denn das Gespräch des Oberbürgermeisters mit Dietmar Teich ergeben habe, dem Architekten der VHS in der Müga. Es sei bekannt geworden, der Architekt habe betont, ein Recht auf Mitsprache aufgrund seiner Urheberrechte zu haben. Zu einer juristischen Auseinandersetzung solle es aber nicht kommen....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 31.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.