Forschung

Beiträge zum Thema Forschung

Politik
Sven Benentreu (FDP) kritisiert den Versuch der Einflussnahme auf eine geplante Buchvorstellung an der Universität Duisburg-Essen.

China-Einfluss in Duisburg
Es braucht mehr kritische Auseinandersetzung

Duisburg. Eine Buchvorstellung am Konfuzius-Institut in Duisburg wurde abgesagt, nachdem von chinesischer Seite Druck ausgeübt wurde. Dieses ist ein An-Institut der Universität Duisburg-Essen. Bereits in der Vergangenheit gerieten die Konfuzius-Institute aufgrund des Verdachts der Einflussnahme auf Forschung und Lehre in die Schlagzeilen. Kritik kommt von den Freien Demokraten. Sven Benentreu, Vorsitzender der Jungen Liberalen in Duisburg sowie Stellvertretender Vorsitzender der FDP Duisburg...

  • Duisburg
  • 27.10.21
  • 1
  • 2
LK-Gemeinschaft
Benjamin List freut sich über den begeisterten Empfang.
3 Bilder

Der Mülheimer Forscher Benjamin List erhält den Nobelpreis für Chemie
"Der Tag war ein Wunder"

Am Donnerstag stand die Sensation fest: Benjamin List, Direktor des Mülheimer Max-Planck-Institutes für Kohlenforschung, hat den Nobelpreis für Chemie gewonnen. Das Nobelpreiskomitee hatte am Donnerstagmorgen die Preisträger bekannt gegeben. Der 53-Jährige teilt sich den mit rund 887.000 Euro dotierten Preis mit dem amerikanischen Forscher David W.C. MacMillan von der Universität Princeton. "Der ganze Tag war ein einziges Wunder, denn damit habe ich überhaupt nicht gerechnet", bekennt List bei...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.10.21
  • 1
  • 1
Politik
6 Bilder

Bochum Laer
Ein neuer, zentraler Platz über der Wittener Straße, der Laer und Mark 51°7 verbindet

Im Rahmen der Stadterneuerung Laer wird viel für den Stadtteil getan. Doch dem Stadtteil fehlt ein lebendiger, zentraler Platz. Gleichzeitig entsteht auf der anderen Seite der Wittener Straße, auf dem ehemaligen Opelgelände, das neue Innovationsquartier der RUB. In den vorliegenden Plänen fehlt bisher eine Idee wie Laer und Innovationsquartier zu einem Stadtteil verbunden werden können. Dazu legen die STADTGESTALTER jetzt einen Vorschlag vor. Der Stadtteil Laer hat seit den 60er Jahren kein...

  • Bochum
  • 02.10.21
  • 1
Vereine + Ehrenamt

Es ist kompliziert – Vier Herausforderungen für die Alzheimer-Forschung

In den USA wurde im Juni mit Aduhelm das erste Alzheimer-Medikament seit fast zwei Jahrzehnten zugelassen. Doch es sollte keine falsche Hoffnung aufkommen. Das Medikament mit dem Wirkstoff Aducanumab beseitigt zwar schädliche Eiweißablagerungen im Gehirn. Diese Amyloid-Plaques werden mit der Alzheimer-Krankheit in Zusammenhang gebracht. Allerdings wurde noch kein Nachweis darüber geliefert, dass damit auch eine Verbesserung der kognitiven Leistung von Patient*innen einhergeht. Aduhelm kann...

  • Düsseldorf
  • 09.09.21
Ratgeber

Umfrage
Digitales Projekt zur Gesundheitsförderung von Selbstständigen

Interessierte können noch bis zum 29. August 2021 teilnehmen. Ein Projektteam der Hochschule für Gesundheit in Bochum lädt Selbstständige herzlich dazu ein zwei Wochen an einer wissenschaftlich konzipierten, gesundheitsfördernden Maßnahme teilzunehmen. Das Projekt wird unter der Leitung von Prof. Dr. Anna Mikhof am Department of Community Health durchgeführt. Viele Organisationen und Unternehmen haben mittlerweile ein betriebliches Gesundheitsmanagement für ihre Beschäftigten etabliert....

  • Bochum
  • 19.08.21
Kultur
Der Bundespräsident hat Professor Dr. Rolf Kinne mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Es wurde ihm durch Oberbürgermeister Thomas Westphal überreicht.

Oberbürgermeister Westphal übergibt Auszeichnung an Professor Dr. Rolf Kinne
Verdienstkreuz am Bande verliehen

Professor Dr. Dr. h.c. mult. Rolf Karl-Heinz Kinne hat aufgrund seines jahrzehntelangen Engagements im wissenschaftlichen Bereich auszeichnungswürdige Verdienste erworben. 1968 promovierte er an der FU Berlin zum Doktor der Medizin. Zwei Jahre später habilitierte er sich und erhielt den Lehrauftrag für Biochemie an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt/Main. Im Max-Planck-Institut (MOI) für Biophysik in Frankfurt/Main entwickelten Professor Dr. Kinne und seine Frau experimentelle...

  • Dortmund-City
  • 18.08.21
Kultur
Es werden Klangcollagen präsentiert. Das Bild zeigt Anja Lautermann.
3 Bilder

Matinee auf Schloss Ringenberg
"Orte haben ihren ganz eigenen Klang"

Am 22. August ab 11 Uhr, laden das Klangkollektiv Loom of a 3 und Therese Schuleit zur Matinee auf Schloss Ringenberg. Präsentiert werden in Hamminkeln entstandene Klangcollagen. Hamminkeln. Orte haben ihren ganz eigenen Klang. Menschen tragen dazu bei – und Maschinen erst recht. Die Textilindustrie am Niederrhein wartet seit jeher mit ihren ganz eigenen Klängen auf. Mit der Automatisierung aller Industriebereiche seit Beginn des 19. Jahrhunderts verändert sich jedoch die Klangkulisse. Wo...

  • Hamminkeln
  • 10.08.21
Kultur
4 Bilder

DEPECHE
Durchstarten mit neuer Energie

Die Kulturwerkstatt Meiderich öffnet wieder ihre Türen mit neuen Aktivitäten  Auftakt mit Ferienfreizeit für Kinder und Jugendliche Meiderich: Man sei zwar nicht untätig gewesen in den Monaten des Lockdowns und freue sich besonders, nach der Pandemie endlich wieder vor Ort arbeiten zu können. So Peter Weber, der Vorsitzende der Kulturwerkstatt in der Meidericher Bahnhofstraße. Eben dort soll jetzt mit neuer Energie und neuem Engagement wieder ›durchgestartet‹ werden und die Kulturwerkstatt als...

  • Duisburg
  • 28.07.21
  • 1
Politik
Der GRÜNE Landtagsabgeordnete Matthi Bolte-Richter und Kreissprecherin Dr. Christina Lantwin besuchten HSWmaterials in Kamp-Lintfort.
2 Bilder

Startups
Grüner Landtagsabgeordneter Bolte-Richter zu Besuch bei HSWmaterials

Der Sprecher für Wissenschaft, Innovation, Digitalisierung und Datenschutz der GRÜNEN im Landtag NRW, Matthi Bolte-Richter, besuchte zusammen mit den GRÜNEN im Kreis Wesel das Startup HSWmaterials von Dr. Sebastian Hardt in Kamp-Lintfort. Im Rahmen der Sommertour #weltbewegen trifft Bolte-Richter Unternehmen in ganz NRW, welche beispielhaft für Innovation und erfolgreichen Strukturwandel stehen. Der Landtagsabgeordnete hält zu seinem Besuch im Kreis Wesel fest: “Mit unserer hervorragenden...

  • Kamp-Lintfort
  • 23.07.21
Reisen + Entdecken
Den Blick Richtung Weltall gerichtet haben aktuell Dortmunder AutorInnen.

Autorenstammtisch LiteraturRaumDortmundRuhr mit neuem Projekt
Autoren erobern Weltraum

Auf Initiative von Thomas Kade, Hartmut Kasper und Thorsten Trelenberg "erobern" die Schreibenden des AutorInnenstammtischs LiteraturRaumDortmundRuhr ab sofort den Weltraum. Im Rahmen eines interstellaren Literaturprojektes wollen die Mitwirkenden auch der Frage nachgehen, ob es Leben auf diesem Planeten gibt. Bis zum Jahresende werden auf der Projektseite www.weltliteraturraumdortmundruhr.de Texte, Fotos oder Videoclips in einem Logbuch der Zukunft gesammelt.

  • Dortmund-City
  • 28.06.21
Politik
Prof. Dr. Kerstin Bilda (links im Bild) und Dr. Hazel Roddam hier zum zehnjährigem Jubiläum der Hochschule für Gesundheit im Jahr 2019 vor dem Hochschulgebäude.

Akademisierung
Forschungsstrategie für Gesundheitsberufe in England

Die Health Education England (HEE) hat in diesem Jahr Dr. Hazel Roddam, assoziiertes Mitglied der Hochschule für Gesundheit in Bochum, beauftragt, eine Forschungsstrategie für die 14 angewandten Gesundheitsberufe (Allied Health Professions; AHPs) in England zu erstellen. Die HEE plant und steuert auf nationaler und regionaler Ebene den Bedarf an zukünftigem Personal im Vereinigten Königreich. Die Planungsbehörde gehört zum NHS (National Health Service; deutsch: Nationaler Gesundheitsdienst),...

  • Bochum
  • 10.06.21
Vereine + Ehrenamt
Eine Widmung für den Herner Heimatforscher und Mitglied der Herner Geschichtsgruppe „Die Vier“, Gerd Biedermann, der posthum die Ehrenamtsnadel vom Land NRW und der Stadt Herne verliehen bekommen hat.

Auszeichnung für kürzlich verstorbenen Herner Heimatforscher und Mitglied der Herner Geschichtsgruppe „Die Vier“
Gerd Biedermann bekommt posthum Ehrenamtsnadel vom Land NRW und Stadt Herne verleihen

Der Herner Heimatforscher und Mitglied der Herner Geschichtsgruppe „Die Vier“, Gerd Biedermann, hat posthum die Ehrenamtsnadel vom Land NRW und der Stadt Herne verliehen bekommen. Geplant war die Ehrung schon länger, aber die Corona-Pandemie verzögerte die Übergabe. Da Gerd Biedermann im April 2021 an einer schweren Erkrankung gestorben ist, nahm seine Schwester Ursula Ehrhardt Anfang Juni dieses Jahres die Ehrung stellvertretend entgegen. „Heimatforschung ist eine trockene Materie. Gerd...

  • Herne
  • 07.06.21
Politik
Präsentation des Masterplans Wissenschaft 2.0 in der Ratssitzung am 20.Mai 2021.
2 Bilder

Präsentation in Dortmunder Ratsitzung
Masterplan Wissenschaft beschlossen

Der Rat der Stadt Dortmund hat den Masterplan Wissenschaft 2.0 einstimmig beschlossen. Als strategisches Instrument der Zusammenarbeit von Wissenschaft, Wirtschaft, Kultur, Verwaltung und Stadtgesellschaft geht der Masterplan Wissenschaft damit in die zweite Runde. Die Rektoren von TU Dortmund und FH Dortmund, Prof. Dr. Manfred Bayer und Prof. Dr. Wilhelm Schwick, sowie der Masterplanbeauftragte Prof. Dr. Dr. h.c. Herbert Waldmann haben die Ergebnisse der einjährigen Entwicklungsphase den...

  • Dortmund-City
  • 04.06.21
Wirtschaft
 Jasper Gruson (l.) und Philipp Kemper könnten sich in Zukunft mit einem neuartigen 3D-Drucksystem selbständig machen.

Barop
Mit 3D-Drucker Prothesen herstellen: EXIST-Projekt soll in Selbstständigkeit der Forscher münden

Das Projekt MedTech-Multiprint, mit knapp 1,3 Millionen Euro gefördert, ist eines der größten, das bislang im Fachgebiet Maschinenelemente der Fakultät Maschinenbau an der TU Dortmund umgesetzt wird. Gleichzeitig ist es das finanzstärkste EXIST-Förderprojekt, das die Universität bislang einwerben konnte. Für das Team um Jasper Gruson ist es die Chance, sich in einigen Jahren mit einem High-Tech-Projekt selbstständig zu machen. Der 3D-Multiprint-Drucker steht noch unverkleidet in der Werkstatt...

  • Dortmund-Süd
  • 19.05.21
Ratgeber

Erste Erfolge des US -Biotech-Unternehmen NovaVax
Doppelimpfstoff - Coronavirus und Grippe: Ist das die Zukunft ?

Das US-Biontech -Unternehmen NovaVax arbeitet an einem Doppelimpfstoff gegen das Coronavirus und die saisonale Grippe. Erste Tierversuche haben sehr positive Ergebnisse erbracht. Hamster und Frettchen ,die das Vakzin mit den beiden Impfstoffkandidaten NVX-CoV2373 und Nanuflu verabreicht bekamen Antikörper gegen Coronavirus und Grippeviren. Noch nicht zugelassen sind die beiden Impfstoffkandidaten werden aber bereits in getrennten klinischen Versuchen mit Menschen getestet. Phase -3 -Studie in...

  • Bochum
  • 10.05.21
  • 3
Wirtschaft
Mit dem Chaudoire-Preis ausgezeichnet: Dr. Tobias Kaiser (M.), gemeinsam mit Dr. Gert Fischer (l.), Mitglied des Vorstands der Rudolf Chaudoire-Stiftung, und Prof. Manfred Bayer, Rektor der TU.

Technische Universität
Preise belohnen Leistung - TU ehrt mit Chaudoire und Soroptimist-Auszeichnungen

Dr. Tobias Kaiser von der Fakultät Maschinenbau hat den Rudolf Chaudoire-Preis als herausragender Nachwuchswissenschaftler erhalten. Der Soroptimist-Förderpreis für hervorragende Studienleistungen geht an Gesa Pottbrock von der Fakultät für Mathematik. Dr. Tobias Kaiser ist Postdoktorand am Institut für Mechanik und forscht zu Mehrskalensimulationsmethoden. Das Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro wird seinen viermonatigen Aufenthalt bei Kollegen in den Niederlanden unterstützen. Damit soll eine...

  • Dortmund-Süd
  • 24.04.21
Kultur
„Födima“ zielt darauf, den Mathematikunterricht durch Fortbildungen zu verbessern.

TU Dortmund forscht im Verbund an Fortbildungen für Lehrer
Mathematik-Unterricht verbessern

WissenschaflerInnen der TU Dortmund wollen gemeinsam mit ForscherInnen der WWU Münster den Mathematikunterricht an Schulen verbessern. Dafür haben sie das Verbundprojekt „Födima“ aufgesetzt. Der Projektname steht für Förderorientierte Diagnostik im inklusiven mathematischen Anfangsunterricht. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert „Födima“ mit 1,5 Mio. Euro. Die Unterschiedlichkeit der Potenziale ist zentrale Herausforderung für die Gestaltung wirksamen Unterrichts....

  • Dortmund-City
  • 15.04.21
LK-Gemeinschaft
Foto Pixabay

Rettet uns Biontech aus dem Impfchaos ?
Biontech legt Impfturbo hin

Endlich einmal positiv. Biontech der Retter des Impfchaos ? 2021 will das Unternehmen die unglaubliche Menge von 2,5 Milliarden Impfdosen liefern. Bis vergangenen Dienstag wurden demnach bereits mehr als 200 Millionen Dosen ausgeliefert. Es soll jetzt flott voran gehen.  Bessere Herstellungsprozesse ebenso die Inbetriebnahme der neuen firmeneigenen Produktionsstätten im hessischen Marburg lassen hoffen. Dort sollen künftig eine Milliarde Dosen pro Jahr hergestellt werden.  QUELLE:...

  • Bochum
  • 31.03.21
  • 15
  • 1
Kultur
Ein virtueller Spatenstich begleitet den reellen Beginn der Bauarbeiten für die neue Akademie für Theater und Digitalität in der Speicherstraße.

Neubau der Akademie für Theater und Digitalität entsteht am Dortmunder Hafen
Für die Zukunft des Theaters

Pünktlich zum „Welttag des Theaters“ am 27. März beginnen die Stadt Dortmund und das Theater Dortmund mit dem Neubau für die „Akademie für Theater und Digitalität“. Auf dem „Digital Campus“ im Dortmunder Hafen entsteht eine europaweit einmalige Einrichtung. Voraussichtlich im Sommer 2022 wird sie den Betrieb aufnehmen. Anlässlich des Baustarts hat die „Akademie“ einen etwa vierminütigen Film unter theater.digital/neues eingestellt. Der Film bietet eine digitale Variante des traditionellen...

  • Dortmund-City
  • 29.03.21
Kultur
25 Bilder

Die Ruhr-Uni Bochum in Corona Zeiten
Rundgang über den verwaisten Campus der Ruhr-Uni Bochum

Etwa 43000 Studen(tinn)en beleben normalerweise den Campus der Uni in Querenburg.  Am letzten Freitag war das Gelände jedoch so menschenleer, dass ich sogar unseren Hund zeitweise frei laufen lassen konnte. Der eigentlich geplante Besuch des - leider geschlossenen - Botanischen Gartens  geriet bei einem Streifzug über den Campus schnell in Vergessenheit , weil man auf dem menschenleeren Gelände auf so viele interessante Ecken stößt, die einem beim Regelbetrieb der Uni sicher entgehen würden....

  • Essen-West
  • 21.03.21
  • 4
  • 1
LK-Gemeinschaft
Prof. Dr. Ghazal Moeini erhält Fördermittel des Landes Nordrhein-Westfalen für ein neuartiges Härteprüfgerät für die Charakterisierung der mechanischen Eigenschaften additiv mit dem 3-D-Drucker gefertigter Proben. Foto: WH/BL

55.000 Euro für die Anschaffung einer Härteprüfmaschine
Wissenschaftsministerium NRW fördert Forschung an Westfälischer Hochschule in Gelsenkirchen

Das Geld kommt aus dem Landesprogramm „Fokus Forschung HAW-Geräte“, mit dem das Wissenschaftsministerium anwendungsorientierte Forschung an den Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW) stärken will, so auch die Westfälische Hochschule in Gelsenkirchen. Gelsenkirchen. „Hochschulen für angewandte Wissenschaften haben sich als regionale Innovationszentren und starke Partner der mittelständischen Wirtschaft etabliert“, so das Ministerium. In Gelsenkirchen kommt jetzt Prof. Dr. Ghazal Moeini,...

  • Stadtspiegel Gelsenkirchen
  • 19.03.21
Vereine + Ehrenamt
Forschungsprojekt über die Bessermacher (v.l.n.r.): Die Erziehungswissenschaftler Dr. Christoph Berse und Prof. Dr. Heinz-Hermann Krüger von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg sowie Tani Capitain, Leiter der Essener Chancen, besuchten zum Auftakt der Evaluation den „Lernort Seumannstraße“ in Essen-Altenessen.
3 Bilder

Wissenschaftliche Untersuchung der Bessermacher
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg erforscht Bildungsförderung in Altenessen

Seit November 2018 organisieren die Essener Chancen zusammen mit der Evonik Stiftung und dem Gymnasium Essen Nord-Ost (GENO) das Projekt „Bessermacher“ und begleiten zehn Schüler mit individueller Förderung auf ihrem Weg zum bestmöglichen Abschluss. Nun wird das Projekt der Sozialinitiative von Rot-Weiss Essen am Lernort Seumannstraße in Essen-Altenessen wissenschaftlich erforscht. Die Studie läuft bis 31. August 2022 unter Leitung von Prof. Dr. Heinz-Hermann Krüger von der...

  • Essen-Nord
  • 16.03.21
Kultur
Dortmund ist Wissenschaftsstadt und Hochschulstandort. Rund 54.000 Menschen studieren hier an sieben Hochschulen.

Profilierung Dortmunds als Wissenschaftsstadt
Masterplan, die 2.

Der Masterplan Wissenschaft hat eine über zehn Jahre währende Geschichte: in Dortmund arbeiten seither Wissenschaft, Wirtschaft, Stadtgesellschaft, Kultur, Politik und Verwaltung gemeinschaftlich an der Profilierung Dortmunds als Wissenschaftsstadt. DiesProjekt soll weitergehen, mit  „Masterplan Wissenschaft 2.0“ legten die beteiligten Institutionen eine Weiterentwicklung ihrer strategischen Zusammenarbeit vor. „Der Masterplan Wissenschaft 2.0 nimmt die Stadtgesellschaft und die westfälische...

  • Dortmund-City
  • 21.02.21
LK-Gemeinschaft
Foto Pixabay
2 Bilder

Pims eine schwere Kinderkrankheit - Folge des Coronainfektion ?
So wirkt sich Sars -Cov-2 bei Kindern aus

Corona bei Babys, Kindern und Jugendlichen. Quelle: Helios Magazin. Menschen, Medizin und Gesundheit. Quelle: ntv Quelle: www.n.tv>Wissen Quelle:RTL.de Erneut taucht die schwere Erkrankung PIMS ( Pediatic Inflammatory Multisystem Syndome ) bei Kinder und Jugendlichen auf. Dabei werden Organe von einer Überreaktion des Immunsystems heimgesucht.170 Fälle sind alleine in Deutschland bekannt und gelten als Folge einer Corona-Infektion. Die meisten dieser Fälle müssen intensivmedizinisch betreut...

  • Bochum
  • 16.02.21
  • 11
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.