Forschung

Beiträge zum Thema Forschung

Politik
Oberbürgermeister Ullrich Sierau (5.v.l.) hält den Schlüssel für ein Elektroauto eher symbolisch in der Hand. Er selbst steigt demnächst  dienstlich in ein Mercedes 300 Blue Tec Hybridfahrzeig ein.

Mehr Elektro auf die Straße

Vor Kurzem machte die Stadtverwaltung durch das Leasing von Oberklassewagen für Bürgermeister, Dezernenten und den Oberbürgermeister von sich reden: Ein eigener Mercedes E 300 BlueTec Hybrid mit Fahrer muss es für die Oberen schon sein -immerhin Hybridfahrzeuge. Dabei geht es auch ganz anders: Als „Leuchtturmprojekt für Elektromobilität metropole-E“ will die Stadt durchstarten und nimmt deshalb 13 Elektro-Dienstautos in Betrieb. Sie sollen von Mitarbeitern für Dienstfahrten genutzt werden...

  • Dortmund-City
  • 28.08.12
Ratgeber
Wie spannend Archäologie ist erlebten Kinder beim Chefarzt Dr. Bernd Dietrich Katthagen im Klinikum.

Das Rätsel der dritten Hand im Adlerturm

Geheimnisvolle Geschichten gibt es nicht nur bei den fünf Freunden. Auch gleich um die Ecke gibt es spannende Forschungsaufgaben. Bei der Ausgrabung des Adlerturms war ein Skelett eines Mannes gefunden worden. Warum wurde der Mann im Turm vergraben, was bedeutete die dritte Hand, die man bei ihm fand? Diesen Fragen gingen Kinder des Kinder- und Jugendbeirats Adlerturm nacht. Mit Hilfe von Ärzten und Archäologen fanden sie weitere Einzelheiten zum Alter und Gesundheitszustand des Mannes heraus....

  • Dortmund-City
  • 24.08.12
Überregionales

Neuer Werkstoff aus altem Gummi

Was tun mit alten Gummiresten? „Irgendwann merkten wir, dass man daraus mehr machen kann“, berichtet Chemietechnikingenieur Dr. Holger Wack. Gemeinsam mit Chemieingenieur Damian Hintemann und Industriedesignerin Nina Kloster hat er Werkstoffe entwickelt, die Gummireste upcyclen: Die neuen Werkstoffe „Elastomerpulver Modifizierte Thermoplaste“ – kurz EPMT – sind so hochwertig, dass sie in der Sportartikelbranche genauso wie in der Rohrleitungsindustrie zum Einsatz kommen. Kein Wunder, dass...

  • Dortmund-City
  • 23.08.12
Vereine + Ehrenamt
Der Lüttinger Knabe: Von Fischern im Rheinbett gefunden und immer noch Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen.

Vortrag über den Lüttinger Knaben und Herbstexkursion nach Berlin

Am Mittwoch, 22. August, lädt der Niederrheinische Altertumsverein (NAVX) um 19.30 Uhr zu einem Vortrag von Dr. Hans-Joachim Schalles über die Großbronze des Lüttinger Knaben in das Hotel/Restaurant Neumaier, Orkstraße 19, ein. Von der Eröffnung des RömerMuseums im APX im Jahre 2008 bis zur Wiedereröffnung des Neuen Museums in Berlin im Oktober 2009 wurde der Xantener Knabe oder, wie er in Xanten genannt wird, Lüttinger Knabe, wieder an seinem ursprünglichen Fundort gezeigt. Grund genug für...

  • Xanten
  • 21.08.12
Überregionales
45 Bilder

Ideenpark für Durchblicker - kostenlos, aber nicht umsonst

Zur Zeit findet in der Messe Essen, noch bis zum 23.08.12, der Ideenpark für Durchblicker statt. Bei meinem Besuch war ich überrascht von den vielfältigen Aktionen und Mitmachmöglichkeiten. Nicht nur für den Wissenschaftler von morgen. Für Groß und Klein ein lohnenswerter Besuch. Kurzweil garantiert!

  • Essen-Nord
  • 14.08.12
  •  8
Politik

Bund unterstützt Bildung und Forschung in Duisburg mit fast 77 Millionen

Hans Pflug und ich haben uns beim Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) über den Stand der Projektförderung aus dem BMBF für Duisburg informiert. Der Bund unterstützt zur Zeit laufende Projekte in Duisburg mit fast 77 Millionen Euro (76.781.011,18) und das ist gut angelegtes Geld: Die Förderung von Bildung und Forschung ist eine wichtige Investitionen in die Zukunft unserer Stadt. In den vergangenen Monaten hatte unsere SPD-Bundestagsfraktion mehrfach kritisiert, dass...

  • Duisburg
  • 10.08.12
Kultur

Spitzenplätze für die TU

Das Ruhrgebiet hat es mit seinen drei Universitäten in die Top Ten der forschungsstärksten Regionen Deutschlands geschafft. Das belegt der Förderatlas der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), der am Donnerstag (24. Mai) veröffentlicht wurde. Die TU Dortmund zählt gemessen an den Fördermitteln der DFG in zwei Fachgebieten sogar zu den besten fünf Universitäten Deutschlands. Die TU Dortmund gehört in zwei Fachgebieten zu den bundesweit führenden Universitäten: In der Produktionstechnik liegt...

  • Dortmund-Süd
  • 31.05.12
Überregionales
Prof. Dr. Dominik Schneider forscht schwerpunktmäßig an seltenen Krebsarten bei Kindern

Seltener Krebs bei Kindern

Seltene Tumorerkrankungen bei Kindern, das ist das Forschungsgebiet von Prof. Dr. Dominik Schneider. Der Klinikdirektor wird sich in Zukunft bundesweit mit diesen Erkrankungen beschäftigen. Das Westfälisches Kinderzentrum wird Deutschlands Studienzentrale für seltene Tumoren bei Kindern. Professor Dr. Schneider, Klinikdirektor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin sowie Dr. Ines B. Brecht von der Universitätsklinik Erlangen wurden jetzt gemeinsam von der Gesellschaft für Pädiatrische...

  • Dortmund-City
  • 31.05.12
Kultur

Endlich konnte festgestellt werden, was sich hinter dem All befindet

So lange wurde die Frage gestellt und so lange gab es keine Antwort. Nach neuesten Erkenntnissen kann jetzt der Öffentlichkeit mitgeteilt werden, was sich hinter dem All befindet. Das Ergebnis mag etwas verwirren, ist aber nicht von der Hand zu weisen. Merkel würde hier sagen "alternativlos" Hier der Bericht unseres Korrespondenten Magnus A. Kremser Was ist hinter dem All Das Weltall. Unendliche Weiten und Tiefe. Geheimnisvoll und nicht unendlich. Ferne Galaxien und Sternensysteme,...

  • Dorsten
  • 18.05.12
  •  22
Politik

Masterplan Wissenschaft

Hochschulen, Wissenschaftliche Institute, das Technologie Zentrum, die Kammern, Gewerkschaften, Kultureinrichtungen und die Stadt arbeiten im Masterplan Wissenschaft gemeinsam an einer weiteren Profilierung des Wissenschaftsstandortes Dortmund und seiner Entwicklung zur Wissenschaftsstadt. Für die Gesamtmoderation des Prozesses konnte Prof. Detlef Müller-Böling, ehemaliger Rektor der Technischen Universität Dortmund, gewonnen werden. Nach der konstituierenden Sitzung des Lenkungskreises hat...

  • Dortmund-City
  • 22.03.12
Politik

Förderung für Arzneiforschung

Mit mehr als vier Millionen Euro fördert das Bundesforschungsministerium die neue Initiative „Medizinische Chemie in Dortmund“. Chemiker der Technischen Universität betreiben mithilfe des Geldes in den nächsten fünf Jahren Grundlagenforschung zur Entwicklung neuer medizinischer Wirkstoffe. Die Initiative steht im engen Austausch mit dem Dortmunder Max-Planck-Institut für molekulare Physiologie und der Industrie. Ziel ist es, potentielle Arzneistoffe nicht nur zu synthetisieren, sondern auch zu...

  • Dortmund-City
  • 15.03.12
Kultur

Land der Ideen: Dortmunder Projekte nehmen teil

Mit 16 wegweisenden Zukunftsideen beteiligt sich die Metropole Ruhr am diesjährigen Projekt „Deutschland - Land der Ideen“. Die Bandbreite der Ruhrgebietsprojekte reicht vom Mülheimer Modelabel Red Botó, das für jedes verkaufte Produkt eine Schuluniform in Ghana und Tansania sponsert, über die Dortmunder Aktion „Return“ gegen Jugendalkoholismus bis zum Projekt „Sprache durch Kunst“ am Museum Folkwang in Essen. Zwei Beiträge gehen zudem ins Rennen um den Bundessieg in den Kategorien...

  • Dortmund-City
  • 02.02.12
Überregionales

"Hildegundis": Von Kray nach Las Vegas!

Die Krayer Autorin Dr. Regina E.G. Schymiczek hat ihr Buch „Hildegundis und die Kinderkrone“ im Foreign Language Deptartment der UNLV (University of Nevada, Las Vegas) vorgestellt. Der Kontakt kam über Professor Dr. Daniel Villanueva zustande, der schon mehrfach deutsche Autoren zu Gast hatte. Die germanistische Fakultät wurde durch weitere Professoren, Doktoranden und Studenten vertreten, die sich freuten, deutsche Literatur von einer Muttersprachlerin vorgelesen zu bekommen. Das Erstaunen...

  • Essen-Steele
  • 13.01.12
Überregionales
Glückliche Orang Utans leben länger. Als Orang Utans verkleidete Katzen übrigens auch.

Logbuch: Glück und Bananen.

So manche Studie lässt den geneigten Leser die Stirn runzeln. Neben abstrusen Umfrageergebnissen, wie sehr lautstarkes Schnarchen die Scheidungsquote beeinflusst, gibt es auch allerhand Vergleiche aus der Tierwelt. So fand beispielsweise ein Forschungsteam der Universität Edinburgh heraus, dass glückliche Orang-Utans länger leben als der Durchschnitt. Dass muss auch für uns Menschen gelten! Schließlich stehen uns die rothaarigen Menschenaffen gentechnisch recht nahe. Wie kamen die Forscher...

  • Dinslaken
  • 29.06.11
Politik

Forsch gefragt: Will Moers "MO"?

200 deutsche Städte, die ehemals durch ein Kfz-Kennzeichen auf den Straßen repräsentiert wurden, zeigen Interesse an der Möglichkeit, ihr Kennzeichen zurück zu bekommen oder zu erhalten. Die Heilbronner Initiative - ein Forschungsprojekt der Hochschule Heilbronn - untersucht in vielen Städten das Interesse der Bevölkerung am „Alt-Kennzeichen“ oder am Erhalt der Kennzeichen. Am Freitag, 27. Mai, werden ab 9.30 Uhr auch in Moers in der Fußgängerzone und auf dem Markt am Neumarkt die Bürger zu...

  • Moers
  • 13.05.11
  •  14
Kultur
Im Museum Schloss Moyland wurde die Gründung des Joseph-Beuys-Preises für Forschung bekannt gegeben. Foto: hei

Allen Widerständen zum Trotz: Joseph-Beuys-Forschungspreis kommt

Allen Anwürfen zum Trotz wird es ihn geben: Den „Joseph-Beuys-Preis-für-Forschung“, der Ende des Jahres erstmals im Museum Schloss Moyland verliehen wird. Der internationale und interdisziplinäre Preis wird von der Stiftung Museum Schloss Moyland, dem Förderverein Schloss Moyland und der Volksbank Kleverland ausgelobt. Er ist mit einem Preisgeld in Höhe von 6000 Euro für den ersten und 4000 Euro für den zweiten Preisträger dotiert. Frank Ruffing, Vorstandsvorsitzender der Volksbank...

  • Kleve
  • 20.01.11
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.