Früher

Beiträge zum Thema Früher

LK-Gemeinschaft
8 Bilder

Wer weiß denn so etwas ?
Die Sache mit dem Ei

Wer weiß das schon: Jedes Jahr werden unzählige Eier versteckt-hartgekocht und bunt bemalt aber wenn ich jemanden Frage warum das so ist, bekomme ich maximal ein Schulterzucken. Fest steht: Eine klare Antwort gibt es wohl eher nicht aber dafür jede Menge Theorien bei denen wohl die Wahrheit irgendwo dazwischen liegt . Warum sind Eier hart gekocht? Nach christlichen Brauch wird vor Ostern 40 Tage lang gefastet. Zu den verbotenen Lebensmitteln gehörten früher-auch bei vielen Menschen heute...

  • Bochum
  • 07.04.22
  • 23
  • 3
LK-Gemeinschaft
6 Bilder

Damals ui lange her
Kinders wie die Zeit vergeht

Kennt ihr das auch? Beim anschauen von Fotos aus der Kindheit sieht man schwarz weiß Aufnahmen oder unscharfe Bilder. Es sind manche Erinnerungen noch ganz nah und manche so unscharf wie die Fotos.  Es liegt ein wenig Sentimentalität und Wehmut in der Luft, aber ich spüre auch noch die Leichtigkeit der damaligen Zeit.   Ich hatte eine schöne unbeschwerte Kindheit und denke gerne daran zurück.

  • Monheim am Rhein
  • 30.01.22
  • 5
  • 2
LK-Gemeinschaft
15 Bilder

Wo isser geblieben ?
Der Sonntagsstaat

Die Sonntagskleidung hielt man vor vielen Jahren als besonders repräsentative Kleidung, diente dem sonntäglichen Kirchgang ebenso wie dem Flanieren. Heute verbringen die meisten Menschen den Sonntag in legeren Outfit. Klar, ist bequem, aber ich frage mich gerade... Wo isser geblieben... Der Sonntagsstaat. Der Herr: Krawatte oder Fliege. Die Dame: Gut behütet. Dem Sonntag wurde früher immer eine besondere Note verliehen. Wann hörte das eigentlich auf? Die meisten von uns würden sich heute...

  • Bochum
  • 07.01.22
  • 39
  • 8
LK-Gemeinschaft
10 Bilder

Die Weihnachtsausgabe:Stadtspiegel Bochum
Festlich-Festlich: Alle Jahre wieder

Was gehört unbedingt zum Weihnachtsfest? Die Festtagsausgabe des Stadtspiegel Bochum .Wie in jedem Jahr wurden wir Leser aufgefordert den Stadtspiegel festlich mitzugestalten. Mit meiner Weihnachtsgeschichte aus Kindertagen habe ich mich an dieser wunderbaren Aktion beteiligt. Ich bin begeistert : So viele Einsendungen, wunderbare Gedichte, Geschichten und Fotos schmückten die Samstagsausgabe was für eine Freude. Mittendrin fand ich meine Geschichte aus einer Zeit die unvergesslich schön für...

  • Bochum
  • 19.12.21
  • 7
  • 2
LK-Gemeinschaft
3 Bilder

Früher war vieles anders
Eingemachtes : Wenn es dunkel wird

Für alle die es noch nicht gelesen oder bereits vergessen haben: Ich habe so viele Gedichte geschrieben, so viele Geschichten erdacht, das fällt doch glatt unter Eingemachtes dachte ich und deshalb gehe ich von nun ab hin und wieder in die Wiederholung. Wenn es dunkel wird...  Früher: Als die Sommer noch Sommer waren, wir Kinder noch herumstromerten im nahen Wäldchen,schien unsere Welt noch in Ordnung. Nichts war schöner, als mit nackten Füßen im Bachlauf zu stehen oder mit Steinchen den...

  • Bochum
  • 02.12.21
  • 15
  • 4
LK-Gemeinschaft
18 Bilder

Nette Idee
Bochum wimmelt ab

Nichtsahnend durch die City schnell zu meinem Lieblings-Fachgeschäft am Bongard-Boulevard. Und was erspähen meine müden Augen? Bochum Gestern und Heute : Starte los und entdecke Bochum dachte ich so bei mir. Gesagt getan ein Kinderspiel.  Wimmelbilder die uns Bochum näher bringen.  Da geht nicht nur Kindern das Herz auf auch eingefleischte Bochumer bekommen Herzrasen. Eine nette Idee diese Präsentation eines Bochumer Modehauses dieser Rückblick auf unsere schöne Stadt.

  • Bochum
  • 15.11.21
  • 11
  • 4
Reisen + Entdecken
8 Bilder

Vor Ort sieht manches anders aus
Mallorca macht Schlagzeilen

Mallorca Schlagzeilen: Steigende Inzidenzzahlen. Mallorca verschärft Party-Regeln. Gesperrte Strände,Sperrstunde ,hohe Bußgelder-weil die Infektionszahlen steigen.  Hmmmm, Strände und Parks schließen um 22 Uhr ob das Nachtschwärmer interessiert? Partymachen und gegen Corona Regeln verstoßen und tausend Euro zahlen? Bin gespannt.... Papier ist geduldig und ob die Touristen so abgezockt werden glaube ich weniger.  Party-Regeln verschärft? Quelle: Tagesschau  Virus Explosion stoppt Tourismus: Ich...

  • Bochum
  • 25.07.21
  • 28
  • 2
Natur + Garten
Foto.
pixabay
2 Bilder

Unvergessen ...
Erdbeerliebe

Erdbeerliebe.Immer in der Erdbeerzeit zwischen Mai und Juli wende ich mich diesen Früchten mit einer besonderen Intensivität zu und versinke träumerisch in die Vergangenheit.  Wieder einmal: Ich befinde mich auf dem Weg um mir m/eine süße Frucht zu besorgen.  Vor den Auslagen des Obsthändlers leuchten mir die Erdbeeren schon von weitem entgegen. Frisch vom Feld steht auf einem kleinen Schild an der Ware und genauso schmeckt diese kleine Köstlichkeit. Frisch vom Feld: Endlich sind sie wieder da...

  • Bochum
  • 03.07.21
  • 13
  • 4
Ratgeber
Marita Mirbach, geborene Kostmann, bei der Einschulung 1959.
3 Bilder

Marienviertel-Projekt der Caritas
„Das Leben war damals anders“

Witten aktuell veröffentlicht eine weitere Geschchte Der Caritasverband Witten hat das Projekt im Marien-Viertel "DasMachenWirGemeinsam" ins Leben gerufen - hierbei soll es um Geschichten und Bilder gehen, die das Aufwachsen im Marien-Viertel zeigen. Die folgende Geschichte wird erzählt von Marita Mirbach. „Ich bin als zweites von drei Mädchen in meinem Elternhaus in der Hochstraße 7-9 geboren – das war 1953. Die Hochstraße ist ein kleiner Abzweig der Marienstraße. Das Marien-Viertel war meine...

  • Witten
  • 04.06.21
LK-Gemeinschaft

Pottkasten zum Lesen
Wilhelm und Heinz (4) – Wind of change

Heinz: Ich trag dat schon lange mit mich rum, aber jetz muss et raus: Früher wuad doch lang nich so viel weggeschmissen wie heute! Ja gut, die Mülltrennung. Aber dat mit dat „Riezeikling“ ist doch ersma eingeführt worden von diesen Exil-Koreander Rieß-Ei-Kling, weiße doch, der mit die Tigerpenissuppe. Wilhelm: Mit die Tigerpenissuppe? Heinz: Siehße, genau, den mein ich. Und heute, da wird ja nur rezickelt, wat weggeschmissen wird. Früher wurd vor dem Wegwerfen schon rizzeklingt. Mit den Erfolg,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.04.21
LK-Gemeinschaft
Foto Pixabay

Morgens um Sieben ist die Welt noch in Ordnung
Bochum : Geschichten die das Leben schreibt - oder als es noch kein Smartphone gab

Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung so sagt man ja, aber auch die Menschen die unterwegs sind ? In diesem Fall ja musste ich feststellen. Rückblick: Ich gehe zum Fenster ein richtig grauer Tag heute, der mich eigentlich nicht gerade aufmuntert . Nebel versperrt mir die Aussicht auf das naheliegende Wäldchen . "Mistwetter" aber die Pflicht ruft. Emma wartet : Hinein in den Wagen und los geht es . Ganze zehn Kilometer weiter streikte Emma . Emma das war mein Auto und ich liebte Emma...

  • Bochum
  • 05.03.21
  • 9
  • 2
Kultur
Sie war ein Urgestein.
3 Bilder

Theater, Theater die 70er in Bochum
Erinnerungen : Weinselig mit Tana Schanzara

Theater ,Theater .  Nach der Arbeit immer ein Gläschen Rotwein und noch was quasseln ,das war Tana. Ich mochte ihre direkte Art. Ich lernte Tana Schanzara kennen als sie mit dem Song " Vatta aufstehen" bundesweite Popularität erlangte. Die 70er. Im Ruhrgebiet kannte Tana eh jeder. Sie hatte das Herz auf den rechten Fleck und hat mit Liebe und Humor die Menschen im Revier verkörpert. Sie war die Perle aus dem Pott und Peter Zadek bezeichnete sie als eine der wenigen großen...

  • Bochum
  • 01.03.21
  • 7
  • 3
LK-Gemeinschaft
Was für Zeiten.
Foto:
Pixabay
2 Bilder

Prominent in Bochum
Erinnerungen : Die verrückten 70er oder als Diether Krebs das Badetuch verlor

Die 70er Jahre - was für eine bunte Zeit! Da gab es einige persönliche Erinnerungen . Der Klartext - Verlag war 2019 auf der Suche nach Erinnerungen, klar,da war ich gerne dabei. Disco Willy &Flokati war ja auch in Bochum. Wiederholung... Und los geht es : Die 70er Jahre verbrachte ich in Bochum. Dort gab es nicht nur Kellerbar und Eisdiele, Klappräder und Opel GT. Da war mehr als die wilden Muster der Kleidung, nicht immer orange und gelb. Oder der Flokati im Wohn-und das Kuhfell im...

  • Bochum
  • 27.02.21
  • 10
  • 6
LK-Gemeinschaft
8 Bilder

Ein paar Verse nur
Bochum Gestern und Heute

Bochum, ,,Gestern" und Heute", Bochum, wie es früher einmal war Unbekannt für viele Leute, Bringe ich es gern etwas nah. Die ,,Kleine Beckstraße " ist noch da, Auch die ,,Gerberstraße " blieb erhalten. Der Alte ,,Markt" längst vergessen, Hier blieb kaum etwas beim Alten. Im Weilenbrink waren einst die Maler zu Haus, Der Gasmann im Gerberviertel die Laterne löschte aus. Als gerufen wurde, was die Stunde´ hat geschlagen, Fuhr der Kutscher noch mit Pferd und Wagen. Als arme Leute noch ärmer als...

  • Bochum
  • 21.02.21
  • 7
  • 3
Natur + Garten
11 Bilder

Stromern wie in meinen Kindertagen
In Bochum-Langendreer blüht dir was

Wer an Wildnis denkt, der denkt an grandiose Landschaften ohne Straßen und Stromleitungen, an undurchdringliche Wälder und Abenteuer pur. Aber Wildnis hat viele Gesichter. In Langendreer entsteht so eine neue Wildnis-Fläche. Auf der Grünfläche des ehemaligen Kirmesplatzes sollen Kinder demnächst in der Natur spielen und forschen können. Für Bochumer Kids soll Wildnis erfahrbar werden . Gefahrenstellen wie morsche Äste werden zur Zeit noch beseitigt. Danach wird die Wildnis - Fläche weitgehend...

  • Bochum
  • 11.02.21
  • 5
  • 3
LK-Gemeinschaft
Das Mahlwerk ist im Gegensatz zum äußeren im Topzustand.
Sonst würde ich das gute Teil nicht nutzen.
3 Bilder

Rituale und Familientradition
Wenn Oma das wüsste

Der echte Kaffeekenner weiß wie wichtig der Mahlgrad des Kaffeepulvers für den späteren  Geschmack ist. Die Wahl der Kaffeemühle scheint mir ebenso entscheidend. Rückblick: Auf die Idee, das manche pflanzliche Produkte viel bekömmlicher und besser verwertbar sind kam man schon bereits im 4.Jahrhundert vor Christus. Archäologisch beweisbar: Handmahlmühlen aus dem alten Mesopotamien gehörten zu  den besonderen Funden. Später zerkleinerte man Getreide und anderes zwischen Steinen und ein paar...

  • Bochum
  • 25.01.21
  • 86
  • 6
LK-Gemeinschaft
4 Bilder

Bügeln ist nicht so mein Ding
Traditionen müssen erhalten bleiben.

Es ist Tradition in unserer Familie ein Erinnerungsstück von unseren Lieben zu hüten bis man selbst für immer geht. So gibt es noch eine Kaffeemühle aus längst vergangenen Zeiten und auch eine silberne Kaffeekanne. Unser Kleinod ist aber dieses Bügeleisen das wie unschwer auf den Fotos zu erkennen ist eifrig benutzt wurde. Es ist aus einer Zeit als die wenigsten Menschen Strom im Hause hatten. Später:  Im Jahre 1882 war es an der Zeit das erste elektrische Bügeleisen zu erfinden. Der...

  • Bochum
  • 23.01.21
  • 13
  • 4
Kultur
Foto Pixabay
3 Bilder

Mein Gedicht der Kindheitserinnerungen
Winter im Ruhrpott : Früher wie war das ?

Erinnerungen:Winter Früher : Raureif auf dem Boden, der Himmel blass und klar die Luft nicht frisch , nicht sauber . Weil es im Ruhrpott war. In der Früh : Eisblumen an den Fenstern, Freigekratzt um schnell zu sehn... Geht es auf den Schlitten  oder will der Schnee schon gehn ? Der Schlitten: Mit den Kufen stand er nach oben. So war er stets bereit. Wir hatten Spaß beim Rodeln. Bis in die Dunkelheit . Kalt : Gefroren habe ich viele Male. Die große Schwester immer dabei . Sie gab mir ihre...

  • Bochum
  • 20.01.21
  • 13
  • 4
LK-Gemeinschaft
Das Familien - Rezept.
7 Bilder

Erschienen im Klartextverlag - Im Pott bei Tisch :
Buchempfehlung : Ritual aus der Gründerzeit - eine kleine Geschichte von mir - mit Rezept für einen launigen Tag

Ein richtig grauer Tag im November, der mich schon beim Aufstehen noch müder machte. Die Nacht halb durchgewacht ,weil so viele Dinge durch meinen Kopf wollten. Schlaftrunken gehe ich zum Fenster, leichter Nebel versperrt mir den Blick auf  unser Gärtchen. Der feine Regen malt wie wild Pünktchen auf die angelaufenen Scheiben. ,,Mistwetter ", murmelte ich vor mich hin. Schnell noch die Milch vom Herd ,doch das hätte ich dann doch lieber gelassen. Denn zischend rast sie soeben über den Rand des...

  • Bochum
  • 15.01.21
  • 13
  • 2
Ratgeber
Foto Pixabay

Redewendungen
Butter bei die Fische

Wann immer ich als Kind etwas zu erzählen hatte, schmückte ich es fantasievoll aus. Mutter wurde stets ungeduldig : Gudrun ,nun gib mal Butter bei die Fische." Eigentlich heißt es ja ,eine Ansage auf den Punkt bringen, Klartext reden. Manchmal sagte Mutter auch: ,,Komm zu Potte", die Sprache des Ruhrgebietes eben. Redewendungen, sie werden immer seltener und immer mehr verschwinden sie aus unserem Sprachgebrauch. Wo kamen / kommen solche Sprüche bloß her, wie ,,Butter bei die Fische"? Klingt...

  • Bochum
  • 10.01.21
  • 7
  • 3
LK-Gemeinschaft
Wir hatten nicht viel.
Aber eine wunderbare Kindheit.

Früher
Wenn es dunkel wird, dann ...

,,Wenn es dunkel wird ,dann kommst du aber heim ! " Mutters Worte höre ich noch heute , wenn ich unsere Haustür schließe und es mich in die freie Natur zieht. Früher: Als die Sommer noch Sommer waren, wir Kinder noch herumstromerten im nahen Wäldchen, schien unsere Welt noch in Ordnung. Nichts war schöner, als mit nackten Füßen mitten im Bachlauf zu stehen oder mit Steinchen den Bachlauf zu verändern. Auch das herbstliche Sammeln von Kastanien, Bucheckern und Eicheln machte Spaß. Wie wunderbar...

  • Bochum
  • 10.01.21
  • 13
  • 3
LK-Gemeinschaft
Viel Glanz, keiner zur Zeit da.
11 Bilder

Wir vermissen euch.
Bochum : Bermuda3Eck - wie geht's weiter?

Missing : Ins Bochumer Bermuda3eck kommen (kamen) jedes Jahr gut vier Millionen Besucher - 30.000 Besucher täglich. Damit ist das  Bermuda3Eck in der Bochumer Innenstadt  wohl das bekannteste Kneipenviertel im Ruhrpott. Weit mehr als 60 gastronomische Betriebe mit über 7000 Plätzen präsentieren sich auf zwei Quadratkilometern . Feiern, Essen und Trinken, Kinos und Kleinkunst alles da. Das Bermuda3eck: Es kommt selten vor, dass ein Kneipenviertel zum Aushängeschild einer ganzen Stadt avanciert....

  • Bochum
  • 08.01.21
  • 9
  • 3
Fotografie

Weihnachten anders
Früher war alles anders

Früher war alles anders Die Blätter sind schon lange gefallen. Leichter Pulverschnee rieselt herab. Es ist Winter. Es ist Weihnachtszeit. In den Fenstern der Häuser, an den Türen und in den Straßen der Städte leuchten bunte Lichter in sämtlichen Formen und Facetten. Endlich ging es los und wir organisierten unseren Baum, unseren Weihnachtsbaum. Und nun war es bald soweit. Ich war ganz aufgeregt als Kind. Der Weihnachtsschmuck war schon aus dem Keller geholt und endlich machten mein Papa P. und...

  • Bottrop
  • 13.12.20
  • 3
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.