Frank Baranowski

Beiträge zum Thema Frank Baranowski

LK-Gemeinschaft
OB Frank Baranowski: „Einschränkungen müssen nachvollziehbar bleiben“

OB Frank Baranowski: „Einschränkungen müssen nachvollziehbar bleiben“
Corona-Maßnahmen: „Nicht an Parlamenten vorbei entscheiden“

Oberbürgermeister Frank Baranowski hält die am Mittwoch. 28. Oktober. 2020 von der Bundeskanzlerin und den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten verkündeten Einschränkungen für „mindestens stark erklärungsdürftig“. Frank Baranowski wörtlich: „Wenn Theater und Museen mit Hygienekonzepten geschlossen werden, Schulen und Einkaufszentren aber geöffnet bleiben, dann muss das erklärt werden, sonst gibt es keine Akzeptanz. Gaststätten und Fitnessstudios haben aufwändige Hygienekonzepte...

  • Gelsenkirchen
  • 30.10.20
LK-Gemeinschaft
Oberbürgermeister Frank Baranowski überreichte Anne Heselhaus ihre Ernennungsurkunde.

Amtsantritt der neuen Beigeordneten Anne Heselhaus
Die ehemalige Polizeipräsidentin kehrt nach Gelsenkirchen zurück

Oberbürgermeister Frank Baranowski hat der neuen Beigeordneten für den Vorstandsbereich Kultur, Bildung, Jugend, Sport, und Integration, Anne Heselhaus, am Donnerstag, 01.Oktober, 2020 im Hans-Sachs-Haus ihre Ernennungsurkunde überreicht. Für die gebürtige Coesfelderin Anne Heselhaus ist es eine berufliche Rückkehr nach Gelsenkirchen: Fünf Jahre lang hatte sie hier bereits als Polizeipräsidentin gewirkt und in dieser Funktion bereits eng mit der Stadtverwaltung zusammengearbeitet. Anne...

  • Gelsenkirchen
  • 02.10.20
LK-Gemeinschaft
Karin Welge Unterzeichnet im bei sein des Kreiswahlleiters  und Oberbürgermeister der Stadt Frank Baranowski die Annahmeerklärung

Künftige Oberbürgermeisterin nimmt Wahl offiziell an
Karin Welge unterschreibt Annahmeerklärung

Jetzt ist es amtlich: Nach der Stichwahl um das Oberbürgermeisteramt am Sonntag hat Wahlsiegerin Karin Welge am heutigen Mittwochmorgen. 30. September. 2020 nach Feststellung des amtlichen Endergebnisses beim Kreiswahlleiter Frank Baranowski die Annahmeerklärung unterzeichnet. Damit nahm sie die Wahl offiziell an. Ihr neues Amt als Oberbürgermeisterin wird die derzeitige Stadtdirektorin offiziell am 1. November antreten und damit dann dem bisherigen Oberbürgermeister Frank Baranowski...

  • Gelsenkirchen
  • 30.09.20
LK-Gemeinschaft
Aus dem Hans - Sachs - Haus

OB Baranowski greift Sorgen kleiner Veranstalter auf
Oberbürgermeister reagiert auf die Kritik der Veranstalter von Fine Art Jazz

Oberbürgermeister Frank Baranowski bedauert die Absage der Jazz-Veranstaltung mit der deutsch-russischen Sängerin Maya Fadeeva im Bürgerforum des Gelsenkirchener Hans-Sachs-Hauses durch die Veranstalter und die Verlegung des Konzerts in eine andere Stadt. Alternativ hätten auch die Glashalle in Schloss Horst oder der Stadtbauraum deutlich preisgünstiger bis kostenfrei zur Verfügung gestanden. Baranowski: „Ich gebe aber auch selbstkritisch zu, dass wir als Verwaltung sensibler auf die Situation...

  • Gelsenkirchen
  • 22.09.20
  • 1
Politik
Dr. Klaus Haertel weist Kritik der CDU an Oberbürgermeister Frank Baranowski zurück

Dr. Klaus Haertel weist die Kritik aus den Reihen der CDU an Oberbürgermeister Frank Baranowski zurück.
Dr. Klaus Haertel: „Frank Baranowski muss sich vor seine Mitarbeiter stellen“

„Frank Baranowski ist Chef der Verwaltung und als solcher hat er das Recht, ich meine, sogar die Pflicht, seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor ungerechtfertigten Angriffen zu schützen.“ Mit diesen Worten weist der SPD-Fraktionsvorsitzende Dr. Klaus Haertel die Kritik aus den Reihen der CDU an Oberbürgermeister Frank Baranowski zurück. „Eine Strategie von Herrn Stuckmann scheint es zu sein, von ihm vermutete Befindlichkeiten und angebliche Unzulänglichkeiten in den Raum zu werfen und dabei...

  • Gelsenkirchen
  • 20.09.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Oberbürgermeister Frank Baranowski beklagt, dass Landesregierung die Kommunen mit Problem der Zuwanderung aus Südosteuropa allein lässt 

„Endlich die eigenen Hausaufgaben erledigen“
Oberbürgermeister Frank Baranowski beklagt, dass Landesregierung die Kommunen mit Problem der Zuwanderung aus Südosteuropa allein lässt

09.09.2020  Mit großem Unverständnis hat Gelsenkirchens Oberbürgermeister Frank Baranowski auf die jüngsten Äußerungen des nordrhein-westfälischen Familienministers Joachim Stamp reagiert, mit denen dieser Lehrerinnen und Lehrern vorwarf, in der Corona-Pandemie nicht immer genügend Anstrengungen zum Wohle der Kinder unternommen zu haben. Baranowski: „Statt pauschal eine Berufsgruppe zu diskreditieren und Lehrkräfte der Untätigkeit zu bezichtigen, sollte Herr Stamp lieber endlich seine eigenen...

  • Gelsenkirchen
  • 10.09.20
Politik
Ratssitzung 25. Juni. 2020

„Pflegen Sie unsere lokale Demokratie! Wir haben nur diese eine.
OB richtet in seiner letzten Ratssitzung Appell an Stadtverordnete

In der letzten Ratssitzung seiner 16-jährigen Amtszeit richtete Oberbürgermeister Frank Baranowski nachdenkliche und mahnende Worte an die Mandatsträger aller Parteien. Dabei bedauerte er vor allem die Entwicklung der politischen Kultur und den Umgang miteinander im Rat der Stadt in den letzten Jahren. „Als ich Oberbürgermeister wurde, 2004, war es mir ein Anliegen, hier mit daran zu arbeiten, dass wir ein Arbeitsklima entwickeln, das sich deutlich von dem unterscheidet, das ich als junger...

  • Gelsenkirchen
  • 25.06.20
Politik
Oberbürgermeister Frank Baranowski warnt vor zu großer Euphorie rund um das Konjunkturpaket.
2 Bilder

Das Konjunkturpaket der Bundesregierung
„Ein guter Kompromiss“

„Die jetzt vom Koalitionsausschuss vorlegten Eckdaten des Konjunktur- und Krisenbewältigungspakets sind ein guter Kompromiss“, erklärt Oberbürgermeister Frank Baranowski, der aber vor verfrühten Jubelgesängen warnt. Der Bund hat eine dauerhafte Übernahme von bis zu 75 Prozent der Kosten der Unterkunft für Menschen, die ihre Miete nicht mehr zahlen können und für die die Stadt einspringt, angekündigt. Dazu kommt ein Ausgleich der Gewerbesteuerausfälle, wobei bisher nicht eindeutig klar ist, wie...

  • Gelsenkirchen
  • 10.06.20
LK-Gemeinschaft
Karin Welge und Frank Baranowski

Karin Welge wurde auf der SPD- Wahlkreiskonferenz zur Oberbürgermeisterkandidatin gewählt
Kämmerin Karin Welge soll Oberbürgermeisterin werden

Karin Welge wurde bei der Wahlkreiskonferenz der Gelsenkirchener SPD am Samstag 06.Juni. 2020 im Sportzentrum Schürenkamp von den Delegiertinnen und Delegierten zur Oberbürgermeister-Kandidatin gewählt. Die derzeitige Stadtkämmerin bekam von den 166 abgegebenen Stimmen 154-mal das Ja, 9 sagten Nein und 3 enthielten sich.

  • Gelsenkirchen
  • 06.06.20
Politik
Oberbürgermeister Frank Baranowski

Guter Kompromiss, aber noch kein Grund für Jubelgesänge
Konjunkturpaket der Bundesregierung hilft coronabedingte Schieflage im Haushalt auszugleichen

„Die jetzt vom Koalitionsausschuss vorlegten Eckdaten des Konjunktur- und Krisenbewältigungspakets sind ein guter Kompromiss“, erklärt Oberbürgermeister Frank Baranowski, der aber vor verfrühten Jubelgesängen warnt. Der Bund hat eine dauerhafte Übernahme von bis zu 75 Prozent der Kosten der Unterkunft angekündigt. Dazu kommt ein Ausgleich der Gewerbesteuerausfälle, wobei bisher nicht eindeutig klar ist, wie sich das auf einzelne Kommunen auswirkt. Das Ergebnis ist ein klassischer Kompromiss....

  • Gelsenkirchen
  • 05.06.20
Politik
Das Foto zeigt die Vertreter der Städte und Unternehmen, die den 11-Punkte-Plan mit Leben füllen möchten.
2 Bilder

Zur Stärkung des Nahverkehrs im Ruhrgebiet
Elf-Punkte-Plan

Eine starke Metropole benötigt einen starken und gut vernetzten Nahverkehr, der die Grenzen von Städten und Kreisen überwindet. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, haben die Oberbürgermeister und Landräte des Ruhrgebietes zusammen mit den Nahverkehrsunternehmen und dem Regionalverband Ruhr einen Elf-Punkte-Plan zur Stärkung des ÖPNV in der Metropole Ruhr erarbeitet und gemeinsam unterschrieben. Die Unterzeichnung erfolgt in Bochum bei der Bogestra im Anschluss an die Sitzung des...

  • Gelsenkirchen
  • 04.06.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Oberbürgermeister der Stadt Gelsenkirchen Frank Baranowski

Schnelle Nachfolge von Annette Berg zwingend geboten
OB Frank Baranowski weist Kritik am Besetzungsverfahren zurück

Die Kritik vom bildungspolitischen Sprecher der Grünen David Fischer am Besetzungsverfahren für die Nachfolge von Annette Berg als Bildungs- und Kulturdezernentin weist Oberbürgermeister Frank Baranowski zurück. „Wenn Herr Fischer das Verfahren zur Nachfolge der Stelle der Bildungsdezernentin noch vor der Kommunalwahl kritisiert, dann bin ich die richtige Adresse. Nach der Gemeindeordnung bereitet der Oberbürgermeister die Beschlüsse des Rates vor. Und ich bin der Auffassung, dass die Wahl...

  • Gelsenkirchen
  • 22.05.20
  • 1
Politik
"Rücksicht ist das Gebot der Stunde", mahnt Stadtdirektorin und Krisenstabsleiterin Karin Welge.

Karin Welge: „Dem Virus keine zweite Chance geben“
„Verantwortung annehmenund an die Regeln halten"

Das Land Nordrhein-Westfalen hat nach Beratungen mit der Bundesregierung und den anderen Ländern einen abgestuften Plan vorgestellt, mit dem in den kommenden Tagen und Wochen die Anti-Corona-Maßnahmen gelockert werden. Oberbürgermeister Frank Baranowski begrüßt, dass Bund und Länder mit ihren gestrigen Beschlüssen den Menschen jetzt Perspektiven aufzeigen, wie eine stufenweise Rücknahme der Beschränkungen möglich ist. Frank Baranowski erklärt dazu: „Auch wenn mir die Öffnung in dem einen oder...

  • Gelsenkirchen
  • 09.05.20
Blaulicht
Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen

Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen
Oberbürgermeister Frank Baranowski reagiert mit großer Bestürzung auf den Tod eines Polizeibeamten

Bei einem Einsatz am Mittwochmorgen 29. April. 2020 wurde in Gelsenkirchen Buer ist ein junger Polizeibeamter durch Schüsse tödlich verletzt worden. Der Gelsenkirchener Oberbürgermeister Frank Baranowski hat auf den Tod des Polizisten mit großer Bestürzung reagiert. „Ich bin erschüttert über den Tod des Polizeibeamten“, sagte er. „Das Leben eines jungen Menschen wurde ausgelöscht, der nichts anderes tat, als seiner Pflicht zu folgen. Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen. Es ist schwer zu...

  • Gelsenkirchen
  • 30.04.20
LK-Gemeinschaft
Oberbürgermeister der Stadt Gelsenkirchen Frank Baranowski

„Klassischer Kompromiss mit Licht und Schatten“
OB Baranowski bewertet Einigung zwischen Bund und Ländern über erste Lockerungen der Corona-Regelungen

Licht und Schatten sieht Oberbürgermeister Frank Baranowski in einer ersten Bewertung der am Mittwochabend zwischen der Bundeskanzlerin und den Ministerpräsidenten der Länder getroffenen Vereinbarung zur vorsichtigen Lockerung der Corona-Regelungen: „Noch sind wir nicht am sicheren Ufer, noch infizieren sich Menschen, noch sterben Menschen. Noch besteht die Gefahr, dass unser Gesundheitssystem und das medizinische Fachpersonal vor Ort an ihre Grenze kommen. Dennoch ist es richtig, jetzt Wege zu...

  • Gelsenkirchen
  • 17.04.20
Politik
Tino Gäfke ist 54 Jahre alt, lebt seit 2004 in Gelsenkirchen und fühlt sich in der Stadt sehr wohl. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

Neuer Schulraum ein Schwerpunkt
Tino Gäfke ist neuer Referatsleiter im Bauamt

Oberbürgermeister Frank Baranowski hat Tino Gäfke als neuen Leiter des Referats Hochbau und Liegenschaften der Stadt Gelsenkirchen vorgestellt. Der Diplom-Ingenieur für Bauwesen hat am 1. April das Referat von Lutz Kalkstein übernommen, der jetzt das Referat Bauordnung und Bauverwaltung leitet. Tino Gäfke hat am 1. Januar 2019 als Abteilungsleiter der Abteilung Hochbau bei der Stadt Gelsenkirchen angefangen. Zuvor war er Abteilungsleiter der Abteilung Bau- und Immobilienmanagement bei der...

  • Gelsenkirchen
  • 03.04.20
Politik
Generalkonsul Ahmet Faik Davuz beim Antrittsbesuch bei Oberbürgermeister Frank Baranowski.

Besuch
Antrittsbesuch: Türkischer Generalkonsul

Seit dem 1. September ist Ahmet Faik Davaz Generalkonsul der Republik Türkei in Münster. Nun war er im Hans-Sachs-Haus zum Antrittsbesuch bei Oberbürgermeister Frank Baranowski, um sich vorzustellen. Der türkische Generalkonsul wurde von seiner Mitarbeiterin Gülperi Barutçu begleitet. Neben der Vorstellung ging es um das Thema Integration. Die Gesprächspartner waren sich darüber einig, dass über die tagtäglich gelingende Integration mindestens genauso häufig gesprochen werden müsste wie über...

  • Gelsenkirchen
  • 04.03.20
Politik
Das Hans-Sachs-Haus besticht nicht nur durch seine Klinker-Fassade, sondern auch durch sein Innenleben.

Abstimmung
Wo steht das schönste Rathaus in NRW?

Wo steht das schönste Rathaus in Nordrhein-Westfalen? Die Online-Abstimmung läuft seit dieser Woche auf der Internetseite des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen. Und Gelsenkirchen ist mit dem Hans-Sachs-Haus nominiert! Unter folgendem Link können sich alle Gelsenkirchener an der Online-Abstimmung beteiligen und für ihr Rathaus stark machen: mhkbg.nrw/rathaus-gelsenkirchen. Das Hans-Sachs-Haus vereint auf einzigartige Weise Historie und...

  • Gelsenkirchen
  • 01.03.20
Vereine + Ehrenamt
Seit 50 Jahren sind die in der FGG Friedhofsgärtner Gelsenkirchen eG zusammengeschlossenen Kollegen ein fester Bestandteil der Bestattungskultur.
2 Bilder

Jubiläumsfeier
50 Jahre FGG

Anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens hatte die FGG Friedhofsgärtner Gelsenkirchen eG ihre Mitglieder, Freunde und Förderer zu einem Sektempfang in den Golf-Club Haus Leythe eingeladen. Oberbürgermeister Frank Baranowski gratulierte der Genossenschaft persönlich zum runden Jubiläum. Viele Funktionsträger innerhalb und außerhalb der Genossenschaft waren der Einladung zur Jubiläumsfeier gefolgt, unter anderem die Gründerväter Konrad Herz und Erwin Solenski sowie Vertreter des...

  • Gelsenkirchen
  • 27.02.20
Kultur
Das 1912 eingeweihte Rathaus Buer im Gelsenkirchener Stadtnorden. Es entstanden über 100 Räume und 4 Sitzungssäle. Als erster Bürgermeister der einst noch eigenständigen Stadt "Buer in Westfalen" zog Dr. Carl Russell ein. 
1952/53 wurde der östliche Anbau hergestellt. 1988 wurde das westliche, alte Rathaus samt Turm unter Denkmalschutz gestellt.
Video 2 Bilder

Rathaus Buer: „Schönstes NRWs“!?
Voten für Gelsenkirchen

Das schönste Rathaus Nordrheins-Westfalens befindet sich natürlich in Gelsenkirchen-Buer – zumindest steht das für heimatverbundene Bueranerinnen und Bueraner ganz klar ausser Frage.   Nach der Vereinigung 1928 von Buer, Horst und Gelsenkirchen tagte zwar noch der Rat der Stadt bis 1961 überwiegend im Rathaus Buer. Mit der Stadt wuchs zudem auch das Rathaus, weshalb es in den 1950er Jahren sogar einen Anbau erhielt. Doch zum Sitz des Oberbürgermeisters wurde bereits das Hans-Sachs-Haus im Süden...

  • Gelsenkirchen
  • 19.02.20
LK-Gemeinschaft
NEUERS AUS DEM HANS - SACHS - HAUS

Ärzte erläutern augenärztliche Notfallversorgung
Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe berichtet im Gesundheitsausschuss

Die Gesundheitsdezernenten der Städte Bottrop und Gelsenkirchen haben mit Vertretern der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) über den augenärztlichen Notdienst in den beiden Städten gesprochen. Die Ankündigung der Kassenärztlichen Vereinigung, den Notdienst für die Städte ab sofort nur noch in Bochum-Langendreer anzubieten, hatte bei den Oberbürgermeistern Frank Baranowski und Bernd Tischler Fragen aufgeworfen. Bei den Gesprächen haben die Gesundheitsdezernenten Luidger...

  • Gelsenkirchen
  • 18.02.20
Politik
Der Ernst-Alexander-Weg führt jetzt zur Arena, zur Einweihung konnte man auch ein Foto des ehemaligen Schalke-Spielers ansehen. Zur Einweihung kam auch Oberbürgermeister Frank Baranowski und Judith Neuwald-Tasbach, die Vorsitzende der örtlichen jüdischen Gemeinde. Foto: Gerd Kaemper
2 Bilder

Stadt und S04 weihen Ernst-Alexander-Weg ein
Schalke 04 gegen Ausgrenzung

Gedenken an einen verfolgten, entrechteten und ermordeten Königsblauen: Die Stadt Gelsenkirchen und der FC Schalke 04 weihten in dieser Woche gemeinsam den Ernst-Alexander-Weg auf dem S04-Vereinsgelände ein. Der bislang namenlose Weg erstreckt sich parallel zum Rudolf-Gellesch-Weg, der zur Willy-Brandt-Allee führt. An Spiel- und Veranstaltungstagen nutzen Fans häufig diesen Weg in Richtung Arena. Es ist gute Tradition, Straßen, Wege und Plätze, die um die Arena liegen, nach bekannten Personen...

  • Gelsenkirchen
  • 07.02.20
LK-Gemeinschaft
Augenärztlicher Notfalldienst in Bochum

Augenärztlicher Bereitschaftsdienst in Bochum Langendreer
Für die Oberbürgermeister Frank Baranowski und Bernd Tischler ergeben sich Fragen

Die Nachricht der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe, dass zukünftig der augenärztliche Notdienst in Bochum-Langendreer und nicht jeweils wohnortnah in Gelsenkirchen, Bottrop oder dem Kreis Recklinghausen zu finden ist, wirft für den Gelsenkirchener Oberbürgermeister Frank Baranowski und den Bottroper Oberbürgermeister Bernd Tischler eine ganze Reihe an Fragen auf. Oberbürgermeister Frank Baranowski: „Von Gelsenkirchen bis zur zentralen augenärztlichen Notfalldienstpraxis am...

  • Gelsenkirchen
  • 30.01.20
Politik
 Karin Welge hegt den Wunsch, die neue Funktion, die ihr die SPD angetragen hat, auch innehaben zu dürfen. Für ihre Rede, in der sie für ein freundliches Miteinander warb, erhielt sie viel Applaus. Foto: Gerd Kaemper
4 Bilder

Dr. Rolf Mützenich blickt beim SPD-Neujahrsempfang auf das große Ganze
„Die Welt ist aus den Fugen“

Der Neujahrsempfang der SPD fand traditionell in den Räumen des Sozialwerks St. Georg statt und auf dem Programm stand neben den Reden des Vorsitzenden der Gelsenkirchener SPD, MdB Markus Töns, und des Gastredners, des Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion MdB Dr. Rolf Mützenich, auch eine Ansprach der Kandidatin für das Amt des Oberbürgermeisters Karin Welge, die mit Spannung erwartet wurde. Dabei ging es in allen Reden nicht nur um die Politik vor Ort, sondern das große Ganze, nämlich die...

  • Gelsenkirchen
  • 15.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.