Franz Kafka

Beiträge zum Thema Franz Kafka

Kultur
Michael Kamp führt das Publikum in seiner Adaption von "Ein Bericht für eine Akademie" auf eine Gratwanderung zwischen Fremdem und Vertrautem.

Franz Kafkas zeitlose Parabel „Ein Bericht für eine Akademie“ als Solo von und mit Michael Kamp im Prinz Regent Theater
„Hohe Herren von der Akademie, meine Damen“

Der Schauspieler Michael Kamp macht das Publikum bei seinem Gastspiel im Prinz Regent Theater zu einem Teil der Inszenierung, ohne sich der Mittel des Mitmachtheaters zu bedienen. Die Zuschauer werden zu jener Akademie, der der Affe Rotpeter die unglaubliche Geschichte seiner Menschwerdung offenbart, die Franz Kafka in seiner Erzählung „Ein Bericht für eine Akademie“ beschreibt. Das Geschilderte rückt damit ganz nah an die staunenden Zuhörer heran. Der Text ist in den vergangenen Jahrzehnten...

  • Bochum
  • 08.04.19
Kultur
Markus Kiefer schlüpft in der flora in die Rolle des Rotpeter und erzählt seine Geschichte.Foto: Markus Kiefer

Markus Kiefer spielt "Rotpeter"

Am Samstag, 10. März, gastiert Markus Kiefer mit dem Klassiker „Rotpeter. Ein Bericht für eine Akademie“ im Kulturraum „die flora“, Florastraße 26. Das Stück folgt einer satirischen Erzählung von Franz Kafka aus dem Jahr 1917. Der ehemalige Affe Rotpeter, vom Dschungel in den Zoo gebracht, berichtet einer Akademie über seine Menschwerdung und damit über eine erzwungene Assimilation. Im Zentrum des Berichts steht weniger sein früheres Leben als Affe als die Anstrengungen, die die Assimilierung...

  • Gelsenkirchen
  • 03.03.18
  • 1
Kultur
Die Familie Samsa in rätselhafter Verdopplung.

"Es ist etwas faul im Hause Samsa." - Kafkas "Die Verwandlung" in den Kammerspielen

Dass Kafkas berühmte Erzählung „Die Verwandlung“ die Pathologie einer Familie zum Gegenstand hat, dürfte unstrittig sein. Ansonsten hat das Werk die unterschiedlichsten Interpretationen erfahren, von denen die wenigsten vollkommen abwegig sind, von denen aber auch keine restlos überzeugt. Gerade aus dieser Vieldeutigkeit ergibt sich ein gravierendes Problem, will man das Werk auf die Bühne bringen. Das hat auch diejenigen, die an Jan-Christoph Gockels Inszenierung, die in den Kammerspielen des...

  • Bochum
  • 02.11.16
  • 1
Kultur
Regisseur Jan-Christoph Gockel (l.) und Puppenbauer Michael Pietsch mit den Mitgliedern der Familie Samsa in verschiedenen Fertigungsstadien.

Ab 29. Oktober in den Kammerspielen: Franz Kafkas "Die Verwandlung"

Nils Kreutinger und Katharina Linder sind dem Publikum des Schauspielhauses gut bekannt. Nun lernt man die beiden auf ganz neue Weise kennen: als Nachbildungen aus Lindenholz, verfremdet, aber doch deutlich zu erkennen. Schauspieler und Puppen sind in der Dramatisierung von Franz Kafkas verstörender Novelle „Die Verwandlung“, die 1912 entstanden ist, zu sehen. „In der Erzählung“, weist Dramaturg Alexander Leiffheidt auf einen wesentlichen Punkt hin, „verwandeln sich alle ständig. Schon deshalb...

  • Bochum
  • 20.10.16
Kultur
Eine Szene aus der Performance "Coltan-Fieber".

Performance "Coltan-Fieber" im Theater Unten

Regisseur Jan-Christoph Gockel wird in der kommenden Spielzeit Kafkas „Verwandlung“ auf die Bühne des Schauspielhauses bringen. Wer schon jetzt neugierig auf seine Arbeit ist, sollte die Performance „Coltan-Fieber“ vormerken. Der Untertitel verrät bereits, worum es geht: „Globaler Rohstoffhandel – wer zahlt, wer profitiert?“ Coltan ist ein Erz, welches sich in vielen elektronischen Geräten befindet, mit denen wir täglich umgehen, etwa in Mobiltelefonen und Laptops. Abgebaut wird der Rohstoff in...

  • Bochum
  • 31.05.16
Kultur
Die Produktion "Stiller" von Max Frisch, in einer Bearbeitung von Reto Finger, hat in der Regie von Eric de Vroedt am 2. April Premiere im Schauspielhaus.
2 Bilder

Schauspielhaus bringt Max Frischs Roman "Stiller" auf die Bühne

Auch wer Max Frischs Roman „Stiller“ nie gelesen hat, kennt vermutlich seinen ersten Satz: „Ich bin nicht Stiller“. Dabei ist das Prosawerk keine Verwechslungskomödie, sondern eine tiefgründige Auseinandersetzung mit dem Problem der Festschreibung von Identität. „Dabei steht auch immer die Frage nach dem Verhältnis von Freiheit und Verantwortung im Raum“, sagt Dramaturg Alexander Leiffheidt mit Blick auf die Premiere der Dramatisierung des Romans am Samstag. Die Reflexion über Identität ist bei...

  • Bochum
  • 31.03.16
Kultur

„Die Verwandlung“, Kafkas Meisterwerk am 9.12. im Theater Marl

In der Wohnung der Familie Samsa scheint ein unglaubliches Verbrechen geschehen zu sein. Die Bedienerin der Familie wurde verhaftet, als sie dabei ertappt wurde, wie sie einen monströsen Käferkadaver entsorgte. Laut ihrer Aussage handelte es sich dabei um den Sohn des Hauses, Gregor Samsa. Die DNA-Analyse bestätigt ihre wahnwitzige Behauptung. Die kühle Kommissarin Daner und ihr dienstbeflissener Kriminalassistent Mölder versuchen die Ereignisse zu rekonstruieren und Licht in diesen mysteriösen...

  • Marl
  • 08.12.15
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.