Franz Lehar

Beiträge zum Thema Franz Lehar

Kultur
Auf den Fotos zu sehen: Sonja Jahn und ihre Tochter Claudia sind als Duo Jahn am 8. März im Forum der VHS zu Gast.
2 Bilder

Highlights aus Oper, Operette und Musical
„Klassik meets Pop“ mit dem Duo Jahn und Julia Nikolajczyk

Unter dem Titel „Klassik meets Pop“ präsentieren das Duo Jahn und die Mezzosopranistin Julia Nikolajczyk am 8. März 2020 um 17 Uhr im Forum der Volkshochschule ein buntes Programm mit Highlights aus Oper, Operette und Musical. Der Bogen reicht von klassischen Stücken von Johann Strauß und Franz Lehár bis zu Liedern aus dem Musical „West Side Story“. Das Konzert im Rahmen der 35. Dorstener Frauenkulturtage findet im Forum der Volkshochschule statt. Das Duo Jahn tritt bereits zum fünften Mal...

  • Dorsten
  • 26.02.20
Kultur
 "Das Land des Lächelns": Ein Muss für Fans von spektakulären Bühnenbildern. Zahlreich vertreten auch der Opernchor und die Statisterie.
4 Bilder

Mit "Das Land des Lächelns" gelingt dem Aalto-Theater der ganz große Wurf
Gar kein Katzenjammer - ganz im Gegenteil

Schon das Plakat, das auf die jüngste Produktion im Aalto-Theater hinweist, tanzt ein wenig aus der Reihe: Eine gezeichnete Katze mit Tirolerhut. Die Operette "Das Land des Lächelns" feierte am Samstag Premiere. Und wagt einen inhaltlichen Spagat. Operetten sind in den letzten Jahren nicht gerade der Liebling der Opernhäuser, sprich: Sie stehen nur noch selten auf dem Spielplan. Selbst Sabine Hartmannshenn, die verantwortlich für die Essener Inszenierung zeichnet, gab bei der Matinee zu:...

  • Essen-West
  • 09.12.19
  •  1
  •  1
Kultur
Brigitte Krahe
2 Bilder

Konzerte in der Alten Kirche
„Kauf Dir einen bunten Luftballon“ am 02. Juni um 17 Uhr in der Kulturkirche

Der Tenor Rolf Schmitz und der Pianist Holger Knöbel sind ja in der Alten Kirche eher in Sachen Schumann (Dichterliebe) und Schubert (Winterreise) unterwegs. Mit ihrem neuen Programm wollen sie aufzeigen, dass es auch ganz anders geht. Mit „Kauf Dir einen bunten Luftballon“ widmen sie sich Evergreens der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Eigens zu diesem Zweck wird das eingespielte Duo erweitert um die Altistin Brigitte Krahe. Die Anfänge des vorherigen Jahrhunderts waren noch zum großen...

  • Essen-Nord
  • 18.05.19
  •  1
  •  1
Kultur
6 Bilder

Konzerte in der Alten Kirche
Viele bunte Luftballons im Juni in der Kulturkirche

Beim Veranstaltungstermin am 02. Juni um 17 Uhr tauchen sie bereits im Programmtitel auf. Mit ihrem neuen Programm „Kauf Dir einen bunten Luftballon“ wollen der Tenor Rolf Schmitz und der Pianist Holger Knöbel, die in der Alten Kirche eher in Sachen Schumann (Dichterliebe) und Schubert (Wintereise) unterwegs waren, aufzeigen, dass es auch „ganz anders geht“. Sie widmen sich den Evergreens der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts und ergänzen das eingespielte Duo um die Altistin Brigitte Krahe....

  • Essen-Nord
  • 08.05.19
Kultur
Das Orchester um den Dirigenten Alexander Steinitz begeisterte die Mülheimer bereits zweimal mit dem Neujahrskonzert.

Dein ist mein ganzes Herz - Kartenverkauf für das Wiener Neujahrskonzert gestartet

Wiener Neujahrskonzert: Bereits jetzt eine liebgewordene Tradition Es gibt Geschichten, die sind von Beginn an eine Erfolgsstory und Ereignisse, da weiß man bereits beim ersten Mal: Das wird bei uns Tradition. So erging es den Mülheimern mit dem Europäischen Festival Orchester. Erst vor eineinhalb Jahren feierte es mit seinem „Wiener Neujahrskonzert“  Premiere in der Stadthalle  Mülheim an der Ruhr. „2019 kommen wir bereits zum dritten Mal“, freut sich der österreichische Dirigent...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.04.18
Kultur
Zu zweit ist es nicht gar so allein......

21. Februar 1927 - Erstmals steht er da.....

Einsam wie immer Franz Lehar hatte dem Tenor Richard Tauber eine Paraderolle in einer Beinahe-Oper auf die Stimmbänder komponiert. Am 21. Februar 1927 wurde DER ZAREWITSCH im Deutschen Künstlertheater in Berlin uraufgeführt. Wieviele Soldaten hätten später gern darauf verzichtet, dort zu stehen......

  • Monheim am Rhein
  • 21.02.15
  •  2
  •  5
Kultur
Julia Amos tritt in der neuen Wiener Operette als Angèle auf.

Der Graf von Luxemburg

Das neue Jahr am Opernhaus wird eingeläutet durch eine schwungvolle Operette: Franz Lehárs "Der Graf von Luxemburg" steht ab dem 11. Januar auf dem Spielplan der Oper. Fünf Jahre nach der "Lustigen Witwe" wartete die Musikwelt auf einen neuen durchschlagenden Lehár-Erfolg. Obwohl er bereits viele Aufträge für die Wintersaison 1909/10 hatte, nahm Lehár das Angebot des weltberühmten Theaters an der Wien an, eine neue Operette zu schreiben: "Der Graf von Luxemburg". Lehár hielt diesen...

  • Dortmund-City
  • 09.01.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.