Frauen

Beiträge zum Thema Frauen

Blaulicht
Hinweise zur Identität der Frauen oder deren Aufenthaltsorten nimmt die Polizei Hagen unter der Tel. 02331 - 9862066 entgegen.
14 Bilder

Nach Straftat im August
Damen-Duo zur Fahndung ausgeschrieben: Die Polizei in Hagen sucht diese Frauen nach Taschendiebstahl

Bereits am 7. August entwendeten zwei bislang unbekannte Täterinnen in einem Bekleidungsgeschäft in der Innenstadt das Portemonnaie einer 38-jährigen Frau. Anschließend hoben sie mit der gestohlenen ec-Karte an einem Automaten Bargeld ab. Dabei filmten sie die Überwachungskameras. Nun liegt ein Beschluss des Gerichts zur Veröffentlichung der Aufnahmen vor, welche die unbekannten Täterinnen zeigen. Hinweise zur Identität der Frauen oder deren Aufenthaltsorten nimmt die Polizei Hagen unter der...

  • Hagen
  • 08.04.21
Vereine + Ehrenamt
v. l. n. r. Ellen Hiemer, Ruby Genster, Katrin Genster, Liv Genster

Weihnachtsüberraschung
Spendenaktion für Männerasyl

Nun schon zum sechsten Mal packten die Mitglieder der Gemeinde Hagen der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage zur Weihnachtszeit Schuhkartons mit Geschenken für die Bewohner des Männerasyls der Stadt Hagen. Das städtische Männerasyl in der Stadtmitte dient als Übernachtungsstelle für alleinstehende, wohnungslose Männer. Zur kurzfristigen Unterbringung gehören auch ein Frühstück und Abendessen und eine kostenfreie Möglichkeit, Wäsche zu waschen. Parallel dazu gibt es in dem Haus...

  • Hagen
  • 30.12.20
Blaulicht

Häusliche Gewalt in Hagen
Gewalttätiger Ehemann kam zurück

Am Dienstagabend gegen 22 Uhr riefen Zeugen die Polizei zu einer Häuslichen Gewalt in Haspe. Ein Ehemann, der bereits eine separte Wohnung hatte, war zu dem Haus, in dem seine Frau mit dem gemeinsamen Kind lebt, zurückgekehrt.Er wollte etwas besprechen und schlug so feste gegen die Tür, dass die Frau Angst bekam und sie zunächst nicht öffnete. Eine Nachbarin versuchte, dem Mann zu erklären, dass die Frau keinen Kontakt wünscht. Dem Täter gelangt es jedoch, bei dem folgenden Wortgefecht seine...

  • Hagen
  • 15.04.20
Blaulicht
Eine Passantin verhinderte in Hagen einen Diebstahl.

Gute Tat
Passantin verhindert Diebstahl in Hagen: Frauen-Duo wollten 90-jährigen ausrauben

Eine 54-jährige Passantin hat verhindert, dass Diebe einen 90-jährigen Mann bestohlen haben. Auf der Karl-Marx-Straße, vor einem Geldinstitut, sprachen zwei Frauen den Senior an und versuchten ihn zu überreden, in ein Fahrzeug zu steigen. Der Mann war kurz vor dem Einsteigen und hielt seine Geldbörse bereits in der Hand, als die 54-Jährige einschritt und die fremden Frauen zur Rede stellte. Nach kurzem Wortgefecht ließen die mutmaßlichen Trickdiebinnen von dem alten Mann ab und fuhren in dem...

  • Hagen
  • 20.03.20
LK-Gemeinschaft
Der Fummellauf in der Hagener Volmegalerie steht am Auftakt der Tollen Tage.
2 Bilder

Attraktion in Volmegalerie
Tradition an Weiberfastnacht: Donnerstag ist wieder Fummellauf in Hagen

Am Donnerstag, 20. Februar, ist wieder Fummellauf. Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr mit leicht geändertem Konzept wollen die Veranstalter die Show an Weiberfastnacht weiterführen. „Wir freuen uns darüber, dass der Fummellauf nach wie vor so einen großartigen Zuspruch bekommt. Alle sind mit Herzblut am Start“, freut sich Robin Hamann vom Orga-Team. Die Boeler Karnevalsband "De Drömmelköppe" wird dem Publikum einheizen. Professionell getanzt wird von der Tanzgarde der KG Volmefunken. Es geht...

  • Hagen
  • 19.02.20
Kultur
 - Amedeo  Modigliani: "Jeanne Hébuterne"
Bild 1
6 Bilder

*Eine Frau in der Kunst - Jeanne Hébuterne*

Die französische Künstlerin Jeanne Hébuterne war die jüngste Tochter des Buchhalters Achille Casimir Hébuterne und seiner Ehefrau Eudoxie Anaïs Tellier. Wie bei ihrem älteren Bruder, André Hébuterne (1894–1992), entdeckten die Eltern früh das außergewöhnlich künstlerische Talent. Um etwas Geld zu ihrem Studium zu verdienen, stand sie anderen Künstlern, darunter Tsuguharu Foujita, Modell.  Jeanne Hébuterne studierte Kunst an der Akademie Colarossi und der Ecole des Arts Décoratifs. Sie liebte...

  • Hagen
  • 08.03.19
  • 1
  • 2
Blaulicht
Wer kennt die Frau im nächsten Bild.
2 Bilder

EC-Kartenbetrug
Fahndung nach Frau aus Herdecke: Wer kennt diese Dame?

Am 16. November wurde eine EC-Karte im Bereich des Mühlen-Centers in Herdecke entwendet. Am gleichen Tag gegen 20 Uhr wurde an der Sparkassenzweigstelle in der Stiftsstraße in Herdecke widerrechtlich die EC-Karte eingesetzt und Geld abgehoben. Die bisher unbekannte Frau ist auf dem beigefügten Foto zu sehen. Ein Gerichtsbeschluss des Amtsgerichts Hagen zur Veröffentlichung des Fotos liegt vor. Zeugen, die Hinweise zu der auf dem Bild abgebildeten Frau geben könne, mögen sich bitte an die...

  • Hagen
  • 15.02.19
Sport
Gleicher Sport bei ungleicher Behandlung: Wie gerecht ist der Spitzensport?

Frage der Woche: Ungleichbehandlung von Männern und Frauen im Sport – Was muss sich ändern?

Männer und Frauen werden im Spitzensport unterschiedlich behandelt. Für Männer gelten andere Regeln, sie bekommen in vielen Fällen mehr Preisgeld und sind auch medial häufig präsenter als Frauen. Erst am Dienstag wurde wieder einmal bewiesen wie aktuell das Thema Ungerechtigkeit zwischen Frauen und Männern im Sport ist. Tennisspielerin Alizé Cornet hatte sich während der Pause in ihrer Umkleide umgezogen, doch versehentlich trug sie ihr Shirt falsch herum. Als sie dies korrigieren wollte, stand...

  • Essen-Nord
  • 31.08.18
  • 11
  • 1
Ratgeber
Chefarzt Dr. med. dr hab. Jacek Kociszewski erklärt einer Patientin die geplante OP.

"Blasenschwäche bei der Frau": Patientenforum der Frauenklinik im Ev. Krankenhaus Hagen-Haspe

Frühe Therapie verspricht die besten Erfolgschancen. Dies gilt vor allem bei der Blasenschwäche und bei Senkungsbeschwerden der Frau. Das Evangelische Krankenhaus Haspe lädt ein zu einem Vortrag: Alexei Khudiakov-Fieber, Stationsarzt der Frauenklinik am Mops, informiert über das Tabu-Thema. Beginn ist am Dienstag, 4. September, um 17 Uhr im Schulungsraum des Krankenhauses, Brusebrinkstraße 20. Der Arzt erklärt die verschiedenen Formen der Blasenschwäche, Symptome und Therapiemöglichkeiten....

  • Hagen
  • 31.08.18
Vereine + Ehrenamt
Die YWPA-Award-Preisträgerinnen: von links Jasmin Wieczorek, Julia Lebok, Nele Remmers.

30 Jahre Zonta-Hagen

"Young Women in Public Affairs Award" vergeben  Der Zonta-Club Hagen Area feierte kürzlich sein 30-jähriges Bestehen mit einem Festabend in den Museumsterrassen im Freilichtmuseum Hagen.Der Zusammenschluss berufstätiger Frauen, der sich das Ziel gesetzt hat, die Stellung der Frau zu verbessern, hatte eingeladen und es kamen Zontians aus den Clubs der Umgebung, die Area Direktorin Barbara Manschmidt, Margarita Kaufmann als Vertreterin der Stadt Hagen, Mitglieder anderer Hagener Service-Clubs,...

  • Hagen
  • 29.06.18
Überregionales

Hagen - Raub am helllichten Tag auf offener Straße

Am Dienstagmorgen gegen 10 Uhr schob eine 30 Jahre alte Frau in Begleitung ihres Partners einen Kinderwagen durch den Hameckepark und zwischen den Zugängen Fritz-Reuter-Straße und Hameckestraße näherte sich von hinten ein Fahrradfahrer. Im Vorbeifahren ergriff der Unbekannte den Schulterriemen ihrer Handtasche, die sie über der rechten Schulter trug. Der Riemen riss durch den Ruck und der Räuber entkam mit der Beute auf seinem Rad in Richtung Hameckstraße. Durch den unerwarteten Vorfall konnte...

  • Hagen
  • 14.05.18
Sport
Auf den Sandsack :) Sara in Action
10 Bilder

1 Jahr Frauenboxen beim Box-Sport-Club Haspe - Video: Ich war beim Training dabei!

"Links, rechts, links, rechts - und das jetzt mal auf Tempo!", verlangt Rezgar Shamo vollen Einsatz von seinen Frauen. Seit rund einem Jahr leitet er die neugegründete Damen-Abteilung beim Box-Sport-Club Haspe (BSC). Mittmachen kann jede: Alter, Größe, Gewicht - alles egal. Das Interesse ist groß: Rund 20-köpfig ist die Gruppe schon jetzt. Der Ton ist hart, genauso wie das Training. "Nicht quatschen!", weist der Coach die Truppe zurecht. Ein Zwinkern und ein schelmisches Lächeln kann er sich...

  • Hagen
  • 15.03.18
  • 5
Ratgeber
Chefarzt Dr. Jacek Kociszewski erklärt einer Patientin die geplante OP.

Kein Tabu mehr

Vortrag zum Thema Blasenschwäche klärt auf Frühe Therapie verspricht die besten Erfolgs-Chancen. Dies gilt vor allem bei der Blasenschwäche und bei Senkungsbeschwerden der Frau. Das Evangelische Krankenhaus Haspe lädt zu diesem Thema zu einem Vortrag ein: Alexei Khudiakov, Stationsarzt der Frauenklinik, informiert über das Tabu-Thema. Beginn ist am Dienstag, 13. März, um 17 Uhr im Schulungsraum des Krankenhauses, Brusebrinkstraße 20. Die Frauenklinik am Mops ist Teil des Kontinenz- und...

  • Hagen
  • 09.03.18
Politik
Ein Job, zwei Löhne: Noch immer ist die Bezahlung zwischen Männern und Frauen unterschiedlich hoch. Darauf weist die Gewerkschaft NGG hin – und fordert mehr Anstrengungen für die Gleichberechtigung im Job.

100 Jahre Wahlrecht, aber noch keine Lohngerechtigkeit

Die Teilzeit und der Niedriglohn – in Hagen ist beides weiblich: Noch immer sind hier 70 Prozent aller Teilzeit- und Minijobs in Frauenhand. Darauf hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) zum Internationalen Frauentag am 8. März hingewiesen. Bei den rund 18.700 Teilzeit-Stellen in der Stadt liegt der Frauenanteil nach Angaben der Arbeitsagentur sogar bei 80 Prozent. Isabell Mura, Geschäftsführerin der NGG Südwestfalen, spricht von einer „Karrierefalle“: Gerade in Hotels,...

  • Hagen
  • 07.03.18
Ratgeber
Ein Job, zwei Löhne: Noch immer ist die Bezahlung zwischen Männern und Frauen unterschiedlich hoch. Darauf weist die Gewerkschaft NGG hin – und fordert mehr Anstrengungen für die Gleichberechtigung im Job.

100 Jahre Wahlrecht, aber noch keine Lohngerechtigkeit: Frauen machen in Hagen 70 Prozent aller Teilzeit- und Minijobs

Die Teilzeit und der Niedriglohn – in Hagen ist beides weiblich: Noch immer sind hier 70 Prozent aller Teilzeit- und Minijobs in Frauenhand. Darauf hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) zum Internationalen Frauentag am 8. März hingewiesen. Bei den rund 18.700 Teilzeit-Stellen in der Stadt liegt der Frauenanteil nach Angaben der Arbeitsagentur sogar bei 80 Prozent. Isabell Mura, Geschäftsführerin der NGG Südwestfalen, spricht von einer „Karrierefalle“: Gerade in Hotels,...

  • Hagen
  • 06.03.18
LK-Gemeinschaft
Typisches Altweiber-Fotomotiv: Kostümierte Frauen in Feierlaune, auch ein Bier darf nicht fehlen. Foto: Archiv/Menke
39 Bilder

Foto der Woche: Altweiber

Die Stunde der närrischen "Wiever" schlägt in diesem Jahr am Donnerstag, 8. Februar. Dann ist Altweiber und die Frauen übernehmen die Macht. Zugleich markiert dieser Tag den Übergang vom Sitzungskarneval zum Straßenkarneval. Die Hochphase der fünften Jahreszeit beginnt! Überlieferungen aus dem Mittelalter zeigen, dass bereits zu dieser Zeit Weiberfastnacht gefeiert wurde. Diese Feste sind aber weit entfernt vom heutigen Brauch. Dieser entwickelte sich aus dem "Mötzebestot" der Kölner...

  • Velbert
  • 03.02.18
  • 30
  • 16
Überregionales
Trainerin Nicole Dickhörner und ihre Fummelqueens - hier noch vor ihrer Geschlechtsumwandlung. Foto: Faber

11. Fummellauf in Hagen: Männer in High Heels - und ihre Frauen

Wenn am Donnerstag, 8. Februar, ab 17 Uhr in der Volme-Galerie Hagen die High Heels ausgepackt werden, fallen anschließend zum vorläufig letzten Mal die Hüllen. Der allseits beliebte "Fummellauf", längst ein Höhepunkt unter den Hagener Karnevalsaktivitäten, nimmt Abschied. Die Männer in Strumpfhosen wollen sich deshalb noch einmal von ihrer weiblichsten Seite zeigen. Petra Jochheim: Jury-Mitglied "Ich erinnere mich noch genau an das erste Mal", blickt Petra Jochheim, langjähriges Jury-Mitglied...

  • Hagen
  • 01.02.18
  • 1
LK-Gemeinschaft
Sarah Barelly tritt mit ihrer Show am 27. Januar in Breckerfeld auf.

Die amüsante Welt der Travestie: „Sarah Barelly“ kommt in die Hansestadt Breckerfeld

Am Samstag, 27. Januar, um 19.30 Uhr tritt die Travestiekünstlerin „Sarah Barelly“ im Heimatmuseum Breckerfeld, Museumsgasse 3, auf. Der Besucher kann sich in die amüsante Welt der Travestie entführen lassen. Die auf Kreuzfahrtschiffen etablierte Travestiekünstlerin „Sarah Barelly“ bringt gekonnt diese Welt aus der Hansestadt Hamburg nach Breckerfeld. Sie ist auf den Show-, Cabaret- und Theaterbühnen zu Hause und hat sich längst einen Namen geschaffen. Sie liebt den kurzen Witz, großzügig und...

  • Hagen
  • 16.01.18
Überregionales

Hagen - Frau wurde Opfer eines Raubüberfalls

In der Nacht zu Mittwoch wurde eine junge Frau in Helfe Opfer eines Raubüberfalls. Gegen Mitternacht war die 26-Jährige in der Straße Auf dem Kuhl unterwegs, als sie unvermittelt von hinten an ihrer Jacke zu Boden gerissen wurde. Direkt im Anschluss liefen zwei Männer in Richtung Pappelstraße davon. Die Geschädigte blieb unverletzt, eilte nach Hause und stellte in der nahe gelegenen Wohnung fest, dass ihr bei dem Vorfall das Portemonnaie mit persönlichen Papieren und etwa 70 Euro Bargeld...

  • Hagen
  • 27.12.17
Ratgeber
Blasenschwäche der Frau ist gut behandelbar

Blasenschwäche der Frau ist gut behandelbar

Das Evangelische Krankenhaus Hagen-Haspe informiert erneut über Therapiemöglichkeiten von Blasenschwäche und Senkungsbeschwerden bei Frauen. „Blasenschwäche bringt dich nicht um, sie nimmt dir nur das Leben“, weiß Alexei Khudiakov-Fieber. „Diese Erkrankung ist kein Einzelschicksal und auch kein Anzeichen von Altersschwäche. Sie ist eine Volkskrankheit, die in jedem Alter auftreten kann“, betont der Arzt der Frauenklinik am Mops. Warum frühe Therapie die besten Erfolgs-Chancen bietet, erklärt er...

  • Hagen
  • 22.11.17
Überregionales
Rund fünf Jahre leben Frauen in Deutschland länger als Männer. Neu geborene Mädchen haben eine Lebenserwartung von rund 83 Jahren, Männer sterben bereits mit knapp über 78 Jahren.

Frage der Woche: Warum leben Frauen länger als Männer?

Das vermeintlich starke Geschlecht neigt dazu, früher zu sterben. Schon seit längerer Zeit ist das eine unumstößliche Erkenntnis, für die allerdings noch keine sichere Begründung existiert. Statistiken zeigen, dass die durchschnittliche Lebenserwartung von neu geborenen Jungs in Deutschland rund fünf Jahre unter der von Mädchen liegt. Und auch die Prognosen für kommende Generationen sehen vor, dass Männer im Gegensatz zu Frauen immer weniger lange leben werden, wenngleich sich die Schere etwas...

  • 01.09.16
  • 20
  • 11
LK-Gemeinschaft
VonSilvia Dammer

Was Frauenso denken

Ich gebe es zu: Ich stehe gern mal beim Discounter in einer langen Schlange an der Kasse. Das ist weniger Stress als unterhaltsamer Zeitvertreib. Das glauben Sie mir nicht? Isso! Man trifft auf kuriose Menschen und kann skurrilen Dialogen lauschen. Neulich war´s in meinem Lieblingsdiscounter: Da verkürzten die Kassiererin und ihre Kollegin mit ihrer tiefgehenden Analyse über Männer die Kassenschlangen-Wartezeit. Die eine, so eine Mittdreißigerin mit grell pinkfarbenem Schopf stand, die Arme...

  • Hagen
  • 30.08.16
  • 1
Überregionales
Freuen sich auf die Frühlingsmesse: (Hintere Reihe, v.l.) Martina Derdack (Blumenhaus Bock), Marina Koureftsi, Elke Thamm (beide Salon La Onda), Philomena Kuster und Martina Witte. Vordere Reihe, v.l.: Barbara Winter, Heike Knoche, Inga Kohnert (Salon La Onda) und Tanja Busche.

Neue Messe in Hagen: Frühlingsstart mit Frauenpower

Frühjahrsmüdigkeit? Ein Fremdwort für diese Damen aus Hagen. Sie starten am ersten Frühlingswochenende durch und präsentieren ihre erste Frühlingsmesse. Am kommenden Sonntag, 22. März, heißt es im Tagungshotel Arcadeon an der Lennestraße 91 in Halden: „Springtime-Women-Time“ mit allem, was Frauen im Frühling wollen. Von Blumen in allen Farben über neue Wohnideen und Osterdekoration bis zu Kosmetik, Frisurentrends, Fitness und einer ausgesuchten Schmuckkollektion (Pierre Lang), die Barbara...

  • Hagen
  • 20.03.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.