Frauenberatungsstelle Dortmund

Beiträge zum Thema Frauenberatungsstelle Dortmund

Vereine + Ehrenamt
Auf dem Foto sehen Sie von links nach rechts: 
Gabriele Brübach, Dr. Brigitte Klein, Rosemarie Koch (Zonta Club Dortmund), Martina Breuer (Frauenberatungsstelle)
(Foto: Frauenberatungsstelle Dortmund)

Förderung der Kampagne „nein heißt nein“ durch den Zonta Club Dortmund
Spendenübergabe des Zonta Clubs an die Frauenberatungsstelle Dortmund

Der Zonta Club Dortmund unterstützt mit einer Spende von 1000 € die Kampagne „nein heißt nein“ der Frauenberatungsstelle. Die Spende setzt sich zusammen aus dem Erlös eines Benefiz-Doppelkopfturniers, das im Januar 2020 in der Gaststätte Overkamp stattfand, sowie aus Einzelspenden. Die Mitarbeiterinnen der Frauenberatungsstelle freuen sich, dass mit der Spende die Kampagne „nein heißt nein“ unterstützt wird. Die Kampagne „nein heißt nein“ ist ein Projekt der Frauenberatungsstelle Dortmund....

  • Dortmund-City
  • 13.03.20
Politik

Die Frauenberatungsstelle Dortmund startete am 04.12.2019 eine große Medienaktion für ihre Kampagne „nein heißt nein“.
Kampagne gegen sexualisierte Gewalt: Medienaktion in der Vorweihnachtszeit

Mit aufmerksamkeitsstarken Titelanzeigen im Lesezirkelnetzwerk (Arztpraxen, Kanzleien, Friseursalons etc.) sollen in den nächsten Wochen rund 100.000 Dortmunder*innen erreicht werden. Das Ziel dieser Aktion ist es, in der Vorweihnachtszeit ein klares Zeichen gegen sexualisierte Gewalt zu setzen und betroffenen Frauen einen niedrigschwelligen Zugang zu unseren Hilfsangeboten zu ermöglichen. Die Kampagne „nein heißt nein“ wurde im Mai 2019 von der Frauenberatungsstelle Dortmund initiiert, um...

  • Dortmund-City
  • 18.12.19
  •  1
  •  1
Politik
Auf dem Foto sehen Sie von links nach rechts: 
Andrea Onnebrink, Sigrun Rottmann, Rosemarie Koch, Dr. Brigitte Klein, Claudia Ebbers und Franca Ziborowius (Foto: Frauenberatungsstelle Dortmund)

Förderung der Präventionsarbeit gegen sexualisierte Gewalt durch den Zonta Club Dortmund
Spendenübergabe des Zonta Clubs an die Frauenberatungsstelle Dortmund

Der Zonta Club Dortmund unterstützt mit einer Spende von 1500 € die Frauenberatungsstelle des Vereins Frauen helfen Frauen Dortmund. Die Spende setzt sich zusammen aus dem Erlös eines Benefiz-Doppelkopfturniers am 23. Januar 2019 sowie aus Einzelspenden. Die Mitarbeiterinnen der Frauenberatungsstelle freuen sich, mit dieser Unterstützung die Präventionsarbeit zum Thema sexualisierte Gewalt finanzieren zu können. Hiervon können Informations- und Öffentlichkeitsmaterialien angeschafft werden....

  • Dortmund-City
  • 11.04.19
Ratgeber
Foto: Ricarda Mohr, http://www.mohr-vision.de/

Unterstützung und Stabilisierung in der Trennungszeit

In der Trennungs- und Scheidungsgruppe der Frauenberatungsstelle sind aktuell noch Plätze frei. Interessierte Frauen können sich in der Frauenberatungsstelle melden. Trennung und Scheidung bedeuten häufig grundlegende Veränderungen in der eigenen Identität und Lebenssituation. Neben der Verarbeitung der Trennung müssen zahlreiche neue Alltagsprobleme bewältigt werden: Nicht selten wird die Trennung im ersten Moment wie ein Schock erlebt, der auch traumatische Reaktionen auslösen kann. Sind...

  • Dortmund-City
  • 24.01.17
Ratgeber
Fotografie: Ricarda Mohr

Neues Angebot in der Frauenberatungsstelle Dortmund – "Kinderbetreuung während der Beratungsgespräche"

Die Frauenberatungsstelle Dortmund kann dank einer großzügigen Spende des Soroptimist International Club Dortmund seit März während der Beratungsgespräche eine „Kinderbetreuung“ in den Räumen der Frauenberatungsstelle anbieten. Frauen suchen die Frauenberatungsstelle zu unterschiedlichen - häufig sehr emotionalen - Themen wie häusliche oder sexualisierte Gewalt, Trennung und Scheidung auf. Über die Hälfte der Frauen sind Mütter, viele verfügen nicht über eine geeignete Betreuungsform für...

  • Dortmund-City
  • 22.03.16
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.