Frauenbewegung

Beiträge zum Thema Frauenbewegung

Kultur
FEARLESS WOMEN... auch LADY GAGA´ scheint eine von ihnen zu sein
28 Bilder

FRAUEN Menschen Gleichberechtigung Frauenbewegung Feminismus Weltfrauentag
... furchtlos und kraftvoll

ESSEN   GRUGA-Park   K U N S T AUSSTELLUNG (Künstler:  Oliver Schäfer) WELTFRAUENTAG   (2021) FEARLESS WOMEN....... oder: "KUNST IST NICHT NUR DA, um zu unterhalten...." Irgendwann schon im März sah ich mir diese Bilder zum ersten Mal an. Anlässlich des diesjährigen WELTFRAUENTAGES hatte sich der junge Künstler Oliver Schäfer zusammen mit der Journalistin Diana Ringelsiep etwas meiner Ansicht nach ganz Besonderes einfallen lassen. Durch wunderbar farbenprächtige BILDER den Fokus auf scheinbar...

  • Essen-Süd
  • 19.04.21
  • 32
  • 7
Politik

Pressemitteilung des Frauenverbands Courage
Tag gegen Gewalt an Frauen 25. November – Flagge zeigen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen!

Ich dokumentiere die Pressemitteilung des Frauenverbandscourage zum heutigen Internationalen Tag gegen Gewalt gegen Frauen: Der 25. November ist ein Kampftag der Frauen und Mädchen auf der ganzen Welt gegen Gewalt an Frauen. Wir sagen Nein zu allen Formen der Diskriminierung aufgrund unseres Geschlechts, der besonderen Unterdrückung, reaktionären Ideologien und Praktiken wie Sexismus und patriarchale Denk- und Verhaltensmuster. Wir rufen gemeinsam auf zu öffentlichen Aktionen rund um den...

  • Gelsenkirchen
  • 25.11.20
Überregionales

ARETHA Franklin... ich vergesse Dich nie!

...wie ich soeben lesen musste, ist die GROßARTIGE,tolle, stimmgewaltige... stolze, freie und einfach fantastische´ ARETHA FRANKLIN nicht mehr unter uns... ...  sie erfreut nun zusammen mit schon vielen anderen TOLLEN Musikern´und Künstlern´die Engel, und den lieben Gott und wen auch immer "da oben" mit ihrer TOLLEN STIMME und ihrer (Frauen-) POWER! https://www.gmx.net/magazine/unterhaltung/musik/aretha-franklin-tot-stimme-jahrzehnte-33119898 https://www.youtube.com/watch?v=n5mcaq9FaxQ...

  • Essen-Ruhr
  • 16.08.18
  • 24
  • 15
Politik
2 Bilder

Marler Frauenkulturtage beginnen am 1. März

„Wir sind viele. Wir sind eins“ – das ist das Motto der Frauenkulturtage, die in diesem Jahr am 1. März starten. Bis zum 17. März finden wieder viele spannende Ausstellungen, Diskussionen und Lesungen sowie interessante Beratungen und Vorträge statt. "Neue Anreize zur Diskussion schaffen" Die uneingeschränkte Gleichstellung und Gleichberechtigung der Frau ist von zentraler Bedeutung für die Entwicklung unserer Gesellschaf. Deshalb ist es wichtig, dass wir immer wieder Anreize schaffen, über die...

  • Marl
  • 21.02.18
  • 1
Politik
Angélica Urrutia mit dem Bildband zur Weltfrauenkonferenz in Nepal. Foto: Pielorz
3 Bilder

Hattingerin bei der Weltfrauenkonferenz in Nepal dabei

Im Frühling fand in Kathmandu/Nepal die zweite Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen statt. Die in Chile geborene Hattingerin Angélica Urrutia war als stellvertretende Europa-Koordinatorin dabei. Die Konferenz, die 2011 zum ersten Mal in Venezuela stattfand, stand unter dem Motto „Frauen erklimmen die höchsten Berge“. Mehr als 1300 Frauen aus 48 Ländern waren nach Nepal gekommen. „Es hätten noch mehr sein können, aber nicht alle Frauen hatten die Gelegenheit zu kommen“, berichtet Angélica...

  • Hattingen
  • 12.05.16
Kultur
Die jüdische Lehrerin Else Hirsch mit ihren Schülern.
2 Bilder

Else Hirsch rettete in Bochum Kinder vor der nationalsozialistischen Judenverfolgung

Dass sie nach Bochum kam, war eher Zufall. Schließlich wurde sie zu einer der bedeutendsten Kämpferinnen gegen die nationalsozialistische Vernichtungspolitik in dieser Stadt – Else Hirsch. Geboren wurde Else Hirsch am 29. Juli 1889 in Mecklenburg-Schwerin. Sie erwarb das Lehramtsexamen für höhere Schulen, fand aber keine entsprechende Stelle. Die beschäftigungslose Pädagogin wurde durch einen Zuweisungsbescheid verpflichtet, an der Israelitischen Schule in Bochum zu unterrichten. Im Jahre 1927...

  • Bochum
  • 23.03.16
Kultur

Frauen, die für Gleichberechtigung kämpfen

1977 * haben Recklinghäuser Frauen ein kleines, altes Haus angemietet, es auf eigene Kosten renoviert, alte Möbel aufgearbeitet und darin ein autonomes Frauenzentrum eröffnet, um "im Gespräch ein kritisches Bewusstsein ihrer gesellschaftlichen Situation (zu) entwickeln und in Aktionen um(zu)setzen". ** Ziel war die Gleichberechtigung. Dann wurde eine Frauenberatungsstelle geschaffen, die sich – entsprechend dem Motto „Frauen helfen Frauen“ – auch heute um misshandelte Geschlechtsgenossinnen...

  • Recklinghausen
  • 13.03.16
  • 1
  • 2
Vereine + Ehrenamt

Starke Bergkamener Frauen in der Kirche feiern Jubiläum

„110 Jahre sind ja nicht unbedingt ein typisches Jubiläumsdatum, doch gerade in der heutigen sind wir kfd-Frauen froh, es so weit geschafft zu haben“, resümierte die 1. Vorsitzende der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) in der Bergkamener St. Elisabeth-Gemeinde, Beate Hoffmann. „Gegründet wurde die kfd als Elisabethverein in der Gaststätte „Haumanns Knapp“. Frauen haben sich im Verein helfend für andere betätigt, zum Beispiel durch Nähen für Bedürftige oder Aufräumarbeiten nach...

  • Bergkamen
  • 03.11.15
Kultur
Zum Muttertag

Zum Muttertag

Der Muttertag ist ein Feiertag zu Ehren der Mutter und der Mutterschaft. Er hat sich seit dem 20. Jahrhundert in der westlichen Welt etabliert. Im deutschsprachigen Raum und vielen anderen Ländern findet er am zweiten Sonntag im Mai statt. Der Muttertag hat seinen Ursprung in der englischen und amerikanischen Frauenbewegung. Die Amerikanerin Ann Maria Reeves Jarvis versuchte 1865 eine Mütterbewegung namens Mothers Friendships Day zu gründen. An von ihr organisierten Mothers Day Meetings konnten...

  • Dorsten
  • 12.05.13
  • 9
Überregionales

Waren Sie auch mal ein "Fräulein?"

Vor einigen Wochen starb aus meinem Bekanntenkreis Fräulein Gertrud W. im hohen Alter von 95 Jahren. Ich kannte sie seit meiner Kindheit, und hatte bis kurz vor ihrem Tod guten Kontakt zu ihr. Sie war noch eine der wenigen Frauen, die mit "Fräulein" angeredet wurde, und für mich war diese Anrede selbstverständlich. Sie war eine liebenswürdige alte Dame, die vor 50 Jahren genau so aussah wie heute, mit Haardutt und dicken Haarnadel, altmodischer Brille, aber freundlich, höflich und immer...

  • Düsseldorf
  • 31.07.12
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.