Frauencafé

Beiträge zum Thema Frauencafé

LK-Gemeinschaft
Das Frauencafe öffnet wieder.

Café Unterwegs bietet Möglichkeit zum Austausch
Offenes Frauencafé

Das Café Unterwegs, das interkulturelle Frauencafé, trifft sich wieder am Mittwoch, 11. Mai, in der Volkshochschule, Langemarkstraße 19-21, dritte Etage, Raum 329. Das Erzählcafé bietet die Möglichkeit, dass Frauen aus vielen verschiedenen Kulturen sich miteinander austauschen können. Das nächste Treffen steht unter dem Thema "Nähe und Distanz in der Öffentlichkeit". Das Café Unterwegs ist ein offenes Treffen, was jeden zweiten Mittwoch im Monat von 17 bis 18 Uhr stattfindet. Eine vorherige...

  • Oberhausen
  • 05.05.22
LK-Gemeinschaft
Zum Frauencafé sind ab dem 11. April alle Frauen eingeladen, die gerne in geselliger Runde frühstücken und sich über wechselnde Themen austauschen wollen.

Frauencafé für Geflüchtete
Frühstück in geselliger Runde in Dinslaken

Auch in diesem Jahr bietet das DRK Dinslaken in Kooperation mit der Stadt Dinslaken ein Frauencafé für Geflüchtete an. Jeden zweiten und vierten Montag im Monat gibt es von 9 bis 11.30 Uhr im Lehrsaal des DRK-Hauses an der Heinrich-Nottebaum-Straße 24 ein offenes Frauenfrühstück. Eingeladen sind hierzu ab dem 11. April alle Frauen, die gerne in geselliger Runde frühstücken und sich über wechselnde Themen austauschen wollen. Dolmetscher und Sprachlehrer vor Ort „Aufgrund der aktuellen Situation...

  • Dinslaken
  • 07.04.22
Vereine + Ehrenamt
Ein Teil der Frauen aus dem Internationalen Frauentreff in Sprockhövel in der Dorfstraße am Bürgertreff. Foto: Pielorz
4 Bilder

Frauen-Café in der Dorfstraße in Sprockhövel
Hier treffen sich Frauen aus aller Welt

Jessica Jung, Randa Athimni, Sarah Biet Sayah und Rita Nachtigall sitzen am gedeckten Kaffeetisch im Bürgertreff der Stadt Sprockhövel in der Dorfstraße 13. Sie warten auf Frauen aus aller Welt, die in Sprockhövel eine neue Heimat gefunden haben und sich regelmäßig freitags zu Deutschübungen und zum gemütlichen Beisammensein mit Kinderbetreuung treffen. Finanziert in einer Kooperation zwischen der Arbeiterwohlfahrt, der Stadt Sprockhövel und dem Projekt „ZukunftPlus für Geflüchtete“ - das...

  • Hattingen
  • 22.12.21
LK-Gemeinschaft

Stadt Dinslaken veröffentlicht neue Termine
Fahrt nach Bonn, Nähcafé und Co.

Im Rahmen von KOMM-AN NRW bietet die Stadt Dinslaken interessierten Bürgern den Besuch des Hauses der Geschichte in Bonn an. Aber auch Online-Fortbildungen, Näh- und Frauencafé sowie "Gemeinsam Deutsch sprechen" stehen auf dem Programm der Stadt. Besuch des Hauses der Geschichte in Bonn: Am 6. November, von etwa 9 bis 17/18 Uhr geht es nach Bonn zum Haus der Geschichte. Das Museum zeigt in seiner Dauerausstellung die deutsche Geschichte von 1945 bis zur Gegenwart. Es gehört zu den beliebtesten...

  • Dinslaken
  • 26.10.21
Ratgeber
Das Frauencafé findet jeden zweiten und vierten Montag im Monat statt.

Dinslaken: Frauencafé findet wieder statt
Lockerer Austausch unter Frauen

Nachdem pandemiebedingt das Frauencafé für Geflüchtete Ende 2020 abgesagt werden musste, findet es nun jeden zweiten und vierten Montag im Monat von 9 bis 11.30 Uhr im Lehrsaal des DRK-Hauses an der Heinrich-Nottebaum-Straße 24 in Dinslaken statt. Das Gemeinschaftsprojekt des DRK Dinslaken in Kooperation mit der Stadt Dinslaken richtet sich an Frauen, die sich miteinander vernetzen und zu verschiedenen Themen austauschen wollen. „Wir freuen uns, dass das Frauencafé so gut angenommen wurde. Ein...

  • Dinslaken
  • 15.08.21
Vereine + Ehrenamt
Ab dem 28. Juni bietet das DRK Dinslaken in Kooperation mit der Stadt Dinslaken ein Frauencafé für Geflüchtete an.

Angebot des DRK Dinslaken in Kooperation mit der Stadt Dinslaken
Frauencafé für Geflüchtete

Ab dem 28. Juni bietet das DRK Dinslaken in Kooperation mit der Stadt Dinslaken ein Frauencafé für Geflüchtete an. Jeden zweiten und vierten Montag im Monat gibt es von 9 bis 11.30 Uhr im Lehrsaal des DRK-Hauses in der Heinrich-Nottebaum-Straße 24 ein offenes Frauenfrühstück. Eingeladen sind hierzu alle Frauen, die gerne in geselliger Runde frühstücken und sich über wechselnde Themen austauschen und ihre deutschen Sprachkenntnisse vertiefen möchten. Das Besondere an dem Angebot ist, dass die...

  • Dinslaken
  • 17.06.21
Vereine + Ehrenamt

Frauen treffen sich wieder digital
Interkulturelles Frauencafé wird forgesetzt

Das Stadtteilbüro Neu_Meerbeck setzt das erfolgreiche digitale interkulturelle Frauencafé auch im Juni fort. Frauen aus Meerbeck und Hochstraß tauschen sich am Mittwoch, 16. Juni, von 16.30 bis 18 Uhr mit Mitarbeiterin Eva Zurek über Themen aus, die alle Frauen wichtig und interessant finden. Die Herkunft und eigene Kultur spielen dabei keine Rolle. Auch für dieses Treffen ist wieder eine „kleine süße Überraschung“ für Teilnehmerinnen geplant. „Es ist das vorerst letzte ‚digitale Frauencafé‘...

  • Moers
  • 11.06.21
Ratgeber
Gemütlicher Frauenaustausch von der eigenen Couch aus. Foto: Pixabay

Moers: Gemütlicher Austausch mit Eva Zurek
Digitales Frauencafé am Mittwoch

Auch im Mai lädt das Stadtteilbüro Neu_Meerbeck in Moers wieder Frauen aus Meerbeck und Hochstraß zum digitalen interkulturellen Frauencafé ein. Am Mittwoch, 19. Mai, 16.30 bis 18 Uhr, tauschen sich Frauen wieder mit Mitarbeiterin Eva Zurek über Themen aus, die alle Frauen wichtig und interessant finden. Die Herkunft und eigene Kultur spielen dabei keine Rolle. Anmeldung bis Montag, 17. Mai, unter Telefon 02841/201-528 oder per E-Mail an stadtteilbuero.meerbeck@moers.de. Anschließend erhalten...

  • Moers
  • 17.05.21
Vereine + Ehrenamt
Elena Zamosteanu, 28
7 Bilder

Interkulturelle Frauencafés: Trotz Coronavirus ehrenamtlich aktiv!
Die Frauencafés der AWO-Quartierszentren Rotthausen und Feldmark haben 200 Mund-Stoffmasken für die Evangelischen Kliniken genäht

GE. Die aktuelle Situation setzt vielen Menschen auf der ganzen Welt gewaltig zu. Geschäfte bleiben geschlossen, Kinder gehen wochenlang nicht in die Schule und auf die Straßen darf man nur noch zu zweit. Gerade für ältere Menschen, Vorerkrankte oder Menschen mit Behinderungen kann das Virus fatale Folgen haben. Die Frauencafés der interkulturellen Teams der Arbeiterwohlfahrt (AWO) haben daher nach Lösungen gesucht, um vor allem die hilfsbedürftigen Bewohner unserer Stadtgesellschaft...

  • Gelsenkirchen
  • 08.04.20
  • 1
Überregionales
Zubeyda Muslija, Anna Waterkotte und Pfarrerin Michaela Langenheim (v.l.) gehören zum Vorbereitungskreis des Interkulturellen Frauencafés in Altenessen. Pressefoto: Stefan Koppelmann

Interkulturelles Frauencafé ist Wellness für Körper und Geist

Seit zehn Jahren gibt es das „Interkulturelle Frauencafé“ in Altenessen: Viermal im Jahr treffen sich Frauen aus verschiedenen Religionen und Konfessionen im evangelischen Paul-Humburg-Gemeindehaus an der Hövelstraße 71, um sich mehrere Stunden lang über ein relevantes Thema auszutauschen. Vertreten sind zurzeit evangelische und katholische, griechisch-orthodoxe, muslimische und Bahá’í-Frauen; sie kommen aus dem ganzen Stadtgebiet. Nach dem Frühstück geht es um ein besonderes Thema Die Idee für...

  • Essen-Nord
  • 26.08.16
  • 1
Politik
Angélica Urrutia mit dem Bildband zur Weltfrauenkonferenz in Nepal. Foto: Pielorz
3 Bilder

Hattingerin bei der Weltfrauenkonferenz in Nepal dabei

Im Frühling fand in Kathmandu/Nepal die zweite Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen statt. Die in Chile geborene Hattingerin Angélica Urrutia war als stellvertretende Europa-Koordinatorin dabei. Die Konferenz, die 2011 zum ersten Mal in Venezuela stattfand, stand unter dem Motto „Frauen erklimmen die höchsten Berge“. Mehr als 1300 Frauen aus 48 Ländern waren nach Nepal gekommen. „Es hätten noch mehr sein können, aber nicht alle Frauen hatten die Gelegenheit zu kommen“, berichtet Angélica...

  • Hattingen
  • 12.05.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.