Freibadverein

Beiträge zum Thema Freibadverein

Politik
In der Sitzung beschlossen die Aufsichtsräte der Stadtwerke Dinslaken und der Bäder GmbH nach eingehender Diskussion einstimmig, das Becken fachgerecht zurückzubauen, ein Schritt, der für alle weiteren Planungen auf dem Gelände notwendig ist.

Rückbau macht Weg für Zukunft des Freibadgeländes frei
Becken in Hiesfeld wird entfernt

Die Geschäftsführung der Dinslakener Bäder GmbH informierte die Mitglieder des Aufsichtsrats in einer Sitzung über das Gespräch zwischen der Stadtverwaltung, den Stadtwerken Dinslaken und dem Freibadverein zum Thema Bürgerbad. Dieses habe keine neuen Erkenntnisse zum Erhalt des heutigen Bestandsbeckens gebracht. Eine Sanierung ist aufgrund der Bodenbeschaffenheit nicht umsetzbar. In der Sitzung beschlossen die Aufsichtsräte nach eingehender Diskussion einstimmig, das Becken fachgerecht...

  • Dinslaken
  • 17.10.19
Politik
Dieses Luftbild wurde während der Phase der Baustelleneinrichtung erstellt. Es zeigt zum einen die Bereiche, die in den kommenden Monaten erweitert werden, als auch die mögliche Lage des 25 mal 30 Meter großen Mehrzweckbeckens (Mitte). Sollte sich der Rat der Stadt tatsächlich für diesen Standort entscheiden, würde man in eine optimierte Planung einsteigen und könnte frühestens 2021 mit dem Bau beginnen.

Vier Standorte in engerer Auswahl
Rat beauftragte Stadt Dinslaken mit der Suche nach alternativen Standorten für das Freibad in Hiesfeld: Ausbau am DINamare ratsam - Entwicklung eines Freizeitparks in Hiesfeld

In seiner letzten Sitzung hatte der Rat der Stadt die Verwaltung beauftragt, alternative Standorte für ein Freibad auf Stadtgebiet zu finden. Die Ergebnisse wurden am Montagnachmittag vorgestellt. In einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz Ende Februar verkündete Josef Kremer, Geschäftsführer der Stadtwerke und Mitglied im Aufsichtsrat von Stadtwerke und Dinslakener Bäder GmbH, das Aus für das Freibad Hiesfeld. Der Grund: Mehrere Gutachten hatten ergeben, dass der Boden zu instabil...

  • Dinslaken
  • 27.05.19
Politik
Symbolisch für den Kampf zum Erhalt des Freibades in Hiesfeld haben die Mitglieder des Freibadvereins einen Baum gepflanzt, den sie im Rahmen einer WDR-Aktion gewonnen hatten.

Befürworter des Freibades Hiesfeld suchen rechtlichen Beistand
Kampf um Erhalt geht weiter

Den Kopf in den Sand zu stecken, dieser Gedanke kommt den Initiatoren des Bürgerbegehrens zum Erhalt des Freibades Hiesfeld ganz und gar nicht. Im Gegenteil. Heute um 14 Uhr hat Reinhard Claves einen Termin bei einem Fachanwalt für Verwaltungsrecht, der vor allem auf Bürgerbegehren spezialisiert ist. Die Entscheidung, es auf einen Bürgerentscheid ankommen zu lassen, hatten die Mitglieder schon vor Jahren getroffen. Im Jahr 2017 allerdings, nachdem der sogenannte "Bäderkompromiss" in Aussicht...

  • Dinslaken
  • 22.03.19
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.