friedhelm deuter

Beiträge zum Thema friedhelm deuter

Vereine + Ehrenamt
Friedhelm Deuter bekommt das Bundesverdienstkreuz.

Auszeichnung für Engagement des Lüners
Bundespräsident ehrt Friedhelm Deuter

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ehrt Friedhelm Deuter aus Lünen mit dem Bundesverdienstkreuz. Landrat Makiolla übergibt den Orden Ende August. Steinmeier würdigt mit dem Verdienstkreuz am Bande das über Jahre ausgeübte Engagement Deuters im sozialen beziehungsweise gesellschaftlichen Bereich in der Stadt Lünen und darüber hinaus, informiert der Kreis Unna. Die Verleihung durch Landrat Michael Makiolla findet statt auf Haus Opherdicke in Holzwickede. Thema "Friedhelm Deuter" im...

  • Lünen
  • 21.08.19
Überregionales
Der Neubau an der Ludgeristraße in der Außenansicht.
6 Bilder

Neubau wird ein Zentrum der Gesundheit

Pflastersteine für den Außenbereich, im Inneren legen Maler letzte Hand an die Wände - das neue Gesundheitshaus im Herzen von Selm ist auf der Zielgeraden. Eröffnung soll im Juni sein, dann gibt es am Standort des alten Möbelhauses an der Ludgeristraße viele Dienstleistungen unter einem Dach. Das Ende des Möbelhauses, das seit längerer Zeit leer stand, markierte im März vor zwei Jahren ein Großbrand. Flammen schlugen an diesem Dienstag aus den Fenstern und dem Dach des Gebäudes, eine große...

  • Lünen
  • 20.04.15
Überregionales
Der Kommentar im Lokalkompass Lünen.

Kommentar: Problem "Hertie" ist vom Tisch

Hertie - wohin geht der Weg? Diese Frage ist seit Donnerstag beantwortet. Nun beginnt eine neue Zukunft für den Beton-Giganten im Herzen der Innenstadt. Ein Kommentar von Daniel Magalski: Vom Einkaufstempel zum Schandfleck, in dem sich nur noch die Tauben wohl fühlten. Das Hertie-Haus lockte Jahrzehnte die Käufer, doch nach der Schließung kam schnell der Absturz. Nun war der Betonklotz nur noch ein ärgerlicher Störfaktor im Stadtbild, der für viele Diskussionen sorgte. Da ist es gut, dass...

  • Lünen
  • 20.09.13
Überregionales
Hubert Scharlau mit Ehefrau Dorothee und Sohn Jan-Bernd. Foto: EK

Mit Scharlau geht ein Großer

Nach 25 Jahren Tätigkeit beim Bauverein zu Lünen verabschiedet sich der Vorstandvorsitzende Hubert Scharlau in den Ruhestand. Er hinterlässt, so würde man im Münsterland sagen, ein gut bestelltes Feld. Ein besonders Anliegen war Ihm immer die gute Zusammenarbeit mit der Politik und der Wirtschaft zum Wohle des Bauvereins. Er war ein engagierter, kompetenter und dynamischer Chef, sehr beliebt bei seinen Mitarbeitern und Geschäftspartnern. Das konnte man auch an der nicht enden wollenden...

  • Lünen
  • 02.09.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.