Friedhof Styrum

Beiträge zum Thema Friedhof Styrum

LK-Gemeinschaft
Der Erdhügel, an dem die menschlichen Überreste lagen.
3 Bilder

Menschliche Skelettteile lagen im öffentlichen Bereich des Styrumer Friedhofes
Ein unwürdiger Anblick

Es ist dunkel und es ist nass am Mittwoch, 8. Januar, um 18 Uhr auf dem Styrumer Friedhof. Die Wege zwischen den Grabstellen sind nur mit einer Taschenlampe zu erkennen und auf den Gräbern flackern vereinzelt rote ewige Lichter. Hier soll sich ein Erdhügel befinden, der umgeben sein soll von menschlichen Skeletteilen, die dort für jeden Besucher sichtbar herumliegen. Ein Anwohner des Friedhofes in Styrum hatte die Redaktion telefonisch benachrichtigt, dass er sich seit einigen Monaten aufrege,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.01.20
  • 5
Ratgeber
Die Pflanzen auf dem Friedhof können wieder problemlos gegossen werden.

Der Schaden wurde zügig behoben
Die Wasserleitungen auf dem Styrumer Friedhof sind wieder geöffnet

Nachdem ein Wasserrohrbruch am Freitag, 5. Juli, den Styrumer Friedhof betroffen hatte, musste die Wasserversorgung über das Wochenende abgestellt werden. (Wir berichteten.) Wie die Friedhofsverwaltung am Montagmittag, 8. Juli, mitteilte, ist der Schaden nun behoben. Die Leitungen sind wieder geöffnet, so dass die Friedhofsbesucher die Pflanzen gießen und die Toilettenanlage benutzen können.

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.07.19
Ratgeber
Wer die Pflanzen auf den Gräbern in Styrum gießen möchte, muss sich das Wasser mitbringen.

Wasserrohrbruch auf dem Friedhof Styrum
Gießen bleibt am Wochenende unmöglich

Auf dem Friedhof Styrum wurde Donnerstagnachmittag, 4. Juli, ein Wasserrohrbruch festgestellt. Infolgedessen musste das Wasser auf dem Friedhof abgestellt werden. Mit Aufbruchhammer und Bagger wurde am Freitag unter einem Weg die defekte Stelle in der Wasserleitung gefunden. Der gesamte Bereich ist stark durchfeuchtet. Zum einen durch den Wasserrohrbruch auf dem Friedhof, zum anderen durch einen weiteren Wasserrohrbruch auf der Oberhausener Straße an der RWW-Leitung. Eine Reparatur durch einen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 05.07.19
Überregionales

Sechs Jugendliche nach Störung der Totenruhe ermittelt

Das Mülheimer Kriminalkommissariat 35 klärte nunmehr eine Tat, die bereits im Oktober 2011 begangen wurde. In der Nacht zum Sonntag, 23. Oktober, kam es zu umfangreichen Sachbeschädigungen auf dem Styrumer Friedhof am Herderweg. Unbekannte verwüsteten 30 Gräber. Grablichter und Blumenschmuck wurden zerstört, Grabsteine umgeworfen. Das Öffnen von Wasserhähnen setzte ein ganzes Gräberfeld unter Wasser. Ermittlungen und Befragungen in der Nachbarschaft und bei Friedhofsbesuchern wiesen auch auf...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.01.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.