Friedhof

Beiträge zum Thema Friedhof

Fotografie
Die Zeichnungen und Fotografien von Rüdiger Kramer geben Einblicke in die Friedhofskultur.
Foto: Rüdiger Kramer

Ausstellung mit Zeichnungen und Fotografien von Rüdiger Kramer in Ungelsheim
Unvergessen

Wie Menschen Abschied von Verstorbenen nehmen, zeigt sich auch auf Friedhöfen. Grab reiht sich an Grab und doch ist jedes anders: mal aufwendig geschmückt, mal schlicht, große Grabsteine, kleine Platten oder anonyme Stelen. Eine Ausstellung im Gemeindezentrum an der Auferstehungskirche in Ungelsheim lädt Besucherinnen und Besucher ein, einen anderen Blick auf Grabstellen bei einem Gang über den Friedhof zu wagen. Die Ausstellung zeigt Fotografien und Zeichnungen des bereits verstorbenen...

  • Duisburg
  • 28.10.20
  • 1
Ratgeber
Claudia und Ivonne Monix (v.r.) haben mit ihrem Team auch in der Coronakrise nach wie vor eine Menge zu bieten.
Foto: Reiner Terhorst

Die Monix-Schwestern sind trotz Corona in Neumühl fest „verwurzelt“
Allerheiligen-Tradition wird fortgesetzt

Lange Jahre war der traditionsreiche Neumühler Blumenhof Monix mit heutigem Stammsitz an der Fiskus-, Ecke Erhardstraße, eine beliebte Anlaufadresse auch am Haupteingang des Fiskusfriedhofes, bis die dortigen Räumlichkeiten von den Wirtschaftsbetrieben für die Erweiterung der Friedhofsverwaltung benötigt wurden. An Allerheiligen, Sonntag, 1. November, findet aber seitdem auf Wunsch der Wirtschaftsbetriebe Duisburg der alljährliche Monix-Verkauf direkt am Haupteingang an der Fiskusstraße...

  • Duisburg
  • 25.10.20
Kultur
Auch das ist lebendige Duisburger Stadtgeschichte: Das Foto entstand am Start beim ersten Duisburger Seifenkistenrennen am Uhlenhorst im Jahr 1951. Jonas Krüning wird am 25. Februar 2021 in der Reihe „Stadtgeschichte donnerstags“ über die Geschichte des Seifenkistensports in Duisburg berichten.
Foto: Stadtarchiv Duisburg

Lebendige Vortragsreihe im Stadtarchiv Duisburg
Update: Wegen der Corona-Krise verschoben

Update Mittwoch, 14. Oktober: Wegen der aktuellen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie wird der für Donnerstag, 15. Oktober, vorgesehene Vortrag „Die Explosion auf der Duisburg-Hochfelder Eisenbahnbrücke am 30. Juni 1923“ von Luka Hamacher im Stadtarchiv bis auf Weiteres verschoben. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ Das Stadtarchiv Duisburg lädt ab Oktober wieder zu lokal- und regionalhistorischen Vorträgen in die DenkStätte des Zentrums für...

  • Duisburg
  • 10.10.20
Natur + Garten
Dieser Schutzanstrich ist eine elastische Schutzfarbe, die auch zum Schutz von Jungbäumen in Baumschulen verwendet wird. In diesem Jahr wird diese Schutzmaßnahme zunächst nur an den Buchen auf dem Waldfriedhof getestet. 
Foto: WBD

Nachhaltige Pflegearbeiten der Wirtschaftsbetriebe Duisburg (WBD)
Bäume werden gegen Sonnenbrand geschützt

Die Buchen auf dem Waldfriedhof werden derzeit gegen Sonnenbrand behandelt. Jetzt stellt sich die Frage: Wieso werden Bäume gegen Sonnenbrand behandelt? Ganz einfach, weil hohe Sommertemperaturen oder auch Frostperioden im Winter an den Südseiten der Buchen zu Hitze- oder Spannungsrisse oder auch zu Sonnenbrand führen kann. Daher werden auf dem Waldfriedhof derzeit alle freistehenden Buchen mit einer Stammschutzfarbe gegen Sonnenbrand geschützt. Dies kann notwendig werden, wenn durch...

  • Duisburg
  • 26.07.20
  • 1
Politik
Eines von vielen Beispiel-Fotos, die das Lkw-Verhalten im Juni 2020 zeigen.

CDU-Fraktion Rheinhausen will aktiv werden
Pietät für Parkplatz Mühlenberg!

Die Stimmen mehren sich, dass das Lkw-Parkverhalten auf dem Parkplatz Friedhof Mühlenberg nicht länger hingenommen werden kann. Jetzt wird die CDU im Bezirk aktiv. Die CDU-Fraktion bittet in der August-Sitzung der Bezirksvertretung Rheinhausen die Stadt Duisburg, den Parkplatz am Friedhof Mühlenberg „vollumfänglich im Sinn des StVO-Zeichens 253 zu sichern“, sprich das Areal umfangreicher mit Lkw-Verbotsschildern auszustatten. Zudem will sie, dass die Einhaltung der Vorschrift in kurzen...

  • Duisburg
  • 08.07.20
Politik
21 Bilder

Märzgedenken
Märzgedenken am 14.März auf dem Friedhof Duisburg Alt-Walsum

Seit 10 Jahren laden verschiedene Organisationen (Kumpel für AUF, VVN-BdA und die Walsumer Initiative gegen Rechts) zu diesem Gedenken am Grabmal der Märzgefallenen von 1920 und dem Gräberfeld verstorbener Zwangsarbeiter der Zeche Walsum, die von 1941 - 1944 von den Nazis hierhin verschleppt wurden, ein. Das Besondere: Die Märzkämpfe liegen genau 100 Jahre zurück. Das ist sicher auch ein Grund dafür, dass dieses Jahr rund 50 Teilnehmer/innen kamen, darunter einige ehemalige Bergleute, eine...

  • Duisburg
  • 15.03.20
  • 15
  • 1
Blaulicht
Von den Mülltonnen die auf dem Friedhof in Buchholz brannten blieb nicht viel übrig.

Der Sachschaden beträgt 1.500 Euro, die Polizei sucht Zeugen
Mülltonnenbrand auf dem Friedhof

Bislang unbekannte Täter haben am Mittwochabend (26. Februar, 21:15 Uhr) Mülltonen auf dem Buchholzer Friedhof angezündet. Die Tonnen für den Grünschnitt befanden sich alle im Eingangsbereich des Friedhofs an der Sittardsberger Allee. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt von mindestens 1.500 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise: Zeugen, die verdächtigen Personen zur Tatzeit beobachtet haben, melden sich bitte der Kripo (KK 11) unter der...

  • Duisburg
  • 27.02.20
Kultur
Pfarrerin Anja Humbert, Pfarrer Frank Hufschmidt und Presbyterin Martina Will (v.l.) zeigen die neuen Wege auf, die die evangelischen Friedhöfe in Duisburg jetzt gemeinsam gehen.
Foto: Reiner Terhorst
6 Bilder

Evangelische Friedhöfe intensivieren die Zusammenarbeit – Neue Broschüre und gemeinsamer Internetauftritt
Neue Wege zwischen Tradition und Moderne

Die Bestattungskultur hat sich gewandelt. Neue Formen des Gedenkens haben Einzug in die Gesellschaft gehalten. Dem tragen auch die evangelischen Friedhöfe in Duisburg Rechnung. Sie haben sich zu einer Interessengemeinschaft zusammengeschlossen und gehen gemeinsam neue Wege. Die fünf evangelischen Friedhöfe, die es auf dem Gebiet des Evangelischen Kirchenkreises Duisburgs gibt, „waren, sind und bleiben Orte, wo Trauer einen ungestörten Raum hat. Sie sind Orte des Trostes, Oasen der Stille...

  • Duisburg
  • 25.12.19
Ratgeber
Claudia und Ivonne Monix haben mit ihrem Team nach wie vor eine Menge zu bieten.
Foto: Reiner Terhorst

Monixs sind im Stadtteil fest „verwurzelt“
Allerheiligen-Tradition wird fortgesetzt

Lange Jahre war der traditionsreiche Neumühler Blumenhof Monix mit heutigem Stammsitz an der Fiskus-, Ecke Erhardstraße, eine beliebte Anlaufadresse auch am Haupteingang des Fiskusfriedhofes, bis die dortigen Räumlichkeiten von den Wirtschaftsbetrieben für die Erweiterung der Friedhofsverwaltung benötigt wurden. An Allerheiligen, Freitag, 1. November, findet aber seitdem auf Wunsch der Wirtschaftsbetriebe Duisburg der alljährliche Monix-Verkauf direkt am Haupteingang des Fiskusfriedhofes...

  • Duisburg
  • 26.10.19
  • 1
Kultur
Symbolfoto Friedhof Foto: Archiv

Jüdische Gemeinde eröffnet eigenen Friedhof in Duisburg
"Großer Meilenstein für die Gemeinde"

Die Jüdische Gemeinde Duisburg-Mülheim/Ruhr-Oberhausen wird am Sonntag, 18. November, um 13.30 Uhr ihren neuen Friedhof auf dem Waldfriedhof, Düsseldorfer Straße 601 in Wanheimerort, feierlich einweihen und heiligen. "Dieses ist ein großer Meilenstein für die Gemeinde. Da der bisher genutzte Friedhof der Gemeinde in Mülheim langsam an seine Grenzen stößt, wurde es Zeit, Vorbereitungen für einen neuen Friedhof zu treffen", so Oberrabbiner David Geballe. Schnell war allen Verantwortlichen...

  • Duisburg
  • 08.11.18
Natur + Garten
8 Bilder

Feiertagsstress an den Friedhöfen. Parkplätze übervoll...
Blumenläden freuen sich über das Umsatzplus

Einige Autofahrer flippen regelrecht aus, wenn es darum geht auch vor dem  Friedhof ein Parkplatz zu finden.  Stress der  nicht sein muss. Die am heutigen Feiertag "ALLERHEILIGEN " zu besuchenden Angehörigen liegen bereits zur letzten Ruhe.  Einige Gräber sind optimal und toll dekoriert. Andere wieder seit Jahren von Angehörigen nicht aufgesucht und dementsprechend schlecht in Zustand und Aussehen.  😡 Geht man in aller Ruhe über Friedhöfe und schaut sich die verschiedenen Gräber genau an, so...

  • Duisburg
  • 01.11.18
  • 1
Kultur
18 Bilder

Hallstatt: Das Beinhaus in der Michaelskapelle

Zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten in Hallstatt zählt das aus dem 12. Jahrhundert stammende Beinhaus im Erdgeschoß der Michaelskapelle auf dem Hallstätter Friedhof. Dort liegen 1.200 Schädel von denen über 600 kunstvoll bemalt, nach Familien geordnet und mit Sterbedatum versehen sind. Da früher noch keine Feuerbestattungen erlaubt waren, der Friedhof so klein ist und keine Erweiterungsmöglichkeit besteht, mangelte es immer an Platz. Aus diesem Grunde wurden die...

  • Duisburg
  • 19.07.16
  • 22
  • 17
Natur + Garten
6 Bilder

Der stille Beobachter

Gar nicht scheu beobachtete mich das kleine Rotkehlchen, als ich auf dem Friedhof das Grab meiner Mutter richtete.

  • Duisburg
  • 21.03.16
  • 19
  • 32
Kultur
25 Bilder

Friedhof Eisenbahnstraße

Diese Fotos stammen vom Friedhof Eisenbahnstraße. Ich hoffe, mir ist niemand böse, wenn ich sie zeigen. Die Idee zu dieser Fotostrecke stammt von einem Wikipedia-Beitrag über Denkmäler in Duisburg.

  • Duisburg
  • 13.02.15
  • 2
Kultur
7 Bilder

Steinmetzkunst in Buchholz

Diese Fotos sind auf dem Friedhof in Buchholz entstanden. Sie sind als Kompliment an die beteiligten Steinmetze gedacht, sollen aber auch die moderne, neuzeitliche Bestattungskultur zeigen. Es soll mitnichten niemandem damit zu nahe getreten werden.

  • Duisburg
  • 15.12.14
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.