Friedhof

Beiträge zum Thema Friedhof

Natur + Garten
Bürgermeister Thomas Görtz freut sich, den Mitarbeitern des städtischen Friedhofes des Dienstleistungsbetriebes der Stadt Xanten (DBX) ein neues Elektrofahrzeug (Stama Maestro MT 15 n) übergeben zu können.

"Umweltfreundliche Flotte wächst (...) weiter kontinuierlich" in Xanten
Neues Elektrofahrzeug für Xantener Friedhöfe

Bürgermeister Thomas Görtz freut sich, den Mitarbeitern des städtischen Friedhofes des Dienstleistungsbetriebes der Stadt Xanten (DBX) ein neues Elektrofahrzeug (Stama Maestro MT 15 n) übergeben zu können. Mit diesem Fahrzeug können zukünftig die logistischen Aufgaben auf den Friedhöfen in Xanten, Birten, Vynen und Obermörmter leise und emissionsfrei durchgeführt werden. „Das alte, in die Jahre gekommene bisherige Fahrzeug mit herkömmlichem Verbrennungsmotor wurde gegen ein modernes,...

  • Xanten
  • 19.04.21
Kultur
In Sonsbeck wird u.a. auch hier an die Vergangenheit erinnert: Eine schlichte Gedenktafel erinnert an den Betsaal der jüdischen Gemeinde in Sonsbeck.

Verein für Denkmalpflege freut sich über Förderung und stellt auch eine erste Schrift zum jüdischen Leben in Sonsbeck vor
Info-Stele auf dem jüdischen Friedhof in Sonsbeck und ein Tipp für Studenten

Den Tag des offenen Denkmals hat der Verein für Denkmalpflege Sonsbeck genutzt, um auf dem jüdischen Friedhof in Sonsbeck eine Info-Stele vorzustellen, die der Verein mit Hilfe des Förderprogrammes „Heimat – Scheck“ des Landes NRW errichtet hat. Außerdem hat der Verein eine neue Schrift in die Öffentlichkeit gebracht, die sich mit dem „jüdischen Leben in Sonsbeck“ beschäftigt. Der ehemalige Vorsitzende des Vereins für Denkmalpflege Heinrich Kerstgens hatte sich viele Jahre darum bemüht, das...

  • Sonsbeck
  • 04.10.20
Kultur
Photo: 1. November 2015, Gemeinschaftskreuz auf dem Friedhof von Xanten-Marienbaum.

Allerheiligen und Allerseelen - seit gut 1000 Jahren ein Doppelfest der katholischen Christen

1. November 2015 Von Christel und Hans-Martin Scheibner Der diesjährige 1. November machte seinem Namen als erwarteterweise eher dunkler, nebliger Tag keine Ehre. Im Gegenteil, die Sonne schien vom strahlend blauen Himmel, dazu war es mit fast 20 Grad ungewöhnlich mild. Wäre da nicht die in schönsten Herbstfarben leuchtende Natur, man hätte diesen Tag für einen Frühlingstag halten können. Noch am frühen Abend, als wir den Marienbaumer Friedhof aufsuchten, um ein Licht am Gemeinschaftskreuz...

  • Xanten
  • 01.11.15
  • 3
  • 8
Kultur
Der auf dem Grabstein sitzende Engel ist dem getöteten Knaben nachempfunden.
5 Bilder

Der Xantener Knabenmord - ein düsteres Kapitel der Stadtgeschichte

Xanten - 11.09.2012/ aktualisiert am 21.09.2012 von Christel und Hans-Martin Scheibner Gestern, an einem wunderschönen Spätsommernachmittag, besuchten wir den Xantener Friedhof. Schon oft waren dort, doch erst diesmal fiel uns eine Grabsteininschrift auf, die besagte, daß dieses Denkmal für einen kleinen Jungen aufgestellt wurde, welcher zu Peter und Paul im Jahre 1891 ermordet wurde. An diesem besagten Peter- und Paulstag 1891, dem 29. Juni, spielten fünf Kinder fröhlich in der Kirchstraße (im...

  • Xanten
  • 11.09.12
  • 10
Kultur

Gedanken zum November

Die Botschaft des Sonsbecker Pfarrers Harry Itrich zum sogenannten Trauermonat November ist eindeutig. Man sollte sich auf sich selbst besinnen, gemeinsam mit anderen an das Vergangene denken und das Schöne suchen. Auch wenn es einem der November auf den ersten Blick nicht leichtmacht mit seinem Nebel, mit seinem oft düsteren Licht und seinen unangenehmen Temperaturen. Und dennoch hat gerade dieser Monat seinen ganz besonderen Reiz. Es ist die Zeit der Besinnung, der inneren Einkehr und der...

  • Xanten
  • 23.11.10
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.