Friedhofstraße

Beiträge zum Thema Friedhofstraße

Politik
Eine Bürgerinitiative fordert auf der Friedhofstraße — zwischen der Saarner Straße und dem Kreisverkehr — eine Tempo-30-Zone.
2 Bilder

Bürgerinitiative
Speldorfer fordern Tempo 30 auf der Friedhofstraße

Von RuhrText Eine Tempo-30-Zone fordern Mülheimer Bürger auf der Friedhofstraße zwischen der Kreuzung Saarner Straße und dem Kreisverkehr in Richtung Speldorfer Zentrum. Um dieses Ziel zu erreichen, hat sich eine Bürgerinitiative gebildet. Anwohner beobachten schon seit Langem, dass Kraftfahrzeuge in beiden Fahrtrichtungen viel zu schnell unterwegs sind. Nach der Fertigstellung von Baumaßnahmen und der Öffnung der Straße ist das Phänomen offenbar wieder aufgetaucht. „In einem Schreiben vor fünf...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.11.20
  • 1
Politik
Familie Wiedecke freute sich über den netten Blumengruß vom Vermieter.

Kamen: Blumengruß vom Vermieter
Überraschung für Anwohner der Friedhofstraße

Die Wohnungsbaugesellschaft Vonovia verschenkte Blumenkästen an seine Mieter in der Friedhofstraße in Kamen. Ein kleines Dankeschön vom Vermieter nach den Bauarbeiten. Familie Wiedecke freute sich über den grünen Zuwachs in ihrem bereits jetzt schon prachtvollen Garten. Die blumigen Sommergrüße sind ein Dankeschön für die abgeschlossenen Modernisierungen im vergangenen Jahr. Dabei hat Vonovia, nach eigenen Angaben, rund 1,17 Mio. Euro in die neun Häuser mit insgesamt 40 Wohnungen investiert. Im...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 30.06.20
Blaulicht
In der Friedhofstraße in Kamen wurde gestern ein Zigarettenautomat mit Feuerwerkskörpers gesprengt. Foto: Polizei

Zigarettenautomat mit Silvesterböller gesprengt

Am Montagabend, gegen 21.30 Uhr, vernahm ein Anwohner der Friedhofstraße einen lauten Knall. Beim Nachsehen stellte er fest, dass der Zigarettenautomat am Bürgersteig kaputt war und überall Zigarettenschachteln herumlagen. Die Polizei gab nach Überprüfung zu Protokoll, dass offensichtlich Feuerwerkskörper im Inneren des Automaten gezündet worden sind. Ob nach der Sprengung Beute in Form von Zigaretten oder Bargeld gemacht worden ist, steht noch nicht fest. Zeugen werden gebeten, sich mit der...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 31.12.19
Überregionales
i-c-u / Frank Latz
4 Bilder

Vorbildliche Zusammenarbeit der Feuerwehr und der DRF in Castrop-Rauxel Ickern

Heute vormittag hatte die Feuerwehr Castrop-Rauxel, sowie die DRF ( Luftrettung ) im Castrop-Rauxeler Stadtteil Ickern alles Hände voll zu tun. Am Morgen rückte die Feuerwehr und die Polizei in das Gewerbegebiet in Ickern aus, auch der Rettungshubschrauber der DRF ( Luftrettung ), der mit einem Notarzt besetzt ist, traf dort ein. Nach einiger Zeit verließ ein RTW (Rettungswagen) mit Blaulicht das Gelände weitere 10 Minuten später startete auch der rot-weisse Hubschrauber der DRF, um etwa eine...

  • Castrop-Rauxel
  • 07.02.18
Natur + Garten
3 Bilder

Keukenhof ? Nein: Schonnebeck !

Dieser Tage blühen auf dem alten Friedhof in Essen-Schonnebeck wieder flächendeckend die Krokusse. Vermutlich wurden einzelne Zwiebeln vor vielen Jahren vergraben und haben sich inzwischen exorbitant vermehrt und ausgebreitet. Die Blüten finden sich inzwischen auf vielen benachbarten Wiesen und z.B. auch im angrenzenden Schrebergarten des Autors, obwohl sie dort nie angepflanzt wurden. Zu finden ist das Krokusfeld ganz einfach, wenn man die Friedhofstraße bis zum Ende runtergeht und dann rechts...

  • Essen-Nord
  • 02.03.15
  • 1
  • 5
Politik
PKW wecht plötzlich auf Fahrbahn aus
3 Bilder

Sanierte Straße mit "Sprungschanze" gebaut?

Verkehrsgefahr auf neu gebauter Straße? Die neu ausgebaute Heerstraße erhielt im Zuge des Neubaus des Kreisverkehrs ab Friedhofstraße eine neue Bitumendecke. Darauf wurde für Radfahrer ein sogenannter "Schutzstreifen" mit gestrichelten Linien ab markiert (im Gegensatz zum Radfahrstreifen, der durch eine dicke durchgezogene Linie ab markiert wird). Dieser Schutzstreifen darf z. B. bei Begegnungsverkehr auch von Kraftfahrzeugen befahren werden. In diesem Fall wird dieser Schutzstreifen aber...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.01.15
Politik
Neuer Fahrkartenautomat in Speldorf
2 Bilder

Neuer Fahrkartenautomat in Speldorf weist noch Schwächen auf

Automaten sind besser lesbar, liefern aber manchmal noch keine Fahrkarten Die Fahrkartenautomaten an der Duisburger Straße waren in die Jahre gekommen und wurden Ende des letzten Jahres durch neue Automaten der MVG ersetzt. Sie sollen besser und vor allem intuitiv bedienbar sein, und sie sind besser lesbar. In der Praxis ist leider zu beobachten, dass zumindest der Fahrkartenautomat an der Duisburger Str. Ecke Friedhofstraße noch Schwächen aufweist. Bei mehreren beobachteten Personen misslang...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.01.15
Politik
Baugrube steht trotz Pumpen voller Wasser
2 Bilder

Ewige Kanalbaustelle am Bahnübergang Friedhofstraße schon wieder "abgesoffen"?

Bewohner von Speldorf sind sauer Baustelle steht schon wieder still Speldorf: Irgendwie steckt der Wurm in dieser Baustelle. Erst wurde über viele Monate der neue Kreisverkehr an der Friedhofstraße / Heerstraße nicht fertiggestellt, so dass man, obwohl alle Straßenanbindungen vorhanden waren, nicht ohne Umwege die Speldorfer Post erreichen konnte. (Der Postbetreiber hat dadurch, so war zu hören, erhebliche Verluste erlitten.) Dann hat man wohl vergessen, die erforderliche Genehmigung zur...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.01.15
Ratgeber

Einbrecher kamen durchs Wohnzimmerfenster

Wattenscheid - Am 18. November (Dienstag), in der Zeit von 16:40 bis 18 Uhr, hebelten unbekannte Täter an der Friedhofstraße in Günnigfeld ein Wohnzimmerfenster auf. In dem Haus wurden Büro-und Privaträume durchsucht. Entwendet wurde Bargeld, Schmuck und ein Laptop. Die Einbrecher konnten unbemerkt mit der Beute flüchten. Das Fachkommissariat für Wohnungsdelikte (KK 14) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 0234/909-4143 oder -4441 (Kriminalwache) um Täter- und...

  • Wattenscheid
  • 20.11.14
Überregionales
Nach dem Unfall war der Busverkehr für rund eine Stunde unterbrochen.

Drei Verletzte nach schwerem Unfall

Bei einem schweren Unfall auf der Friedhofstraße verletzten sich heute Morgen drei Personen. Nach Angaben der Feuerwehr wurde die Leitstelle gegen 5.30 Uhr über einen den schweren Verkehrsunfall informiert. Zwei Fahrzeuge waren daran beteiligt. Der Disponent entsandte daraufhin umgehend den Rüstzug sowie drei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug zur Einsatzstelle. Nach Eintreffen der Einsatzkräfte stellten die Feuerwehrleute fest, dass zwei Fahrzeuge zusammengestoßen waren. Ein Fahrzeug...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.08.14
Ratgeber

Günnigfeld: Wer durch die Hofstraße fährt, riskiert 20-Euro-Bußgeld

Wegen längerfristigen Bauarbeiten ist die Friedhofstraße in Günnigfeld gesperrt. Hierdurch kommt es zu einer außergewöhnlichen Belastung der Hofstraße. Anlieger der Nebenstraßen, die durch die Sperrung der Friedhofstraße betroffen sind, wählen nicht die neue Umgehungsstraße, sondern fahren durch die für den Durchgangsverkehr gesperrte Hofstraße. Der Bezirksbeamte Frank Langkau hat sich von der Situation bereits ein Bild gemacht undmit den Durchfahrenden aufklärende Gespräche geführt. Er weist...

  • Wattenscheid
  • 11.04.14
Ratgeber

Umgestaltung der Friedhofstraße bis Ende Mai - Haltestellen verlegt

Wattenscheid - Das Tiefbauamt der Stadt Bochum baut die Friedhofstraße in Günnigfeld ab Montag (17. März) bis voraussichtlich Ende Mai zwischen der Parkallee und dem Inselweg in zwei Abschnitten um und aus. Zunächst finden die Arbeiten zwischen der Parkallee und der Ulrichstraße statt, anschließend erfolgt der Umbau zwischen der Ulrichstraße und dem Inselweg. Anlieger erreichen Grundstücke Die Bauabschnitte sind nacheinander voll gesperrt. Anlieger können ihre Grundstücke während der Arbeiten...

  • Wattenscheid
  • 12.03.14
Überregionales

Bis zur Friedhofstraße voran geschritten

„Ich habe selten so viel Lob für eine Baustelle erfahren“, freut sich Michael Krahl vom Fachbereich Straßenbau bei der Stadt Heiligenhaus. Nach wie vor können sich die Bürger und Besucher mit der derzeitigen Ausnahmesituation durch die Arbeiten auf der Heiligenhauser Hauptstraße gut arrangieren. „Die Arbeiten auf der Hauptstraße sind bis in Höhe der Friedhofsstraße vorangeschritten“, so Krahl. „Die Bordsteine sind gesetzt und die Wege gepflastert.“ Darüber hinaus wurde geschottert und mit der...

  • Heiligenhaus
  • 16.10.13
  • 2
Überregionales

Bombe im Bereich Günnigfeld/Gelsenkirchen entschärft

Bei Erdarbeiten im Bereich der Baustelle Ostpreußen-/Friedhofstraße wurde am Donnerstag (6. Juni) eine 5-Zentner-Bombe freigelegt und bewegt, so dass eine zeitnahe Entschärfung durch den Kampfmittelräumdienst notwendig wurde. Die Einsatzstelle wurde von der Polizei weiträumig abgesperrt. Da sich der Fundort an der Stadtgrenze zur Stadt Gelsenkirchen befand, wurde die Berufsfeuerwehr Gelsenkirchen informiert. Rund 170 Personen mussten ihre Wohnhäuser auf Gelsenkirchener Gebiet verlassen. In...

  • Bochum
  • 07.06.13
Überregionales
Die Polizei musste vielen verärgerten Verkehrsteilnehmern die Ausnahmesituation verständlich machen.
7 Bilder

Bombenentschärfung: Geisterstimmung in den Straßen

An der alten Total-Tankstelle am Ostring wurde heute morgen (Freitag, 9. Dezember) eine 250-Kilo schwere Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg entschärft. Im Evakuierungsradius von 250 Metern um die Kreuzung Ostring und der Ängelholmer Straße herrschte von 9 bis 10.30 Uhr "Geisterstimmung". Kein Mensch war auf der Straße und wenn doch, sorgten Polizei und Feuerwehr dafür, dass die Leute schnellstmöglich aus der Gefahrenzone verschwanden. Um den Ostring, ab Friedhofstraße und bis zur Hammer...

  • Kamen
  • 09.12.11
  • 5
Politik

Verkehrssituation entlang der Friedhofstraße nervt die Anwohner

Seit Jahren klagen die Anwohner entlang der Friedhofstraße in Polsum, zu Recht, über den Schwerlastverkehr, der täglich durch ihr Wohnviertel fließt. Durch die schweren LKWs ist die Straße inzwischen in einem jammervollen Zustand und, wenn es nach dem Prioritätenplan der Stadt geht, soll dies erst in ca. 10 Jahren besser werden. So lange hält die Straße nicht mehr durch und teures Flickwerk kann doch auch nicht die Lösung des Problems sein. Denn, wenn schon das Geschirr im Schrank klappert,...

  • Marl
  • 16.10.11
Politik

Bald heißt es: Friedhof a. D.

Dass nur der Tod umsonst ist, das ist ein längst entlarvter Trugschluss. Ein Gegenbeispiel: Die Stadt wird aus Kostengründen den Schonnebecker Friedhof an der Friedhofstraße außer Dienst stellen. Wer Angehörige zur letzten Ruhe auf einem Friedhof bettet, der muss gemäß Kommunalabgabengesetz eine Gebühr entrichten; die gesammelten Gebühren sollten eigentlich die Betriebs- und Erhaltungskosten der Einrichtung decken. In Essen ging die Rechnung zuletzt aber weniger auf: Rund 2,5 Millionen Euro...

  • Essen-Nord
  • 14.12.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.