Friseurhandwerk

Beiträge zum Thema Friseurhandwerk

Wirtschaft
Voraussichtlich ab Anfang Mai werden sich auch die Gladbecker Friseure wieder um die Haarmode ihrer Kunden kümmern dürfen. Ohne Termin geht in den meisten Salons aber wohl nichts.

Wer hätte das vor ein paar Wochen gedacht?
Soooo wichtig sind die Friseure für die Gladbecker

Wenn es so läuft wie vorgesehen, werden in gut einer Woche ab dem 4. beziehungsweise 5. Mai auch in Gladbeck die Friseure wieder ihrem Handwerk nachgehen können. Die Corona-Auflagen, die in den Salons erfüllt werden müssen, sind aber gewaltig und dürften auch so manchen Euro kosten. Strenge Kontrollen wurden bereits angekündigt. Der Wunsch der Menschen, endlich wieder eine Fachkraft an ihre Haare heranzulassen, scheint jedenfalls gigantisch zu sein, weshalb viele Betriebe schon komplett eine...

  • Gladbeck
  • 25.04.20
  •  1
Wirtschaft
Stellvertretender Kreishandwerksmeister und Obermeister Frank Kulig (l.) zeigt die Behelfsmasken, die die Innung in den nächsten Tagen an die Mitgliedsbetriebe verteilt. Rechts im Bild: Innungs-Geschäftsführer Ludgerus Niklas.

Betriebe erhalten Mitarbeiter-Masken zum Corona-Neustart am 4. Mai
Innung in Körne unterstützt ihre 140 Friseure

Zur Wiedereröffnung der Friseursalons am 4. Mai bekommen die 140 Mitgliedsbetriebe der Friseur-Innung Dortmund und Lünen tatkräftige Unterstützung von ihrer Standesorganisation. Insgesamt rund 500 wiederverwendbare und waschbare Behelfsmasken – drei pro Betrieb – werden ab 29. April von der Innung kostenlos an die Friseurbetriebe verteilt. „Wir sind froh, dass unsere Salons nach den sehr harten Wochen endlich öffnen dürfen”, erklärt der stellvertretende Kreishandwerksmeister und Obermeister...

  • Dortmund-Ost
  • 23.04.20
LK-Gemeinschaft
Im Moment sind die Friseursessel leer - aber es kommen wieder bessere Zeiten, da ist sich Brit Schweers sicher.

Coronavirus
Ein Traditionsbetrieb muss die Krisenzeit meistern

Kleve. Nachgefragt: Wie meistert ein Familienbetrieb die Coronakrise? Tradition ist gerade in diesen Zeiten mehr als nur ein Wort – und ein Friseursalon immer schon mehr als nur ein Ort des Handwerks. Er ist zudem ein Ort der sozialen Kontakte. Seit 1952 findet man bei Schweers Haarmoden genau dies: Einen Familienbetrieb mit dem Anspruch, handwerkliches Geschick mit Wohlfühlen zu verbinden. Und so kommen gerade auch ältere Kunden schon seit Jahren zu Heinz-Theo, seiner Frau Christa und seit...

  • Kleve
  • 01.04.20
  •  1
Politik

Bargeldloses Zahlen wird auch in Gladbeck immer beliebter
Der Fluch der Technik

Zugegeben, Verhältnisse wie in den USA, wo jeder, der nur ein paar Dollar an Bargeld mit sich führt, schon schief angeschaut wird, sind noch keineswegs erreicht. Aber auch immer mehr Gladbecker nutzen zum Bezahlen ihre EC- oder auch Kreditkarten. Bargeldlos ist angesagt, was von den Banken und Kreditinstituten gerne zur Kenntnis genommen wird. Eine Entwicklung, die für die Berufe, in denen Trinkgelder üblich sind, deutlich spürbare Nachteile mit sich bringt. So zum Beispiel in der...

  • Gladbeck
  • 07.06.19
  •  1
Überregionales
Ein neues Logo für Europas Leitmesse für das Friseurhandwerk.
2 Bilder

TOP HAIR Düsseldorf: Europas Friseur-Leitmesse bekommt ein neues Gesicht

Europas Leitmesse für das Friseurhandwerk stellt sich neu auf. Neben dem Umzug in die Hallen 4, 5 und 6 auf dem Messegelände, sowie einem völlig veränderten Logo soll auch der neue Name für frischen Wind sorgen. Am zweiten Märzwochenende 2018 heißt es dann erstmals TOP HAIR Düsseldorf – DIE MESSE. Europas Friseur-Leitmesse macht sich fit für die Zukunft „Die Zeit für einige Veränderungen war nach insgesamt 13 Veranstaltungen reif. Für die über 35.000 Besucher waren die bisher genutzten...

  • Düsseldorf
  • 19.06.17
  •  1
WirtschaftAnzeige
Foto Thiele

Andrea Banszak feiert 20-Jähriges

Vor 20 Jahren, am 19. August, eröffnete Andrea Banaszak (im Bild) das Friseurgeschäft „Andrea Banaszak“ an der Becklemer Straße 49 in Becklem. Auch ihre Eltern kamen aus der Friseurbranche und hatten einen Salon in Recklinghausen-Suderwich. „Die Liebe zu meinem Beruf haben meine Eltern mir in die Wiege gelegt“, erzählt die Friseurmeisterin. „Mein Beruf ist mein Hobby.“ Durch ständige Fort- und Weiterbildungen ist Andrea Banaszak immer auf dem neuesten Stand und weiß, welche Farbe oder Frisur...

  • Castrop-Rauxel
  • 30.08.16
Überregionales
Mensch und Tier das ist ganz klar, schätzt das volle dichte Haar... Fotos: Günther Schmitz (links) und Isabelle Feinen/Lokalkompass
76 Bilder

Foto der Woche: Du hast die Haare schön, Du hast die Haare schön...

Unser Foto der Woche wird eine ziemlich haarige Angelegenheit. Unsere Lokalkompass-Freundin Gudrun Wirbitzky aus Bochum hat sich als Thema 'Ich hab' die Haare schön' gewünscht. Jetzt freuen wir uns auf Perücken, gelungene und misslungene Frisuren, Besuche beim Barbier, verrückte Haartrachten bei Mensch und Tier... Immer Zeichen der Zeit Frisuren waren immer ein Ausdruck ihrer jeweiligen Zeit, standen für Rebellion oder politische Überzeugungen. Bereits die alten Ägypter wussten sich über...

  • 04.07.16
  •  12
  •  19
Überregionales

Theodor-Brauer-Haus: Das sind die Prüflinge im Friseurhandwerk

Glückwunsch an die erfolgreichen diesjährigen Prüflinge im Friseurhandwerk, die alle erfolgreich die Gesellenprüfung bestanden haben und auf dem Weg in den ersten Arbeitsmarkt sind. 6 der 8 Gesellinnen haben schon jetzt unmittelbar nach der Prüfung eine Arbeitsstelle gefunden. Das Theodor-Brauer-Haus ist besonders stolz auf diesen Prüfungserfolg, weil 5 Umschülerinnen die Ausbildung erfolgreich geschafft und gleichzeitig zu Hause Kinder versorgt und erzogen haben. Eine junge Mutter sogar mit...

  • Kleve
  • 09.07.15
  •  3
WirtschaftAnzeige
Im Jahr 2004 gehörte Sabrina Scherna zu den jüngsten Friseur-Meisterinnen in der Emscher-Lippe-Region. Heute ist sie Inhaberin des „Friseur-Salon Scherna“ an der Enfieldstraße in Rentfort-Nord und des Salons „Cute Cut“ an der Dorstener Straße in Zweckel.
2 Bilder

Sabrina Scherna: "Ich bin Friseurin aus Leidenschaft!"

Wenn Sabrina Scherna sagt „Ich bin Friseurin aus Leidenschaft!“ glaubt jeder der jungen Frau. Da gibt es keinen Platz für Zweifel und Widerspruch ist absolut sinnlos. Dafür bürgt allein schon der Lebenslauf von Sabrina Scherna, die schon im Kindesalter davon träumte, später einmal als Friseurin zur Schere zu greifen. Ein Ziel, das die gebürtige Bottroperin nie aus den Augen verloren hat. Und so absolvierte sie nach der Schulzeit in ihrer Heimatstadt eine Ausbildung zur Friseurin, wusste aber...

  • Gladbeck
  • 03.07.15
Kultur

Handwerk in Zahlen: In 79.630 Friseurbetrieben

...können sich die Deutschen auf die Profis des Friseurhandwerks verlassen. Dabei begeben sich Männer im Durchschnitt 6,9 Mal jährlich vertrauensvoll in die Hände ihres Friseurs, Frauen rund fünf Mal pro Jahr. Viele Friseure bieten heute nicht nur extravagante Haarkreationen, sondern beraten auch zu individuellem Make-up. Und das nicht nur im Salon: Hinter den Kulissen der Berliner Fashion Week, die am 3. Juli beginnt, sorgen zahlreiche handwerkliche Friseure für spektakuläre Frisuren, die...

  • Düsseldorf
  • 02.07.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.