Fußballplatz

Beiträge zum Thema Fußballplatz

Sport
Zur Eröffnung des neuen Jugendspielplatzes an der Friedrich-Ebert-Schule in Ratingen trafen Teams des Jugendrates und der Schule aufeinander, Bürgermeister Klaus Pech nahm den Anstoß vor.

Neue Attraktion für Kids und Teenies auf dem Areal zwischen Friedrich-Ebert-RS und den Parkplätzen am Stadionring
Neuer Jugendspielplatz und Streetballfeld eröffnet in Ratingen

Eine neue Attraktion für Kinder und Jugendliche ist auf dem Areal zwischen der Friedrich-Ebert-Realschule und den Parkplätzen am Stadionring entstanden: Die Stadt Ratingen, Abteilung Stadtgrün, hat dort in den vergangenen Monaten einen modernen Jugendspielplatz sowie einen Streetballbereich gebaut. Bei der Eröffnung übernahm Bürgermeister Klaus Pesch den Anstoß zum Eröffnungsspiel, das ein Schulteam der Friedrich-Ebert-Realschule und eine Auswahlmannschaft des Jugendrates bestritten....

  • Ratingen
  • 10.09.21
Sport
Die Stadt Hattingen erlaubt, dass auf Fußballplätzen zwei Gruppen von jeweils 20 Kindern bis 14 Jahre trainieren dürfen - unter Beachtung der aktuellen Corona-Schutzverordnung. Das teilt der Stadtsportverband Hattingen mit.

Stadt Hattingen bestätigt Nutzung von Sportplatz mit geltenden Abstandsregeln/Quali DSA für Menschen mit Behinderung
In Hattingen dürfen Kids auf Sportplatz trainieren

"Auf erneute Nachfrage wurde uns die Erlaubnis von der Stadt Hattingen mitgeteilt, dass auf den Fußballplätzen zwei Gruppen von jeweils 20 Kindern bis 14 Jahre trainieren dürfen. Zwischen den Gruppen ist ein Abstand von fünf Metern einzuhalten. Eine Durchmischung der Gruppen ist nicht erlaubt.", so Michael Heise, Vorsitzender des Stadtsportverbandes Hattingen. In diesem Zusammenhang werde weiterhin darum gebeten die Hygienekonzepte entsprechend umzusetzen und natürlich weiterhin die aktuelle...

  • Hattingen
  • 20.05.21
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen sucht Leute, die das Gras wachsen hören.

Verband sucht den "Super-Greenkeeper" 2021
Sportplatzhelden, bitte melden!

Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) sucht motivierte und zuverlässige Platzwartinnen und Platzwarte sowie Greenkeeper. Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden Sachpreise verlost. Darüber hinaus darf sich die Siegerin oder der Sieger neben dem Titel "Super Greenkeeper" auf einen Hauptpreis freuen. Ohne die meist ehrenamtliche Arbeit sähen Sportplätze ziemlich traurig aus. Auf Natur- oder Hybridrasen könnte kaum ein Fußballspiel stattfinden. 15 bis 20...

  • Gelsenkirchen
  • 10.05.21
Sport

72.000 Euro für Dortmunder Naturrasen-Beregnungsanlage aus dem NRW-Programm "Moderne Sportstätte"
Land unterstützt den SV Westrich

Auch der SV Westrich profitiert vom Landesprogramm „Moderne Sportstätte 2022“. Der Verein erhält eine Förderung in Höhe von 72.642 Euro, teilte die Staatskanzlei. Der Verein will damit die Beregnungsanlage für den Naturrasen modernisieren. Mit dem Programm „Moderne Sportstätte 2022“ werden Investitionsmaßnahmen zur Modernisierung, Instandsetzung, Sanierung, Ausstattung, Entwicklung, zum Umbau und Ersatzneubau von Sportstätten und -anlagen gefördert. Insgesamt 300 Millionen Euro stehen im Rahmen...

  • Dortmund-West
  • 18.02.21
Kultur
Die Stadt Wesel veranlasste eine aräologische Sondierung des früheren Fußballplatzes in Bislich.
2 Bilder

Stadt Wesel
Früherer Fußballplatz in Bislich archäologisch sondiert

Bemerkt haben dürften es in den vergangenen Tagen nur einige Bislicher: Im Auftrag der Stadt Wesel hat das Unternehmen Ocklenburg aus Essen Teile des früheren Fußballplatzes an der Mühlenfeldstraße aufgegraben und eine archäologische Sondierung der Flächen im Herzen des Dorfes Bislich durchgeführt. Auf einer Fläche von rund 300 Quadratmetern prüften die Experten bis in eine Tiefe von einem Meter, ob der Boden schützenswerte Siedlungsspuren aus vergangenen Epochen enthält. Anlass für die...

  • Wesel
  • 18.01.21
Blaulicht

Schlägerei bei Fußballspiel führt in Hilden zu Großeinsatz der Polizei
Sechs Personen verletzt

Am Donnerstagabend, 8. Oktober, hat es während eines Fußballspiels der Kreisliga C an der Schützenstraße in Hilden eine wechselseitige Schlägerei zwischen mehreren Spielern, Betreuern und Zuschauern gegeben. Ein 23-jähriger Fußballspieler der Heimmannschaft musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Insgesamt wurden sechs Personen leicht verletzt. Die Polizei war mit starken Kräften im Einsatz und konnte die Tumultlage so letztendlich beenden. Nach dem aktuellen Stand...

  • Hilden
  • 09.10.20
Sport
Als Dortmunder in Bochum pfeifen? Adrain Zaworski findet: "Die Spieler hier sind sehr angenehm und respektieren meine Entscheidungen auf dem Platz."
2 Bilder

Adrian Zaworski ist Schiedsrichter in Bochum
"Ich will es besser machen"

Selbst einmal als Schiedsrichter auf dem Fußballfeld stehen? Das können sich viele Spieler nicht vorstellen. Doch Adrian Zaworski macht genau das. Er pfeift in seiner Freizeit in Bochum Fußballspiele. „Im Fernsehen hat mir oft die eine oder andere Entscheidung nicht gefallen. Da habe ich oft gedacht 'Das kannst du besser'“, erklärt Adrian Zaworski seine Entscheidung, in der Freizeit selbst zu Pfeife zu greifen und auf dem Platz zustehen. Er wollte selber herausfinden, warum auf dem Platz so...

  • Bochum
  • 31.08.20
  • 1
Sport

#FLYERALARM_Frauen_Bundesliga
Ruhrpott meets Thüringen – der FF USV Jena zu Gast bei der SGS Essen

Am Mittwoch, 24. Juni 2020 um 16 Uhr, wird das Meisterschaftsspiel des 17. Spieltags der FLYERALARM Frauen-Bundesliga nachgeholt und die SGS Essen empfängt im Stadion Essen (Hafenstraße 97a, 45356 Essen), den bereits als Absteiger feststehenden FF USV Jena. Für die Frauen von der Ardelhütte ist dies dann das siebte Pflichtspiel innerhalb von drei Wochen. Nach dem Sieg gegen die SC Freiburg Frauen haben die Essenerinnen nun die Möglichkeit, ihr Saisonziel, den vierten Tabellenplatz zu erreichen....

  • Essen
  • 23.06.20
Sport
In der kommenden Woche wird die Firma Polytan die Restarbeiten durchführen. Danach werden die Tore und Eckfahnen eingesetzt, sodass der Kunstrasenplatz in Wulfen Ende kommender Woche fertiggestellt sein wird.
2 Bilder

Luftbilder zeigen Ausmaße
Neuer Kunstrasenplatz des BW Wulfen so gut wie fertig

Die ersten Planungen zum Bau des neuen Kunstrasenplatz des 1. SC BW Wulfenbegannen bereits Anfang 2017. Bis zum Baubeginn Mitte Oktober 2019 wurden dann etliche Angebote eingeholt und einige Gespräche mit der Stadt Dorsten geführt. Die Erdarbeiten wurden von der Firma Vornbrock von Mitte Oktober 2019 bis Mitte März ausgeführt, inklusive einer witterungsbedingten Pause im Januar und Februar dieses Jahrs. Der Kunstrasenhersteller Polytan begann mitseinen Arbeiten dann ab Mitte März. „Hierbei war...

  • Dorsten
  • 05.04.20
Politik
2 Bilder

Sportstättenerneuerung besser organisieren
10 Punkte für bessere Sportanlagen in Bochum

Viele Fußballvereine warten sehnlich auf einen Kunstrasenplatz, klagen über marode Umkleidekabinen, den Schulen fehlen Sporthallen, die städtischen Bäder sind schwer baufällig, insgesamt wurde die Sportinfrastruktur der Stadt über Jahrzehnte vernachlässigt. Die Mängel und Defizite müssen dringend angegangen werden und die Sportstättenentwicklungsplanung deutlich verbessert und optimiert werden. Die STADTGESTALTER schlagen dazu vor, an 10 Punkten anzusetzen: 1. Gerechteres Verfahren zur...

  • Bochum
  • 23.02.20
  • 1
  • 1
Sport
Ähnlich wie in Dortmund könnten Sportstätten in Castrop-Rauxel bald nach Sponsoren benannt werden.

Sponsorennamen
Stadt will Namensrechte für Sportstätten vergeben

Signal Iduna Park, Veltins-Arena, Vonovia Ruhrstadion – in vielen Städten ist es längst üblich, dass die Namen von Fußballstadien an Sponsoren verkauft werden. Jetzt möchte es ein Castrop-Rauxeler Sportverein gleichtun, denn er hat die Stadtverwaltung gebeten, die Namensrechte der Sportstätte vermarkten zu dürfen. Im Bauausschuss am 21. November und im Rat (28.) soll über die Übertragung des Namensgebungsrecht für städtische Sportstätten entschieden werden. Da die Stadt Eigentümerin der...

  • Castrop-Rauxel
  • 20.11.19
Vereine + Ehrenamt
Am 18. Januar wird der neue Rasenplatz offiziell eröffnet.

Bolzplatz
Kunstrasen in Helfe freigegeben

Die Arbeiten für den neuen Kunstrasen in der Bezirkssportanlage Helfe sind weitgehend abgeschlossen, so dass das Servicezentrum Sport der Stadt Hagen den Kunstrasenplatz und das Kleinspielfeld für den Training- und Spielbetrieb freigeben konnte. Witterungsbedingt wurde die Leichtathletikanlage in diesem Jahr leider nicht mehr fertiggestellt. Die Laufbahnen und entsprechenden Sektoren sind jedoch mit einer Asphaltschicht versehen, so dass diese auch problemlos betreten werden können. Sobald die...

  • Hagen
  • 14.12.18
Sport
2 Bilder

Mit Siebenmeilenstiefeln - Riesige Forschritte bei der Sport- und Fußballanlage in Rindern

Rindern. Kleine und große Fußballherzen schlagen zur Zeit höher, beim Blick auf die Fortschritte des künftigen Kunstrasenplatzes in Rindern, Ecke Landwehr/Wasserburgallee. Konnte man sich vor wenigen Monaten noch nicht wirklich vorstellen, dass die völlig unbebaute Ackerfläche sich in so kurzer Zeit in ein Kicker- und Sportparadies verwandeln würde, so ist man mittlerweile doch erstaunt, wie rasend schnell sich die Anlage entwickelt hat. Der Spatenstich hierfür erfolgte bereits am 17. November...

  • Kleve
  • 09.10.18
Politik
Was wird mit dem aufgegebenen Volkswald? Bleibt er ein Schandfleck?
Foto: Henschke
2 Bilder

„Was wird aus dem Volkswald?“

Die BV beklagt den Zustand am Volkswald in Heidhausen und sammelt Ideen In der BV wurde über den unbefriedigenden Stand der Dinge am Volkswald diskutiert. Bezirksbürgermeister Dr. Michael Bonmann fasste zusammen: „Es ist eine Schande! Aber wir sind dran…“ Vieles wurde bereits seit der Aufgabe des Platzes durch den SC Werden-Heidhausen andiskutiert: Am Volkswald sollten unter anderem die Dirtbiker, die Bogenschützen, eine Hundeschule einziehen. Das Jugendwerk der Arbeiterwohlfahrt hatte quasi...

  • Essen-Werden
  • 29.09.17
Überregionales
Mit dem Aufsitzmäher (r.) wird der Rasen auf dem Sportplatz des VfB Habinghorst erst gestutzt, und im Anschluss wird er gedüngt.

Die Herren der Plätze: Landschaftsgärtner pflegen wöchentlich die Spielfelder

90 Minuten dauert ein Fußballspiel im Allgemeinen. Deutlich länger dauert es, das Spielfeld so zu pflegen, dass die Kicker jedes Wochenende darauf spielen können. Je nach Art des Platzes fallen für die Arbeiten vier bis fünf Stunden an. Bei den beiden städtischen Ascheplätzen ist das der Fall. Insgesamt gibt es ohne das Stadion an der Bahnhofstraße 13 Sportplätze, darunter vier Rasen- und sieben Kunstrasenplätze, in Castrop-Rauxel. Einmal pro Woche wird ein Ascheplatz gepflegt. „Wenn es zu nass...

  • Castrop-Rauxel
  • 27.05.17
Sport
Adrian Gruchot

Der Spaß am Fußball ist das Wichtigste - Ehrenamtler im Jugendfußball

Viele Menschen in Bochum und Wattenscheid sind ehrenamtlich für den Fußball tätig. Adrian Gruchot ist einer von ihnen. Er ist Teil des Trainerteams der Minikicker des CSV SF Bochum-Linden. Was ihn dabei bewegt, warum er diesen Job gerne macht und wieso er sich von der Stadt bessere Sportstätten wünscht, erzählt er hier: Was machst du und wie bist du dazu gekommen? Ich bin ehrenamtlich im Fußballverein als Jugendfußballtrainer tätig. Wie es dazu kam, war schon ein wenig ungewöhnlich. Ich sollte...

  • Bochum
  • 02.11.16
Überregionales
Das Areal im Bereich Von-der Tann-Straße aus der Vogelperspektive (Quelle: Stadtverwaltung Mülheim)
2 Bilder

Neues Sportareal in Styrum in Planung

„Wie bei IKEA...“, raunte es im Vorraum der Aula der Willy-Brandt-Gesamtschule, denn dort wurde vor der einzigartigen Informationsveranstaltung ein Imbiss im Stil der schwedischen Kette angeboten. Einzigartig war die Veranstaltung rund um die Sportanlage an der Von-der-Tann-Straße Anfang Oktober vor allem, weil Anwohner und Styrumer Bürger ohne eine vorherige Prüfung und Planung, Wünsche zur Neugestaltung äußern konnten. Und das äußerst kreativ, denn es wurden „smileys“ an Stellwänden verteilt...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.10.16
LK-Gemeinschaft

Guten Tag! Höcksken auf Stöcksken

Liebe Leserinnen und Leser, wenn wir Männer ins Quatschen kommen...Da muss man nur in die Runde werfen: „Ich weiß ja nich…“, da rucken sofort die Köpfe rum: „Was willsten damit sagen?“ In aggressiver Grundhaltung wollen die hormongesteuerten Alpha-Männchen ihren Status, ihre Familie, einfach irgendwas, verteidigen. Dann so ein mildes Lächeln aufsetzen und völlig harmlos säuseln: „Tja, eben nix. Ich weiß ja nich!“ Unbezahlbar. Ein alter Sozi? Oder die Reihenfolge, wem man zuerst die Hand gibt....

  • Essen-Werden
  • 25.11.14
Sport
20 Bilder

Neuer Sportplatz Kamp übergeben

Bei sehr frischen Temperaturen wurde der neue Sportplatz Kamp dem Verein offiziell übergeben. Neben der Stadtspitze und einigen Ratsmitgliedern kamen auch einige interessierte Bürger und Vertreter übergeordneter Sportbereiche zu diesem Ereignis. Der Vorsitzende des Vereines begrüßte die Anwesenden und übergab das Wort dem Bürgermeister, der dem Verein viel Spaß und Glück mit dieser neuen Anlagen. Er sprach auch darüber, das man in der Verwaltung und dem Rat darüber nachdenkt auch weitere des...

  • Kamp-Lintfort
  • 07.11.14
  • 1
Politik
Auch Sportplätze sollen bei der Suche nach Einsparungen nicht außen vor bleiben. Während die Stadt in Kunstrasenplätze investierte wird nun überlegt, in den nächsten Jahren einige Sportplätze komplett zu schließen.
7 Bilder

Hier will die Stadt Dortmund sparen:

Viele Bereiche der freiwilligen Ausgaben hat man im Dortmunder Rathaus ins Visier genommen, um zukünftig den Rotstift anzusetzen. Denn um den Haushalt für 2015 genehmigungsfäig zu bekommen, müsse gespart werden. Und das geht nicht bei den Pflichtaufgaben. Hier einige Beispiele, die auf einer möglichen Sparliste stehen, über die der Rat im November entscheiden soll: Lesen Sie dazu auch die Stellungnahme von Haus & Grund und des Mietervereins.

  • Dortmund-City
  • 14.10.14
Politik
Auch der Kettwiger Fußball-Nachwuchs würde sich freuen, möglichst bald nicht mehr auf Asche, sondern auf Kunstrasen dem runden Leder hinterher zu jagen.

Ascheplatz gefährdet Existenz des Kettwiger Fußball-Nachwuchses

Zum Themenkomplex „Immobilienbestand der Sport und Bäderbetriebe (SBE) im Bezirk IX“ standen bei der jüngsten Sitzung der Bezirksvertretung IX im Kettwiger Rathaus Tanja Nolzen aus der Verwaltung und Ralf Becker vom Sportstätten-Management Rede und Antwort. "Die Vereine müssen an die Stadt herantreten" Hier wurde von den Ortspolitikern angefragt, wann denn endlich Kettwig „dran“ sei mit zumindest einem Kunstrasenfeld. Hier läge noch keine offizielle Anfrage der betroffenen Fußballer vor, ließ...

  • Essen-Kettwig
  • 06.10.14
Sport
Ecke für DJK Agon 08, aber keine Standardsituation: DJK-Geschäftsführer Karl Tauschke, Vorstand CDU Mörsenbroich, und CDU-Ratsherr Pavle Madzirov.

Sanierung bei DJK Agon 08: Bessere Platzverhältnisse

Düsseldorf-Mörsenbroich. Neue Platzverhältnisse bei DJK Agon 08: Düsseldorfs ältester Kunstrasenplatz, der DJK-Fußballplatz an der St. Franziskusstraße, wird derzeit aufwändig saniert und erhält einen neuen Belag. Die DJK-Vereinsanlage wurde zur Baustelle. Auf rund 8.000 Quadratmetern wird ein neuer Kunstrasen verlegt, die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 440.000 €. „Damit geht für uns ein Traum in Erfüllung, für den wir jahrelang gekämpft haben“, so DJK-Geschäftsführer Karl Tauschke....

  • Düsseldorf
  • 30.09.14
Sport
Was lange währt... Karl Tauschke freut sich, dass die Vereinsanlage von Agon 08 "endlich" modernisiert wird.

Düsseldorfs ältester Kunstrasen wird saniert

Im Zuge der städtischen Sanierungen laufen jetzt auch die Arbeiten an Düsseldorfs ältestem Kunstrasenplatz. Die Baukosten für das neue Geläuf auf der Vereinssportanlage von Agon 08 an der Sankt-Franziskus-Straße in Mörsenbroich betragen insgesamt 440.000 Euro. Zunächst wird der verschlissene und mit 21 Jahren älteste Kunstrasenbelag Düsseldorfs aufgenommen. Die darunter liegende Elastikschicht wird auf Schadstellen untersucht und bei Bedarf repariert. Der Platz wird an seinen Stirnseiten mit...

  • Düsseldorf
  • 04.09.14
Vereine + Ehrenamt

Ökumenischer Open-Air Gottesdienst am 22. Juni 2014

In diesem Jahr wird er ökumenische Open-Air-Gottesdienst am Sonntag, 22.06.2014 um 11.00 Uhr auf dem Fußballplatz des SV Schonnebeck am Schetters-Busch stattfinden. Das diesjährige Motto lautet: "Steht auf, wenn ihr Christen seit". Wer möchte, kann im Fußballtrikot erscheinen. Große Fahnen wären sehr schön und sind erwünscht. Zum gemeinsamen Schmücken des Altars, bitte langstielige Blumen mitbringen. Alle sind herzlich eingeladen, diesen besonderen Gottesdienst mit uns zu feiern.

  • Essen-Nord
  • 03.06.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.