Fuchs

Beiträge zum Thema Fuchs

Natur + Garten
Vor seiner Freilassung wurde der aus seinem Gefängnis befreite Fuchs erst einmal in einer Tiertransport-Box einquartiert.
2 Bilder

Über zweistündiger Tier-Rettungseinsatz von Feuerwehr und Jäger
Fuchs im Flughafen-Parkhaus aus Gitterverschlag befreit

Ein neugieriger Fuchs hatte sich am Montag (19.10.) im Parkhaus 1 am Dortmunder Flughafen in Wickede in einen Gitterverschlag verirrt und fand allein den Weg nach draußen nicht mehr. Passanten informierten den örtlich zuständigen Jäger. Mit Hilfe der Flughafen-Feuerwehr und der Feuerwehr-Tierretter von der Wache Marten konnte das unverletzte Tier mit einem Netz eingefangen und aus seinem Gefängnis befreit werden, nachdem die Wehrleute den Gitterverschlag mit ihren Werkzeuge geöffnet hatten....

  • Dortmund-Ost
  • 20.10.20
Natur + Garten
Strahlende Gesichter. Das Team der Naturschützer freut sich über die gespendeten Präparate.

Ratsfrau Regina Hallmann spendet Präparate aus Nachlass der Eltern
Elster ganz neu im Team der Rollenden Waldschule

Noch liegen die Aktivitäten der Rollenden Waldschule und die des Lernorts Natur auf Eis. "Im Moment sind Schulen und Kitas noch mit anderen Dingen beschäftigt", so Heinz Joachim Lappe. Der Dellwiger ist Naturpädagoge und seit 1996 begeistert in Sachen Naturschutz unterwegs. von Christa Herlinger Die Zeit ohne Unterrichtsbesuche und solche in Seniorenheimen oder Kindergärten nutzen der Dellwiger und seine Helfer für vorbereitende Arbeiten. "Aktuell sortieren wir die Schulboxen", so Lappe....

  • Essen-Borbeck
  • 27.08.20
Natur + Garten
Ein ausgestopfter und präparierter Fuchs thront derzeit auf dem Dach der Gesamtschul-Turnhalle in Barkenberg.
9 Bilder

Präpariertes Tier sorgt für Gesprächsstoff
Fuchs wacht auf Schuldach über Wulfen

Ein ausgestopfter und präparierter Fuchs thront derzeit auf dem Dach der Gesamtschul-Turnhalle in Barkenberg. Ein oder mehrere bislang unbekannte Witzbolde haben sich wohl schon vor einigen Wochen einen Scherz erlaubt und das ausgestopfte Präparat auf dem westlichen Dach Teil wind und wetterfest, mit Hilfe eines Kabelbinders, angebracht. Wer genau hinschaut, erkannt das Tier auch vom Boden aus ganz gut. Gerüchteweise hätte es sich auch um einen Wolf handeln können. Dies bestätigte ein Jäger...

  • Dorsten
  • 07.08.20
  • 1
Natur + Garten
12 Bilder

Was kreucht und fleucht
Danke den Landwirten

Die Blühstreifen um die Felder sind sehr gut besucht: Hummeln, Schmetterlinge, Bienen und sogar ein Fuchs verirrte sich in die Felder vor dem IsingerFeld. Einfach schön...und..sooooo heiß war es!

  • Essen-Steele
  • 18.07.20
  • 11
  • 6
Natur + Garten
30 Jahre Kranichbeobachtungen ist nur eines der spannenden Themen in der Märzausgabe. Das Titelbild zeigt Kraniche am Rast- und Sammelplatz Bodden, Günzer See, 14 im Oktober 2016.
2 Bilder

Hohenlimburger Heimatblätter
30 Jahre Kranichzugbeobachtungen: Spannende Märzausgabe auch in Letmathe erhältlich

Nun fliegen sie wieder zurück in ihren angestammten Lebensraum. Wer kennt sie nicht, die beeindruckenden Formationen der Kraniche, die als Zugvögel unter lautem Rufen über uns hinweggleiten. Auf ihrer Wanderung ins Winterquartier nutzen zehntausende dieser Vögel mit der markanten Silhouette einen Korridor von nicht viel mehr als 200 km Breite. Hohenlimburg befindet sich in diesem Korridor, so dass uns diese besondere Lage das Privileg bietet, zwei Mal im Jahr Kraniche auf der Durchreise ins...

  • Hagen
  • 27.02.20
  • 1
Politik

Rheinbahn erfasst Tierunfälle – Sensibilität erhöht, Schutzbaumaßnahmen werden geprüft

Düsseldorf, 6. Dezember 2019 Seit dem 1. Juni 2019 erfasst die Rheinbahn aufgrund einer Initiative der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER Unfälle mit Tieren. „Deshalb fragten wir jetzt in der Ratsversammlung nach“, erklärte die Fraktionsvorsitzende Claudia Krüger. Die Verwaltung teilte mit, dass in den vier Monaten bis zum 30. September 16 Vorfälle erfasst wurden. Bei den 13 toten Tieren (Katzen, Gänse, Ente, Fuchs, Dachs, Igel, Reh), die im Bereich der Gleisanlagen oder dem unmittelbar...

  • Düsseldorf
  • 06.12.19
Blaulicht
Vermutlich nach einem Zusammenstoß mit einem Fuchs kam es in den Abendstunden des 25.10.2019 auf der BAB 46 in Fahrtrichtung Hagen zu einem schweren Verkehrsunfall - der Fahrer des PKW Audi erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen.

Schwerer Unfall zwischen Alt-Arnsberg und Hüsten
Fuchs löst Unfall aus - Vier Schwerverletzte

Vermutlich nach einem Zusammenstoß mit einem Fuchs kam es in den Abendstunden des 25.10.2019 auf der BAB 46 in Fahrtrichtung Hagen zu einem schweren Verkehrsunfall - der Fahrer des PKW Audi erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen. Gegen 23.10 Uhr muss der 23-jährige Mann aus Sundern mit seinem Wagen sowie zwei weiteren Insassen in Fahrtrichtung Hagen unterwegs gewesen sein. Zwischen der Anschlussstelle Arnsberg Altstadt und dem Rastplatz "Bruchhauser Höhe" kollidierte der Audi mit einem...

  • Arnsberg
  • 28.10.19
Vereine + Ehrenamt
Eine Gruppe von Mitarbeitern mit Tafel-Vorsitzender Ulrike Trümper (r.): Im ehemaligen Aldi-Markt Königsborn hat die Tafel ihre Zentrale.  Abgeholte Ware werden hier sortiert und zur Verteilung auf die Ausgabestellen im Kreis Unna vorbereitet.
5 Bilder

15 Jahre Kampf gegen Armut und Lebensmittelverschwendung
Tafel im Kreis Unna feiert Geburtstag

Eine Dokumentation über die Arbeit der Tafeln in Deutschland brachte Ulrike Trümper und Martina Fuchs vor über 15 Jahren ins Nachdenken. „Lebensmittel abholen und an arme Menschen zu verteilen, dafür waren wir Feuer und Flamme.“ Acht Abholer waren es beim ersten Termin im Juni 2004, beim zweiten schon 42. Heute werden kreisweit rund 6.000 Personen von der Tafel Unna versorgt. Den ersten Standort, das ehemalige Paul-Gerhardt-Gemeindehaus, nutzte die Tafel fast zehn Jahre. Zunächst mit...

  • Unna
  • 27.05.19
Politik
pixabay

Aktion Partei für Tierschutz – DAS ORIGINAL, TIERSCHUTZ hier!:
Wildtiere dürfen nicht zur Schau gestellt werden

Nach Krefeld soll nun auch Düsseldorf juristisch gezwungen werden, es Zirkussen zu erlauben, mit Wildtieren auftreten zu dürfen. Begründet wird dies damit, dass erstens Tierschutz Bundesrecht sei und somit Kommunen keine gegenteiligen Beschlüsse erlassen dürfen und zweitens, dass das Recht auf Berufsausübung höher zu achten sei, als das Tierwohl Claudia Krüger, Spitzenkandidatin zur Euroapwahl 2019 der sympathischen Tierschutzpartei, Aktion Partei für Tierschutz – DAS ORIGINAL, TIERSCHUTZ...

  • Düsseldorf
  • 26.04.19
  • 1
Politik
pixabay

Lebendfutter in Düsseldorf:
Bei Lebendigem Leibe gefressen

Düsseldorf, 8. April 2019 In Düsseldorf gibt es viele Möglichkeiten, Lebendfutter einzukaufen und an die eigenen, gehaltenen Tiere zu verfüttern. Ob Würmer, Schaben, Fliegen und Grillen oder Nagetiere, Vögel und Küken – viel Lebendfutter wird verfüttert. Da uns zu diesem Thema in den letzten Monaten immer mehr Bürgeranfragen erreichen, fragen wir in der nächsten Ratssitzung die Verwaltung, in wie vielen Geschäften im Stadtgebiet Düsseldorf es möglich und genehmigt ist, Lebendfutter für...

  • Düsseldorf
  • 08.04.19
Ratgeber
Fuchs in freier Wildbahn

Erneut drei infizierte Füchse gefunden
Veterinäramt mahnt: Hunde gegen Staupe impfen lassen!

KREIS METTMANN: Nach dem Fund eines toten Fuchses mit positivem Staupebefund in Heiligenhaus zu Beginn des Jahres wurden jetzt im Rahmen des Tollwutmonitorings auch in Ratingen und Haan insgesamt drei Füchse mit Staupebefund aufgefunden. Das Veterinäramt des Kreises mahnt alle Hundebesitzer zur Vorsicht. Die hochansteckende Krankheit verläuft bei vielen Tieren, insbesondere bei Hunden, häufig tödlich. Sie tritt auch bei anderen Fleischfressern wie Füchsen, Waschbären, Mardern oder Wölfen,...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 18.03.19
Natur + Garten
6 Bilder

Mein kleiner Wildgarten - neues von der Wildkamera

Ich glaube nun ist es so weit, dass ich meinen Garten umbenennen muß. Bisher teilten sich Rosen, Stauden, Schmetterlingsflieder und ein paar wilde Pflanzen den Garten mit den üblichen tierischen Bewohnern. Aber momentan scheint das Wilde in meinem Garten im Vordergrund zu stehen, vor allem auf der tierischen Seite. Vor kurzem berichtete ich über die Entdeckung eines nächtlichen Besuchers an meiner Futterstelle für Vögel; aber nun hat anscheinend noch ein seltener Gast den Weg zu meinem...

  • Arnsberg
  • 04.06.18
  • 5
  • 5
Kultur
10 Bilder

**Lady Foxy**

Gestern haben wir "Lady Foxy" und ihr Herrchen in Kaarst auf der La Madeleine Allee getroffen. Es war eine wirklich außergewöhnliche und schöne Begegnung. Mehr über Lady Foxy und ihren Retter kann man unter Fuchsfreunde erfahren.

  • Düsseldorf
  • 09.04.18
  • 10
  • 14
Überregionales
Gerettet! Ein Feuerwehrmann trägt den Dackel auf dem Arm.
6 Bilder

Fuchs versperrt Dackel Weg in die Freiheit

Dackel haben das Jagen im Blut - doch in Netteberge fehlte einem kleinen Vierbeiner am Montag der Mut und so wurde der Jäger zum Gefangenen. Der Fuchs versperrte dem Hund den Ausgang aus dem Bau. Nachmittags war Zeit für die Gassi-Runde, dann aber geriet der kleine Dackel beim Spaziergang mit Frauchen am Hölterweg auf Abwege. Im Wald entdeckte der Abenteurer einen aus mehreren Betonröhren gebauten künstlichen Fuchsbau samt Bewohner und - schwupps - schon verschwand der Hund vom Jagdfieber...

  • Lünen
  • 05.02.18
  • 3
  • 5
Natur + Garten
Im Garten der Familie Hartmann hat sich dieser Fuchs niedergelassen

"In 50 Jahren nicht erlebt"

Was tun, wenn plötzlich ein ausgewachsener Fuchs beschließt, sich einer Familie anzuschließen und künftig in in ihrem Garten zu wohnen. Von der Situation wurden jetzt Helga und Klaus Hartmann auf ihrem Grundstück an der Heyerstraße überrascht. Im Süden."Wir hatten gestern ein einmaliges Erlebnis, das wir mal allen mitteilen möchten", sagen die beiden. Ein ausgewachsener Fuchs nämlich hatte sich bei ihnen ein Winterplätzchen ausgesucht. Helga Hartmann rief die Feuerwehr an. Helfen sollte die...

  • Dortmund-Süd
  • 18.12.17
Politik
Foto:Pexels

Tierschutzpartei NRW fordert Stellungnahme zur Fuchsjagd vom Präsidenten des Landtags

Die Tierschutzpartei fordert den Präsidenten des Landtags NRW zu einer Stellungnahme zu einer ungewöhnlichen Vorgehensweise des Umweltministeriums auf. Am 17.10. gab ein Pressesprecher des Ministeriums bekannt, dass entgegen des derzeit gültigen Jagdgesetzes der rot-grünen Vorgängerregierung die Baujagd auf Füchse landesweit wieder erlaubt sei, da man festgestellt habe, dass die intensivere Prädatorenbejagung zum Schutz des Niederwildes notwendig sei. Ein Antrag der Landesvorsitzenden der...

  • Velbert
  • 26.11.17
Politik
Foto:Pexels

Tierschutzpartei NRW erhebt Vorwürfe gegen das Umweltministerium

Mitte Oktober gab ein Pressesprecher des Umweltministeriums gegenüber der Presse bekannt, dass die Gebietskulisse zur Kunstbaujagd auf Füchse, entgegen des im Jahr 2015 von der rot-grünen Vorgängerregierung eingeführten ökologischen Jagdgesetzes nun wieder auf ganz NRW ausgedehnt wurde. Man habe festgestellt, dass die Prädatorenbejagung im Kunstbau in einzelnen Gebieten nicht ausreiche, um die Situation des Niederwilds zu verbessern, weshalb der Fuchs im gesamten Landesgebiet – ausgenommen...

  • Velbert
  • 21.11.17
  • 1
Überregionales
Daniel Böing

Es kann ganz schnell mal Eng werden...

Aktuell bittet die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau darum, nicht auf den "Einsatzparkplätzen" direkt am Feuerwehrgerätehaus zu parken, diese ermöglichen den Einsatzkräften schnellstmöglich von ihren Privatfahrzeugen in das Gerätehaus zu kommen. Immer wieder passiert es, dass die Feuerwehr bei Einsatzfahrten, in sowieso schon engen Straßen durch parkende Autos behindert wird. Die Feuerwehr bittet Sie daher, dass Sie den vorgeschriebenen Abstand von 3m zur anderen Strassenseite (oder zu dem...

  • Kleve
  • 24.08.17
  • 1
Überregionales
Daniel Böing
4 Bilder

Fuchs im Spoykanal - und fordert die Einsatzkräfte heraus

Mit einem Fuchs im Spoykanal hatte es am Donnerstagmorgen die Feuerwehr Kleve zu tun. "Wie die Geschichte ausgehen wird, kann man nicht genau sagen." Die Einsätze „Tierrettungen“ der Feuerwehren im Kreis Kleve sind in den letzten Jahren enorm angestiegen. Doch so ein Einsatz wie am heutigen Morgen war noch nicht dabei. Am Donnerstagmorgen (24.8) gegen kurz vor Neun, wendeten sich Mitarbeiter eines Betriebes der Landschaftspflege über die Leitstelle mit dem Hilferuf: „Fuchs im Spoykanal"...

  • Kleve
  • 24.08.17
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.