Fundunterschlagung

Beiträge zum Thema Fundunterschlagung

Blaulicht

Polizei - Polizei - Polizei
Wittener Senior verliert 20.000 Euro

Nein, dieser Mann ist kein Opfer von "falschen Polizisten" geworden, dennoch hat er am Freitag, 22. November, in Witten 20.000 Euro verloren - im wahrsten Sinne des Wortes. Gegen 15.40 Uhr an diesem Freitag hatte der knapp 70 Jahre alte Wittener in dem Bankinstitut an der Ruhrstraße 45 den hohen Bargeldbetrag abgehoben, um sich damit am Wochenende ein neues Auto zu kaufen. Bevor der gehbehinderte Senior in seinen Pkw stieg, legte er den Umschlag mit den Geldscheinen auf das Autodach und...

  • Witten
  • 26.11.19
Überregionales
Das Trio wurde von einer Videokamera aufgenommen.
2 Bilder

Öffentlichkeitsfahndung nach Fundunterschlagung - Wer kennt diese Männer?

Bereits am 2. Februar gegen 4.20 Uhr konnte ein Zeuge am Übergang der Mittelstraße auf die Elberfelder Straße beobachten, wie einem Mann das Portemonnaie aus der Hosentasche fiel. Noch bevor der Hinweisgeber einschreiten konnte, kamen drei Männer, allesamt bekleidet mit dunklen Winterjacken und grauen Arbeitshosen, aus der Marienstraße. Der Unbekannte auf dem ersten Bild an vorderster Stelle hob das Portemonnaie auf und alle drei liefen anschließend in Richtung Bahnhof davon. Der Zeuge eilte...

  • Hagen
  • 29.05.18
Überregionales
Dieses Foto aus der Überwachungskamera zeigt den mutmaßlichen Täter.

Smartphone in Hagener Imbiss gefunden und mitgenommen

Am Montag in der Mittagszeit gegen 13.15 Uhr verlor ein Gast in einem Hagener Imbiss während des Essens sein Mobiltelefon Samsung Galaxy S3. Das Gerät rutschte vom Tisch auf einen der beistehenden Stühle und blieb dort liegen. Der nachfolgende Gast, der sich an diesen Tisch gesetzt hatte, fand das Smartphone, steckte es ein und unterschlug es somit. Dabei wurde er von einer Überwachungskamera aufgenommen. Die Fotos wurden jetzt durch Beschluss des Amtsgerichtes Hagen für eine Veröffentlichung...

  • Hagen
  • 22.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.