funvorrun witten

Beiträge zum Thema funvorrun witten

Sport
2 Bilder

FunVorRun Witten startet Anfängerlaufkurs mit 40 Teilnehmern

Voll wurde es im Foyer vom Sportzentrum TuS Bommern, als die FunVorRun-Mentoren Brigitte Meinshausen und Thomas Hoeper rund 40 Lauf-Anfänger und einige Stammläufer zum ersten Laufkurs begrüssten. Weg und Ziel liegen klar vor den Augen: „Wir fangen an mit fünfmal eine Minute laufen und drei Minuten Gehpause. Im wahrsten Sinne des Wortes bekommen die Teilnehmer ‚schrittchenweise‘ Laufgefühl und Kondition“, versprechen die beiden erfahrenen Mentoren der Laufgruppe ‚FunVorRun Witten‘. "Ist...

  • Witten
  • 18.02.20
Sport

FunVorRun Witten:
Neuer Anfänger-Laufkurs in Witten startet am 17. Februar

Wer hat nicht davon geträumt, durch die Wälder und Felder zu joggen – ohne zu schnaufen und ohne Seitenstechen? Wie leicht es auch für absolute Laufeinsteiger mit dem richtigen Training geht, nach drei Monaten bereits eine halbe Stunde zu laufen, zeigen Brigitte Meinshausen und Thomas Höper in einem Anfänger-Laufkurs. „Wir fangen an mit einer Minute Laufen und drei Minuten Gehpause. Im wahrsten Sinne des Wortes bekommen die Teilnehmer ‚schrittchenweise‘ Laufgefühl und Kondition“,...

  • Witten
  • 08.02.20
Sport
3 Bilder

'Fun' in FunVorRun Witten wurde wieder groß geschrieben
Läufer wandern im Fackelschein zur Burgruine Hardenstein

Laufdress und Laufschuhe blieben am ersten Februar-Freitag im Schrank, stattdessen versammelten sich rund 50 Läufer/innen von FunVorRun Witten 'in Zivil' am Parkplatz Nachtigallstraße zur Fackelwanderung. Das Wetter war schlichtweg Klasse - kalte Luft und ein sternklarer Himmel begleiteten die fröhlichen Freizeitsportler an diesem Abend. Für Beleuchtung und warme Atmosphäre sorgten Fackeln, an deren Licht nicht nur die Erwachsenen, sondern auch viele Kinder der Aktiven ihre Freude...

  • Witten
  • 08.02.20
Sport

FunVorRun Witten:
Anke Retzlik läuft in Bönen "Rund um den Förderturm"

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr schnürte Anke Retzlik ihre Laufschuhe für einen Volkslauf. War es am 5. Januar der Neujahrslauf am Phoenix-See in Dortmund, stand die Läuferin von „FunVorRun Witten“ bereits eine Woche später in Bönen beim „Lauf un den Förderturm“ wieder am Start. Die Laufstrecke betrug 10 km rund um den namensgebenden Förderturm. „Sehr schöner Lauf am Kanal entlang und durch die Felder. Die Organisatoren haben alles liebevoll vorbereitet und die Teilnehmer sehr gut...

  • Witten
  • 20.01.20
Sport
2 Bilder

Silvesterlauf FunVorRun Witten: Hohenstein und Berliner

Ein bewegtes Jahr rundete die neue Laufgruppe "FunVorRun Witten" jetzt mit ihrem ersten Silvesterlauf ab. Mit neuen Trikots - großer Dank geht an den Steuerberater Carsten Bröckelmann und die Gemeinschaftspraxis der Inneren Medizin - stellte sich die Gruppe zum Foto am Bergerdenkmal und nahm das letzte Mal in 2019 die Laufrunde über den Hohenstein unter ihre Füße. Ihren Lauf schlossen die rund 40 Freizeitsportler gemäß ihrem Motto "Lächelnd ins Ziel" ab - warteten doch Berliner und heißer...

  • Witten
  • 01.01.20
Sport

29 km über die Hügel von Lengerich
24. Teutolauf bei Regen und Matsch

Gesamt 116 km nahm ein Quartett von "FunVorRun Witten" beim bekannten Teutolauf unter ihre Laufschuhe. Beim Start der 24. Auflage schien noch die Sonne, doch dann kam der angekündigte Regen - der 29 km lange Laufweg inklusive 560 Höhenmeter nahm stellenweise die Form einer matschigen Rutschbahn an. Highlight des Teutolaufs mit neuer Streckenführung: der Baumwipfelpfad in Bad Iburg mit einer Gesamtlänge von ca. 0,5 km in einer Höhe bis zu 26 m. Hinzu kamen über 200 Treppenstufen für Auf- und...

  • Witten
  • 21.10.19
Sport

Neue Laufgruppe "FunVorRun Witten" stellt sich vor

Ihren Spaß am Laufen in der freien Natur bündelt jetzt eine Gruppe von über 70 Läuferinnen und Läufer unter dem Namen "FunVorRun Witten". Für die Läufer aus Witten und Umgebung, die sich bereits seit vielen Jahren den Sommer über u. a. am Hammerteich zum Laufen treffen, steht der Spaß im Vordergrund. "Nach einem Arbeitstag möchte ich eine Stunde einfach nur durch den Wald laufen, um den Kopf wieder frei zu bekommen", bringt es Beate Kroll-Beyer aus Hattingen auf den Punkt. Das schließt aber...

  • Witten
  • 14.10.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.