Galeriemeile Gelsenkirchen

Beiträge zum Thema Galeriemeile Gelsenkirchen

Kultur
Auf dem Foto sieht man die LED-Matrix in progress, das endgültige Resultat gibt's dann erst am Samstag, 19. Juni, vor Ort. Foto: Lukas Loss

Interaktives Projekt von Lukas Loss in der EXP Sondervitrine an der Trinkhalle am Flöz
„Mirror of Ückendorf“

Die EXP Sondervitrine ist ein Projekt der Ausstellungsmacherin Ulrike Kaßler und des Grafikers Holger Seeling in Kooperation mit der Trinkhalle am Flöz. Bespielt wird ein Schaufensterkasten für zeitgenössische Kunst und kuratierte Projekte in Gelsenkirchen-Ückendorf, Bochumer Straße 139. Den Abschluss der ersten Ausstellungsreihe bildet Lukas Loss mit dem interaktiven Projekt „Mirror of Ückendorf“ ab dem heutigen Samstag, 19. Juni, um 19 Uhr. Zu sehen ist das Projekt bis zum 30. Juni rund um...

  • Gelsenkirchen
  • 18.06.21
Kultur
 Die Glaskabine neben der Trinkhalle am Flöz wird bis Ende Juni zur Ausstellungsfläche und kann bei jedem Wetter besucht werden. Foto: Ulrike Kaßler EXP Grafik: Holger Seeling

Schaufensterkasten für zeitgenössische Kunst und kuratierte Projekte in Ückendorf
Die EXP Sondervitrine

Ückendorf hat einen neuen Kunstort! Eine bisher brachliegende Glaskabine von knapp zwei Quadratmetern Grundfläche in einem Hauseingang neben der Trinkhalle am Flöz leuchtet nun für die Kunst. Und das trotz – oder gerade wegen – des Lockdowns. Die Idee zu einer coronagerechten, weil nicht zugangsbeschränkten und ständig einsehbaren Projektgalerie, entstand im ersten Lockdown. Die vom Bürgersteig wahrnehmbare Vitrine an der Bochumer Straße 139 eignet sich perfekt, um als Schaufenster zwischen...

  • Gelsenkirchen
  • 12.05.21
Kultur
Hier gibt es erstmal keinen Publikumsverkehr...
2 Bilder

Gelsenkirchen - Galeriemeile darf am 1. und 2. Mai nicht öffnen
Potentielle Besucher vor verschlossenen Türen

Nach mehrmonatigen Planungen darf Galeriemeile nun nicht öffnen Frank M. Helferich, Vorstand der Galeriemeile Gelsenkirchen, äußert, dass dieser Umstand in der gegenwärtigen Situation akzeptiert wird und natürlich verständlich ist. "Was wir nicht akzeptieren, ist das auch heute noch zu beobachtende Herumlavieren der politisch Verantwortlichen. Als wir mit unseren Projekten begannen, sahen die Inzidenz-Werte vielversprechend aus. Durch das inkonsequente Handeln der PolitikerInnen stehen...

  • Gelsenkirchen
  • 29.04.21
Kultur
 Die Ausstellung zu Tür auf an der Ückendorfer Straße 18 steht unter dem Motto "Unser täglich Brot". Foto: Roland Berger
3 Bilder

Am 1. Mai öffnet die Galeriemeile Gelsenkirchen wieder ihre Türen für Besucher
"Tür auf" trotzt Corona

Das erste Maiwochenende rückt näher und damit auch der traditionelle Termin der Galeriemeile für das Wochenende der offenen Tür in der Galeriemeile Gelsenkirchen-Ückendorf unter dem Motto "Tür auf". Neben den bekannten Kunstausstellungen im Rahmen von „Tür auf“ plant die Galeriemeile eine umfangreiche Gemeinschaftsausstellung in der historischen Brotfabrik Beckmann in Gelsenkirchen Ückendorf. Die Räume der ehemaligen Fabrikationsstätte an der Ückendorfer Straße 18 im Hinterhof zeigen noch heute...

  • Gelsenkirchen
  • 03.04.21
Kultur
Der Startschuss zum Projekt fiel mit den ersten vier Bildern im Ladenlokal Bochumer Straße 132 am Samstag, 20. Februar. Aber was ist eigentlich Ückendorf für die beiden Projektgestalter? Andreas Paehge und Britta Thielen sind sich einig: „Ückendorf ist für uns der Kreativort Gelsenkirchens in unterschiedlichster Form.“ Fotos: Gerd Kaemper

Das neue Projekt „Ückendorf ist für mich….“ von Andreas Paehge und Britta Thielen
YES Ückendorf gegen Leerstand

Dem Ladenleerstand entgegenwirken, darauf aufmerksam machen und im besten Fall neue Mieter/Pächter finden – das ist das Bestreben des Projektes „YES Ückendorf“ unter Federführung des Stadtteilbüros Bochumer Straße. Passend zum Kreativquartier Ückendorf wollen Künstler mit ihren Werken die leerstehenden Fenster verschönern und zeigen, was das mit dem Straßen- und Stadtbild macht und wie kreativ und vielfältig Ückendorf als Stadtteil ist. Aber wie füllt man ein Schaufenster? Was spricht Menschen...

  • Gelsenkirchen
  • 27.02.21
  • 2
Kultur
Das Foto zeigt Christoph Lammert, Marion Mauß, Hermann Meyersick, Nancy E. Watt, Andrea Lamest und Stadträtin Annette Berg vor einem Bild von Marion Mauß, das an der Straße Flöz Sonnenschein zu sehen ist. Foto: Gerd Kaemper/Stadt Gelsenkirchen
4 Bilder

„ansehBar“ lädt zum Gallery-Walk durch den öffentlichen Raum in Gelsenkirchen ein
Kunstschau im Stadtraum

Die Künstler Nancy E. Watt und Christoph Lammert hatten die Idee zu einem Projekt, dem sie den Namen „ansehBar - Hingehn. Dranstehn. Kunst sehn“ gaben. In Form einer Galerie im Stadtraum wird damit 32 Gelsenkirchener Künstlern die Chance geboten, sich einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Und siehe da: „Gelsenkirchen ist plötzlich sehr reich!“, wie Watt feststellt, angesichts der breit aufgestellten freien Szene in der Stadt. Rund 50 Bewerbungen mussten Nancy E. Watt und Christoph Lammert...

  • Gelsenkirchen
  • 15.07.20
Kultur
Mit ganz anderen Interpretationen könnte die Kunstaktion Nichts.® bei der letztjährigen Szeniale jetzt bedacht werden. Foto: Szeniale/Carlo Feick

Coronavirus gefährdet die Existenz von Künstlern und Kulturorten
„Szeniale-Cent“ soll Künstlern helfen

Mit der Szeniale, dem 24-Stunden-Festival, das im letzten Jahr erstmals in Gelsenkirchen stattfand, hat die Freie Szene unter Beweis gestellt, was sie alles zu bieten hat. Doch genau diese Breite des Spektrums dessen, was Kunst und Kultur in unserer Stadt zu bieten haben, wird vom Coronavirus genauso bedroht wie unser aller Gesundheit. Genau darum möchten der Förderverein der Szeniale 2019 rund um Christoph Lammert, begleitet von Heidelbürger Wohnkumpane und dem Referat Kultur der Stadt...

  • Gelsenkirchen
  • 04.04.20
Kultur
Einmal mehr laden die Kunstschaffenden an diesem Wochenende dazu ein, ihre Werke zu besichtigen.

Meile in Ückendorf
Galerien öffnen Türen

An nur einem Wochenende zahlreiche Kulturorte erleben, die alle mit Programm aufwarten und recht nah beieinander sind: Das ist das Konzept der Aktion „Tür auf“. Unter diesem Motto öffnen Künstler traditionell ihre Räume. Heute und morgen, 4./5. Mai, kommt noch Besonderes hinzu: Erstmals wird auch die neue „Dependance“ an der Bochumer Straße 109 bespielt. „Wir, als Künstlerverbund, sind jetzt seit zehn Jahren gemeinsam tätig. Ursprünglich waren die etablierten Galerien dabei wie das Ehepaar Maus...

  • Gelsenkirchen
  • 04.05.19
  • 1
  • 1
Kultur
Vorstandswechsel in der Galeriemeile Gelsenkirchen: Dr. Ilsebill Eckle (2.v.l.) übergibt den Vorsitz an den bisherigen zweiten Vorsitzenden Frank M. Helferich (3.v.l.) Rudi Eckle (l.) bleibt Kassierer. Bettina Steinacker (r.) komplettiert den Vorstand als zweite Vorsitzende.
Foto: VdB

Frank M. Helferich löst Dr. Ilsebill Eckle als Vorsitzender ab
Galeriemeile mitneuer Führung

Frank M. Helferich löst Dr. Ilsebill Eckle als Vorstandsvorsitzender ab Auf der regulären Jahreshauptversammlung wurde Frank M. Helferich einstimmig zum neuen Vorstandsvorsitzenden der Galeriemeile gewählt. Er löst Dr. Ilsebill Eckle ab, die sich nach vier Jahren Vorstandsarbeit wieder stärker auf ihre Recyclingkunst in ihrem Ückendorfer Atelier konzentrieren möchte. Helferich bedankte sich bei Dr. Eckle für das geleistete Engagement, das den Verein deutlich voran gebracht habe. So verzeichnet...

  • Gelsenkirchen
  • 20.02.19
Kultur
Die Talkgäste standen beispielhaft für die bunte Palette der Angebote, die von bildender Kunst, Theater und Performance, über Fotografie und Tanz bis Literatur und Poetry, Musik, Film und mehr reicht.Foto: Gerd Kaemper
6 Bilder

Kulturempfang macht neugierig auf die "Szeniale"
Kulturelle Neugier lebendig halten

Im Kulturraum „die flora“ traf sich wieder einmal die Kulturszene der Stadt zu ihrem Neujahrsempfang und bewies dabei einmal mehr wie bunt die Stadt ist, wenn es um die Vielfalt der Kultur geht. Und „bunt“ ist in diesem Jahr ein ganz besonderes Stichwort, wie im Laufe des Abends zu erfahren war. Die Leiterin der „flora“, Wiltrud Apfeld, bereitete ihren Gästen einen herzlichen Empfang und sorgte für ein Aufatmen unter den Anwesenden, als sie verkündete, dass die Undichtigkeit des Bierfasses...

  • Gelsenkirchen
  • 06.02.19
  • 2
  • 2
Kultur
Die Wahrheit ist nun raus: Roman Pilgrim bleibt hier in seinem Revier und das sieht er in Ückendorf mitten drin in der Galeriemeile.
2 Bilder

Roman Pilgrims Wegzug aus Gelsenkirchen war eine Kunstaktion
Eine etwas andere Kunstaktion

Kurz vor dem Jahreswechsel sorgte Roman Pilgrim für viel Aufsehen in der Gelsenkirchener Kulturszene. Doppelt sogar. Der Ückendorfer Künstler verkündete im Dezember seinen Abschied von der Stadt. Kurz vor Weihnachten dann das Dementi. Das Ganze war eine Kunstaktion mit einem bestimmten Sinn. Fake-News, aber ganz bewusste. So kann man grob die Verwirrung beschreiben, die Künstler Roman Pilgrim in den letzten Wochen bei vielen Menschen in Gelsenkirchen auslöste. Auch in der Stadtspiegel-Redaktion...

  • Gelsenkirchen
  • 08.01.19
Kultur
Die Alte Schmiede in der Künstlersiedlung Halfmannshof am Halfmannsweg ist der Ausgangspunkt der diesjährigen Tür auf-Aktion, denn hier wird am Samstag, 5. Mai, um 14 Uhr die Kulturaktion offiziell eröffnet.Foto: Gerd Kaemper

"Tür auf" im Kreativquartier

Über 80 Kulturschaffende laden am Wochenende Samstag, 5, und Sonntag, 6. Mai, in 17 Ateliers, Galerien und Kreativstandorte sowie zu 15 Events in Gelsenkirchens Kreativquartier ein und beweisen damit: Die Galeriemeile wächst weiter! Am ersten Maiwochenende öffnet die Galeriemeile Gelsenkirchen unter dem Motto „Tür auf“ ihre Räumlichkeiten und laden am Samstag, 5., von 15 bis 20 Uhr und am Sonntag, 6. Mai, von 12 bis 18 Uhr zur Besichtigung und zum kreativen Austausch ein. Der Eintritt ist frei....

  • Gelsenkirchen
  • 02.05.18
  • 2
Politik
Es bedarf noch einer gewissen Vorstellungskraft, um sich die "neue" Bochumer Straße vorzustellen. Hier schauen Oberbürgermeister Frank Baranowski und Stadtbaurat Martin Harter recht skeptisch auf das Gebäude Bochumer Straße 99, allerdings eher angesichts des Mülls, der aus dem leerstehenden Haus geräumt wurde. Foto: Gerd Kaemper
12 Bilder

Ein neues „Gesicht“ für die Bochumer Straße

„Es ist mehr passiert auf der Bochumer Straße als auf den ersten Blick zu sehen ist. Denn die Entwicklung geschieht nicht von heute auf morgen, aber wir sind auf einem wirklich guten Weg“, verkündete ein stolzer Oberbürgermeis-ter Frank Baranowski bei einem Rundgang über die Bochumer Straße mit Blick auf deren Erneuerung. Ein weiter Weg bis zum Kreativquartier Inzwischen ist tatsächlich an einigen Stellen bereits sichtbar, dass sich etwas tut. Doch es gibt noch viel zu tun auf dem Weg zum...

  • Gelsenkirchen
  • 26.03.18
  • 1
Kultur

Drei Jahre ue12-parterre

Mit Kaffee, Kuchen, Papptieren und Fotografien feierten Dr. Ilsebill und Idur Eckle den dritten Geburtstag ihres gemeinsamen Ateliers „ue 12-parterre“ an der Ückendorfer Straße 12. Das Atelier ist Teil der Galeriemeile und bietet neben den Objekten von Ilsebill Eckle auch die Fotografien Idur Eckles. Das Atelier ist jeden Samstag von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Foto: Gerd Kaemper

  • Gelsenkirchen
  • 07.03.18
Kultur
Idur Eckle ist Modelphotograph mit allen Sparten wie Portrait, Fashion, Akt und Fetisch. Foto: Privat
2 Bilder

Portrait & Fashion im Atelier ue12-parterre

Das Künstlerpaar Ilsebill und Idur Eckle präsentiert ab Samstag, 9. September, seine neue Ausstellung „Portrait und Fashion“ als Bild, Skulptur und Photographie. Ilsebill Eckle stellt ihre neuen Portraitköpfe „Muscheln als Mützen“ vor und zeigt fast lebensgroße Mode-Damen. Idur Eckle zeigt mit teils surrealen Photos nicht nur Portraits, sondern auch handgemachte Kleider aus Papier und Gummi. Die Ausstellungseröffnung wird gefeiert am Samstag, 9. September, um 15 Uhr mit einer Einführung von Dr....

  • Gelsenkirchen
  • 06.09.17
Kultur
In der Kunststation Rheinelbe findet in diesem Jahr erstmalig eine Kunstverlosung statt, bei der die Werke der Künstler, die auch auf dem traditionellen Kunstmarkt "Drinnen und Draußen" ausstellen, gewonnen werden können. Außerdem gibt es hier am Samstag Kurzkonzerte von Norbert Labatzki und am Sonntag Musik von Multi-Instrumentalist Andronik Yegiazaryan sowie eine hawaiianische Tanzgruppe zu erleben.
2 Bilder

"Tür Auf" in Ückendorf - Kulturspaziergang durchs Kreativquartier - Aktionswochenende entlang der Galeriemeile am 6. und 7. Mai

Zum achten Mal laden Kreative am Samstag und Sonntag, 6. und 7. Mai, zum Aktionswochende in die Kreativstandorte entlang der Galeriemeile Gelsenkirchen ein. Die Galeriemeile Gelsenkirchen ist als lokales Künstlernetzwerk seit acht Jahren im internationalen Stadtteil Ückendorf aktiv. Mit der Aktion „Tür Auf“ am ersten Maiwochenende, Samstag, 6., und Sonntag, 7. Mai, laden 17 Orte zum Kulturspaziergang durch Gelsenkirchens Kreativquartier ein. Von 15 bis 20 Uhr am Samstag und von 12 bis 18 Uhr am...

  • Gelsenkirchen
  • 03.05.17
Kultur
Diese Künstler sind am 26. und 27. November bei der Aktion "Licht an" in Gelsenkirchens Kreativ.Quartier Ückendorf zu Gast.
2 Bilder

"Licht an" mit tollen Aktionen - Am ersten Adventswochenende stellen 40 Künstler und Kulturschaffende ihre Werke in 14 Ateliers und Galerien vor

Kunstfreunde und neugierige Menschen sind am ersten Adventswochenende mit einem Spaziergang durch die Galeriemeile Gelsenkirchen bestens beraten. Hier, im internationalen Stadtteil Ückendorf, laden Kreative mit der Aktion „Licht an“ am Samstag und Sonntag, 26. und 27. November, zum achten Mal wieder ein in ihre Ateliers, Galerien und Ausstellungsräume. Gelsenkirchens Oberbürgermeister Frank Baranowski wird die Aktion am Samstag um 14 Uhr auf der Kunststation Rheinelbe eröffnen. Von 15 bis 19...

  • Gelsenkirchen
  • 24.11.16
Kultur
Die Portraitierten sind alle „Ehemalige“ des Bergwerks Radbod und waren dort in unterschiedlichen Funktionen tätig. Einige sind schon lange verrentet, andere seit kurzem in „Anpassung“ oder inzwischen anderswo beschäftigt.Foto: Walter G. Breuer

„Letzte Schicht“: Matinee mit Fotografie, Musik und Malerei

Der Eurasia-Kulturverein fördert seit mehreren Jahren internationale Nachwuchsmusiker durch individuelle Betreuung, Übungsmöglichkeiten und die Organisation von kleinen Konzerten. Die Musik mit anderen Kunstformen zu verbinden, liegt dabei auf der Hand. Seit Anfang des Jahres wird diese Idee mit einer neuen Serie von Ausstellungen fortgeführt. Am Sonntag, 31. Juli, um 11 Uhr findet dazu die vierte Matinee des Jahres mit Fotografie, Musik und abstrakter Malerei statt. Der in Hamm geborene...

  • Gelsenkirchen
  • 30.07.16
  • 1
Kultur
Für Ahang Nakhaei ist „lost“ "wie der Gang von einer Stufe zu  einer Anderen. Ich gewinne meine Freiheit, oder ich verliere sie." Foto: Gerd Kaemper
2 Bilder

„Lost“ muss nicht das Ende sein

Das englische Wort „lost“ suggeriert Verlust, Untergang, Verirrung,Vermissen, Aussterben oder auch Aussichtslosigkeit. Doch die gleichnamige Ausstellung, die am heutigen Samstag, 30. April, um 18 Uhr feierlich eröffnet wird, zeigt, dass der Verlust auch für einen Neuanfang stehen kann. Die Location passt zum Ausstellungs-Thema Dabei haben die internationalen Künstler um den Gelsenkirchener Helmut Warnke bei der Wahl ihrer Ausstellungs-Location eine sehr gute Wahl getroffen, denn die ehemalige...

  • Gelsenkirchen
  • 30.04.16
  • 2
Kultur
„Charmäleon“ nennt Susanne Zagorni dieses Werk aus dem Jahr 2013. Das Ölgemälde ist 120 mal 80 Zentimeter groß. Foto: Privat
4 Bilder

Frau Zagorni malt...

Susanne Zagorni stammt ursprünglich aus Heimstetten bei München. Die Kunst führte sie aber mitten ins Ruhrgebiet und nun auf dieGaleriemeile ins Kreativ.Quartier Ückendorf. Am Sonntag, 10. April, eröffnet sie hier an der Spichernstraße 27 von 11 bis 19 Uhr ihr Atelier „Frau Zagorni malt...“ und hofft auf viele Interessierte, die sich ihre Werke ansehen möchten. Ursprünglich hatte Susanne Zigorni eine Buchhändlerausbildung absolviert, doch dann lockte die Kunst und sie studierte Malerei und...

  • Gelsenkirchen
  • 09.04.16
  • 4
Kultur
"Licht an!": darauf freuen sich wieder Fritz Zipert und Sabine Leichner-Heuer. Foto: Gerd Kaemper

„Licht an“ auf der Galeriemeile

Am ersten Adventswochenende, 28. und 29. November, stellen über 50 Künstler und Kulturschaffende ihre Werke in 13 Ateliers und Galerien vor. Pünktlich zum Beginn der Weihnachtszeit wird nicht nur am Adventskranz die erste Kerze angezündet – auch die Künstler und Kulturschaffenden aus Gelsenkirchen-Südost knipsen wieder das Licht in ihren Ateliers und Ausstellungsräumen an. Bereits zum siebten Mal laden sie am Samstag, 28., von 15 bis 19 Uhr, und am Sonntag, 29. November, von 12 bis 18 Uhr, zu...

  • Gelsenkirchen
  • 24.11.15
Kultur
Beinahe genau mittig unterschrieb Jesse Krauß die Cartoons. Fotos: Gerd Kaemper
6 Bilder

Jesse Krauß signiert höchstpersönlich seine Street-Art

wurden nun die Street Art-Comics, die Zeichner Jesse Krauß auf den Außenseiten der Stromkästen und mit Erlaubnis der Emscher Lippe Energie und der ELE-Verteilnetz verewigt hat. Die Geschichten haben zwei Anfangspunkte und treffen sich schließlich auf diesem Doppelstromkasten auf der Bergmannstraße. Von der Ückendorfer Straße aus erzählt er die Geschichte einer Wahrheitssucherin, von der Bochumer Straße aus die eines Glückssuchers, die sich dann an dieser Stelle treffen. Die Aktion wird...

  • Gelsenkirchen
  • 25.01.14
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.