Galopprennen

Beiträge zum Thema Galopprennen

Sport
Sandbahnrennen in Dortmund (Foto Rühl)

Galopprennen in Wambel
"Frühschoppen" am Sonntag mit starken Feldern

Auch der dritte Renntag in der Wintersaison 2019 / 2020 auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel ist auf große Resonanz gestoßen. Sieben Rennen mit insgesamt 78 Pferden treten am kommenden Sonntag, dem dritten Advent, zum „Frühschoppen“ an – denn der erste Start erfolgt bereits um 10:50 Uhr. Der Eintritt – auch für die beheizte Glastribüne – ist wie immer im Winter frei. Es ist der vorletzte Renntag des Jahres in Dortmund – vor dem großen Finale am 29. Dezember in Wambel. „Wegen des...

  • Dortmund-Ost
  • 12.12.19
Sport
Jewel Of The Sea war nicht zu bezwingen (Foto Rühl)

Galopprennen in Wambel
Ein Juwel auf Sand und vier Favoritensiege

Viele Favoritensiege und eine internationale Note hat es heute am ersten Adventssonntag auf der Galopprennban Dortmund-Wambel gegeben. Die von Lucien van der Meulen in den Niederlanden trainierte dreijährige Stute Jewel Of The Sea holte sich mit der Belgierin Anna van den Trost im Sattel das sportlich wertvollste Rennen des Tages, einen Ausgleich III über 1.800m. Die 3,9:1-Favoritin siegte dabei leicht mit knapp drei Längen vor Nic Mountain und Lenotti. Für eine Riesensensation sorgte...

  • Dortmund-Ost
  • 01.12.19
Sport
Das Rennen um das Silberne Band konnte The Tiger für sich entscheiden.
2 Bilder

The Tiger gewinnt Silbernes Band auf der Galopprennbahn Raffelberg
Sensation auf der Langstrecke

The Tiger - Auch Altmeister Bruce Hellier auf der Siegerstraße 4.200 Besucher erlebten am Samstag, 2. November, trotz des frühen Rennbeginns um 10.45 Uhr und mehrerer Regenschauer eines der Top-Highlights der Galopp-Saison 2019 am Mülheimer Raffelberg: Zum ersten Mal seit 2011 wurde Deutschlands längstes Flachrennen (4.000 Meter) wieder hier ausgetragen. Von Michael Hähn Das von der rp Gruppe von Rennclub-Vizepräsident Hans Bierkämper gesponserte Traditionsrennen um das 76. Silberne Band...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.11.19
Sport
Alhammer mit Jozef Bojko (li.) und Trainer Christian von der Recke (Foto Ruehl)

Galopprennen in Wambel
Gelungener Start in die neue Wintersaison

Der dreijährige Wallach Alhammer ist der erste Sieger der neuen Wintersaison 2019/2020, die am Sonntag auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel eröffnet wurde. Es war der erste Erfolg im neunten Start für den Schützling von Christian von der Recke – der Siegreiter in dem Ausgleich IV über 1.800m war Jozef Bojko, die Siegquote betrug 5,9:1. Der in Weilerswist beheimatete von der Recke sattelte mit Scalero (3,7) auch den Sieger im letzten Rennen des Tages, einem Ausgleich III über 1.950m. Der...

  • Dortmund-Ost
  • 03.11.19
Sport

Galopprennen in Wambel
Auftakt der neuen Sandbahnsaison in Wambel bei freiem Eintritt

Zum Auftakt der Sandbahnsaison 2019/2020 am kommenden Sonntag, 3. November, auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel bietet der Dortmunder Rennverein sechs Rennen. Dabei ist auch eine Viererwette, die mit 10.000 Euro Gewinnausschüttung inklusive eines Jackpots von 2.000 Euro garantiert ist. Das erste Rennen wird bereits 10:50 Uhr gestartet. „Wir hoffen, dass viele Besucher den frühen Start nutzen, um unser gastronomisches Angebot auf der Rennbahn zu nutzen“, sagt Rennvereins-Präsident...

  • Dortmund-Ost
  • 30.10.19
Sport
Nach zehn Wochen Pause geht es am Samstag mit dem nächsten Renntag weiter. Foto: Rennclub Mülheim an der Ruhr
3 Bilder

Internationaler Galopprenntag startet am Raffelberg
„Silbernes Band der Ruhr“ erstmals seit 2011 wieder in Mülheim

Deutschlands längstes Flachrennen der Galopper kehrt am Samstag, 2. November, nach Mülheim zurück. Unter dem Patronat der rp-Gruppe wird das „Silberne Band der Ruhr“ erstmals seit acht Jahren wieder auf der Rennbahn am Raffelberg ausgetragen. Und gleich wieder mit einer Super-Besetzung: Zehn Pferde, darunter je eins aus Schweden und England, treten über 4.000 Meter gegeneinander an, kämpfen um 25.000 Euro Preisgeld (davon 14.000 Euro für den Besitzer des Siegers). Insgesamt werden neun...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.10.19
Sport
No Limit Credit gewinnt in Wambel (Foto Rühl).

Galopprennen in Wambel
No Limit Credit macht Kasse im BBAG Auktionsrennen

Im vierten Versuch hat es geklappt: Die zweijährige No Limit Credit hat am Samstag das BBAG Auktionsrennen Dortmund 2 auf der Galopprennbahn in Wambel gewonnen. Bei ihren ersten drei Starts war die Stute im Besitz und aus der Zucht des Gestüt Karlshof jeweils platziert gewesen, zuletzt als Zweite im Auktionsrennen in Düsseldorf. Das Dortmunder Rennen war mit 52.000 Euro Preisgeld dotiert, die Siegprämie betrug allein 25.000 Euro. Doch in Dortmund setzte sich die 3,1:1-Favoritin No Limit...

  • Dortmund-Ost
  • 05.10.19
Sport
Cheviot (rote Scheuklappe) gewinnt den Supercup. (Foto Rühl)

Galopprennen in Wambel
Finale der Grasbahnsaison am Samstag

Zum Finale der Grasbahnsaison am kommenden Samstag, 5. Oktober, auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel bietet der Dortmunder Rennverein noch einmal acht Rennen. Im Mittelpunkt steht das BBAG Auktionsrennen für zweijährige Stuten, aber auch der Endlauf zum Dortmunder Super-Sprinter Cup und eine Viererwette, die mit 10.000 Euro Gewinnausschüttung garantiert ist. Das erste Rennen wird um 13:30 Uhr gestartet, der Eintritt inklusive Rennprogramm kostet acht Euro. Elf zweijährige Stuten treten...

  • Dortmund-Ost
  • 01.10.19
Sport
Ispolini vor Djukon und Moonshiner (schwarze Kappe). Foto: DVR/Marc Rühl

Galopprennen in Wambel
Ispolini triumphiert im RaceBets Deutsches St. Leger

Der Gast aus England ist seiner Favoritenrolle im RaceBets 135. Deutsches St. Leger gerecht geworden, musste aber mehr kämpfen als vielleicht erwartet: Der vierjährige Ispolini gewann als 1,7:1-Chance das mit 55.000 Euro dotierte Gruppe III-Rennen über 2.800m knapp vor dem dreijährigen Djukon und dem bereits sechsjährigen Moonshiner. Rund 6.500 Besucher verfolgten die Rennen bei idealem Spätsommerwetter. „Das Rennen war sehr unruhig, und er ging anfangs etwas zu schnell, deshalb haben wir...

  • Dortmund-Ost
  • 15.09.19
Sport
Galopprennen in Wambel vor großer Kulisse (Foto Rühl)

Galopprennen in Wambel
Top-Besetzung am Sonntag im Deutschen St. Leger

Der sportliche Höhepunkt des Jahres auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel ist auf große Resonanz gestoßen: Im RaceBets 135. Deutsches St. Leger läuft am Sonntag, 15. September, die Maximalzahl von 14 Startern mit starken internationalen Gästen. Weitere Highlights der insgesamt neun Rennen sind das BBAG Auktionsrennen und der Dortmunder Super-Sprinter Cup. Der erste Start erfolgt um 13:30 Uhr, wer ein Gewinnerticket (50 Euro Wettgutschein) kauft, hat freien Eintritt. Für die kleinen Gäste gibt...

  • Dortmund-Ost
  • 12.09.19
Sport
Sweet Thomas gewinnt das Deutsche St. Leger 2018 mit Stephen Hellyn im Sattel (Foto DRV/Rühl)

Galopprennen in Wambel
Volles Haus beim RaceBets 135. Deutsches St. Leger erwartet

Eine bessere Besetzung kann sich der Dortmunder Rennverein für das sportliche Highlight des Jahres nicht wünschen: Das RaceBets 135. Deutsches St. Leger wird aller Voraussicht nach am kommenden Sonntag, 15. September, mit der Maximalzahl von 14 Pferden gestartet werden. Darunter sind auch starke Gäste aus Frankreich und England, die für die in Deutschland trainierten Vollblüter ein echter Prüfstein sein dürften. So sollen aus dem weltweit operierenden Stall Godolphin des Dubai-Herrschers...

  • Dortmund-Ost
  • 11.09.19
Sport
Sweet Thomas gewinnt das St.Leger 2018 (Foto Ruehl)

Galopprennen in Wambel
Starke Resonanz für das 135. St.Leger im September

Der sportliche Höhepunkt des Jahres auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel ist auf große Resonanz gestoßen: Für das RaceBets 135. Deutsches St. Leger am Sonntag, 15. September, sind am Dienstag 46 Pferde gemeldet worden. „Das ist ein sehr gutes Nennungsergebnis mit allen Topstehern aus Deutschland und starken internationalen Kandidaten“, sagt der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke. „Es hat sich gelohnt, dass wir einige Trainer in England auch direkt angesprochen...

  • Dortmund-Ost
  • 23.07.19
Sport
Potemkin gewinnt im Großen Preis (Foto Rühl)

Galopprennen in Wambel
Potemkin sorgt für Volltreffer für Klaus Allofs

Der achtjährige Potemkin hat den 32. Großen Preis der Wirtschaft auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel gewonnen – nach 2016 sein zweiter Erfolg in dem mit 55.000 Euro dotierten Gruppe III-Rennen über 1.750m. Vor rund 4.500 Zuschauer bei hoch-sommerlichen Bedingungen setzte sich Potemkin im Besitz von Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof, trainiert von Andreas Wöhler, sicher gegen Palace Prince und Kronprinz durch. Die Siegquote betrug 3,0:1. Der Große Preis der Wirtschaft wird...

  • Dortmund-Ost
  • 23.06.19
Sport
Potemkin nach dem Erfolg 2016 mit Besitzerehepaar Allofs (Foto DRV / Rühl)

Galopprennen in Wambel am Sonntag
Großer Preis der Wirtschaft mit vielen Attraktionen

Es ist einer der Highlights im Dortmunder Rennkalender: Am kommenden Sonntag, 23. Juni, wird der 32. Großer Preis der Wirtschaft auf der Galopprennbahn in Wambel ausgetragen. Der neun Prüfungen umfassende Renntag ist gespickt mit Attraktionen. Der erste Start erfolgt bereits um 11:25 Uhr, es gibt mehrere Jackpots und ein großes, kostenloses Kinderprogramm mit Hüpfburg, „Bullenreiten“ und Ponyreiten. Der Eintritt inklusive Rennprogramm kostet 8 Euro. Für Käufer der Gewinnerkarte...

  • Dortmund-Ost
  • 19.06.19
Sport
Intenso sorgt für strahlende Gesichter der Familie Engels (Foto DVR / Ruehl)

Galopprennen in Wambel
Entspannter "Brückentag" mit Familiensieg

Das Konzept des Dortmunder Rennvereins ist aufgegangen. „Zwischen Sparkassen-Renntag und dem bevorstehenden Großen Preis der Wirtschaft wollten wir einen entspannten Tag für das Dortmunder Publikum mit reinem Basissport setzen“, sagte Rennvereins-Präsident Andreas Tiedtke. „Und die Leuten haben das angenommen, sitzen auf den Bierbänken im Freien, trinken ein Bierchen, essen eine Wurst und wetten auch ein wenig.“ Das sportliche Highlight des Tages, der Ausgleich III über 1.400m, wurde zur...

  • Dortmund-Ost
  • 08.06.19
Sport
Galopprennen in Wambel (Foto DRV/Ruehl)

Galopprennen in Wambel
Rennen schauen, wetten, Bierchen trinken am Pfingstsamstag

Nach dem lebhaften Sparkassenrenntag an Christi Himmelfahrt geht es jetzt am Pfingstsamstag (8. Juni) deutlich gemütlicher auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel zu. „Wir laden am späten Nachmittag zu einem entspannten Renntag in unseren Biergarten ein“, sagt Rennvereins-Präsident Andreas Tiedtke. Sieben Rennen stehen auf dem Programm, der erste Start erfolgt um 16 Uhr. Der Eintritt kostet acht Euro, darin enthalten ist nicht nur das Rennprogramm, sondern auch der Zugang zu den...

  • Dortmund-Ost
  • 05.06.19
Sport
Nica (li) gewinnt den Großen Sparkassen-Preis von Dortmund (Foto Rühl)

Galopprennen in Wambel
"Bester Sparkassen-Renntag seit Jahren"

Rund 16.000 Zuschauer haben am Donnerstag den Auftakt der Grasbahnsaison auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel verfolgt. Der "Vatertag" unter dem Patronat der Sparkasse Dortmund ist traditionell der beliebteste Renntag des Jahres. "Doch das war heute der beste Sparkassen-Renntag seit mindestens zehn Jahren", sagte der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke. Die große Kulisse passte zum letzten offiziellen Sparkassen-Renntag für Uwe Samulewicz. Der Vorstandsvorsitzende der...

  • Dortmund-Ost
  • 30.05.19
Sport
Galopprennen in Dortmund-Wambel am "Vatertag" (Foto Rühl)

Galopprennen in Wambel
Großer Sparkassen-Renntag am "Vatertag"

Die Deutschland-Premiere gibt es gleich zu Beginn: Der traditionelle Große Sparkassen-Renntag an Christi Himmelfahrt auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel am Donnerstag, 30. Mai, eröffnet mit einem noch nie da gewesenen Sprintrennen: „Es wird das schnellste Galopprennen in Deutschland aller Zeiten“, freut sich der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke. Sechs Pferde treten um 13:15 Uhr im Preis des Immobilien-Centers, im 1. Lauf des Dortmunder Super-Sprint Cup, über schnelle...

  • Dortmund-Ost
  • 29.05.19
Sport
Um 16 Uhr startet am Montag das erste Rennen.

Feierabendrennen am 6. Mai am Raffelberg mit kulinarischer Vielfalt
Galopp am Nachmittag

Nach dem gelungenen Saisonauftakt mit mehr als 5.600 Besuchern hat sich der Rennclub Mülheim auch für seinen Feierabend-Renntag am kommenden Montag, 6. Mai, etwas Besonderes ausgedacht. Neben neun spannenden Galopprennen bietet der Rennclub eine kulinarische Vielfalt am Raffelberg an. Der Veranstaltungsbeginn ist um 14.30 Uhr. Das erste Rennen startet um 16 Uhr. Im sportlichen Mittelpunkt stehen vor allen Dingen die Dreijährigen. Im Stutenrennen über 1.400 Meter starten mit Miss Fave für das...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.05.19
Sport
Spektakulär geht es zu, wenn die Galopper um das Rund der Rennbahn flitzen. Hier fiebern die Besucher besonders mit. Archivfoto: CP
2 Bilder

Der Reiterverein Graf Haeseler Sonsbeck lädt zum traditionellen Oster-Renntag ein
Im vollen Galopp über die Waldrennbahn

Der Tradition verpflichtet fühlt sich der Vorstand des Reitervereins Graf Haeseler Sonsbeck. Seit Monaten sind die Vorsitzende, Ulla Neu-Horenkamp und der gesamte Vorstand dabei den österlichen Renntag zu organisieren. Sonsbeck. Es ist schon eine besondere logistische Herausforderung den 2.000 erwarteten Besuchern einen reibungslosen Ablauf und einen besonderen Renntag zu bieten. "Dabei wäre so ein Event ohne die ehrenamtliche Hilfe der Mitglieder und die Unterstützung der Sponsoren gar...

  • Sonsbeck
  • 09.04.19
Sport
2 Bilder

Pferdesport
Saisonauftakt am Raffelberg mit neun Rennen

Von RuhrText Volles Programm zum Auftakt in die Galoppsaison 2019: Am Montag findet der erste Renntag des Jahres auf der Rennbahn am Raffelberg statt. Für die neun Rennen sind 95 Pferde angemeldet worden. Rund 60 000 Euro Preisgeld wird ausgeschüttet. Der Renntag beginnt um 15.30 Uhr. Zum ersten Mal werden sich um 16.10 Uhr die Startboxen öffnen. Die letzte Prüfung geht ab 20 Uhr über die Bühne. Die Vorstandsmitglieder des veranstaltenden Rennclubs Mülheim sind sehr gespannt darauf, wie...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 05.04.19
Sport
Town Charter

Galopprennen in Wambel
Seriensieger Town Charter schlägt wieder zu

Der letzte Sieger der Wintersaison 2018/2019 heißt Kanonier. Der fünfjährige Wallach, trainiert von Bohumi Nedorestek und geritten von Jose Luis Silverio, gewann auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel einen Ausgleich IV über 2.500m vor Well’s Wonder und American Five. Die Siegquote betrug 8,1:1. Jetzt sind mehr als zwei Monate Pause, bevor es dann mit dem Sparkassen-Renntag an Christi Himmelfahrt am 30. Mai auf Rasen weitergeht. Der letzte Sandbahn-Renntag hatte mit den schwierigen...

  • Dortmund-Ost
  • 10.03.19
Sport
Sandbahn-Rennen in Wambel (Foto Rühl)

Galopprennen in Wambel
Winterkehraus am Sonntag mit sieben Rennen

Mit sieben Rennen endet am kommenden Sonntag (10. März) auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel die Wintersaison 2018 / 2019. Wie immer in diesem Jahr geht es früh los: Um 10:50 Uhr ist der erste Start. Der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke, hofft auf ansprechenden Besuch, denn der Eintritt ist frei, die Glastribüne bewirtet und das sportliche Programm ansprechend. Und es ist der letzte Renntag, bevor es dann Ende Mai mit dem Großen Sparkassen-Renntag auf Gras...

  • Dortmund-Ost
  • 07.03.19
Sport
Laura Giesgen mit Super DJ

Galopprennen in Wambel
Der dritte Streich für Super DJ?

Zum vorletzten Mal in der laufenden Wintersaison geht es am Sonntag, 3. März, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel über die Sandbahn. Sechs Rennen stehen auf dem Programm, erster Start ist um 10:50 Uhr der Preis der Sport-Welt für Amateurreiter. Das sportliche Highlight, ein Ausgleich III über schnelle 1.200m, wird als zweites Rennen des Tages gelaufen. Die Viererwette wird am Karnevals-Sonntag mit einer garantierten Gewinnausschüttung von 13.333 Euro, inklusive eines Jackpots von...

  • Dortmund-Ost
  • 28.02.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.